Top News

Jorge Linares vs Anthony Crolla – Kampf um 3 Gürtel

 

Gleich um 3 Gürtel kämpften gestern Abend der Brite Anthony Million Dollar“ Crolla (31(13)-5(1)-3) und Jorge „Golden Boy“ Linares (41(27)-3(3)-0) aus Venezuela. Es ging dabei im Leichtgewicht um den WBA-Titel von Crolla, den Gürtel des „Ring Magazine“ und den Diamond Belt des Verbandes WBC. Der Kampf lief über die volle Distanz und endete mit einem verdienten Sieg (115:114, 115:113, 117:111) für den “Golden Boy”.

Der 31-jährige Venezuelaner fand von Beginn an besser in den Kampf als der 29-jährige Mann aus dem heimischen Manchester. Man kann nicht unbedingt sagen, dass Crolla die ersten Runden verschlafen hätte, aber die erste Kampfhälfte ging fast komplett an Linares. Das sollte sich auf den Punktrichterzetteln bemerkbar machen.

linearesIn Runde 6 sah es fast nach einer vorzeitigen Entscheidung aus. Jorge Linares stellte seinen Gegner an den Seilen und schlug eine heftige Serie. Anthony Crolla war sichtlich beeindruckt, konnte sich aber befreien. Der Pausengong rettete ihn womöglich vor einem frühen Finish. In den weiteren Runden konnte Linares es sich leisten, etwas Fahrt raus zu nehmen. Der Vorsprung auf den Punktrichterzetteln sollte für seinen Triumph reichen. Einmal mehr wurde deutlich, dass es sich lohnt, bereits frühzeitig Punkte zu sammeln und keine Runde wegzuschenken.

Beide Boxer versuchten häufig Körpertreffer beim Gegner anzubringen. Dabei rutsche so mancher Schlag unter die Gürtellinie. Dafür gab es häufige Ermahnungen von Ringrichter Terrry O`Connor, aber keine Punktabzüge für die teilweise schon etwas zu häufigen „low blows“.

Mit diesem Sieg wurde Jorge Linares WBA – Champ, Träger des WBC Diamond Belt und stolzer Besitzer des „Ring Magazine“ Gürtels. Er steht damit ganz weit oben in seiner Gewichtsklasse. In dieser Liga boxen WBO-Champ Terry Flanagan (ebenfalls aus Manchester) und der in Las Vegas residierende Kubaner Rances Barthelemy. Nach dem wirklich sehenswerten Fight zwischen Linares und Crolla kann man gespannt sein, ob es demnächst zu Vereinigungskämpfen kommen wird.

Hier der ganze Kampf: (klick)

 

Voriger Artikel

Rafael Bejaran auf WM-Kurs!

Nächster Artikel

Termine für den Box-Kalender

5 Kommentare

  1. 26. September 2016 at 14:48 —

    Fuchs und was ist mit Dejan Zlaticanin der den WBC Gürtel trägt? sollte mindestens so spannend werden wie gegen die Anderen Beiden

    • 26. September 2016 at 15:40 —

      Gute Frage. Das wäre sicher vom boxerischen Können her auch ein erstklassiger Gegner. Er hat den vakanten WBC-Titel erkämpft, den Linares zuvor hatte.

      Man kann allerdings davon ausgehen, dass der WBC nicht gleich den Diamond-Champ und den normalen Weltmeister zu einem Kampf gegeneinander verpflichtet, nachdem Beide gerade erst ihr Titel geholt haben.

      Dazu kommt, dass der Mann aus Montenegro noch relativ unbekannt ist und sich deswegen nicht so gut vermarkten lässt. Im Profiboxen geht es eben zu 90% um das Geld und nicht um die boxerische Herausforderung.

      Meine persönliche Meinung: Vielleicht ist es ja auch Dejan Zlaticanin, der Titelvereinigungskämpfe anstrebt. Falls es ihm gelingt, Titel auf sich zu vereinigen, hätte ein Kampf gegen den Träger des Diamond Belt einen viel größeren Reiz und würde sich 1A vermarkten lassen.

      • 26. September 2016 at 16:49 —

        Achja mit Robert Easter Jr gibts ja auch noch einen Anderen (IBF) WM in Leichtgewicht

        • 26. September 2016 at 17:56 —

          Zlaticanin, der ebenfalls von Haymon beraten wird, wird aller voraussicht nach gegen Mikey Garcia antreten. Laut Robert Garcia scheint der Kampf so gut wie fix sein. Was Barthelemy angeht, so dachte ich gehört zu haben, dass er ins Junior Welter aufsteigen wird.

  2. 26. September 2016 at 17:52 —

    Ja. Easter hat sich den vakanten Titel geholt, nachdem Barthelemy ihn nach seinem Kampf gegen Bey niedergelegt hat. Angeblich will der Kubaner aufsteigen. Kommt ein gutes Angebot, sind solche Aussagen meistens Schall und Rauch.

    Bis zu einer neuen Kampfansage wird er aber noch im Leichtgewicht geführt und ist da auch ohne Titel die Nr.1. Steigt er doch ins Superleichtgewicht auf, würde ich gerne Barthelemy vs Eduard Troyanowsky sehen. Der russische Ex-Universumboxer ist ungeschlagen (25(22)-0-0) und mittlerweile IBF- und IBO-Champ im Superleichtgewicht.

Antwort schreiben