Top News

Jones vs. Lebedev: Am 20. Oktober in Moskau

Denis Lebedev ©Nino Celic.

Denis Lebedev © Nino Celic.

Der Cruisergewichts-WM-Kampf zwischen Guillermo Jones (38-3-2, 30 K.o.’s) und Denis Lebedev (24-1, 18 K.o.’s) soll am 20. Oktober in Moskau stattfinden. Die WBA hatte ursprünglich für heute eine Purse Bid angesetzt, diese wurde aber abgesagt, da sich beide Parteien freiwillig geeinigt haben.

Allerdings gilt der 40-jährige Panamaer Jones nicht gerade als der Zuverlässigste und scheint bei der WBA (ebenfalls Panama) gewissermaßen Narrenfreiheit zu genießen (nur zwei Titelverteidigungen in vier Jahren). Es bleibt daher zu hoffen, dass Jones sich seiner längst fälligen Pflichtverteidigung stellt und nicht mit seinem Promoter Don King noch nach einem Hintertürchen sucht.

Jones wurde 2008 mit einem vorzeitigen Sieg gegen Firat Arslan WBA-Weltmeister, seine erste Pflichtverteidigung gegen den Russen Valery Brudov absolvierte er aber erst knapp zwei Jahre später. Im November 2011 bestritt Jones, der seine Karriere im Weltergewicht begonnen hat, eine freiwillige Titelverteidigung gegen den Amerikaner Michael Marrone. Lebedev wurde mit seinem Punktsieg gegen Altmeister James Toney (November 2011) Interims-Weltmeister und hat seinen Titel seither ein Mal freiwillig verteidigt (TKO2 gegen Shawn Cox).

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Wegner warnt Abraham: "Stieglitz ist seine letzte Chance"

Nächster Artikel

Vorschau Boxwochenende 19. bis 21. Juli: Broner, Burgos, Berrio, Acosta uvm.

21 Kommentare

  1. Ferenc H
    19. Juli 2012 at 14:41 —

    Yeahhh Alonso hat seine Frage beantwortet bekommen 😉 ne mal in ernst ich freue mich wenn es zu den Kampf kommt und das auch mal auf einen Samstag.

    Mfg

  2. Alonso Quijano
    19. Juli 2012 at 14:56 —

    Ja und da sollt ihr Schweinehunde weiter sagen da slebedev schwierige gegner meindet ich sag euch mal was lebedev wird nach dem Sieg von dem ich ausgehe gleich nach einer Titelvereinigung mit hernandez und huch schauen!!!

  3. Brennov
    19. Juli 2012 at 15:09 —

    warum weiß ich, dass der kampf nicht stattfinden wird!

  4. A10-Jonny
    19. Juli 2012 at 15:33 —

    G. Jones ./. D. Lebedev: Jones ist zwar ein guter Techniker, aber gegen den harten Parashoter Lebedev wird er kaum Punkte sammeln können. Jones kann ein fast stehendes Ziel ( damals Arslan ) gut mit Schlagserien bearbeiten und ausknocken, dafür bietet sich Lebedev kaum an. Jones wird einige linke “Hämmer” von Lebedev absorbieren müssen, auch mit der Rechten kann Lebdev hart zulangen. Jones selbst ist m.A. nach zu langsam, um Lebedev entscheidend zu treffen. Es kann bis in die höheren Rd. dauern, dann wäre es denkbar dass Jones konditionell abbaut, Lebedev könnte ihn dann ausknocken. Man denke an den Kampf Lebedev gegen Alexejew, wobei ein gut gezielter linker Punch den Kampf entschied. Möge der bessere Sportler gewinnen.

  5. simon_says
    19. Juli 2012 at 15:59 —

    denke auch das es überfällig ist, das jones seinen titel abgibt. nur im CW kann so jemand momentan champion werden, weil es so dermaßen schwach besetzt ist. lebedev gewinnt durch einen späten TKO, jones hat man das gefühl will eh nur nochmal absahnen.

  6. Wahrsager
    19. Juli 2012 at 17:50 —

    Lebedev wird durch ko gewinnen, daran gibts keinerlei Zweifel!

  7. 300
    19. Juli 2012 at 18:07 —

    Lebedev soll gegen Hernandez ran. Leb würde Hernandez schwer ko schlagen.

  8. Eisenherz
    19. Juli 2012 at 19:08 —

    LEBEDEV ist überschaätzt , wenn er so toll währe dann hätte er ja ganz klar huck geschlagen … und nicht knapp besser wie ihr hier es deutet..Finde Lebedev langweilig und ohne etwas agression.. Hernandez Huck die kann ich nicht ab.. aber hernandez haut ihn um

  9. Eisenherz
    19. Juli 2012 at 19:21 —

    vor allem hat sich Hernandez extrem gesteigert

  10. Alonso Quijano
    19. Juli 2012 at 20:36 —

    schauen wir erstmal wie hernendez un lebedev die 2 nächsten kämpfe austragen

  11. Dave
    19. Juli 2012 at 21:30 —

    @Eisenherz
    Hernandez hatte in der Vergangenheit nicht gerade ein gutes Kinn gezeigt,obwohlHernandez ganz gut ist denke ich allerdings das er gegen Lebedev schwer K.o gehen würde.

  12. gee
    19. Juli 2012 at 21:51 —

    Ich denke und hoffe, dass Lebedev den Kampf gewinnt. Jones kann ich nicht verstehen; was bringt einem der WM-Titel, wenn man eh nicht boxt und somit keine großen Börsen kassiert….

  13. carlos2012
    19. Juli 2012 at 22:09 —

    Jones wird alle überraschen und den lieben Lebedev k.o schlagen.Unterschätzt diesen Mann nicht.

  14. Alonso Quijano
    19. Juli 2012 at 22:18 —

    carlos wenn ich ihn überschätzen würde, dann würde er meiner meinung nach nur 10 runden aushalten

  15. carlos2012
    19. Juli 2012 at 22:31 —

    @Alonso Quijano
    Ich halte Lebedev für einen der besten in seiner Gewichtklasse.Trotzdem ist Jones kein
    Fallobst den man nur mal so schlagen kann.Er ist nicht umsonst Weltmeister geworden.
    Ich bin der Meinung,das es ein enger Kampf werden wird.Jones wird sein Titel behalten und
    danach gegen Verbandes antreten.

  16. carlos2012
    19. Juli 2012 at 22:42 —

    Ich meinte Hernandes.

  17. Alonso Quijano
    19. Juli 2012 at 22:44 —

    haha in den letzten 4 jahren 2 verteidigungen und jetzt gleich 2 solche kämpfe für den 40 jährigen, mal ehrlich damal als er gegen arslan gewonnen hat war schon fett und wirkte untrainert, hahah ich meine du bist ein depp sich was vorstellt

  18. Flo9r
    19. Juli 2012 at 23:37 —

    Denke auch, daß es ein großer Fehler wäre, Jones zu unterschätzen.. Wenig Kämpfe hin oder her, der hat schon einiges drauf und könnte auch für Lebedev gefährlich werden.

  19. MainEvent
    20. Juli 2012 at 09:18 —

    Carlos Verbandes 🙂

  20. killings fields
    20. Juli 2012 at 18:49 —

    Für mich steht fest, dass Lebedev gegen Hernandez keine Chance hat, weil Hernandez zu schnell für ihn ist.
    Lebedev würde auch gegen Cunnigham verlieren werden.

  21. Alonso Quijano
    21. Juli 2012 at 00:03 —

    killing fields aussprache ist schrecklich

Antwort schreiben