Top News

Johnson schickt Gunn mit klarem Punktsieg in den Ruhestand

Glen Johnson ©Claudia Bocanegra.

Glen Johnson © Claudia Bocanegra.

Der ehemalige Halbschwergewichts-Weltmeister Glen “The Road Warrior” Johnson (53-18-2, 36 K.o.’s), der nach der Absage von Roy Jones Jr. kurzfristig eingesprungen war, konnte in einem achtrundigen Cruisergewichts-Duell gegen den ehemaligen WM-Herausforderer Bobby Gunn (21-6-1, 18 K.o.’s) einen klaren Punktsieg feiern.

Der 44-jährige Jamaikaner Johnson brauchte zwar einige Minuten, um warm zu werden, war aber ab Mitte der zweiten Runde der klar bestimmende Mann. Stellenweise konnte Johnson seinen Gegner mit richtig harten Schlägen eindecken, Gunn bewies aber gute Nehmerfähigkeiten und blieb bis zum Ende mit seinen Schwingern gefährlich.

Am Ende wurde es mit drei Mal 80-72 ein überdeutlicher Punktsieg für Johnson, der nach dieser guten Leistung wohl noch ein Weilchen weitermachen wird. Der 39-jährige Gunn verkündete nach seiner insgesamt sechsten Niederlage hingegen sein Karriereende als Profiboxer.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Sauerland mit 2013 zufrieden: Boxen nach wie vor Top 3 Sportart in Deutschland

Nächster Artikel

Vorschau Boxwochenende 20. und 21. Dezember: Hammer, Johnson, Martinez, Chudinov uvm.

9 Kommentare

  1. Brennov
    19. Dezember 2013 at 14:29 —

    was ist denn jetzt mit roy jones jr.

  2. meatknife
    19. Dezember 2013 at 14:30 —

    @Brennov: der hat sich verfahren….

  3. Ferenc H
    19. Dezember 2013 at 15:42 —

    @meatknife Flugzeug falsch abgebogen 😀

  4. Dr. Fallobsthammer
    19. Dezember 2013 at 16:42 —

    Brennov sagt:

    was ist denn jetzt mit roy jones jr.
    ————————————

    er brauchte noch paar aufbaukämpfe und musste deshalb absagen

  5. Nostradamus
    19. Dezember 2013 at 19:16 —

    Johnson habe ich immer besonders bewundert! Oft verloren, sehr oft auch durch Beschiss und immer wieder stark zurück gekommen! Ein Kämpfer, der sich nie Entmutigen lässt und bis ins hohe Alter immer Top trainiert in den Ring steigt und keiner Herausforderung aus dem Weg geht! Ein echt fighter durch und durch! Er war nie besonders talentiert aber er hat oft Leute besiegt die talentierter waren als er oder er ist beschissen worden!
    Die klarste Niederlage erlitt er gegen einen jungen Hopkins, der einzige der ihn vorzeitig besiegen konnte! Ich ziehe meinen Hut vor Glen Johnson!

    Nostradamus

  6. Brennov
    19. Dezember 2013 at 21:24 —

    ich meinte eher zu den gerüchten zu toney vs. jones jr.

  7. Mr. Fight
    19. Dezember 2013 at 22:32 —

    Nostradamus du hast vollkommen recht. Glen Johnson mußte sich alles hart erarbeiten. Sein weg war immer sehr steinig und er hat es trotzdem zum WM geschafft. Ich habe ihn damals gegen Sven Ottke das erste mal Boxen gesehen und da wurde er auch schon um den Sieg betrogen. Respekt an Glen Johnson!!!

  8. meatknife
    20. Dezember 2013 at 09:14 —

    @Brennov: der boxt jetzt gegen irgendeinen Franzosen.( steht in der Vorschau)

  9. Brennov
    20. Dezember 2013 at 14:37 —

    @ meatknife: ja ich weis, der kampf gegen den Franzosen war schon lange klar. direkt nach der absage gegen gunn. aber dann hat sich charr verletzt und dann kamen gerüchte über ein Duell jones jr. – toney auf. dafür sollte sogar der kampf in Moskau umgeschmissen werden und vielleicht gleich da gekämpft werden. vielleicht kommt der kampf ja noch so gegen Februar.

Antwort schreiben