Top News

Joet Gonzalez vs Shakur Stevenson am 26. Oktober

Joet Gonzalez vs Shakur Stevenson am 26. Oktober

Nachdem die WBO für den 14. September schon eine Pursebid für den Kampf um den WBO-Titel im Federgewicht zwischen Shakur Stevenson und Joet Gonzalez terminiert hatte, haben sich die Lager der beiden Kämpfer doch noch einigen können. Soweit bekannt, sind seit Ende der vergangenen Woche die Vertragsverhandlungen abgeschlossen.

Der WBO-Titel im Federgewicht ist vakant, seit Oscar Valdez ihn niedergelegt hat, weil er ins Superfedergewicht aufsteigen möchte: „Ich denke, ich werde mich auch in dieser Gewichtsklasse wohler fühlen. 126 Pfund sind nach sieben Jahren im Federgewicht immer schwerer zu machen, daher halte ich es für sinnvoller, auf 130 Pfund zu wechseln.“ erklärte der 28-jährige in einem Interview.

Der Fight zwischen den beiden ungeschlagenen Boxern Joet Gonzalez und Shakur ‚Fearless‘ Stevenson ist auch ein Kampf der Boxställe um die Vorherrschaft im Federgewicht: Stevenson ist bei Top Rank, Gonzalez hat einen Vertrag mit Golden Boy Promotions.

So, wie es aussieht, bleibt DAZN bei der TV-Übertragung außen vor, die Begegnung zwischen Stevenson und Gonzalez ist der Hauptkampf einer Top Rank Boxing-Veranstaltung im Reno-Sparks Convention Center und wird möglicherweise nur auf ESPN zu sehen sein. Details will Bob Arum bei einer Pressekonferenz am kommenden Freitag bekannt geben, bei der wohl auch noch weitere Kämpfe für den Herbst angekündigt werden sollen.

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Ohne Frage: der Fight zwischen Shakur Stevenson und Joet Gonzalez ist eine interessante Ansetzung. Gonzalez, der seit seinem zehnten Lebensjahr boxt, ist seit 2012 Profi und hat mittlerweile 23 Mal im Ring gestanden. Gonzalez` Bilanz: 23-0-0, davon 14 Siege durch KO.

Auch der 22-jährige Shakur Stevenson kann mit einer guten Bilanz von 12-0-0 glänzen, trotzdem hat Gonzalez keine sonderlich gute Meinung von Stevensons boxerischen Fähigkeiten, wie er vor rund einem Monat in einem Interview mit dem „Ring Magazine“ verriet: „Um ehrlich zu sein, ich glaube, ich werde ihn stoppen.“ erklärte Gonzalez seinerzeit: „Ich war schon mit ihm im Ring, ich weiß, was er mag, ich weiß, was er nicht mag. Ich denke, es ist alles Hype. Ich habe ihn bei den Amateuren gesehen und erkenne da nichts Besonderes.“

Der 22-jährige Stevenson, der wohl zu den weltbesten Boxern im Federgewicht zählen dürfte, wird da sicher anderer Meinung sein. Und auch Carl Moretti, Vizepräsident von Top Rank, sieht den Fight in einem anderen Licht: „Das ist mit Abstand der härteste Kampf für jeden der beiden!“ sagte Moretti: “Wir wissen, wie gut Shakur Stevenson ist, und wir erwarten voll und ganz, dass er an diesem Abend seinen ersten von vielen Weltmeistertiteln gewinnt. Er ist etwas Besonderes.”

 

 

Voriger Artikel

Boxsport – Vorschau auf das Wochenende (KW 36)

Nächster Artikel

Robert Harutyunyan fährt klaren Punktsieg ein

Keine Kommentare

Antwort schreiben