Top News

Jetzt offiziell: Helenius am 23. März gegen Sprott

Robert Helenius ©SE.

Robert Helenius © SE.

Die Gerüchte standen schon lange im Raum, nun ist es offiziell: der WBO-Weltranglistenerste Robert Helenius (18-0, 11 K.o.’s) wird am 23. März im Vorprogramm von Abraham vs. Stieglitz in Magdeburg auf den erfahrenen Briten Michael Sprott (37-19, 17 K.o.’s) treffen.

Nachdem der 29-jährige Finne seinen EM-Titel wegen einer langwierigen Schulterverletzung aufgeben musste, bestritt Helenius im November 2012 einen Aufbaukampf gegen den zähen Amerikaner Sherman Williams, wo er bis auf eine Schrecksekunde in der 6. Runde beinahe durchgehend dominieren konnte. “Das war eine ganz ordentliche Leistung von mir. Natürlich lief noch nicht alles wieder wie gewünscht. Aber man sollte nicht vergessen, dass ich davor fast ein Jahr lang nicht mehr im Ring aktiv war”, sagte Helenius. Dieses Mal fühlt sich Helenius noch besser vorbereitet. “Ich komme langsam aber sicher wieder an die Leistung aus der Zeit vor meiner Verletzung heran. Im Sparring im Trainingslager in Zinnowitz gelangen mir großartige Schlagkombinationen.”

Sprott konnte in seinem letzten Kampf Helenius’ Stallgefährten Edmund Gerber besiegen, weswegen der Wegner-Schützling gewarnt ist. “Er kommt genau wie ich nach Magdeburg, um den Ring siegreich zu verlassen. Ich habe mir sein Duell mit Gerber in Nürnberg live angeschaut und weiß, auf was ich mich einzustellen habe”, so der ehemalige Europameister.

Es gelte sich laut Helenius daher genau an die taktische Marschroute zu halten. “Sprott ist ein technisch gut ausgebildeter Boxer, der es versteht, die Distanz zu überbrücken. Darüber hinaus ist er ein echter Ringfuchs. Ich muss versuchen, ihn möglichst auf Distanz zu halten”, so Helenius. “Ich bin 13 Zentimeter größer als er. Die Arbeit mit meiner Führhand wird von entscheidender Bedeutung sein.” Sollte sich Helenius durchsetzen, würde er seine Ranglistenposition behalten und damit gute Chancen haben, der nächste Pflichtherausforderer von Wladimir Klitschko bei der WBO zu werden. Die ARD überträgt den Kampf ab 23:00 in voller Länge.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Boxwochenende 15. und 16. März: Die restlichen Ergebnisse

Nächster Artikel

Solis in Deutschland angekommen: Am Freitag auf Eurosport gegen Larsen

68 Kommentare

  1. 300
    17. März 2013 at 17:47 —

    Helenius gegen Sprott 🙂

    Helenius auf der Undercard von Abraham 🙂

    Mann ist der Typ abgestürzt 🙂

    Sauerland hat kein Vertrauen mehr in ihre Kämpfer…Gutknecht ist abgesägt wordrn, Gerber wirds noch und Helenius darf auf die Reservebank 🙂

  2. Laurent
    17. März 2013 at 17:54 —

    Mal sehen wie er sich gegen Sprott anstellen wird 😀

  3. Allerta Antifascista!
    17. März 2013 at 17:58 —

    Sprott wird ihm das Leben zur Hölle machen!

  4. Brennov
    17. März 2013 at 18:03 —

    hoffentlich gibts nen guten stream. die undercard ist besser als der hauptkampf

  5. Simon8965
    17. März 2013 at 18:06 —

    @Brennov: Helenius-Sprott ist der zweite Hauptkampf und wird laut boxen-heute auch auf ARD zu sehen sein

  6. SergioMartinez
    17. März 2013 at 18:07 —

    Ich hoffe das Sprott es schaft die naechste Sauerland-Gruke fertig zu machen. viel Glueck an Sprott!!!

  7. boxfan85
    17. März 2013 at 18:09 —

    Helenius ist zu frieden mit seiner Leistung im letzten Kampf 😀 😀 😀
    Trotzdem würd ich ihn gern gegen Wladimir sehen,da er einen guten punch hat und damit auch gut trifft.
    Er hätte ne echte Chance auf den Lucky punch gegen WK und es gibt nicht gerade viele den man die geben könnte.

  8. YoungHoff
    17. März 2013 at 18:20 —

    Im Hinblick darauf, das.s Helenius lange verletzt war und auch im ersten Kampf nach der Verletzung nicht unbedingt Bäume ausgeris.sen hat mit seiner Leistung geht Sprott als Gegner durchaus in Ordnung.
    Nach Sprott, und ich gehe davon aus, das.s Helenius durchsetzen wird, mus.s aber ein erneuter Anstieg der Qualität des Gegners her.

  9. KKKK
    17. März 2013 at 18:29 —

    robert helenius hatte schon gegen chisora Probleme und sein letzter fight war richtig scheisse das er da zufireden ist kannich nicht verstehen natürlich muss man bedanken das er fast 1 jahr nicht geboxt hat ABER er hatte kein TOP gegner vor sich sondern eine lusche denn soagr Holyfield ohne probleme mit seinem alter fertig machen würde ….

    Robert helenius ist viel schlechter als TYson fury, david haye, Povetkin, Kubrat pulev, denis boystov

    Derzeit kann ich nicht viel von ihm halten leute sry ist aber so er zeigt einfach keine leistung und selbst wo er siege gegen peter, Siarhei Liakhovich hatte hat er nicht überzeugt er kamm sehr spät rein und hat einige runden abgegeben gegen ein guten boxer der fast 12 runden seine performance abrufen kann da würde er probleme bekommen gegen Wladimir wird er übelst ko gehen wladimir würde mit ihm spielen da sind wirklich WELTEN

  10. TJ
    17. März 2013 at 19:53 —

    Warten wirs ab.
    Aber normalerweise müsste Helenius Sprott locker K.O. schlagen.
    Das hat er schon mit ganz anderen gemacht.

    Hoffentlich kommt es auch auch mal zu ner Pflichtverteidigung gegen die Klitschkos.
    Und nicht nur schwule freiwillige Verteidigungen.

  11. 300
    17. März 2013 at 19:55 —

    @Kkk

    stimmt zu 100 pro

  12. Allerta Antifascista!
    17. März 2013 at 20:06 —

    KKKK sagt:
    17. März 2013 um 18:29
    Robert helenius ist viel schlechter als TYson fury, david haye, Povetkin, Kubrat pulev, denis boystov
    ———————————————————–
    Ich bin auch nicht gerade begeistert von Helenius, ihn aber als viel schlechter als Denis Boytsov zu bezeichnen entbehrt jeder Grundlage. Boytsov ist auch nach über 30 Kämpfen noch komplett ungetestet, dagegen hatte Helenius in seinen 18 Kämpfen schon ganz andere Kaliber vor den Fäusten!

  13. Flo9r
    17. März 2013 at 20:11 —

    @ KKKK:

    Helenius viel schlechter als Boytsov..? Kann ich nicht nachvollziehen, denn Helenius hat schon einige Gute Gegner klar besiegt, während Boytsov noch überhaupt nichts bewiesen hat.

  14. Marco Captain Huck
    17. März 2013 at 20:12 —

    Auch wenn mich jetzt viele für verrückt halten ich glaube aus Helenius wird mal ein richtig guter. Wer so früh in der Karriere 3 Ex Wm“s so überzeugend schlägt, der ist auf einem guten Weg und richtig stark. Die Kämpfe gegen Chisora und Williams sollte man meiner Meinung nach nicht überbewerten den da war er verletzt bzw. kam aus der Verletzung

  15. JohnnyWalker
    17. März 2013 at 20:13 —

    Typisches Kaputtreden von Helenius. Gegen Chisora war er verletzt und das er gegen “Tank” Williams nicht überzeugen konnte, war eigentlich zu erwarten. Nach so einer Verletzung brauchst du locker ein 3-4 Kämpfe um wieder dort hin zu kommen wo man mal war. Das ist ganz normal. Helenius hat im alternden HW noch genug Zeit sich für einen WM-Kampf zu empfehlen. Ich möchte den Boxer sehen, der nach so einer schwerwiegenden Verletzung gleich wieder an die alte Form anknüpfen kann. Er braucht jetzt einfach Wettkampfpraxis und die besorgt er sich doch auf relativ hohem Niveau, wenn ich mir da ein paar andere Boxer im HW zum Vergleich betrachte. Helenius’s einziges Handicap neben seiner Form ist Wegner.
    Ich meine wenn ich mir die aktuellen Gegner von Wilder, Boystov, Dimitrenko, Chagaev Hammer, Charr usw. anschaue dann ist Sprott schon ein echter Fortschritt zu mal der auch nicht schlechter als Pianeta ist.

    Also bei aller berechtigter Kritik an Helenius’s Leistungen, sollte man dennoch die Begleitumstände nicht ganz außer Acht lassen. Bei ihm merkt man wirklich auch, dass er schnell wieder oben anklopfen will. Nächster Schritt wäre ein Rematch gegen Chisora, den er ohne Verletzung ohnehin keine Chance lassen dürfte.

  16. Dr. Bumsow
    17. März 2013 at 20:13 —

    Helenius gewinnt durch k.o.

  17. boxfanatiker
    17. März 2013 at 20:41 —

    finde die ganze card in magdeburg sehr gut überrascht mich echt schade das culcay nicht am samstag auch boxt

  18. gremlin
    17. März 2013 at 20:49 —

    @KKKK
    Hast du den Chisora Kampf gesehen, oder wenigstens nachgelesen was los war???
    Helenius hat sich bereits in der 1. Runde eine Verletzung zugezogen, welche Vitaly dazu veranlasst hat in Führung liegend gegen Byrd aufzugeben.
    Der hat 11 Runden nur mit einer Hand geboxt und auch wenn er mit den Punktrichtern “Glück” hatte, finde ich das eine enorme Leistung.

    Ach übrigens, bei den Amateuren hat Helenius Fury deutlich geschlagen.

    Ich für meinen Teil finde Helenius gut, aber noch weit davon entfernt WM zu werden. Aber noch 4 – 5 Kämpfe gegen gute Gegner und ich trau ihm was zu.

  19. KKKK
    17. März 2013 at 21:00 —

    naja ersten hat er die verletzung ab der 6 runde gehabt musst dich besser informieren
    und ist das ein grund zu sagen das er den kampf gewonnen hat wenn er sich im kampf verletzt ist das nicht chisoras schuld sondern eher seins chisora hat richtig druck gemacht und er hat viel kassiert ic glaube das er sich eher deswegen verletzt hat …

    Das du vitali gegen byrd vergleichst ist lächerlich immerhin hatte vitali mit abstand jede runde gewonnen er kann wenigstens sagen ich habe wirklich aufgegeben weil ich verletzt war er muss sich nichts vormachen jeder hat gesehen das vitali mit abstand jede runde gewonnen hat und somit der sieer war die verletzung war halt sein pech
    UND WAS IST MIT SOLIS er war die runde auch viel besser als VITALI aber was kann vitali dafür wenn er sich verletzt ist ja nicht sein problem er sollte halt weniger fressen solis ist ein hammer boxer mit sehr sehr viel talent aber einfach FETTTTT

    UND TYSON FURY finde ich besser als robert helenius wir sind nicht hier bei den Amateuren außerdem beurteile ich jeden boxer von seinen jetzigen Fähigkeiten aber egal wir werden sehen wie gut Fury wirklich ist wenn er gegen cunnigh… und gegen Tony.T boxt

  20. boxfanatiker
    17. März 2013 at 21:13 —

    @gremlin chisora hat ihm zerstört ob er verletzt war oder nicht weiß man nicht vll war das nur eine erfindung von SE

  21. Husar
    17. März 2013 at 21:14 —

    Ich finde Helenius war gut,seine Pause war zu lange er muss erst wieder rein kommen seine Form finden, sich aufbauen….. doch er könnte wieder Top werden. Ganz oben mit boxen.

  22. JohnnyWalker
    17. März 2013 at 21:16 —

    @ KKKK

    Ja genau Chisora hat Helenius so oft getroffen, dass sich die Bänder in Helenius’s Schulter zerfetzten. 😉

    Außerdem geht es hier klar um die Einschätzung des Leistungsvermögens und nicht um die Einschätzung von Punkturteilen aus der früheren Erdgeschichte.

  23. gremlin
    17. März 2013 at 21:28 —

    @KKKK

    Ja das mit den Infos ist so ne Sache und ich bin der Meinung deine ist falsch.

    https://www.boxen.de/news/helenius-neuer-europameister-im-schwergewicht-knapper-punktsieg-mit-heimvorteil-gegen-starken-chisora-15548

    Lies hier nach, da sagt Helenius, dass er sich in der ersten die Hand gebrochen hat.
    Er hat sich zwar an der Schulter verletzt, aber das macht für mich eindeutig, dass nach Runde eins etwas nicht mehr gestimmt hat.

    Ich habe nicht die Boxer Vitali und Robert verglichen , sondern die Verletzung.

    Und ich bin auch nicht der Meinung, dass Chisora ihn zerstört hat. Gewonnen von mir aus schon, damit habe ich kein Problem. Ich schreib einen Boxer nicht wegen einer Niederlage ab.

  24. gremlin
    17. März 2013 at 21:33 —

    @boxfanatiker

    Man kann an Verletzungen glauben oder nicht, aber Helenius hat sich nach der ersten Runde hingesetzt (Live Übertragung) und zu Wegner gesagt: “Ich glaube ich habe mir die Hand gebrochen”.

    Wie soll er das im Nachhinein gefakt haben?
    Oder denkst du Helenius wusste nach der ersten bereits, dass er an dem Tag ein Geschenk braucht?

  25. Marco Captain Huck
    17. März 2013 at 21:38 —

    Und ich glaube auch nicht das Helenius aus Langweile 1 Jahr nicht boxt. Der hat sich seine Hand gebrochen das stimmt schon.

  26. boxfanatiker
    17. März 2013 at 21:40 —

    naja trotzdem wurde chisora gegen ihm besch.iessen und chisora hat den 1 kampf gewonnen den zweiten weiß man nicht
    den dereck trifft keine schuld das helenius verletzt war

  27. gremlin
    17. März 2013 at 21:52 —

    @boxfanatiker

    das stimmt schon, aber helenius trifft keine Schuld, dass zweifelhaft geurteilt wurde. Einen Kampf zu verlieren, weil er verletzt war hätte ihn nicht aus dem Rennen genommen, siehe Vitali, das kann auch den Großen passieren.

    @MCH
    die Hand hatte sich Helenius gar nicht gebrochen, sondern an der Schulter verletzt. Er hatte das nur in der ersten Runde so ausgedrückt, weil er Schmerzen in der Rechten hatte.

    Mein Fazit bleibt, dass ich ihn gut finde, er aber einfach wieder Zeit braucht.

  28. mike
    17. März 2013 at 22:22 —

    wenn man an verletzungen glaubt, dann kann man auch ganz gut david haye glauben. der gesagt hat das im kampf zwischen ihm und waldimir klitschko, sein kleiner zeh gebrochen war, und er nur unter starken schmerzmittel boxen konnte, aber er trotzdem um einiges eingeschränkt war, und er deswegen im zweiten durchgang so gut wie nichts mehr gemacht hat. die ersten paar runden, wo haye was gemacht hat die wahren ja auch ausgeglichen wie man gesehen hat.

  29. Alex
    17. März 2013 at 22:46 —

    @ Marco Captain Huck

    Nein ich halte dich nicht für verrückt. Helenius ist einer der besten Boxer unter 30 und er hat in seinen 18 Kämpfen bessere Leute geschlagen als es fast jeder im HW.

    @ KKKK
    ”Robert helenius ist viel schlechter als TYson fury, david haye, Povetkin, Kubrat pulev, denis boystov ”
    So ein Quatsch. Ich sehe ihn unter Haye und Povetkin, aber gegen den Rest ist er für mich kein Außenseiter.

  30. schneewittchen
    17. März 2013 at 23:15 —

    Helenius würde sogar ein unentschieden bekommen selbst wenn Sprott ihn ausknockt!

    Dort gibt es für Sprott NICHTS zu holen der wird wieder beschissen ohne ende wie schonmal!

  31. Norman
    18. März 2013 at 00:31 —

    Ha Ha Ha erstmal nen Opa verprügeln und so sein Recht auf den WBO Platz 1 zu unterstreichen um dann zu behaupten ER habe es noch voll drauf lächerlich.

  32. mike
    18. März 2013 at 01:01 —

    @ schneewittchen da hast du recht. für michael sprott gibt es da nichts zu holen. der wird mit sicherheit beschissen.

  33. SergioMartinez
    18. März 2013 at 01:32 —

    Ich frag mich wieso man so viel Anerkennung fuer Rentner- Ex Weltmeister bekommt oft haben sie schon dermasen abgebaut, das sie hoechtens mit einem besser Journeyman verglichen werden koennen.Ich bevorzuge Leute die sich etwas juengeren hunrigen Boxern stellen. Schaut es Chisora an der hat fury, Helnuis und haye geboxt ohne gross rumzufeilschen und sich keine 45 Jahre alte total verlorene Ex Weltmeister vorgenommen. (hat die Kaempfe zwar verloren aber immerhin hat er Herz gezeigt)

  34. Pupst Benedikt XVI
    18. März 2013 at 03:38 —

    Helenius soll wieder seine Fake Bandagen anziehen, dann wird schon nichts schief gehen… 😀

  35. gremlin
    18. März 2013 at 07:03 —

    @SergioMartinez

    Als Chisora gegen Haye geboxt hat, war Haye auch Rentner und EX Weltmeister 😉

    Aber mal im Ernst, wen hätte Helnius boxen sollen? Bevor Helenius sich verletzt hatte, hatte Fury noch nicht einen guten Gegner geboxt. Price ebenso nicht und von Wilder sprach noch nicht mal einer.
    Charr war genauso ein Unbekannter, also welchen jungen wilden hätte er, der ja selber noch als junger gelten darf boxen sollen?
    Zumal er den anderen jungen ja nicht viel bieten konnte, er hatte keinen Titel und wurde auch erst zum Hauptkämpfer aufgebaut.
    Aber jeder nach seiner Meinung.

    Selbst ein David Haye “musste” gegen einen zwei alte HW boxen, nachdem er WM wurde.
    Oh stopp, außer Chisora hat der ja nur alte HWler geboxt, ich vergaß.

  36. schnippelmann
    18. März 2013 at 07:18 —

    Guter Kampf. Genau das richtige um sich zu beweisen. Wird eine klare Sache werden für Robert. Aber nur dann, wenn er nicht zu Beginn wieder zu passiv boxt. Sprott muss man unter Druck setzen, dann hat man es leichter.

  37. Dr. Bumsow
    18. März 2013 at 08:38 —

    Wer Verletzungen im orthopädischen Bereich anzweifelt der muss vollkommen be.knackt sein. Da gibt es Röntgen ct mrt was vorliegen muss. Kann micn nicht erinnern wann ein Boxer mal einen Knochenbruch vorgetäuscht habensoll. Anders siehts bei den ganzen Kampfabsagen aifgrund MaMagen Verstimmungen schlechtem Essen oder Getränken usw. Da war Klaus Peter Kohl der Olympisieger in dieser Disziplin mit seinen Boxern. Dad sind Fakes aber keine Knochen oder Muskelverletzungen

  38. sascha32
    18. März 2013 at 08:44 —

    würde mich kaputtlachen,wenn er verliert. dann wäre helenius nach Price und Mitchell der Nächste,dessen Kampfrekord kaputt wäre,ohne gegen die Klitschkos geboxt zu haben!!!!! Wenn Helenius verliert,ist seine Karriere im Eimer,genau wie bei Price,Mitchell etc…………. dann wird er nie gegen die K2 boxen

  39. Michael
    18. März 2013 at 09:58 —

    Von Helenius op gibt es sogar Fernsehaufnahmen in der Sendung von Ulli Wegner 70 geburtstag.Da besuchte Helenius ihn und gemeinsam schauten sie die Op per CD an auf dem Lappy.Dort habe sie eine komplette neue Sehne gelegt und verhakt im Schultergelenk.Das war eine sehr schwerwiegende Verletzung.Niemals Schauspielerei.Mag sein das er angab die Hand sei gebrochen.Aber das ist nicht unüblich das Schmerzen von der Schulter bis zur
    Hand ausstrahlen.Gibt viele sollcher Fälle.Ich denke auch gib den 3-4 Kämpfe dann kommt er auch wieder in den Rythmus.Er war ja einer der viel boxte vorher.Denke auch das er gegen Chirsora nochmal antreten wird.Früher oder später und die Kritiken in Keim ersticken wird.Fake finde ich eher sowas wenn man den Kampf absagt wie wladimir wegen einer bauchmuskelverletzung und den tag danach Golf spielt….das ist fake.

  40. gremlin
    18. März 2013 at 10:07 —

    @sascha32
    Warum ist Price für dich jetzt am Ende? Weil er gegen einen cleveren Boxer wie Thompson schlecht ausgesehen hat?
    War die Karriere von Wladimir am Ende, als er gegen “The Sniper” KO ging?

    Ein Boxer ist mehr wert, als die 0 bei den Niederlagen in seinem Kampfrekord.

  41. Alex
    18. März 2013 at 10:18 —

    @ Michael

    1. war das 2 Wochen nach der Absage und 2. wissen wir nicht ob er wirklich Golf gespielt hat oder ob es nur für die Aufnahmen der TV-Doku war.

  42. joel
    18. März 2013 at 10:20 —

    klitschkos sind nicht ernsthaft in gefahr.
    ich hasse die klitschkos…
    aber es gibt keine ausnahmeathleten im schwergewicht außer die bitchkos…
    egal wer… die klitschkos können sich eigentlich nur selbst schlagen….

  43. Alex
    18. März 2013 at 10:21 —

    @ gremlin
    ”Warum ist Price für dich jetzt am Ende? Weil er gegen einen cleveren Boxer wie Thompson schlecht ausgesehen hat?”
    Manche werden einfach nie verstehen dass Thompson ein Topboxer ist.

    ”Ein Boxer ist mehr wert, als die 0 bei den Niederlagen in seinem Kampfrekord.”
    Am meisten stört mich daran noch dass Boxer angeblich immer nur die besten boxen sollen und wenn sie es dann tun und verlieren werden sie gleich abgeschrieben.

  44. Charlys69
    18. März 2013 at 11:14 —

    der Kampf Price gegen Thompson hat nur gezeigt, dass Price der ansich bessere Techniker und Offensivboxer ist, aber dass seine Defensive und auch die Nehmerqualität für dieses Level noch nicht ausreichend sind. Hinzu kam dann auch noch wahrscheinlich eine leichte Unterschätzung von Thompson da er gegen Klitschko schlecht aussah (wie die Meisten).

    zu Helenius,
    er muß Sprott einfach schlagen, auch wenn dieser viel Kampferfahrung hat, und mit Sicherheit nicht zum Verlieren vorbeikommen will.

  45. joel
    18. März 2013 at 11:33 —

    helenius ist definitiv gut..
    aber keiner auch er nicht.. kann den klitschkos gefährlich werden im hw..
    es gibt aber durchaus kandidaten die für einen lucky punch in frage kommen..
    die bitchkos haben das glück im toten zeitalter des hw zu sein..
    sie sind weltklasse.. haben schwächen die von der schwachen konkurenz nicht ausgenutzt werden kann.
    auch wenn das schwergewicht gute leute hat.. fehlen ausnahme-talente

    das sage ich als klitchko-hater

  46. sascha32
    18. März 2013 at 11:33 —

    lachhaft,Klitschkos KO gegen Sanders mit Price zu vergleichen!!! Klitschko ist doch drei Klassen besser heutzutage als Price es jemals sein wird. Ihr verblendeten Hartz-4-Neidhammel!!!!

  47. boxmann
    18. März 2013 at 11:35 —

    ich sehe weit und breit niemanden,der die Klitschkos in den kommenden Jahren gefährden könnte. Helenius ist ein Tanzbär,der genauso untergehen würde wie Wach!! Völlig chancenlos

  48. adam
    18. März 2013 at 11:38 —

    nach Charr,Wach,Price und Mitchell wird Pianeta der Nächste sein,dessen künstliche “0-Niederlagen”-Statistik bald zu Ende gehen wird. Und vielleicht gesellt sich Helenius ja am Wochenende auch schon dazu,wenn er gegen diese Flachpfeife Sprott verliert

  49. joel
    18. März 2013 at 11:43 —

    vitali tritt zurück ohne abschiedskampf..
    wlad macht noch 4-5 kämpfe gegen techniker..
    weil keine techniker gegen die rohe gewalt seiner schläge standhalten kann..
    auch wenn haye verloren hat.. für mich knapp.. aber verloren.. wird sich wlad und vitali hüten einen mittlerweile “echten” schwergewichtler(haye) der wirklich die fähigkeiten hat ,…um die bitchkos zumindest schlecht aussehen zu lassen…einen erneuten kampf geben…

    ich sage nicht das haye alle anderen im hw fertig machen kann..
    aber seine art zu boxen und seine schnelligkeit mit gutem rechten cross liegt den klitschkos nicht…

  50. gremlin
    18. März 2013 at 11:44 —

    @sascha

    Cool down, Wladimir hat überraschend gegen Sanders verloren, obwohl er Favorit war.
    Price hat gegen Thompson für mich genauso überraschend verloren. Er war auch mein Favorit und Anfang Runde 2 sah es für Price ja auch noch gut aus.

    Also finde ich das absolut vergleichbar, es geht mir nur darum, dass ein Boxer auch mal verlieren darf und deshalb nicht gleich am Ende ist.

    Ich lasse dir gern deine Meinung zu Wladimir, aber warum du hier jetzt Hartz-4 Empfänger beleidigen musst, weil dir die Argumente ausgehen verstehe ich echt nicht.

  51. Michael
    18. März 2013 at 11:53 —

    @boxman helenius kannst Du nicht mit Wach vergleichen…Helenius ist auch größer und hat mehr reichweiter…aber wesentlich schneller ist er von denr reflexen her und von der handspeed.Ne ne der hat schon wesentlich mehr drauf und hat auch ordentliches Pfund in den Fäusten.Und er hat pendelartige reflexe wie vitali einst hatte.Helenius ist ne ganze ecke besser als wach.

  52. joel
    18. März 2013 at 13:04 —

    hallo???
    helenius grösser wie wach???

  53. will smith
    18. März 2013 at 13:19 —

    Helenius hat sehr gut beidhändig gegen Chisora geboxt.Von einer Behinderung hat man nicht viel gesehen. Abgesehen von der Leistung von Chisora. Mit einem Typ der vorwärts geht und einen guten Jab schlägt hat Helenius seine Probleme. Es könnte jetzt sogar ein Problem mit der Schulter geben, weil nach der Operation schlägt er nicht mehr so hart und dann kann Sprott mühelos von innen boxen. Dort hat er seine Vorteile. Aber er ist auch Alt.

  54. 300
    18. März 2013 at 13:23 —

    Price taugt nicht viel..Das hat man nicht nur beim Thomson Kampf gesehen sondern auch schon davor..Helenius hat ebenfalss oft schlecht ausgesehen bis er dann durch ko gewonnen hat oder eben durch Hilfe von oben wie bei Chisora…..Fury gehört ebenfalls in diese Kategorie…Wilder kann man noch gar nicht richtig einschätzen…Der hat jedenfalls die Power um das Glaskinn von der Süßen zu zerstören…

    Doch ich glaube Paris Hilton wird wieder gegen jemanden verlieren den keiner auf der Rechnung hatt….Das Powetkin und Pulev das schaffen bezweifle ich

  55. boxfanatiker
    18. März 2013 at 14:27 —

    @300
    hoffen wir pianeta wie durch ein wunder gewinnt wäre ihm jedenfalls zugenönnen

  56. Dr. Bumsow
    18. März 2013 at 17:40 —

    Price ist ein Witz

  57. mike
    18. März 2013 at 21:04 —

    helenius hat gegen chisora verloren

  58. Dr. Bumsow
    18. März 2013 at 21:16 —

    Kam auf ARD freier Empfang hättest mal besser geguckt

  59. mike
    19. März 2013 at 00:02 —

    meine güte bist du doof

  60. Dr. Bumsow
    19. März 2013 at 00:18 —

    ich kann dich jederzeit ausschalten m.papke

  61. mike
    19. März 2013 at 00:32 —

    in deinen träumen du voll.depp :-))))))))

  62. Kimo
    19. März 2013 at 01:43 —

    Hi,
    Meine Wünsche ist das der Helenius gegen eine von die beiden Geschwister ( Klitsckos ) Kämpen. Weil ich glaube der ist der Einzige wo Die Maul für Klitschko Rinoviern kann.

  63. Southside Slugger
    19. März 2013 at 13:31 —

    Wer einen Kampf gewinnt obwohl er verliert und danach noch überzeugt ist, dass er tatsächlich gewonnen hat, ist mir unsympathisch.

  64. Michael
    19. März 2013 at 14:33 —

    Also Helenius mag ich und Pulev auch sind halt Boxer die sich stellen…das er sich jetzt rantastet ist völlig ok…aber im vergleich zu anderen boxern hat er sich schon schwereren gestellt schnell und früh.Und als Mensch sind die beide auch ok…was nützt einen die fallobstquote wie bei wilder oder price wenn keine echten prüfsteine im aufbau eingebaut werden.und es war ja helenius der die schweren gegner von sich aus forderte,daher wenigstens einer der mal mehr tut als redet.der große redner ist er eh nicht ebenso pulev nicht…das sind eher arbeiter.

  65. Tom
    19. März 2013 at 15:31 —

    Sprott ist ein guter Journeyman,der wurde schon einigen ehemaligen Sauerlandboxern zum Verhängnis!
    Und wenn man es genau betrachtet hat er auch den Kampf gegen A.Dimitrenko gewonnen,leider hatten die Punktrichter Tomaten auf den Augen!

  66. mike
    19. März 2013 at 21:08 —

    ja genau den kampf gegen dimitrenko hat er auch gewonnen

  67. Toni
    23. März 2013 at 16:19 —

    Weis einer wo ich den Kampf Helenius vs Sprott in voller Länge sehen kann? Laut ARD-Videotext und Website wird nur eine Zusammenfassung gezeigt. Gibt es noch einen anderen Sender oder einen Livestream der den Helenius Kampf überträgt?

Antwort schreiben