Top News

Jetzt offiziell: Golovkin am 19. Januar gegen Rosado

Team Golovkin ©GGG Boxing.

Team Golovkin © GGG Boxing.

Nun ist es offiziell: wie Gennady Golovkins (24-0, 21 K.o.’s) Manager Oleg Hermann Boxen.de verriet, hat der Amerikaner Gabriel Rosado (21-5, 13 K.o.’s) den Vertrag für den Kampf am 19. Januar auf HBO unterschrieben. Auf dem Spiel stehen Golovkins WBA- und IBO-Titel.

Der 26-jährige Rosado kommt eigentlich aus dem Halbmittelgewicht, ist mit 1,83 m aber größer als Golovkin und hat mit 1,98 m auch eine deutlich größere Reichweite. Seit seiner letzten Niederlage im Jahr 2010 hat sich Rosado enorm verbessert und sieben Kämpfe in Folge gewonnen (fünf davon vorzeitig).

Mit dieser Siegesserie hatte sich der Mann aus Philadelphia eigentlich für einen WM-Kampf gegen IBF-Weltmeister Cornelius Bundrage qualifiziert, darüber hinaus war Rosado auch als möglicher Gegner für WBC-Champion Saul Alvarez im Gespräch gewesen. Durch seinen offensiven Stil sollte Rosado für einen interessanten Kampfverlauf sorgen, weswegen HBO ihm auch den Vorzug gegenüber Fernando Guerrero gab.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Trout feiert erstaunlich klaren Sieg gegen Cotto in New York

Nächster Artikel

Boxwochenende 29. November bis 1. Dezember: Die restlichen Ergebnisse

21 Kommentare

  1. florian
    2. Dezember 2012 at 10:59 —

    Erneutes Missmatch.

  2. memmo
    2. Dezember 2012 at 11:12 —

    und weiter gehen alle nennenswerten Geger GGG aus dem Weg. Wird ein einseitiger schneller Kampf mit Sieg für GGG

  3. semirBIH
    2. Dezember 2012 at 13:03 —

    Rosado gehört zur Weltklasse im Super Welter! Bin sehr gespannt auf den Kampf.

  4. dalein
    2. Dezember 2012 at 13:09 —

    sicher stärker einzuschätzen alss die freiwilligen Verteidigungen von Huck, Abraham und und und. Ich freu mich auf den Kampf!

    Aber irgendwie hatte ich gehofft, dass Golo sich wirklich mit der absoluten Weltspitze messen würde. Vielleicht im Sommer gegen Martinez? Die Hoffnung stirbt zuletzt…

  5. dalein
    2. Dezember 2012 at 13:10 —

    Ist Sturm eigentlich jetzt hauptberuflich Promoter oder versucht er weiter, Profiboxer zu werden?

  6. Brennov
    2. Dezember 2012 at 13:12 —

    naja es wären ja einige bereit gewesen gegen golovkin zu kämpfen. aber das größte problem von golovkin sportlich ist dass er auf hbo kämpft und deswegen nicht gegen oosthuizen oder N’Jam zu boxen. priog wäre natürlich auch ein guter gegner gewesen. aber es war zu erwarten dass er wieder einen für ihn leichten gegner boxen würde.

  7. xyz187
    2. Dezember 2012 at 13:57 —

    @Brennov , siehst du , du schreibst wieder nur sinnlose kommentare , alle namen die du genannt hast , haben von Golovkin mehr mal ein Angebot abgelehnt , Pirog war lange verletzt gewesen,der braucht erstmal ein Aufbau kampf , und das Team von N#jam, will oder möchte nicht gegen Golovkin kämpfen , die möchte eher ein Re-Match gegen Peter quilin erzwingen !
    Selbst Sergi Martinez möchte nicht gegen Golovkin kämpfen !
    Ausserdem wer sagt den das Rosado ein leichter Gegner ist ?
    Er hat zwar 5 Niederlagen , ist trotzdem für sein Kämpferherz bekannt !

  8. Yuriy
    2. Dezember 2012 at 15:25 —

    Rosado gehört nicht zur Weltklasse!!!!!!!! Rosado ist ein sehr leichtervGegner!! Und BASTA!!!

  9. Jones Jr.
    2. Dezember 2012 at 17:13 —

    Rosado ist besser als sein Rekord auf den ersten Blick vermuten lässt.
    Trotzdem eine ganz schlechte Entscheidung für Golovkin eine Gewichtsklasse aufzusteigen. Da übernimmt sich Rosado aber gewaltig!
    Golovkin knockt Rosado innerhalb der ersten 6 Runden aus

  10. MainEvent
    2. Dezember 2012 at 17:47 —

    Jones Jr. volle Zustimmung

  11. Alex
    2. Dezember 2012 at 18:05 —

    @ semirBIH

    Rosado ist überhaupt nicht weltklasse. Er ist schon gut aber nicht weltklasse

    @ dalein

    Golovkin macht weiter wo Sturm aufgehört hat. Sturm hatte da schon bessere Gegner aber ich glaube die kommen bei Golovkin auch noch

    @ Jones Jr.

    Golovkin steigt doch keine GK auf. Er kämpft gegen einen Halbmittelgewichtler

  12. calzium
    2. Dezember 2012 at 18:06 —

    Martinez und sein Team wollen NICHT gegen GGG, kapiert es doch endlich!!!

  13. Alex
    2. Dezember 2012 at 18:28 —

    @ calzium

    Warum auch? Golovkin hat sich noch keine Chance verdient und er würde jetzt sowieso noch keine Chance haben

  14. Alex
    2. Dezember 2012 at 18:36 —

    Obwohl wenn man ihn nie eine Chance gibt sich gegen weltklasse Boxer zu beweisen kann man auch nicht wissen wie gut er wirklich ist

  15. calzium
    2. Dezember 2012 at 18:44 —

    @Alex
    Ach bist du schlau…Aber wieso schreibt dann hier verdammt nochmal jeder das GGG gegen Martinez kämpfen soll??? Da du so schlau bist, kannst du es mir vllt auch mal erklären…

    p.s meiner Meinung nach hat GGG gute chancen gegen Martinez!

  16. simon_says
    2. Dezember 2012 at 18:48 —

    unterschätzt rosado nicht. gegen withtaker hat man gesehen, dass rosado ein kräftiger typ ist, der 12 rd lang marschiert. gabriel r. hat sich unglaublich verbessert in den letzten kämpfen. sehe rosado mit leichten kraftvorteilen, allerdings ist GGG der bessere boxer.
    denke golovkin wird sich durchsetzen, aber das wird ein hartes stück arbeit.

  17. GURU
    2. Dezember 2012 at 18:50 —

    Als Martinez bekannt gibt das er als nächstes gegen Murray boxt wird er runter geredet und als “GGG drücker” bezeichnet aber sobald GGG auch nur eine Strassenlaterne boxt, wird diese in die Welt Elite gelobt.. 🙂
    Das alles spielt sich nicht auf dem Schulhof ab und es gibt eine Politik die Matchups bestimmt. Die Fighter selber sind da HÖCHSTENS die 3. Pfeiffe. Lasst die Leute boxen und hofft das unsere Wünsche war werden 😉

  18. Alex
    2. Dezember 2012 at 19:06 —

    @ calzium

    Weil Golovkin sehr viel Talent hat aber ich glaube dass er noch zu unerfahren ist. Er sollte erstmal gegen ein paar Topgegner boxen bevor er gegen Martinez boxt

  19. SergioMartinez
    2. Dezember 2012 at 20:11 —

    @Guru
    Hundert Prozentige zustimmung Murray ist mal 3 Klassen uber Golovkins Gegner und es gab noch ganz andere die ihn boxen wollten…….

  20. boxer im ruhestand
    5. Dezember 2012 at 14:08 —

    golovkin ist ein spitzenboxer, der bute als amateuer im finale k.o. geschlagen hat. das zeigt seine klasse. als profi geht er seinen weg. froch ist ein klassischer supermittler und wird gegenwärtig wohl kein gegner sein. froch größte stärke ist seine robustheit. ein klasse boxer ist er nicht aber solide und bärenstark. abrahamowitch sah gegen ihn wie ne witzfigur aus. golovkin gegen den polen proksa wäre ein klasse duell. hoffentlich kommt es bald.

  21. bla
    5. Dezember 2012 at 19:20 —

    GGG hat jeden Kampf verdient!
    Er ist besser als die Pfeifen die Martinez zuletzt geboxt hat.
    Sturm ist über 2 Jahre vor GGG geflüchtet.
    Es ist eine Schande wie Universum GGG behandelt hat.
    Einen Rohdiamanten so versauern zu lassen und auf ne Pfeife wie Sturm zu setzten.
    Kein Wunder das Universum heute geschichte ist.
    Proksa ist kein Fallobst!
    Proksa ist ein Klasseboxer.
    Der Kampf gegen GGG-Proksa war der Hammer!
    Würde Proksa gerne mal gegen Sturm oder Geale sehen.
    Cotto, Mayweather sind überbewertet!
    GGG würde gegen beide gewinnen!
    Würde so gerne GGG gegen Mayweather sehen!
    Das wäre eine Schlacht, bei der ich mein Geld auf GGG setzen werde.

Antwort schreiben