Jermain Taylor: Comeback am 30. Dezember auf Showtime

Jermain Taylor ©Sylvana Ambrosanio.
Jermain Taylor © Sylvana Ambrosanio.

Ex-Mittelgewichts-Weltmeister Jermain Taylor (28-4, 17 K.o.’s) wird am 30. Dezember sein Comeback nach einer über zweijährigen Pause bestreiten. Der US-Sender Showtime wird den Kampf live übertragen, möglicherweise kommt es auch zur Wiedervereinigung mit Taylors altem Promoter Lou DiBella.

„Taylor ist in ausgezeichneter Form“, sagte ein Vertrauter Taylors gegenüber BoxingScene. „So gut hat er seit Jahren nicht ausgesehen. Er wird als Mittelgewicht kämpfen, und er ist bereits in der Nähe des Gewichtslimits. Es wird jede Menge Quatsch über Taylors Comeback geredet. Glaubt nicht alles, was ihr hört. Das Datum und der Sender sind das einzige, was bislang fix ist.“

Dem 33-jährigen Taylor, der vier seiner fünf letzten Kämpfe verloren hat (drei davon vorzeitig, war von vielen Seiten von einem Comeback abgeraten worden. In seinem letzten Kampf im Oktober 2009 hatte Taylor bei dem schweren K.o. gegen Arthur Abraham eine leichte Gehirnblutung erlitten.

© adrivo Sportpresse GmbH

35 Gedanken zu “Jermain Taylor: Comeback am 30. Dezember auf Showtime

  1. Für mich ist das ein Rätzel, wie der Typ das Mittelgewicht bringen kann.

    Bei seinem Kampf gegen Abraham sei er wesentlich kräftiger aus als Artur.

    Genau so wie Guillermo Jones Cruiser bringt….ist echt n riesen Kerl.

    Kann es sein, da dort auch munipuliert wird??

  2. Tayler hatte doch seine Aufnahme zum Schauspiel-Ensemble bereits erfolgreich gegen AA abgeschlossen!?

    Wechselt der jetzt die Gewichtsklasse um nochmal eine zu bekommen, oder weil er Muffensausen gegen seinen Freund Ward hat?

  3. @matthias genau das tut er^^

    Ich wünsche Taylor alles Gute. Sehr athletisch, sehenswert und einzigartiger Stil. Wenn das Comeback gut geht und er nicht im Super Mittelgewicht landet, würd ich ihn doch sehr gerne gegen Martinez sehen.

  4. @memzero
    Da gebe ich dir recht Taylor war über 2 Jahre lang inaktiv anscheindend startet er ein Comeback weil die Kohle fast ausgegangen ist,so wie es die meisten Profis auch machen,das er was reisst bzw.Nochmals WM wird da bin ich eher skeptisch,er kassierte 3 seiner letzten Niederlagen durch schwere K.os letzte war gegen Abraham wo Taylor die ersten vier bis fünf Runde zwar gewann aber wo wieder mal seine Kondition einbrach und er immer schwächer wurde,das passte Abraham ins Schema und er knockte ihn aus,ich denke wenn Taylor im Abraham Kampf noch in Topform wäre so wäre es für Abraham damals seine erste Dessaströse Niederlage ,Direll,Froch,Ward habens ja vorgemacht,wie mann Arthur ausboxt,ein Taylor in Topform würde ziemlich das gleiche mit ihm machen.Aber was hätte zählt leider nicht.

  5. kevin22 sagt:Tayler hatte doch seine Aufnahme zum Schauspiel-Ensemble bereits erfolgreich gegen AA abgeschlossen!?

    Wechselt der jetzt die Gewichtsklasse um nochmal eine zu bekommen, oder weil er Muffensausen gegen seinen Freund Ward hat?
    Äääh bist du eigentlich besoffen oder was ist los????Denn denn du meinst ist Dirrell und nicht Taylor.Ausserdem schreibt mann nicht Tayler sondern Taylor,fakt ist das Dirrell Abraham ausgeboxt hat das müsste dir auch bewusst sein.

  6. matthias sagt:

    „kevin22 ich glaube du verwechselst den Taylor mit andre dirrell :)“

    Jo… sorry! War gestern vom Rechner meines Sohnes aus im net und bei denen zu Hause ging es etwas stessig zu… meine Schwiegertochter war recht sauer weil wir nicht zum Abendbrot runterkahmen^^

  7. @kevin22
    Aha rasisstisch wirst du also auch noch,mein alter dummer Ossi alleswisser,geh mal zum Ulli er braucht dich.Ich persöhnlich habe nichts gegen Ossis,ein guter Kumpel von mir ist selbst einer aber bei dir Kevin mache ich mal eine Ausnahme.

  8. Kano leitet nahezu jeden seiner, aggressiven Posts mit „bist du besoffen?“ein…

    Das thema alkoholproblem scheint bei ihm dauerhaft präsent zu sein, ansonsten lässts sich sowas nicht erklären. alles wird gut.

  9. @ Kano

    Du bist doch echt nicht ernst zu nehmen, über dich kann man nur lachen!

    Wie oft willst du denn nun hier noch mit deinen Doppelaccounts dir selber Recht geben und wie oft willst du denn hier noch die Meinung anderer User kopieren um irgendwo wenigstens etwas schlau zu wirken!?

  10. Mal sehen ob Taylor die 2 Jahre Pause richtig genutzt hat um seinen Kopf wieder frei zu bekommen,ich glaube zwar nicht das er an seine besten Tage nochmal anknüpfen kann,aber mit 33 Jahren ist er auch noch nicht zu alt für ein Comeback.

    @ Tom

    Bist du dir da sicher das Razor Raddock nochmal in den Ring steigt,der muss doch auch schon Ende 40 sein?

    @ Kano

    Das du kevin22 Rechtschreibfehler vorwirfst ist eine Frechheit,keiner macht so viele Fehler wie du!

  11. ulli sagt:

    „kevin das intresiert kein mensch wo du warst …. oder ob du dich im zimmer eingeschlossen hast“

    @ LUlli

    Dir scheint es wichtig zu sein, sonst hättest du doch nicht darauf reagiert!?

  12. Kano

    Wenn´s nicht mehr weiter geht, dann die Ossi-Nummer? Ist dir klar, wie schlecht du schreibst? Ich meine nicht allein deine Rechtschreibung. Wenn ich versuche, mich auf Spanisch auszudrücken, dann klingt das in etwa so wie dein Deutsch. Nur mit dem Unterschied, dass aus dem Inhalt eine andere Qualität spricht. Daran lässt sich erkennen, ob ein Legastheniker intelligent ist oder eben nicht. Ein halbwegs intelligenter Schreiber ist auch nicht unbedingt daran zu erkennen, wie schöne er in seinen Texten mit Worten umgehen kann. Er ist daran zu erkennen, dass man sehr wenig Widersprüchliches in seinen Texten findet – ganz gleich, wie hoch die Fehlerquote in der Rechtschreibung und Grammatik ist.

    Jeden Morgen lese ich deine spätabendlichen/nächtlichen Ergüsse, und fast jeden Morgen entdecke ich grobe Widersprüchlichkeiten. Hab es mir mittlerweile zu ner Art Morgengymnastik gemacht, dich auf deine Widersprüchlichkeiten hinzuweisen. Eigentlich ist es umsonst, denn es bewirkt nichts bei dir. Wäre ja auch widersprüchlich anzunehmen, dass es was bringen würde. Denn eine Mindestvoraussetzung, Widerspüche zu erkennen, ist eine gesunde Intelligenz. Betrachtet man die Häufigkeit deiner widersprüchlichen Texte, kann man nicht davon ausgehen, dass du diese Mindestvorraussetzung erfüllst.
    Aber wir alle machen viele unnütze Dinge, die nichts bringen.

    P.s. Eine kleine Denk-Übung für dich: Worin findet man im folgenden Satz den Widerspruch?

    „Man bist du ein Wicht,und ein dummer noch dazu,typisch Ossi.“

  13. Also ich würde Taylor auf jeden Fall von einem Comeback (-Versuch) abraten. Er war ohne Zweifel ein Ausnahmetalent und ein wirklich großer Fighter, aber die letzten Kämpfe sollten Warunung genug sein. Das Risiko, dass er damit nicht nur seinen immer noch sehr guten Ruf, sondern auch seine Gesundheit riskiert, ist einfach zu groß.

  14. @Peddersen
    Wer lesen kann ist klar im Vorteil,ausserdem geht es hier nicht um Rechtschreibung mein kleiner Klugschei..er ich bin Erwachsen genug um mich nicht von so einem Typen wie dir volltexten zu lassen bzw. belehren zu lassen,du hast sicher Kinder dennen kannst du deine Weisheiten mal beibringen.Wenn ich hier aufzähle wie oft du dich schon in deinen Aussagen wiedersprochen hast so schreibe ich unendlich also mal Klappe halten und nicht immer solche dummen Kritiken in meine Richtung schiessen du hast mit Sicherheit eine Frau mein kleiner Bub die kannst du mal kritiesiren wegen was auch immer.

Schreibe einen Kommentar