Jennings vs. Wach im Vorprogramm von Pascal-Bute?

Mariusz Wach ©S&K Wosko.
Mariusz Wach © S&K Wosko.

Der ungeschlagene amerikanische Schwergewichtler Bryant Jennings (17-0, 9 K.o.’s) wird mit großer Wahrscheinlichkeit am 18. Januar auf den Polen Mariusz Wach (27-1, 15 K.o.’s) treffen. Der Kampf soll im Vorprogramm des kanadischen Superfights zwischen Jean Pascal und Lucian Bute in Montreal stattfinden.

„Soweit ich weiß, fehlen nur noch die Unterschriften, beide Seiten haben sich bereits auf das Datum und den Ort geeinigt, und sie sind auch mit dem Finanziellen einverstanden“, sagte Wachs Promoter Mariusz Kolodziej gegenüber Fightnews. „Wach hat dem Kampf zugestimmt, und die Unterschriften sollten Ende der Woche auf dem Vertrag stehen.

Wach war nach seiner klaren Punkteniederlage im November 2012 gegen Wladimir Klitschko positiv auf Steroide getestet worden und hat seitdem nicht mehr geboxt. Der in drei Weltverbänden unter den Top 5 gerankte Jennings hat 2013 auch erst einen Kampf bestritten und zwar im Juni, wo er gegen den Russen Andrey Fedosov durch Aufgabe in der sechsten Runde gewann. Beide Kämpfe in Montreal sollen vom US-Sender HBO übertragen werden.

© adrivo Sportpresse GmbH

44 Gedanken zu “Jennings vs. Wach im Vorprogramm von Pascal-Bute?

  1. Hoffe, dass Jennings das Ding reißt! Bin mir aber nicht so sicher, ob er Wach besiegen kann. Gönnen würde ich es Ihm alle mal, da er mir einer der sympathisten Boxer aus den Reihen des HWs überhaupt ist.

  2. Jennings sollte definitv aufpassen. Wach ist so ein Typ der einige ungeschlagene Boxer sehr gefährlich werden könnte. Naja boxerisch sollte Jennings ihn doch klar schlagen können, aber ich würde ihn anraten nicht den KO zu suchen, er könnte sich durchaus einen Volltreffer fangen und dann kommts drauf an wie viel er einstecken kann.

  3. Husar sagt:
    27. November 2013 um 00:16

    Jennings wird sowas von KO gehen…… auf den Faight freue ich mich sehr.

    hoffen wirs mal 😀

    ich auch

    i.wie sind im schwergewicht ALLES UND JEDER kampf besser als von klitschkos..

    schade das sie die titel blockieren…

    aber vllt ergeben sich 2014 trzd paar sehr gute fights

  4. ach sieh mal einer an,unser polnischer doper will wieder allen beweisen wie toll seine nehmerqualitaeten sind…haette liber mal den wladimir ‚finishen‘ sollen als er ihn kurzzeitig voll erwischt hat und wlads knie schon zitterten aber ihm fehlt offensichtlich das noetige auge des tigers…

  5. Bryant Liston sagt:

    27. November 2013 um 01:10

    ach sieh mal einer an,unser polnischer doper will wieder allen beweisen wie toll seine nehmerqualitaeten sind…haette liber mal den wladimir ‘finishen’ sollen als er ihn kurzzeitig voll erwischt hat und wlads knie schon zitterten aber ihm fehlt offensichtlich das noetige auge des tigers…

    ja wach fehlte was 😀
    is au so aber

    fakt ist auch das in diesem Moment wladi schon voll in panik geriet HÄTTE wach nachsetzen können wie es wahrscheinlich ein chisora oder haye tuen könnte wäre wladi KO gegangen
    er kann NICHTS wegstecken und geriet bei einem treffer in panik.
    Wach hätte nachsetzen müssen.
    naja war auch dann ende der runde.

    auch ein Wilder hätte nachsetzen können und Wladi wäre ko gegangen.

    er ist eig echt n loli dieser w.klitschko

    ohne Regelverstöße wäre er nur knapp über Mittelmaß

    dann würde ich echt SEHR vielen ein sieg gegen ihn zutrauen

  6. Husar sagt:
    27. November 2013 um 00:16
    Jennings wird sowas von KO gehen…… auf den Faight freue ich mich sehr.
    –––––––––––––––––––––––––––––––
    Und ich mich auf dein dä.mliches Gesicht, wenn er, wie ich es vermute, haushoch nach Punkten gewinnt.

  7. boxking,wilders rechte ist ekelhaft und sein linker haken auch nicht von schlechten eltern(aber noch ausbaufaehig),doch seine nehmerqualitaeten sind vermutlich auf michael grant niveau..eine links-rechts kombi von dr.tschernobyl und wilders huehnerbeinchen fliegen ausm ring

  8. trotzdem wuerde ich wilder vs wladi gerne sehen aber ich bezweifle dass de la hoya ihn in good ole germany kaempfen lasen will und wladi will in den staaten keiner mehr sehen nach dem ibragimov-fight vor 5 jahren

  9. kann schon sein das wilder defizite in der defensive hat, dafür aber einen guten punsh
    genaugenommen wie wladi der lappen hat jetzt nicht grad gute nehmerqualitäten.
    desswegen wäre so ein fight schon sehr interessant.
    aber auch fury gegen wladi wäre sehr interessant. größe schlag unfairniss.

    aber am ALLER besten wäre ein guter boxer : pulev, povetkin, chisora, stiverne usw OHNE wladis regelverstöße ohne geklammer runterdrücken.
    das wären schöne fights.

    aber da er IMMER mit seiner schwu.chte.l sch.e.iße durchkommt , ist das nur wunschdenken

  10. bei nem kampf
    wilder vs wladi
    würde ich aufjedenfall auf ko sieg wilder tippen..
    auch wenn seine defensive mangel hat
    damals wach galt gilt jetzt nicht als der beste boxer er hat zwar gute nehmerqualitäten und einen guten schlag aber viel zu lahm!!!
    aber selbst der langsame wach hat es geschafft in der 5ten runde zu treffen und kurzzeitig in bedrängniss zu bringen. leider konnte er nicht nachsetzen
    also WENN es schon ein wach geschafft hat was macht dann wilder !? er hat definitiv das zeug dazu wladi hart zu treffen dann geriet er in panik.
    und wilder hat das zeug nachzusetzen

    wladi kann seine affen sch.wu.le runterdrück taktik doch nur bei kleineren einsetzen. bisher gab es halt auch nur wach der größer war als wladi der ja leider zu lahm war.
    es muss also ein gegner her wie wilder. !
    das wäre der perfekte gegner erlöser der Klitschko pest.
    auch ein fury wäre TOP

    aber ich denke wladi weiß das auch und wird nicht gegen ihn antreten.
    i.wo schrieb einer vllt macht wladi freiwillige titel verteildigung gegen wilder
    HAHAHAHAHAH ALS OB…
    der wird sich schöööööööööön fallobst alla mormeck pianeta suchen.
    vllt GIBT er ja Fallobst charr seinen 2ten klitschko kampf ^^
    zumal er ihn ja auch als schwu.cht.el geoutet hat.
    aber ein halbwegs guter gegner wird wladi als freiwillige titelverteildigung niemals nehmen.

    und ich könnte schwöören Das Wladi Lepai vor Pulev vorziehen wird. da es ein sicherer sieg ist.

    alles hoffnungslos soll er sich was brechen während er sein schw.u.len freund begrabbscht der grabimir

  11. @ boxking dazu wird es gar nicht kommen, da dein Stockbeinwilder vorher schon gegen den ersten guten mann auf die Bretter geht 😀

    natürlich hat Wladi alle seine Kämpfe nur durchs klammern gewonnen, ganz böse Klitschkos sind das, könnne nur ungerecht gewinnen, man was bist du für ein T.rottel 😀

    jennings vs wach ist auf jedenfall eine interessante Ansetzung, 50:50 Kampf, bevor Wach von WK deklassiert wurde, hat er gar nicht so schlechte KÄmpfe gemacht!..schwer zu sagen wer gewinnt

  12. BoxKing sagt: „auch ein Wilder hätte nachsetzen können und Wladi wäre ko gegangen.“

    …ein Wilder wäre gegen Wladimir gar nicht erst bis zur 5. Runde gekommen… 😉

    Wobei Wach tatsächlich der erste Gegner seit Peter im 1. Kampf war, der Wladimir richtig angeklingelt hat, was allerdings auch nicht zuletzt daran liegt, dass Wladimir sich schon zu sicher gefühlt hat und zu unvorsichtig war.

    „ohne Regelverstöße wäre er nur knapp über Mittelmaß“

    Daran, wie deutlich er Thompson und Wach, die auf jeden Fall schon über Mittelmaß sind, ohne nennenswerte Regelverstöße besieg hat, erkennt man schon, wie deutlich er über dem Mittelmaß liegt…

    Fand den Kampf gegen Pove auch sehr unschön, aber schon in den ersten Runden, in denen Pove mindestens genauso unsauber wie Wlad geboxt hat, hat man schon klar den Niveauunterschied gesehen…

  13. Alex sagt:

    „Jennings sollte definitv aufpassen. Wach ist so ein Typ der einige ungeschlagene Boxer sehr gefährlich werden könnte. Naja boxerisch sollte Jennings ihn doch klar schlagen können, aber ich würde ihn anraten nicht den KO zu suchen, er könnte sich durchaus einen Volltreffer fangen und dann kommts drauf an wie viel er einstecken kann.“

    …ja, ist so ziemlich genau das, was ich mir auch dachte, als ich von der Ansetzung gehört habe.

    Denke mal, dass es ähnlich ist wie bei Valuev: Da war bei vielen Gegnern auch das Problem, dass sie unbedingt den KO gesucht haben und dann entweder selbst ausgeknockt wurden, oder aber an seinem Betonschädel ihre Fäuste demoliert haben…
    …dabei wäre es für viele vllt. gar nicht so schwer gewesen, einfach jede Runde „eins, zwei Hände mehr drin zu haben“ und über die Punkte zu gewinnen.

    Also, einfach mal abwarten, wie clever Jennings boxt…

  14. @ BoxKing:

    Wilder war doch schon häufig Sparringspartner von Wladimir und weiß, dass er (außer der Lucky-Punch-Chance) keine wirkliche Chance gegen Wladimir hat. Wilder war auch Sparringspartner von Thompson bei der Vorbereitung gegen Klitschko. Denke mal, dass er da gesehen hat, dass es nichtmal für Thompson reichen würde. Und der war gegen Wladimir absolut chancenlos, was ein weiterer Grund dafür sein dürfte, dass Wilder nicht gerade wild darauf ist, gegen Wladimir anzutreten. Sonst hätte er ihn längst herausgefordert. Stattdessen boxt er lieber Gegner jenseits der Top 50.

  15. @ HWFan

    so sieht’s aus, Du hast es auf den Punkt gebracht!

    In seinen diversen Sparrings-Einheiten mit den „Top“-Leuten ist er mehrfach an seine Grenzen gekommen!

    Wilder wird frühestens nach dem Abgang der Klitschkos nach den Gürteln greifen!

    Ich würde ihn gerne mal gegen Arreola sehen…

  16. leapai will wladimira auf asiatischem boden im april/mai boxen hmmmm ob dieser abartige unsympath bernd boenta da wohl zusagt..leapai ist im asiatischem raum sehr populaer..in deutschland wuerd dieser fight keine sau interessieren

  17. @ The Fan:

    Wilder vs Arreola wäre mit ziemlicher Sicherheit ein interessanter Kampf, sozusagen mit KO-Garantie…

    Halte zwar nicht sooo viel von Arreola, könnte mir aber trotzdem vorstellen, dass es für Wilder reichen könnte.

    Finde Wilder eig. nicht schlecht, seine Schlagkraft und seine 100%ige KO-Quote sind sehr beeindruckend und seine Kämpfe spektakulär, aber andererseits sieht er mir auch aus wie DAS Paradebeispiel des jungen, talentierten Boxers, der mit Kämpfen gegen zweit- (bzw. dritt-)klassige Gegner versucht, die Klitschko-Ära „auszusitzen“, um anschließend anzugreifen.
    Boytsov wäre das zweite Paradebeispiel, und ich würde gar nicht ausschließen, dass man ihm nur deshalb keinen Sieg gegen Leapai „zugeschustert“ hat, weil man ihn nicht gleich gegen Wladimir „opfern“ wollte…

  18. Meine einschätzung falls der kampf wach vs jennings kommt
    Tko sieg für wach runde 10-12.
    Jennings wird wach die ersten runden ausboxen aber am ende wird der druck zu groß für jennings.
    Jennings is zu grün hinter den ohren um volle 12 runden konzentriert und diszipiliniert wach auszuboxen
    Irgendwann wird er zuviel risiko eingehen und das is der moment wo wach ihn ausm kampf nimmt

  19. @ Bryant Liston und BokKing
    Ich weiß nicht ob ihr die Situation jemals gesehen habt, aber da war nur 1 Volltreffer und den Rest der Schläge ist Wladimir gut entgangen, also von Panik war da keine Spur. Dass seine Nehmerfähigkeiten nicht die besten sind wissen wir ja alle, aber Panik ist was anderes.

  20. Alex….Wladimir hat sich wach ausgesucht weil er genau wusste wie langsam wach ist,die haben gemeinsam sparing gemacht. Jemand von wach Größe und Stärke ,gemischt mit der schneligkeit vom Haye wird Klitschko besiegen und diese perfekte Mischung ist meiner Meinung nach WILDER.

  21. @ Husar:

    Wilder hat außer wilden Schwingern nichts zu bieten, der sieht nicht nur vs WK kein Land, sondern ist mMn auch schwächer als Stiverne, Pulev oder Povetkin. Auch Haye wäre deutlich gefährlicher als die gehypte US-Luftnummer!

  22. @ Husar

    Ok, die Schlagkraft von Wilder ist top, wahrscheinlich besser als die von Wach, aber 1. kommt er mir körperlich nicht so überlegen wie Wach vor und 2. hat er anscheinend auch nicht die Nehmerfähigkeiten wie Wach. Die Schnelligkeit von Haye hat Wilder definitiv nicht. Außerdem, die Defensiven von Wach und Haye sind beide besser als die von Wilder. Ich meine Wilder ist auch noch jung und kann daran arbeiten, aber ich glaube trotzdem nicht dass er ein großer Champion wird, wenn er überhaupt jemals WM werden sollte.

  23. Alex …… ja wilder ist noch jung und braucht Erfahrung,aber außer wilder und fury. Sehe ich kaum jemanden der körperlich mit halten könnte…… Pulev fehlt etwas ,ist aber in meinen Augen auch ein gefährlicher Boxer der wladi das Leben schwer machen kann.

  24. pulev muesste sich dann schon aber auf ’ne kuschelorgie mit wladi gefasst machen..in david price koennt koerperlich mit WK mithalten aber bei davids nehmerqualitaeten wuerd ihn sogar ein prime tommy hearns ausknocken…keine ironie und auch kein scherz meinerseits.purer ernst

  25. Wk vs pulev wird keine kuschelorgie beide boxen aus der distanz .
    Wenn jemand wk besiegen soll dann jemand der wk aus der distanz beherrscht und da gibt es niemanden .
    Wach konnte auch mit wk körperlich mithalten und was war? Wk defensive is perfekt !! Aber total dreckig!

Schreibe einen Kommentar