Jennings oder Perez ?

Im Vorkampf zu Golovkin – Geale findet ein äußerst spannendes Duell im Schwergewicht statt. Bryant Jennings (18-0,10 KO’s) gegen Mike Perez könnte dem Hauptevent sogar die Show stehlen. Beide Boxer sind ungeschlagen und für einen Knockout gut.

Jennings letzter Kampf war ein beeindruckender Sieg über Arthur Szpilka. Der Amerikaner verfügt über eine gute Beinarbeit und, für ein Schwergewicht unüblich, sehr schnelle Hände. Aufgrund sehr vieler Amateurkämpfe, hat er große Erfahrung im Ring. Mit dem Kubaner Mike Perez (20-0-1,12 KO’s) trifft er auf einen sehr unangenehmen Gegner. Perez erlangte ungewollte Berühmtheit durch seinen Sieg über Magomed Abdusalamov letztes Jahr. Nach zehn unglaublich harten Runden und einem einstimmigen Urteil für Perez, kam es durch schlimme Kopfverletzungen Abdusalamovs und unzureichender medizinischer Versorgung Vorort, zu bleibenden Schäden sowie zu einem vorzeitigen Karriereende des Russen. Dies war ein echter Schock für die gesamte Boxwelt.

Der Gewinner des Prizefighter Turniers Mike Perez erreichte in seinem letzten Kampf gegen Carlos Tarkam nur ein Unentschieden. Jennings geht also als leichter Favorit in dieses Duell.

Autor: flame

Bildquelle: © picture alliance / ZUMAPRESS.com

68 Gedanken zu “Jennings oder Perez ?

  1. boah ey, noch kein kommentar?
    endlich mal ein HW kampf in augenhöhe, live übertragen und kein kommentar?
    Boxen.de ist tot ist der nostradamus unserer seite, hat alles vorausgesehen.
    wir sollten ihm huldigen!

  2. Was soll man dazu schreiben?
    ich freue mich auf den Fight, Jennings war für mich knapper Favorit, und nach dem Wiegen ist er für mich deutlicher Favorit.
    Perez scheint wohl mit Solis abgehangen zu haben…

  3. Ein Kampf zwischen 2 sehr guten Hwlern, beide technisch und physisch stark, wird mit Sicherheit ein geiler Kampf werden.
    Im Weighin sahen beide topaustrainiert aus, tippe hier auf Jennings, den ich technisch noch ein wenig stärker einschätze, außerdem hat er guten Jab!!
    Sollte Perez aber so ein Tempo hinlegen, wie gegen Magomed, wird es sehr schwer für Jennings werden..
    auf jedenfall mal wieder ein guter HW Fight..

      1. Das lag aber auch teilweise am Stil von Takam, außerdem hat Takam ja auch wenn es nicht Thompsons bester Kampf war in diesem Kampf bewiesen dass er oben mitboxen kann. Gegen Jennings wird es wohl wieder was bringen aggressiv nach vorne zu gehen. Er muss probieren am Jab vorbeizukommen und ihn permanent unter Druck zu setzen.

        1. Soweit ich mich erinnern kann hatte Perez recht früh einen Cut durch unabsichtlichen Kopfstoß gehabt und hat bis dahin, auch wenn es natürlich sehr wenige Runden waren, diese klar gewonnen. Takam kam letzendlich doch vor allem durch den Cut und dadurch, das.s er seinen Stil plötzlich bes.ser umsetzen konnte und das Duell Physisch machen konnte immer bes.ser in den Fight. Klar ist müßig drüber zu diskutieren a la „was wäre wenn…ohne Cut“, ich wollte das nur zu bedenken geben.

          1. Du hast ja Recht dass es einen Cut gab, aber es ist wie du ja schon selber gesagt hast überhaupt nicht gesagt dass Perez dann gewonnen hätte. Fand aber schon ob Cut oder nicht dass Perez auch schon von Anfang an Probleme hatte so zu boxen wie er es vorher gemacht hat. Gegen Takam war er irgendwie viel vorsichtiger geboxt als gegen zum Beispiel Abdusalamov.

  4. Naja, lasst euch mal nicht von paar Kilo Speck auf Perez‘ Rippen täuschen, ich denke, er sieht gut trainiert aus und das Gewicht ist auch zum Teil Muskelmasse, die ja schwerer ist als Fett. Ich glaube, die höhere Workrate und die besseren boxerischen Fähigkeiten im Infight sprechen für den Kubaner. Er wird durch die Jabs von Jennings hindurch marschieren und seine eigenen Potshots und Kombis bringen und von denen so viele, dass Jennings einen KO brauchen wird. Aber Perez ist nicht erst seit der Mago-Geschichte für sein Eisenkinn bekannt, also UD oder später TKO für den Kubaner.

  5. Naja würde eher sagen,ein taktischer defensiver fight…in der offensive is das von beiden nicht sehr weltermeisterlich gewesen und echtes kämpferherz hab ich auch vermisst. Am ende war jennings konditionell etwas besser drauf und hat zu recht knapp gewonnen. 115-112 geht in Ordnung!

  6. Es wurde sehr viel geklammert aber niemand drückt seine Opfer so runter wie grabimir.
    Der Ringrichter würde gut zu ne Clinchkofreakshow passen und würde Grabimirs runterdrücken bestrafen aber Clinchko muss sogar als „Champion“ seine selbstausgesuchte Ringrichter kaufen so erbärmlich ist das Glaskinn

    1. war ein sehr ausgeglichener HW Fight, sehr enger Kampf, Perez hat es gut geschafft die Distanz herzustellen und den Jab von Jennings auszuweichen…in England hätte der Kampf auch gut für Perez ausgehen können, aber die Amies greifen nach jeden Strohhalm, das sie endlich mal wieder einen WM haben.
      Gönne aber auch Jennings den Gewinn!!

  7. Hätte Perez seinem Gegner weniger Kussmünder zugeworfen oder ihm seltener die Zunge herausgestreckt und stattdessen mehr geboxt, hätte dies ein recht lockerer PS werden können.
    So kann ich mit dem 114:113 für Jennings gut leben; über den Punktabzug braucht man nicht zu diskutieren.
    Insgesamt eine enttäuschende Vorstellung von beiden – für Stiverne und Wilder kann es bei Jennings aber reichen, da er schon recht schnell Fortschritte macht angesichts seines späten Einstiegsalters.
    Favorit wäre jedoch Stiverne/Wilder.

  8. @…El Demoledor
    guter Kommentar 😀 ja seine Mimikspielchen fand ich auch wenig übertrieben, aber darin liegt ja auch ein Ziel, und zwar seinen Gegner so aus der Ruhe sprich Rhythmus zu bringen, nur hat Jennings sich auf diese Spielchen nicht eingelassen!
    Man konnte bei diesem Kampf aber auch gut erkennen, das Booth der Trainer ist, und das evtll auch mit Haye gesparrt wurde.
    Denn so einen guten Techniker wie Jennings hatte Perez bisher noch nicht geboxt gehabt. Es waren ja gewisse Ähnlichkeiten zu erkennen zu dem Stil von David Haye, nur macht Haye es noch perfektionierter und ist viel schneller, beispielsweise die Deckung und Körperdrehungen, was Perez teilweise auch gut gemacht hat, den Körper nach hinten, um den Jab von Jennings auszuweichen und eine sichere Distanz herzustellen. Das war auch eine gute Leistung von Booth gestern…
    Der Punktabzug ging mehr wie in Ordnung und war komplett unnötig von Perez. Ein sehr knapper Kampf, den Jennings aber nur gewonnen hat, weil die Amerikaner endlich mal wieder einen WM haben möchten.
    Genau deswegen hat man einen Wilder auch so nach oben gehyped. Letzendlich ist das Urteil aber so vertretbar.
    Jennings hat aber einne schlechte Beinarbeit, wie Markus Beyer das gestern schon gut erklärt hat…
    Ob er gegen Stiverne oder Wilder bestehen kann, werden wir bald sehen, jeder Kampf ist ein anderer Kampf!

    1. fister
      wir schreiben doch vom selben kampf, oder?
      deckung von perez war gar nicht vorhanden, wo war die gute arbeit von booth?
      booth sagt zu perez, geh zum körper, mach aufwärtshaken, nix passiert.
      unabhängig davon, daß beide nix in der weltspitze zu suchen haben, warum rennt jennings immer mit gesenktem kopf in den gegner?
      hatte mir viel mehr erwartet, von den beiden sollte keiner WM werden, wäre eine schande für den boxsport!

  9. @…EGO
    ich meinte damit, das Perez versucht hat, teilweise wie Haye zu boxen. Die Deckung war genauso wenig wie bei Hayes Stil zu sehen. Nur hat Haye diesen Stil perfektioniert!
    David Haye hat ein gutes Distanzgefühl und kann Schläge schnell ausweichen, ohne großartige Deckung, nur in Wladimir Klitschko hat Haye seinen Meister gefunden.
    Was ja dann auch wieder mehr für Klitschko spricht, mit der Physis, Größe noch so beweglich zu sein!
    Das du der Meinung bist, das Jennings und Perez derzeit nichts an der Weltspitze verloren haben, und das nur an diesen einen Kampf fest machst, wundert mich nicht wirklich 😉
    Jeder Kampf ist ein anderer Kampf, wenn einer von Beiden einen Tyson Fury oder Chisora geschlagen hätte, hättest du das nicht behauptet..
    Ob sie jemals WM werden ist eine andere Sache, bei der WBC vielleicht, gegen WK hätten beide null Chancen!
    Vom Kampf habe ich mir aber auch mehr erwartet…da gebe ich dir Recht!

  10. Übrigens habe ich gehört das du in Wirklichkeit die gestrige Supervisorin Frau Bösel bist, die gestern den Tape KO erklären musste nach dem Stieglitzkampf…und unter den Decknamen EGO hier schreibst, ist das nur ein Gerücht oder ist da was wahres dranne an der Geschichte?? 🙂

  11. Perez hat den Kampf gewonnen – Fehlurteil. Manche Runden ab der 6. waren eng, aber nicht so, dass man sie notwendigerweise Jennings geben muss, bspw. die 8., 9., 11. und die 12. Punktabzug war vertretbar, aber nicht unbedingt notwendig, da sind Leute schon für wesentlich Schlimmeres nicht bestraft worden, zum Beispiel ein Herr, dessen Namen mir leider grad nicht einfällt, der einen speckigen Russen 12 Runden lang ununterbrochen heruntergedrückt hat und noch nicht mal eine Ermahnung kassiert hat. Hatte es 115:112 für Perez.

    1. naja dazu hatten ja auch beide viel beigetragen, bei einem kleineren Boxer gegen einen größeren, kann das dann schon mal häufiger vorkommen, wie bei Perez vs Jennings, letzendlich war aber der Referee Schuld, der beide hätte öfter ermahnen müssen, dann wäre es auch zu einem ganz anderen Kampf gekommen..

  12. Die stärksten 3 schwergewichtler bleiben momentan wohl Klitschko,Pulev,Stiverne…daran hat dieser fight nichts geändert… und Wilder einzuschätzen is immernoch schwierig…
    für mich sind jennings und perez etwa auf dem level von povetkin,chisora und takam wobei die 3 natürlich n anderen stil repräsentieren

    1. hi wahrsager ( boxen.de ist tot)
      als grundidee klasse, keine frage.
      werde ich heute abend mal versuchen, glaube aber, ich habe das schon mal gemacht und keine antwort erhalten.
      aber wenn ich es nicht probiere weiß ich es ja auch nicht.
      werde dann berichten (wenn ich nicht gesperrt werde, weil ich aktuelle berichte “ einfordere“).

    2. wahrsager
      hab ich vorhin gemacht, mal sehen, was da kommt.
      wärest du bereit, da mitzumachen?
      ist na klar eine vorausetzung, dafür, daß die user mitziehen, aber das sollte klappen.
      sollte ich eine nachricht bekommen, die hoffentlich positiv ist sollten wir (damit meinte ich boxen.de und die user) das weiter überlegen und machen.
      hat doch mit dem tippspiel auch geklappt.
      schönen abend noch , wir lesen uns.

    3. wie überrascht ich doch bin.
      klaus oder samira,würde ich mich fragen.
      ist egal, samira schreibt gut und ist in kontakt, was wollen wir mehr?
      trotzdem mal sehen, ob geantwortet wird, bin ja nur ein user!

  13. Âuf dem Bild sieht man dass Perez einen weit grösseren Bizeps vorweisen kann als Jannings. Da erblasst selbst unsere Nulllusche vor Neid. 🙂
    Bin zwar da kein Fachmann kann mir aber gut voerstellen dass solch extreme Muskelmasse die allgemeine Beweglichkeit einschränkt wie man deutlich sah. Eine Deckung um abzublocken fehlte weitgehend.Perez war gegen Adusalamov weit beweglicher und aktiver.
    Jennings zeigt zwar eine gute Deckungsarbeit bewegte sich recht schnell auf den Beinen doch dabei kamen mir viel zuwenig Schläge und Treffer rüber.
    Der Wille wahr bei beiden vorhanden es fehlte jedoch das entsprechende Knowhow diesen effektiv umzusetzen. Spannende, hochklassige HWfights sehen anders aus.

  14. Die Admins hier haben anscheinend wieder ausgerechnet das WE verschlafen, weil da ja kaum Boxevents sind!
    So ein Saustall!!! Man will wohl uns Boxfans mit Füssen treten. Noch nicht mal die Technik funktioniert mehr. Andere Treats nehmen keine Beiträge mehr auf.
    Die Boxfans sind hier wieder mal allein zuhaus…..

    1. na ja, du bist allein zuhaus.
      kannst du deine klits und rocky filme nicht mehr sehen?
      war nur spass, hast vollkommen recht ( und du weißt, wie ungerne ich das schreibe).
      dafür kommen bestimmt die zusammenfassungen der kampfabende am freitag, dazu die news fürs nächste WE, und wir können schreiben.
      überleg mal, die kommentare wären alle beim letzten tippspiel gelandet, braucht du einen halben tag zum scrollen, und musst dir alles durchlesen, hast ja gesehen, wo die kommentare gelandet sind.

Schreibe einen Kommentar