Top News

Jeff Horn vs Terence Crawford – 9. Juni MGM Grand, Las Vegas

Nach 10 Monaten Pause und der Aufgabe seiner Titelsammlung im Superleichtgewicht, kämpft Terence „Bud“ Crawford in Las Vegas auch in seiner neuen Gewichtsklasse gleich um einen WM-Titel. Er ist im WBO-Welter-Ranking die Nr. 1 und will dem Australier Jeff „The Hornet“ Horn den Gürtel abnehmen, den der Many Pacquiao durch einen umstrittenen Punktsieg abgenommen hat.

Jeff Horn, der Berufsschullehrer aus Brisbane, wurde nicht zugetraut gegen Pacquiao überhaupt einen Stich zu sehen, geschweige denn zu gewinnen. Im Vorfeld dieses Kampfes gab es in Australien einen riesigen Medienauflauf, weil eine Boxsport-Legende wie Pacquiao überhaupt nach Australien kommt um dort gegen einen Australier zu kämpfen. Als der Kampf dann tatsächlich in Brisbane stattfand und Horn sich gut verkaufte, waren die Australier völlig von der Rolle. Doch selbst die australischen Fans müssen gewusst haben, dass der Sieg Horns ein Geschenk der Punktrichter war. Aus welchem Grund auch immer das geschehen sein mag.

Pacquiao, der in dem Moment die Welt nicht mehr verstand, verlor den Kampf mit 117:111 und 2x 115:113. Schaut man sich die Schlagstatistiken zu diesem Kampf an, kann man das Urteil nicht nachvollziehen. Zu einem Rematch zwischen Pacquiao und Horn, das eigentlich vereinbart war, kam es nicht. Pacquiao boxt im Juli gegen Lucas Matthysse um den regulären WBA-Gürtel. Im Falle seines Sieges danach womöglich gegen WBA Super-Champ Keith Thurman. Letzteres ist noch reine Spekulation.

Für Terence Crawford sollte ein Sieg gegen Jeff Horn eigentlich sicher sein. Es klingt wie das berühmte „Pfeiffen im Walde“, wenn Horns Team über Crawford als „Sissy“ ablästert und meint, er würde vor Horn kneifen. Gemeint war die Absage des Kampftermins im April wegen einer Handverletzung. Alles andere als ein deutlicher Punktsieg oder sogar eine vorzeitige Entscheidung für Crawford sind kaum denkbar.

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Hier die letzte PK vor dem Kampf. Abgesehen von dem was da zum Besten gegeben wurde, spricht auch der Kleidungsstil Bände. Crawford erscheint locker lässig und wirkt irgendwie coll. Horn kommt im Konfirmanten-Dress und wirkt völlig unsicher. Man kann gespannt sein, ob der Weltmeister dann im Ring genau so steif aussieht oder etwas geschmeidiger wird.

Beim Wiegen hatte Horn noch ein paar Gramm Übergewicht.  Auch das Ablegen der Unterwäsche reichte nicht aus, um das Limit (147 Pfund) zu erreichen.  Er wird Zeit bekommen, um Voraussetzungen für eine Titelverteidigung zu erfüllen.

Voriger Artikel

Boxsport - Telegramm 23 / 2018

Nächster Artikel

Box-Fragebogen: Sebastiano Lo Zito

Keine Kommentare

Antwort schreiben