Top News

Jean Pascal: “Bernard Hopkins ist eine Heulsuse!”

Jean Pascal ©Jean Pascal Promotions.

Jean Pascal © Jean Pascal Promotions.

WBC-Halbschwergewichts-Weltmeister Jean Pascal will beim Rematch gegen Altmeister Bernard Hopkins am 21. Mai keine Fragen offen lassen. Die erste Begegnung im Dezember 2010 endete in einem Unentschieden, wo zwei Knockdowns letztendlich den Ausschlag gaben, warum Pascal trotz der Mehrzahl an verlorerenen Runden seinen Titel behalten konnte.

“Ich freue mich schon sehr darauf”, so Pascal gegenüber BoxingScene. “Ich will alle Zweifel zerstreuen, aber meiner Meinung nach gibt es ohnehin keine Zweifel, da ich den ersten Kampf klar gewonnen habe. Wir machen also das Rematch, um die Sache klarzustellen.”

Pascal gesteht zwar ein, enormen Respekt vor Hopkins zu haben, gleichzeitig kritisiert er aber dessen Einstellung: “Bernard ist dafür bekannt, unansehnliche Kämpfe zu produzieren. Er ist eine Heulsuse allererster Güte! Er ist ein großes, 46 Jahre altes Baby, das sich beschwert, in Kanada beraubt worden zu sein. Aber auch wenn er in Amerika kämpft, tut er dasselbe, so wie damals bei seiner Niederlage gegen Jermain Taylor. Er sollte lernen, in den Spiegel zu blicken und seine Niederlagen zu akzeptieren. Als ich gegen Carl Froch verloren habe, habe ich mich nicht beschwert. Ich bin zurückgekommen und war sechs Monate darauf wieder Weltmeister!”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Rios neuer Leichtgewichts-Weltmeister: Spektakulärer K.o.-Sieg gegen Acosta

Nächster Artikel

Erik Morales: "Die Leute halten mich für verrückt, weil ich gegen Maidana antreten will"

32 Kommentare

  1. Mike
    27. Februar 2011 at 15:47 —

    Pascal ist hir die Heulsuse er hat den kampf verloren er kann sagen was er wil !!er wurde vom einer 46 alten legende geschlagen hehe

  2. Tom
    27. Februar 2011 at 16:07 —

    Jean Pascal hat wohl schon einige Schläge zuviel an den Kopf bekommen!?
    Der glaubt doch tatsächlich er hätte den Kampf gegen Hopkins gewonnen,dabei war er mit dem Unentschieden noch sehr gut bedient.
    Am 21.Mai wird es einen neuen WBC-WM im Halbschwergewicht geben.

  3. Ferenc H
    27. Februar 2011 at 16:19 —

    Nunja Pascal hat ja nicht unrecht was Hopkins angeht also das er keine Niederlagen eingestehen will. Ich habe den ersten Kampf gegen Taylor gesehen und hatte wie die 2 entscheidene Punktrichter 7:5 Runden für Taylor das macht 115:113 da ja keine Punktabzüge gab. Und da hatte sich Hopkins geäussert das er Taylor zum Ende ja angeschlagen hatte und er hatte Angst vor Hopkins Ok aber es bringt ja nichts wenn er von den ersten 8 Runden nur eine gewonnen hat weil er geschlafen hat. Aber anderseits muss Pascal sich auch nicht so weit aus den Fenster lehnen nach seiner mutlosen Vorstellung ich meine pro Runde nur ein paar treffer setzten ist halt zu wenig.

  4. Tom
    27. Februar 2011 at 16:33 —

    @ Ferenc H

    Tja so unterschiedlich sind die Perspektiven manchmal.Ich hätte im ersten Kampf Taylor gegen Hopkins ein Unentschieden als gerechtfertigt empfunden.

  5. Ferenc H
    27. Februar 2011 at 16:37 —

    @Tom ja ist deine Meinung aber letztendlich sind wir ja keine (manchmal käufliche?) Punktrichter 😉

  6. HamburgBuam
    27. Februar 2011 at 17:07 —

    Ich hatte Pascal mit 116:112 vorne. Er hat Hopkins immer abgekontert. Weiß nicht, welchen Kampf die meisten Leute gesehen haben. Die unpräzisen, halbgaren Serien zum Körper sind doch nun wirklich nicht so viel wert wie Pascals Konter. 😉

  7. Tom
    27. Februar 2011 at 17:38 —

    @ HamburgBuam

    Da bist du aber einer der ganz Wenigen der das so gesehen hat.
    Da drängt sich mir die Frage auf,welchen Kampf du gesehen hast?

  8. Rock
    27. Februar 2011 at 17:50 —

    Also Taylor hatte damals absolut verdient, aber knapp gewonnen. Gegen Calzaghe hat Hopkins auch zurecht verloren. Aber gegen Pascal habe ich ihn vorn gesehen, vor allem da der erste Niederschlag nicht hätte zählen dürfen.

  9. Tom
    27. Februar 2011 at 18:29 —

    Der Kampf Brähmer vs Cleverly wurde verschoben!
    Möglicher Termin 21.Mai,ist aber noch nicht sicher.

  10. Ferenc H
    27. Februar 2011 at 19:37 —

    @Tom ich denke mal es liegt daran weil Gagamel am 21 Mai gegen glen johnson boxt vieleicht wollen die das zusammen packen das ganze. Das währe echt ein super Boxabend.

  11. Tom
    27. Februar 2011 at 20:15 —

    @ Ferenc H

    Gagamel???

    Also wenn du auf das SS6 anspielst,ist das nicht ganz so. Die Halbfinal-Kämpfe und das Finale finden in den USA statt.

  12. Ferenc H
    27. Februar 2011 at 20:35 —

    @Tom Ok das wusste ich nicht das SS6 in den USA stattfinden soll. Mit Gagamel meine ich Carl Froch weil er aus den King Arthur wie ein Schlumpf vorführte.

  13. Kano
    27. Februar 2011 at 20:43 —

    Ich hatte Pascal ebenfalls mit 116-112 vorne vielleicht sogar etwas knapper ,habe mir den Kampf bereits dreimal angesehen,und fand das Hopkins mit dem unentschieden eher gut wegkam,und nicht Pascal,das Hopkins ab und zu die Heulsuse nach einigen seiner Fights ist da gebe ich Pascal auch recht,jedoch muss man Hokins grossen Respekt zollen,das er mit 46 immer noch Top fighten kann.

  14. ex_boxer
    27. Februar 2011 at 20:59 —

    also ich habe mir den kampf 2mal angesehen.
    wenn man die zwei niederschläge mit 10-8 wertet komme ich auf 113-113.
    wenn man aber die beiden runden wo es die niederschläge gab (bis zum niederschlag hatte ich die runden für hopkins) 9-8 wertet sind wir bei 115-113.

    meine meinung ist das beide urteile gerecht wären.
    am 21.mai wird es 115-112 für hopkins ausgehen 😉

  15. Kano
    27. Februar 2011 at 21:02 —

    Pascal wird den Altmeister beim zweiten mal deutlicher schlagen,und hoffentlich geht Hopkins dann in Rente.

  16. Kano
    27. Februar 2011 at 21:02 —

    Dieses Altherren Boxen,nur weil fast keine Kohle da ist Kotz mich nur noch an.

  17. Tom
    27. Februar 2011 at 21:11 —

    @ Kano

    Ich gebe dir insofern Recht,das es Zeit wird das Hopkins langsam aber sicher in Rente geht,er bringt zwar immer mal wieder gute Leistung,aber für die Gesundheit kann so eine lange Boxkarriere nicht förderlich sein.

    Die Meinungen über das Urteil sind gespalten,aber das ist auch gut so.
    Das Urteil muß aber in den USA auch für grössere Diskussionen gesorgt haben,denn sonst würde Hopkins keinen direkten Rückkampf bekommen.

  18. Joe187
    27. Februar 2011 at 21:15 —

    @HamburgBuam 116:112? watt? also ich fand ja das 114:112 schon abenteuerlich von dem einen kommentator aber das…. ich hab bei keinem mal schauen einen unentschieden gesehen, geschweige denn pascal vorne. 3-4 runden und 2 knockdowns finde ich nicht genug um zu gewinnen.

  19. HamburgBuam
    27. Februar 2011 at 21:15 —

    In den USA wird Pascal eh betrogen. Kennt man doch schon. Mit einem Sieg würde Hopkins der älteste Weltmeister überhaupt. Das lässt man sich doch nicht entgehen… 🙁

  20. boxfan85
    27. Februar 2011 at 21:34 —

    Hopkins wird Pascal den Arsch aufreisen,solche knockdowns gelingen ihm im Rematch nicht.

  21. Kano
    28. Februar 2011 at 01:23 —

    Naja da der Rückkampf in den USA stattfinden wird kann mann davon ausgehen das Hopkins auch gewinnt,Pascal wird da eh betrogen auch wenn er eigentlich gewinnen sollte,selbst wenn Pascal denn Opa viermal auf die Bretter schickt,wird er um den Sieg beschissen,einfach lächerlich,Sorry aber ich will den fast 50 jährigen Hopkins nicht als WM sehen,nie und niemer,der soll denn Rückkampf gegen Pascal machen und dan verlieren,und abtretten.

  22. Kano
    28. Februar 2011 at 01:27 —

    Als nächtes will Hopkins noch den Super-Six Sieger herausfordern,der Mann macht sich doch schon lächerlich genug.

  23. neutraler Leser
    28. Februar 2011 at 01:29 —

    Kano, wieso wiederholst du die Wörter von HamburgBuam?

  24. Mr. Wrong
    28. Februar 2011 at 01:38 —

    @ Kano

    wieso wiederholst du HamburgBuam???
    deine beiträge sind…..hmmmmmmmm, wie war das wort nochmal???…..ach ja: LÄCHERLICH

  25. Baron
    28. Februar 2011 at 12:40 —

    Es ist immer das Gleiche,im Ausland wird Jeder beschissen,egal Wer und Wo.Hopkins hat gewonnen denn Pascal hat durch Klammern den Kampf dominiert,aber nicht durch boxerische Fähigkeit.

  26. Han Anuk
    28. Februar 2011 at 14:31 —

    Mr Pascal,bei allen RESPECT.

    Den gürtel konnten sie nur behalten,dank zweier sehr fragwürdigen niederschläge.
    Gegen einen Altmeister wurden sie regelrecht an die Wand geboxt,und das fast in allen bereichen.Peinlich hoch 2

  27. Rock
    28. Februar 2011 at 16:59 —

    Ich würde Hopkins nicht mit all den anderen alten Boxern vergleichen. Er ist einfach nicht schlechter geworden, minimal langsamer, aber er ist ja auch schwerer als früher, bietet gutes Boxen. Das gilt für Roy Jones leider nicht mehr.

  28. Kano
    1. März 2011 at 01:22 —

    @Mr.Wrong den Wichtigtuer.
    Was ich wiederhole und wie ich das mache hat dich Witzfigur nichts anzugehen,der einzige der hier lächerlich ist bist du Freundchen,du bist einfach nur peinlich.Du bist doch hier die Megazicke Kumpel.

  29. Mr. Wrong
    1. März 2011 at 01:56 —

    @ Kano

    heute keine beiträge zum kopieren und einfügen gefunden???
    du kannst doch nur nachplappern, was andere user hier von sich geben!

  30. Kano
    1. März 2011 at 20:00 —

    @Mr.Wrong
    Ja,ja du mich auch.

  31. onkeljuersche
    15. Mai 2011 at 08:03 —

    Box-Opa Hopkins wird von Jean Pascal nächsten Samstag in Rente geschickt!

  32. tony67
    1. November 2011 at 21:27 —

    onkeljuersche wir haben gesehen wir in die rente geschickt wurde

Antwort schreiben