Top News

Jean-Marc Mormeck: 200.000 Dollar pro Treffer

Jean-Marc Mormeck ©Franck Welker.

Jean-Marc Mormeck © Franck Welker.

Das Duell zwischen Wladimir Klitschko (57-3, 50 K.o.’s) und dem Franzosen Jean-Marc Mormeck (36-5, 22 K.o.’s) war der einseitigste Schwergewichts-WM-Kampf seit Jahren: das belegen auch die Zahlen vom Statistikdienst Compubox. Der ehemalige Cruisergewichts-Champion Mormeck brachte in vier Runden von 39 Versuchen insgesamt nur drei Treffer ins Ziel. Mormeck verdiente damit pro Treffer geschätzte 200.000 Dollar und übertraf Klitschko zumindest in dieser Hinsicht.

Nach einer solchen Vorstellung, Mormeck war mit Sicherheit der schwächste Gegner seit Ray Austin (2007), wird natürlich vielerorts Klitschkos Gegnerwahl kritisiert. Allerdings muss zur Verteidigung Klitschkos gesagt werden, dass er es nicht unbedingt leicht hatte, für diesen Termin einen würdigen Gegner zu finden. Chris Arreolas Management wollte seinen Fighter lieber noch ein paar Aufbaukämpfe bestreiten lassen, dasselbe gilt für Tyson Fury und Denis Boytsov. Robert Helenius ist seit Dezember verletzt, Seth Mitchell muss sich erst in Amerika einen Namen machen.

So fiel die Wahl eben auf Mormeck, der auf Grund seines Kampfes gegen David Haye, bei dem er den Briten sogar am Boden hatte, noch am ehesten vermarktbar war. Als ernsthafte Herausforderung taugte Mormeck zwar nie, für Klitschko, der in den vergangenen 18 Monaten nur ein Mal geboxt hat, ging es aber auch darum, wieder zu etwas mehr Ringpraxis zu bekommen, um sich für die schwereren Aufgaben später im Jahr vorzubereiten.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Ende für Mormeck in Runde vier: 50. K.o.-Sieg für Klitschko in Düsseldorf

Nächster Artikel

Bernd Bönte: Keine Einigung zwischen Klitschko und Haye

98 Kommentare

  1. SemirBIH
    4. März 2012 at 12:48 —

    Schande für das Boxen !

  2. MC BOX
    4. März 2012 at 12:51 —

    ohne kommentar!

  3. KLiessen
    4. März 2012 at 12:52 —

    Sonny Liston dreht sich im Grab um

  4. Köpi
    4. März 2012 at 12:55 —

    Schande für das Boxen !

  5. hayemaker
    4. März 2012 at 13:01 —

    Schande für das boxen

  6. Ayotec
    4. März 2012 at 13:02 —

    Für knapp 600 000€
    hätte ich mir auch aufs maul hauen lassen

  7. Alonso Quijano
    4. März 2012 at 13:02 —

    klitschko schweine

  8. carlos2012
    4. März 2012 at 13:06 —

    Wofür hat dieser Bim..bo soviel Geld bekommen.??
    Einfach lächerlich.Ich hätte den Wladimir sogar 10 mal getroffen,bevor er nch k.o geschlagen hätte.

  9. Nessa1978
    4. März 2012 at 13:11 —

    weiß jemand von euch wie es um Odlanier Solis steht?

  10. robbi
    4. März 2012 at 13:13 —

    also mormek war ein klassischer aufbau gegner für die ersten 10kämpfe als profiboxer aber kein wm gegner…den hätte huck oder helenius genauso besiegt…schande auf ihn.

  11. wenge65
    4. März 2012 at 13:14 —

    absolute “FRECHHEIT”-UND DA NOCH IM VORFELD SAGEN-DAS ER WAHRSCHEINLICH SEIN BESTER GEFÄHRLICHSTER GEGNER SEIN WIRD-DAS HÄTTE WOHL HEISEN SOLLEN-DER 50 KO WIRD WOHL MEIN LEICHTESTER KO-SIEG-KAMPF-DAS WUSSTE DER KLITSCHKO DOCH SCHON IM VORFELD-UND FÜR SOOOO EINE VERARSCHE BEKOMMT ER NOCH BEIFALL UND MACHT SOB EINE SHOW-DAS DER SICH NICHT SCHÄMT-HOFFENDLICH ERLEBE ICH NOCH EINMAL-DAS ER IM RING RUMGRICHT WIE BEI CORRY SANDERS—- HOFFENLICH-VERARSCHE!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  12. ghetto obelix
    4. März 2012 at 13:18 —

    Männer, es ist doch noch Licht am Ende des Tunnels zu sehen: 😀

    Am 21. April 2012 wird Alexander Petkovic in der Schweiz um die WBO Europameisterschaft boxen. Der Sieger dieses Kampfes wird dann als Herausforderer einen Klitschko vor die Fäuste bekommen.

    Freuen wir uns auf einen würdigen Herausforderer 😀

  13. The big F
    4. März 2012 at 13:21 —

    Schande für das Boxen !

  14. genri40
    4. März 2012 at 13:23 —

    SCHANDE FÜRS BOXEN KLITSCHKO MACH DOCH BEI DSDS MIT DU KOMMERZGEILE RAMPENSAU

  15. Shlumpf!
    4. März 2012 at 13:23 —

    39 Schlagversuche von Mormeck? Wo waren die denn?

  16. Han Anuk
    4. März 2012 at 13:24 —

    @ Nessa 1978

    Odlanier Solis,ist wieder Fit und hat bereits mit der vorbereitung für seinen
    nächsten Kampf begonnen.
    Gegen wen er Kämpft,keine ahnung aber bestimmt ein Aufbaugegner.

  17. Fan
    4. März 2012 at 13:27 —

    schande für das boxen !

  18. KevinAusMarzahn!
    4. März 2012 at 13:27 —

    Schande für das Boxen !

  19. Ayotec
    4. März 2012 at 13:27 —

    @ Shlumpf!

    Ja 39 schlagversuche

    Versuche mit dem Kopf gegen KKO´s Fäuste zu schagen

  20. Interessierter
    4. März 2012 at 13:30 —

    [..]wieder zu etwas mehr Ringpraxis zu bekommen, um sich für die schwereren Aufgaben später im Jahr vorzubereiten.[..]

    Deshalb mietet man sich auch eine Arena. Auch “nüchtern” behaupte ich weiterhin, das Mormeck die KLitschkos veräppelt hat. 500k? 3,2,1 -> Meins!

  21. Claudio
    4. März 2012 at 13:31 —

    @ Adrivo

    Ich kann mich nicht entscheiden was peinlicher ist, diese Klitschko Kämpfe oder die scheinheilige Art und Weise wie du die auch noch in Schutz nimmst.

    Kleines Bestechungsgeld bekommen?? 😉

  22. Tommyboy
    4. März 2012 at 13:34 —

    Bitte mal alle Schwachköpfe raus hier

    Huch … leer!

  23. Kategorie-c
    4. März 2012 at 13:45 —

    selbst drittklassige boxer wie charr,kretsche,hoffmann oder gerber hätten länger mitgehalten! ein alter botha oder hollyfield würden ihn im ring ein schock verpassen!grauenhaft wie die ganzen spasten dann noch klatschen und alles toll finden-pfui teufel!

  24. Rudi
    4. März 2012 at 13:46 —

    Mormeck wurde nicht dafür bezahlt um Treffer zu landen, der wurde von Betrüger-Mafia für was anderes engagiert!

  25. Tommyboy
    4. März 2012 at 13:47 —

    um dir eine zu verpasen rudi?

  26. BOX
    4. März 2012 at 13:48 —

    Schande KLITSCHKO mehr sag ich nicht

  27. Alexander Frenkel
    4. März 2012 at 13:49 —

    Der Typ erinnerte mich mehr ein einen Büffel, der immer nur versuchte Klitschko mit seinem Kopf zu rammen oder zu stoßen, seine Fäuste hat er irgendwie nie benutzen wollen, echt lustiger Typ. Man wartet so lange auf einen Klitschko-Kampf (fast 1 Jahr) damit man sich so einen Schwachsinn reinziehen darf und jetzt wieder 6 Monate warten darf, bis die nächste Luftpumpe ankommt…

  28. Sportsfreund1823
    4. März 2012 at 13:50 —

    Das ist ja nicht mehr zum aushalten. Die Welt sucht ratlos nach einem würdigen Herausforderer der KLitschkos, der ihnen ihre Titel mit Glanz und Gloria entreißen kann.

    SHANNON ARREOLA sprich zu uns und gib uns Hoffnung!! Wie könnte Mahmoud Omeirat-(auf Deutsch Manuel) the Diamond-Boy und Doppel-D Kobra Money Manny Charr uns von dem sportlichen Übel der Ukrainischen Brüder erlösen?

  29. gutszy
    4. März 2012 at 13:51 —

    39 schlagVERSUCHE!!! 0 treffer.
    geile geschäftsidee, besser kannst du kein geld verdienen , nebenbei noch anwärter auf den friedensnobelpreis. und von den grünen noch ausgezeichnet (mit urkunde) für seinen deeskaltionskurs. was von gut, ich habe das aufgenommen und mußte mir den nebenbei-kot nicht reinziehen.

  30. Sportsfreund1823
    4. März 2012 at 13:54 —

    Ich verstehe die Kritik der vielen Pseudoboxexperten nicht. Mormeck hat doch Wladimir extrem gefordert. Wahrscheinlich hatte er einen ausgetüftelten Geheimplan. Und zwar:
    – sich ohne zu Schlagen vor Wladimir hinstellen (das spart Energie)
    – Wladimir an seiner massiven Doppeldeckung auspowern lassen bis er nicht mehr kann und von alleine umfällt.

    Wladimir hat dies glücklicherweise mit seinen fast übernatürlichen Fähigkeiten erkannt und diesen perfiden Plan vereitelt.

  31. Levent aus Rottweil
    4. März 2012 at 13:55 —

    Der Kampf war etwas für die “Anal-en” …

  32. Wolfgang
    4. März 2012 at 14:02 —

    Die Tatsache, dass Mormeck deutlich unterlegen war, ist wohl nicht zu leugnen.

    Es stellt sich dennoch die Frage, ob Mormeck so schwach oder Klitschko so stark war. Wir sollten nicht vergessen, dass Mormeck es schaffte David Haye niederzuschlagen. Darüber lässt sich natürlich trefflich streiten.

    Wems gefällt, der soll es anschauen, wem nicht, der solls eben lassen.

    Die Anfeindungen gegen die Klitschkos verstehe ich allerdings nicht. Es ist doch ganz klar, dass die freiwilligen Titelverteidigungen letztlich nur zum “Geld verdienen” gemacht werden. So gesehen, wären die Klitschkos ja dumm, hierbei die Titel gegen vermeintlich starke Gegner zu riskieren. Denen können sie allerdings bei der Pflichtverteidigung nicht entkommen.

    So gesehen ist mir eine Pflichtverteidigung immer lieber als eine freiwillige.

    Letztlich ist Berufsboxen ein Geschäft, bei dem es ums Geld geht. Wem das nicht schmeckt, der sollte doch besser auf die Amateurwettbewerbe ausweichen.

  33. hari
    4. März 2012 at 14:06 —

    ich gebe Wolfgang recht . 12millionen am fernsehschirm können sich nicht irren . sie wollten alle einen spannenden boxkampf sehen ,und sind dafür auch belohnt worden …….

  34. bigbubu
    4. März 2012 at 14:14 —

    @Claudio

    Ich warte immer noch darauf das Du mir sagst was ich kopiert haben soll! Na wird wohl nix. Bist eben ein Troll. Erst jemanden was vorwerfen und dann nicht’s beweisen können oder zugeben das man sich getäuscht hat. Bist ein armselger Mensch.

  35. bigbubu
    4. März 2012 at 14:15 —

    Ich sag’s nochmal, ich will Mormeck vs Harrison sehen. 12 Runden und kein Treffer, das wär ja mal spektakulär!

  36. Levent aus Rottweil
    4. März 2012 at 14:16 —

    Wolfgang wenn du schon so nun sagen wir “nüchtern” schreibst solltest du wissen das Mormeck 2007 “Im Saft” stand nun sind 5 Jahre vergangen Mormeck war 16 Monate ohne Kampf und eigentlich schon in Rente gegangen!

  37. Mach1
    4. März 2012 at 14:17 —

    Schönes Geld für Frankreichs Vorzeige-Schwergewicht! Ein Quervergleich Haye – Mormeck is meiner Meinung nach unangebracht, schon Jahre her, zudem im Cruiser…JMM war einfach grottenschlecht, aber man konnte doch eigentlich auch nicht viel erwarten, oder?

  38. Sportsfreund1823
    4. März 2012 at 14:19 —

    @ Wolfgang
    Vielleicht macht ja Stefan Raab noch mal ein Comeback und fordert die Klitschkos. Das könnte dann vielleicht ja auch als eine freiwillige Titelverteidigung durchgehen. Aber ob sich Wladimir bei diesem Gegner trauen würde ein K.O.-Versprechen abzugeben???

  39. Tom
    4. März 2012 at 14:37 —

    @ bigbubu

    Hmmm…du willst Mormeck-Harrison sehen???

    Den Kampf wirds wohl nie geben,aber wenn du etwas in der Art sehen willst schau dir den Kampf Ruiz-Rahman an,da ging es mal um die WBC-Interims-WM,da kommst du voll auf deine Kosten…………oder eher nicht!

  40. bigbubu
    4. März 2012 at 14:41 —

    @Tom

    Du glaubst doch nicht das das ernst gemeint war, oder?

  41. gutszy
    4. März 2012 at 14:41 —

    @ wolfgang
    teil 1: enorm schwach,grottenschlecht, hatte nix mit boxen zu tun
    teil 2: allen wäre ein guter gegner für eine freiwillige lieber, aber wer?
    @ sportsreund1823
    geht nicht mit raab. das wäre frauenboxen, und auch da hat der vogel auf die fresse bekommen. und ein rück”kampf” gegen moses wäre für moses zu teuer, raab klagt ja gerne. dann ein kampf gegen einen KO und er ist um millionen reicher (obwohl, das wäre eine schöhnheits op).

  42. Tom
    4. März 2012 at 14:47 —

    @ bigbubu

    Nein!

  43. johnny l.
    4. März 2012 at 14:53 —

    echt 39 versuche? ich glaube da haben sich französische hacker bei compubox reingeschlichen 😉

  44. Joe23
    4. März 2012 at 14:58 —

    Wolfgang hat teilweise schon Recht, aber nur teilweise.
    Auch wenn es schon 5 Jahre her ist, dass Mormeck gegen Haye gekämpft hat und Mormeck über ein Jahr kampffrei war, kann man nicht mit Sicherheit sagen, dass er ungefährlich ist. Man weiß niht wie seine Vorbereitung assieht bzw. aussah. Er war ein guter Boxer, wenn er sich besser vorbereitet hätte und eine bessere Strategie mit besserem Trainer gehabt hätte, hätte es ein guter Kampf werden. Man kann es niht von vornherein ausschließen, dass er noch fit ist! Nachher kann man immer sagen, wie schlecht er war!
    Dass WK allerdings nach dem Kampf noch von einem starken Gegner spricht, ist nicht angemessen. Da hätte man wenigstens äußern können, dass Mormeck keine gute Stategie hatte und auch nicht gut vorbereitet war!

  45. bigbubu
    4. März 2012 at 15:03 —

    @Tom

    Na dann bin ich ja beruhigt. 😉

  46. Shannon Arreola
    4. März 2012 at 15:04 —

    Eine Schande für das Boxen

  47. MainEvent
    4. März 2012 at 15:06 —

    Lach mich gerade kaputt über die Sprüche hier!!!
    Ich wette 500,- dass Arthur Abraham mit WK über die Runden geht! 🙂
    Er weiss wenigstens wie man eine Doppeldeckung hält

    Leon der Profi konnte kein Attentat auf Klitschko verüben, zuviele Zeugen

  48. Shannon Arreola
    4. März 2012 at 15:12 —

    @Sportsfreund1823
    Jetzt mal bitte zurück zu realistischen zukünftigen Gegnern. Die Kobra Charr wäre der Dominator für Vitali. Für Wladimir sehe ich – auch was ähnliche Qualitäten wie JMM angeht – einen neuen Stern am Boxhimmel aufgehen, eine echte Sensation!
    Hier sind Infos über @Kevin22 durchgesickert: der gute Kevi soll ca. 126 – 129 KG wiegen bei einer Powergröße von 1,60m! Hier der Plan: als “Horror-Twins” soll er gemeinsam mit RTL-Boxfachmann Tobias “Tyson” Drews als nächste Pflichtverteidiger antreten. Hier die Vorteile der brandgefährlichen “Horror-Twins”: sehr kleine Gegner, im Paket 1 Preis (Nimm Zwei , zahle Einen), praktisch nicht für einen 2m-Riesen zu treffen, “Tyson” Drews weiß alles über Wladimir (Ernährung, Psyche, Technik). Dazu Kevins Erscheinung: hier kommen Wladimirs stärkste Herausforderer aller Zeiten!

  49. MainEvent
    4. März 2012 at 15:15 —

    Die WBA / IBF / WBO haben gestern Nacht einen Eliminator beschlossen! Verbandsübergreifend nur für die Fans!
    Dabei wird im Super Six Modus der nächste Germanys Top Boxer ermittelt, der ein Anrecht darauf hat bei einer Titelverteidigung Klitschkos im Ring dabei zu sein.

    Punktrichter: Dieter Bohlen, Bruce Darnell, Detlef D Soost

    Boxer: Stefan Kretschmann, Mormeck, Audley Harrisson, Axel Schulz-Fackelmann, Sebastian Silvester und der Gewinner von Promiboxen, höchstwahrscheinlich Jay Khan

  50. MainEvent
    4. März 2012 at 15:19 —

    @Joe23 so ein “guter” Boxer wie Mormeck hätte sich 12 Jahre lang in Sibirien zusammen mit Rocky vorbereiten müssen um eine Chance zu haben

  51. Sportsfreund1823
    4. März 2012 at 15:20 —

    @ Shannon

    Kevin22 und Drews könnten ja ein Art “Tag-Team” gegen die Klitschkos antreten. Aber ob sich die Kobra die Butter vom Brot nehmen lässt?

  52. Sportsfreund1823
    4. März 2012 at 15:24 —

    sorry!! Ich meinte in einer Art Tag-Team antreten. Also die Grammatik sollte schon stimmen 🙂

  53. Shannon Arreola
    4. März 2012 at 15:25 —

    @Sportsfreund1823
    Die Kobra boxt dann die Gewinner gegen Wladimir, also die “Horror-Twins”, nachdem er Vitali in den Boxhimmel geschickt hat! Ich gehe jetzt spazieren.

  54. Joe23
    4. März 2012 at 15:37 —

    @ MainEvent
    Wie genau ist er WM im Cruisergewicht geworden und hat immerhin David Haye arg in Bedrängnis gebracht! Weil er kein guter Boxer war oder wie?
    Klar ist er kein HW, das ist auch meine Meinung, wer deutlich unter 1,90 ist, kann gegen durchtrainierte und technisch gute und erfahrene 2m Boxer nicht mithalten! Das ist so und wird so bleiben! Aber ?mormeck war mal gut, das ist so!

  55. MainEvent
    4. März 2012 at 15:42 —

    @Joe23 du bist sch.wul und das ist auch gut so! hahaahahahahah

  56. johnny l.
    4. März 2012 at 15:47 —

    shannon arreola – dein kommentare, wenn du sie nicht schon schreiben würdest, müsste ich es selbst erledigen 😉

  57. Joe23
    4. März 2012 at 15:56 —

    @ MainEvent
    Ok, hab ich mir gedacht, dann war das wohl Zeitverschwendung mit dir! Schön, wenn man so anonym ist, gell? Armer Mensch, das traurige ist, dass armselige Menschen wie du es leider nicht merken, dass sie im Leben noch nichts erreicht haben!
    Keine Ahnung, warum ich dir überhaupt noch antworte, aber meine Empathiefähigkeiten sind wohl zu groß!

  58. Johnny Walker
    4. März 2012 at 15:57 —

    Was reden hier einige wieder ? Ein Niederschlag gegen David Haye? Schaut euch den Niederschlag doch mal an. Das war kein Niederschlag, das war ein Stolperer um Mormeck’s Graden auszuweichen. Manche plappern einfach nur das nach, was sie irgendwann mal in der Bild gelesen haben. Furchtbar. Eigenartig wie so ne Bewegung von Haye, Mormeck als gefährlich erscheinen lässt. Genauso der Fight gegen Ibragimov, schaut’s euch mal an, wer da gestern sich sein Geld abgeholt hat.

    “Ist Wladimir so stark oder Mormeck so schwach?”

    Ich glaube es hackt bei einigen, Wladmir noch ne gute Leistung andichten zu wollen. Mormeck hat gegen Haye genauso gekämpft. Er ist vorwärts marschiert und Haye ist immer wieder nen lange Schritt zurück gegangen um die Distanz zu halten. Wladimir war sogar zu faul, die Distanz zu halten, sonst wären uns die endlosen Knuddelszenen erspart geblieben. Dafür ein Stadion mit Ahnungslosen zu füllen, das schlägt dem Fass den Boden aus. Auch die Treffer, die Mormeck angeblich zu Boden schickten, sahen eher aus wie Streicheleinheiten. Ja, gestern war der Beginn einer innigen Männerfreundschaft. Mormeck wird glatt eifersüchtig, wenn er Wladimir und Thompson im Ring sieht.

  59. norman
    4. März 2012 at 16:03 —

    absolut gefakter kampf entweder brauchte mormeck kohle weil sein hauskredit ausläuft ,oder die haben extra einen ausgesucht der für ne bestimmte summe wladimier in seinen 60 profikampf den 50 knockout beschert.

    das war für mich ne bernd bönte mafia vorstellung.

    60 kampf
    50 ko
    was fürn witz im sinne davon das wladimier das vorraussagte 4 schwere runden dann mach ich ihn platt und siehe ko runde 4 ich lach mich platt.

    mit dieser vorstellung habe ich die letzte achtung vor wladimier verloren,
    und dann noch der satz mein gegner hat alles gegeben und mormeck war sichtlich nicht von seiner niederlage überrascht lol

  60. MainEvent
    4. März 2012 at 16:12 —

    @Joe23 deine Fähigkeiten sehen so aus: keine Ahnung vom Boxen!

    Jetzt mal Quervergleich für Klitschko Fans: Mormeck chancenlos gegen Haye, Haye chancenlos gegen Wladimir …..LOGIK: Mormeck ist brandgefährlich für Wladimir!
    Weil??? Weil Wladimir auf Mutter geschworen hat, dass Mormeck Bruder von Tyson ist!

    OBERKÖRPER ANGESPANNT HANDGELENKE BANDAGIERT

  61. Albaner
    4. März 2012 at 16:13 —

    Seith Mitchel wäre der bester gegner für Wladi!Seith Mitchelhat timur Ibrahimov Runde 2 KO geschlagen während Mormeck umstritten gewonnen hat !Mitchell ist schnell Technisch sehr gute Boxer schlägt hart und hungrig !

  62. ghetto obelix
    4. März 2012 at 16:34 —

    28.4. seth mitchell vs chazz witherspoon

  63. cuba style
    4. März 2012 at 16:51 —

    Grauenhafter kampf
    carlos hast du was gegen schwarze oder verzapft dein gehirn immer soviel scheiße???

  64. fernsehforum
    4. März 2012 at 17:12 —

    Klitschko-Kampf: Nur noch dreiste Abzocke?
    – Selbstverherrlichung ohne sportlichem Wert –

    50. K.o-Sieg für Wladimir Klitschko. Am späten Samstag Abend besiegte der Ukrainer den Franzosen Jean Marc Mormeck in der 4. Runde durch Knock out.

    Klitschko löste damit sein Versprechen ein, dass er vor dem Kampf gab. “Er wollte mich müde machen. Das musste ich verhindern“ und „Er hat alles versucht, alles gegeben“, sagt Klitschko über Mormeck.

    Schon in der zweiten Runde ging der deutlich kleinere Herausforderer erstmals zu Boden, nachdem Klitschko´s Rechte ihn traf. Eine „sehr einseitige Begegnung“, schreibt Sportschau.de.

    http://www.sportschau.de/sp/boxen/news201203/03/w_klitschko_mormeck_duesseldorf_120303.jsp

    (VL) Der Kampf war ja wohl die Lachnummer des Jahres. „Ich werde sein Gesicht zerschmettern“, sagte Jean Marc Mormeck im Vorfeld des Kampfes und noch im Ring lobte Wladimir den Franzosen mit den Worten: „Er hat alles gegeben“.

    Er hat alles gegeben? Er hat ja nicht mal geschlagen! Eine typische Klitschko-Show. Selbstverherrlichung bis zum Abwinken und ein Gegner, der wieder nur Fallobst war.

    Ich werde das ungute Gefühl nicht los, dass es bei solchen Kämpfen nur um´s schnelle Geld geht. Mormeck weiß, dass er nach Punkten nicht gewinnen kann und ein Knock-Out scheidet ja wohl aus rein physischen Gründen schon aus. Also warum sich weh tun lassen? Wozu kämpfen, wenn beides ohnehin unerreichbar ist? Dann lass ich mich doch lieber in der 4. Runde fallen und streich die Kohle ein. So einfach geht’s! Mormeck wird sich freuen, am Körper halbwegs unbeschadet in nur 12 Minuten 500.000 Euro verdient zu haben und genauso war es meines Erachtens schon in den Jahren zuvor, als die Klitschko´s sich immer wieder Leute ohne Klasse und wahren Siegeswillen holten.

    Die Klitschko´s wissen doch genau, dass sie in 90% aller ihrer Kämpfe nur mittelmäßige Gegner boxten und nur deshalb ihre Quote so hoch ist, weil keiner ihrer Gegner wirklich den Biss hat sich länger als ein paar Runden verdreschen zu lassen. Sie wissen genau, dass ein Mormeck sie nicht besiegen kann und da ist es leicht im Vorfeld des Kampfes großspurig „Das Versprechen“ abzugeben, den 50. k.o. Sieg einfahren zu wollen.

    „Ich hätte nie geglaubt, dass zu schaffen“, sagte Wladimir Klitschko nach dem Kampf.

    An Heuchelei ist der Mann wirklich nicht zu überbieten (meine Meinung!).

    Mal ehrlich, geht es nur darum? Um die Rekordjagd? Der Beste und der Größte und der mit den meisten K.o.´s zu sein? Haben die Klitschko´s nur deshalb diese Fallobst-Fraktion geboxt? Geht es nur darum eine Show zu machen, die Zuschauer bei Laune zu halten, egal wie und mit welchen Mitteln?

    Lange werden die Zuschauer sich das nicht mehr bieten lassen. Der gemeine Zuschauer ist nämlich nicht so blöd, wie RTL und Klitschko ihn gerne hätten.

    (VL) fernsehforum.com

    Klitschko, Kampf, Mormeck, Zuschauer, enttäuscht, Fallobst, lächerlich, dreist, Show, Rekordjagd, Kritik, RTL, Management, KMG, K2-Promotion

    http://www.fernsehforum.com

  65. fernsehforum
    4. März 2012 at 17:15 —

    Klitschko-Kampf: Die Lachnummer des Jahres
    – Selbstverherrlichung ohne sportlichen Wert –

    Erbärmlicher Klitschko-Kampf: Nur noch dreiste Abzocke?

    Klitschko-Kampf: Hat Mormeck absichtlich nicht geschlagen?

    Klitschko-Kampf: 2 linke Haken plus 1 rechter Jab, macht 500.000 Euro.

    Wo ist die Kasse?

  66. Conny Rux
    4. März 2012 at 17:26 —

    Die Klitschkos sind zur Zeit unbesiegbar.Das ist aber nicht die Schuld von Klitschko, sondern von den Gegnern.Sie wollen alle gegen Klitschko viel Geld verdienen und zeigen dann so eine Leistung.Es hat doch gegen Klitschko keiner richtig Eier in der Hose.Jedesmal bisher dasselbe:Gegener boxerisch und kämpferisch nicht vorhanden.

  67. hari
    4. März 2012 at 17:28 —

    k. sagt in der presskonferenz mormek hatt ihn “einmal “mit seinem jab getroffen ,und das tut ihm jetzt weh ……ist das nicht süüüüüüs ???

  68. MainEvent
    4. März 2012 at 17:37 —

    fernsehforum = spambomber

  69. Interessierter
    4. März 2012 at 17:41 —

    fernsehforum sagt:
    4. März 2012 um 17:12

    Ich werde das ungute Gefühl nicht los, dass es bei solchen Kämpfen nur um´s schnelle Geld geht. Mormeck weiß, dass er nach Punkten nicht gewinnen kann und ein Knock-Out scheidet ja wohl aus rein physischen Gründen schon aus. Also warum sich weh tun lassen?

    ——

    dat gefühl hatte ich auch. da hatter den klitschkos ne lange nase gemacht. 500k! 3,2,1 meins! 🙂

  70. bigbubu
    4. März 2012 at 18:11 —

    @Carlos

    Du kannst natürlich auch Extrempigmentierter sagen.

  71. EddyGuerrero
    4. März 2012 at 18:41 —

    MIKE PEREZ IST JA NOCH ÜBRIG

  72. Hennes
    4. März 2012 at 18:50 —

    Mormeck soll sofort zurück treten , so ein voll Ingo , nicht einmal hat er geschlagen vielleicht hätte er Klitschko ja en küsschen geben sollen , wahrscheinlich hat er auf sich selber gewettet das er die ersten drei Runden überlebt .

  73. UpperCut
    4. März 2012 at 18:51 —

    ihr klitschko hasser seid so unglablich peinlich

  74. Charlys69
    4. März 2012 at 19:07 —

    Ein Kampf von huck gegen Mormeck (als Aufbaugegner) wäre doch auch interessant. Da könnte man dann sehen wie Huck sich gegen einen schwächeren Schwergewichtler schlägt.
    Bislang hat er halt im Schwergeicht noch keinen Sieg….

  75. A10-Jonny
    4. März 2012 at 19:30 —

    Es sollte wirklich, auch gegen evtl. Widerstände von K2, ein Fight Huck gegen WK zustandegebracht werden. Huck mit einer Bombenkondition, fast immer im Vorwärtsgang wilde, schnelle Schlagsalven feuernd, könnte WK mit zunehmender Rundenzahl gefährlich werden. Alleine wenn er WK so bedrängt und beschäftigt wie im Kampf gegen Povetkin, könnte er gegen ihn auch mal einen Volltreffer unterbringen. Einen angeschlagenen WK kann er dann mit seinen begrenzten boxtechnischen Mitteln möglicherweise ausknocken. Hier würden sich zwei unsaubere Boxer mit denselben unerlaubten Mutteln bekämpfen: WK mit permanentem Festhalten, Herunterdrücken, auf den Gegner lehnen, Wegschubsen, unfairem Klammern und damit alle Infightmöglichen im Ansatz ersticken. Huck mit links den Kopf des Gegners festhalten, heranziehen und mit der Rechten schlagen, oder mit dem linken Unterarm den Gegnerkopf nach unten drücken, danach kräftig mit Hammerschlag ins Genick dreschen, anschließend voll auf den Gener legen und behaupten der wäre zu tief abgetaucht, den Gegner in die Ecken schleudern, jeweils wenn der Referee es nicht sehen kann, kräftig mit den Ellenbogen nachknüppeln, nach dem Rundengong nochmal kräftig einen Schwinger austeilen, der Referee wird schon keinen Strafpunkt abziehen. Es wäre sehr interessant ein solches Gefecht serviert zu bekommen und zu sehen, wie die Kontrahenten sich inclusive der unfairen Mittel schlagen würden. (Den Kampf WK gegen Ross Purrity habe ich mir nochmals angesehen, wobei deutlich zu sehen war, dass WK gegen einen stetig angreifenden Fighter konditionsmäßig abbaut). Ich könnte mir dabei Vorteile für Huck vorstellen. Im Rückwärtsgang ist WK verwundbar. Huck sollte WK an der Ehre packen, bald herausfordern. Dies könnte, wenn K2 zustimmt, ein sehr spannender Kampf werden.

  76. Shorty
    4. März 2012 at 19:40 —

    Da ja fast jeder um eine WM Boxen kann, möchte ich es auch mal versuchen.,2-3 Runde werde ich schon durchhalten,dann noch 5 mal Schlagen und schon bim ich Millionär.

  77. chris
    4. März 2012 at 20:00 —

    Solche Kämpfe gehören in den Zirkus, Mormeck sollten den Zuschauern von seiner Börse die Kohle für die Tickets zurückgeben…..

  78. hari
    4. März 2012 at 20:25 —

    @chris und warum nicht Klit. ???

  79. fernsehforum
    4. März 2012 at 20:29 —

    Die eigentlichen Betrüger sind doch die Klitschko´s. Oder warum holen die eine Nullnummer wie Mormeck in den Ring? Doch nur weil sie wissen, dass sie dann nicht verlieren können. Die Klitschkos wissen, dass Mormeck nicht gewinnen kann und warum soll der sich dann 12 Runden lang die Birne weich klopfen lassen? Die 500.000 bekommt er so oder so, auch ohne dieser Anstrengung. Insofern würde vermutlich jeder so handeln wie Mormeck, wenn er dieses Angebot hätte.

    Und das Angebot lautet:
    500.000 EUR für 12 Runden dich verkloppen lassen.
    Die selbe Summe gibt es, wenn Du früher irgendwann K.o. gehst.

    Na was würdet Ihr dann machen? Euch lang legen und zwar so früh wie möglich. Das ist die Einzige logische Konsequenz für jemanden, der ohnehin chancenlos ist.

    90% ihrer Kämpfe haben die Klitschkos auf diese Weise gewonnen. Das sind keine Helden, sondern Betrüger!

  80. fernsehforum
    4. März 2012 at 20:39 —

    Der Kampf gegen Lewis war die einzige wirklich große Herausforderung für Klitschko und was ist passiert? Die Bilder schon vergessen? Wie das Fleisch ihm aus dem Gesicht hing? Mir war kotzübel, als ich das sah. Lewis, Ali, Holyfield, Tyson, das sind wahre Größen. Die Klitschko´s sind bestenfalls Lachnummern im Dienste von BLÖD-TV RTL, die sich immer neue Szenarien ausdenken, um die Leute immer und immer wieder zu verarschen. Die Nummer mit der Prügelei war ein Meisterstück und damit der Zenit der Klitschko´s. Von nun an gehts bergab und zwar rapide.

  81. fernsehforum
    4. März 2012 at 20:55 —

    Wladimir Klitschko, Zitat: “”Boxer, die aus dem Cruisergewicht ins Schwergewicht aufsteigen, sollten sich das zweimal überlegen…”, warnte er seine Herausforderer.”

    Im Schönreden haben die Klitschkos besonderes Talent und mit Bönte (ein ehemaliger Journalist) den perfekten Berater an ihrer Seite. Wer hat Mormeck denn ausgesucht und zugelassen für diesen Kampf? Doch Klitschko selbst und nun stellt er es so dar, als hätte er keine andere Wahl gehabt als Fallobst Kandidat Mormeck zu boxen?

    Mir wird schlecht bei so viel Scheinheiligkeit.

  82. Odlanier Solis-Fanboy
    4. März 2012 at 21:21 —

    Ich bin der Meinung, dass es momentan, sofern er sich nicht so gehen lässt und so viel futtert, nur einen gibt, der den Klitschkos ziemlich gefährlich werden würde. Und das ist Odlanier Solis. Ein nahezu perfekter Techniker kombiniert mit einer guten Portion Erfahrung. Der weiß genau, wie er vorzugehen hat. Aber leider ist er momentan viel zu dick und hätte über die Runden vermutlich ziemliche Probleme. Deshalb bitte Odlanier! Werde fit und zeig es den Brüdern!

  83. Hakan
    4. März 2012 at 21:48 —

    Hallo Boxfreunde!

    es ist viel gesagt für diesen Skandal!

    Mormeck stand mit Doppeldeckung vor Wladimier ,- nach dem Motto “ich darf dich doch nicht boxen,ich könnte dich doch treffen”

    Wo sind die Puncher , oder in China gibt es doch genügent harte Sportler / Boxer …. Wo sind diese Sprtler??

    Die antwort liegt an GELD!!!!!

    Sicherlich kann Mormeck boxen , aber sooo das Volk zu verar……
    Das muss nicht sein

  84. fernsehforum
    4. März 2012 at 21:48 —

    Solis? Bitte korrigiere mich, aber war das nicht der Typ der in der 1. Runde auf dem FALSCHEN FUSS gelandet ist?

    Wieviel Lachnummern denn noch? Herr Öner?

    Ein Fighter wie Lewis muss her, der dem Klitschko mal ordentlich auf die Nuss haut. Aber der ist wohl nicht in Sicht, oder?

  85. Mensch
    4. März 2012 at 21:58 —

    für alle die was anderes glauben
    haye ist beim kampf gegen mormeck in runde 4 gestolpert und nicht niedergeschlagen worden sehts euch an

  86. Wolfgang
    4. März 2012 at 22:49 —

    Ich kann ja verstehen, dass hier einige sauer sind. Sportlich war das so ziemlich die unterste Schublade. Aber gut, so ist das nunmal im Profiboxen. Da geht es zuerst ums Geschäft und erst in zweiter Linie um den Sport.

    Fakt ist nunmal, dass dies eine freiwillige Titelverteidigung war, die Klitschko hätte gar nicht machen müssen. Für ihn war das lediglich zur Überbrückung der Zeit bis zur nächsten Pflichtaufgabe und zum “Geldverdienen”. Darüber kann man sauer sein, aber so läuft das eben. Wem das nicht gefällt, der soll eben den Kampf nicht anschauen, dann wird er auch nicht enttäuscht.

    Im Übrigen konnte auch der hochgelobte David Haye gegen Wladimir nichts ausrichten. Oder wer glaubt, die Geschichte mit dem kleinen Zeh sei kampfentscheidend gewesen?

    Eine ähnliche Diskussion hatten wir doch schon vor 2 Wochen. Vergessen wir dabei doch bitte nicht, dass Chisora sehr umstritten gegen Helenius verloren hatte. Ich weiss, dass Quervergleiche nicht wirklich aussagefähig sind, aber die Tatsache, dass Helenius gegen die Klitschkos gewinnen könnte, halte ich doch eher für unwahrscheinlich.

    Oder wer zweifelt daran, dass die Klitschkos den glücklichen Gewinner Povetkin weggeputzt hätten? Die beiden hätten deutlich bessere Mittel gegen das ständige Abtauchen gefunden als der doch arg limitierte Huck. Auch Huck dürfte da recht blass aussehen. Dieser hat zwar den nötigen Punch, aber was nützt das, wenn er nicht trifft. Die vergangenen Kämpfe haben sehr deutlich gezeigt, dass die Klitschkos schwer zu treffen sind, da sie es trotz oder vielleicht sogar wegen der fehlenden Doppeldeckung sehr gut verstehen, gegnerische Treffer zu vermeiden.

    Und wer bleibt dann noch, der den beiden das Wasser reichen soll? Boytsow? Der ist schwer einzuschätzen, da dieser noch keine großen Gegner vor den Fäusten hatte. Beim Boxen gilt die alte Sportlerregel, dass man eben immer nur so gut ist, wie es der Gegner zulässt.

  87. MainEvent
    4. März 2012 at 22:50 —

    @fernsehforum

    erinner dich mal daran, wie Vitali gegen den Abbruch im Lewis Kampf protestiert hat 🙂 🙂 🙂

  88. brandt1402
    4. März 2012 at 22:57 —

    schämen sollen sich die klitschkos für so eine gegnerauswahl!!!!!!!!!!

  89. Dampfhammer
    4. März 2012 at 23:39 —

    Alles mehr oder weniger berechtigt. Der Kampf war keiner…

    nur will ich zu bedenken geben, dass Klitschko für diese jämmerliche Arbeitsverweigerung seitens Mormeck ja auch nicht wirklich allein was kann. Die Gegner bekommen riesen Chancen u nutzen sie nicht. Ich bin allerdings der Meinung, dass JMM wirklich der erste wirkliche Fallobst-Kampf war, bei dem Wlad nichts hat anbrennen lassen, bei der Gegnerauswahl.
    (aber soll er doch) das geheuchelte stark-reden usw usw finde ich allerdings auch inzwischen ekelhaft.

    trotzdem ist wlad der mit abstand beste hw im moment.

  90. fernsehforum
    5. März 2012 at 00:31 —

    @MainEvent:

    “erinner dich mal daran, wie Vitali gegen den Abbruch im Lewis Kampf protestiert hat 🙂 🙂 :)”

    Ja nun, aus reiner Eitelkeit und weil er eben nicht gerne verliert.

    Klitschko war fertig mit der Welt und Lewis mit ihm. Wäre der Kampf weiter gegangen, wäre Klitschko schwer K.o. gegangen.

  91. fernsehforum
    5. März 2012 at 00:38 —

    @dampfhammer:

    “(aber soll er doch) das geheuchelte stark-reden usw usw finde ich allerdings auch inzwischen ekelhaft. ”

    Das ist ja das, was viele so wütend macht. sie zahlen geld für tickets und sehen dann das genaue gegenteil von dem …was man zuvor noch versprochen hat und keiner kann mir erzählen, dass die klitschkos das nicht wissen. das gehört doch alles zum spiel mit dazu.

  92. badre
    5. März 2012 at 05:42 —

    leute nicht aufregen . 12 millionen wollten klitschko sehen .

  93. Papa Franco
    5. März 2012 at 10:44 —

    ich war nie ein klitschko fan und bin es jetzt umso weniger. mormeck war die grösste enttäuschung seit jahren, hab kaum einen schlag von ihm gesehen, peinlich. das einzige highlight des abends war die anwesenheit von jean-paul belmondo, der ja auch ziemlich früh aus der halle flüchtete.

    einfach nur peinlich, wie wladimir den franzosen auch im nachhinein stark redete und bei ihm von “taktik” spricht. was für eine taktik war das?? nicht schlagen und rentengeld kassieren? wie peinlich auch für kevin rooney. die klitschkos glauben wohl echt, die leute sind alle blöd. “es ist sehr schwer gegen einen kleinen mann zu boxen” => so ein blödsinn, wer als kleiner mann geboxt hat weiss aus eigener erfahrung, wieviel schwerer es ist, gegen einen grossen defensiv eingestellten mann zu boxen.

    und echt unverschämt, wie vitali im interview marco huck schlecht redete, er sei verlierer gewesen. gegen chisora – der ebenfalls verlierer gegen helenius war – hat er doch auch geboxt. also warum schliessen die beiden huck als möglichen gegner schon direkt aus? das wäre in kampf, den deutschland sehen will.
    die leute wollen nicht thomson und arreola sehen. sondern huck, boytsov, dimitrenko, nochmal solis und haye, vielleicht noch helenius! die klitschkos reden alle schlecht, aber kämpfen dann gegen noch schlechtere gegner, die sie stark reden. einfach nur widerlich.

  94. badre
    5. März 2012 at 12:01 —

    @papafranco da geb ich dir recht . die trauen sich nemlich nicht gegen huck zu kämpfen ,den der könnte sie ja mal treffen ……

  95. Wolfgang
    5. März 2012 at 22:31 —

    @Papa Franco

    Zunächst mal ist Thompson der Pflichtherausforderer. Klitschko muss diesen Kampf machen und kann sich nicht einfach einen anderen Gegner raussuchen. Das mag Dir nun passen oder nicht, es ist eben so und wird auch nicht geändert, nur weil es Dir hier nicht in den Kram passt.

    Zum Zweiten wird Huck von Dir hier starkgeredet. Was hat Huck denn gegen Povetkin gezeigt? Ich habe da nicht viel Verwertbares gesehen. Die Stärke von Huck war wohl eher die konditionelle Schwäche und die Arbeitsverweigerung von Povetkin.

    Povetkin ist ein klassischer und gut ausgebildeter schulmässiger Boxer, der mit schweren unkonventionell geschlagenen Händen Probleme bekommt, weil er aus einer kompakten Doppeldeckung heraus agiert. Die Klitschkos stehen beide ganz anders. Sie benutzen oft die ausgestreckte Linke als “Abstandhalter”, sie stehen sehr schräg und recht breit auf flacher Sohle. Das macht es für kleinere Gegner sehr schwer an sie ranzukommen. Für die Rechte ist aufgrund des Stellungswinkels so gut wie kein Ziel erreichbar. Für die Linke müssen sie links am Jab vorbei und gehen mit jeder Aktion das Risiko, dass sie schnurgerade in eine krachende Rechte reinlaufen. Daher auch die hohe KO-Quote der beiden. Genau dieses Problem wurde auch Mormeck zum Verhängnis. Deswegen konnte er nur geduckt hinter der Doppeldeckung die Distanz überbrücken. Um dann noch wirklich in die Offensive zu gehen, hat wohl letztlich der Mut gefehlt Die wenigen Versuche hat er letztlich bitter bereut.

    Die Gegnerauswahl fand ich nun auch ziemlich Sch…ade, aber jeder muss für sich entscheiden, ob er das nun sehen will oder nicht. Man mag das nun je nach Lager als clever oder dreist ansehen, aber bei diesem Kampf ging es einfach nur ums Geld. Darum geht es aber im Profiboxen doch immer?!?!

    Gegen die Klitschkos gibt es nur ein Mittel. Schnell in die Halbdistanz kommen, auf den Beinen und im Oberkörper sehr beweglich sein, kurze eins-zwei-Kombinationen vorwiegend zum Körper schlagen und wieder raus, bevor geklammert wird. Auf diese Art den Gegner langsam aussehen lassen und zuverlässig punkten. Ich sehe keine andere Möglichkeit diese Dominanz zu brechen.

    Huck ist dazu nicht clever genug. Der würde den Schlagabtausch suchen und mit Volldampf in ein paar schwere Treffer reinlaufen.

  96. Samuel
    6. März 2012 at 09:05 —

    Mormek hat mich zutiefst entäuscht,in meinem ganzem leben hab ich noch nie einen so Feigen Boxer wie er gesehen,er war nicht nur überfordert sondern hatte anscheinend auch richtig Angst gehabt,200.000 pro Treffer paaahh.

  97. badre
    6. März 2012 at 09:06 —

    immer noch intressanter als mormek ….dieser Huck .

  98. Tom
    7. März 2012 at 14:46 —

    @ Wolfgang

    Gut erkannt!

Antwort schreiben