Top News

Javier Fortuna schockt Yuandale Evans – TKO in Runde 1

Der ungeschlagene Federgewichtler Javier Fortuna feierte am Samstagabend einen extrem imposanten Sieg. Der 22-jährige Dominikaner schlug den ebenfalls zuvor ungeschlagenen Yuandale Evans in der ersten Runde zweimal zu Boden und stoppte ihn.

Evans begann den Kampf etwas aggressiver und suchte den Weg nach vorne hinter seinem rechten Jab. Der US-Amerikaner schien die etwas schnelleren Hände zu haben und hatte anfangs leichte Vorteile, doch eine harte linke Gerade von Javier Fortuna ließ Evans nach etwas mehr als einer Minute das erste Mal wackeln. Der 23-Jährige stolperte leicht und schien mit einer Hand den Boden zu berühren, so dass der Ringrichter eigentlich einen Niederschlag hätte werten müssen. Stattdessen ließ er den Kampf weiter laufen und Evans versuchte Feuer mit Feuer zu bekämpfen und ließ seinerseits die Fäuste fliegen. Er ließ sich jedoch an die Seile zurück drängen, wo beide Kombinationen schlugen, es aber Evans war, der mit einer brutalen linken Gerade, die er nicht kommen sah, kalt erwischt wurde. Evans fiel schwer zu Boden und sah nicht mal ansatzweise so aus, als würde er es wieder auf die Beine schaffen. Wie durch ein Wunder rappelte er sich aber tatsächlich so gerade noch rechtzeitig hoch, und der Ringrichter gab Evans noch eine Chance.

Erneut versuchte Evans nicht zu halten oder dem Gefecht aus dem Weg zu gehen, sondern seinerseits Schläge abzufeuern, doch ihm fehlte die nötige Präzision, während Fortuna weitere gute Kombinationen schlug und Evans nur wenige Sekunden später erneut am Boden hatte. Dieses Mal wartete der Ringrichter nicht lange und brach den Kampf ab. Es waren gerade einmal etwas mehr als zwei Minuten der ersten Runde vergangen.

Yuandale Evans, der zuvor alle seine sechzehn Profikämpfe gewonnen hatte, musste damit seine erste Niederlage einstecken, während Javier Fortuna sich auf 19 Siege in ebenso vielen Kämpfen verbesserte und seinen vierzehnten KO-Sieg einfuhr. Außerdem fuhr der junge Dominikaner seinen wohl bislang besten Sieg ein und setzte ein großes Ausrufezeichen unter seine Ambitionen bald in der Weltspitze im Feder- oder Superfedergewicht zu agieren.

Voriger Artikel

Vorschau: Bernard Hopkins vs Chad Dawson II

Nächster Artikel

Riesige Überraschung in Texas! Grachev schlägt Sillakh KO

1 Kommentar

  1. alpsboxing
    29. April 2012 at 23:14 —

    Top Leistung, fortuna war schneller als Evans. Der erste Niederschlag war ueberraschend, beim 2 war Evans schon angeschlagen.

Antwort schreiben