Top News

Jarrell ‚Big Baby‘ Miller – Rückkehr in den Ring

Jarrell ‚Big Baby‘ – Rückkehr in den Ring

Miller, der vor dem geplanten Kampf gegen Anthony Joshua im Juni 2019 von der VADA positiv auf verbotene Substanzen getestet und daraufhin für sechs Monate gesperrt worden war, darf nun wieder boxen.

Nachdem es zuerst Gerüchte gegeben hatte, dass ‚Big Baby‘ in Zukunft mit Bob Arums Top Rank Boxing kooperiert, wird Miller mit James Prince zusammenarbeiten, der auch schon Andre Ward und Floyd Mayweather unter Vertrag hatte. Aktuell gehören unter anderem Shakur Stevenson, Tony Yoka, Bryant Jennings, Jared Anderson und Julian Rodriguez zu Prince`s Stall.

Soweit bekannt, würde ‚Big Baby‘ am liebsten gegen Tyson Fury antreten, doch von dem „Multi-Fight-Deal“ mit Arum, der angeblich in Arbeit war, ist bislang nichts mehr zu hören. Zudem wird Fury erst einmal am 22. Februar gegen Deontay Wilder antreten.

Und so ist fraglich, wann, gegen wen und wo Jarrell Miller in den Ring zurückkehren wird.  „Wir haben noch keinen genauen Ort. Der Grund dafür ist, dass der Vertrag noch nicht zu 100% unterzeichnet ist, aber wir sind wirklich nahe dran und es wird wahrscheinlich in Vegas sein!“ erklärte Miller jüngst in einem Radiointerview.

Nun darf man gespannt sein, wer sich mit Miller das Seilgeviert teilen wird. Vor dem „Clash on the Dunes“ hatte Dereck Chisora Interesse an einer Begegnung mit Miller geäußert, Eddie Hearn verpflichtete aber David Price, der durch TKO 4 verlor.

Kommt es nun im Frühjahr 2020 zum Kampf zwischen Miller und Chisora? Oder heißt der Gegner vielleicht Filip Hrgovic?

In einem Interview hat der frühere WBC-Silver Heavy Title-Träger Johann Duhaupas, der Hrgovic aus dem Sparring kennt,  dem jungen Kroaten dabei durchaus Chancen eingeräumt: „Er hat eine gute rechte Hand, schnell und stark, und er strebt danach, Weltmeister zu werden. Mit einer guten mentalen und physischen Vorbereitung könnte Filip durch KO gegen Miller oder Povetkin gewinnen.”

Miller selber scheint aber einen anderen als Hrgovic im Visier zu haben: Anthony Joshua. „Er muss immer noch hierher (in die USA) kommen und gegen einen guten Amerikaner kämpfen, also steht Big Baby immer noch ganz oben auf dieser Liste.“

Dass dieser Kampf in näherer Zukunft zustande kommt, ist unwahrscheinlich: ‚AJ‘ hat zwei Pflichtverteidigungen „vor der Brust“ und würde dann vermutlich erst einmal gegen den Sieger aus Tyson Fury vs Deontay Wilder antreten wollen.

Einem Kampf gegen ‚Big Baby‘ irgendwann in der Zukunft scheint Joshua aber nicht abgeneigt zu sein. Zumindest hatte der britische Schwergewichtler das im Herbst 2019 in einem Gespräch mit Journalisten bekräftigt. “Es ist großartig, ihn das sagen zu hören”, erklärte Miller daraufhin: „Immer wenn ich ihn sehe, möchte ich ihm ins Gesicht schlagen.”

Nun bleibt abzuwarten, wem ‚Big Baby‘ zuerst ins Gesicht schlagen kann.

 

 

Voriger Artikel

Canelo Alvarez – Wer wird am 2. Mai gegen ihn kämpfen?

Nächster Artikel

Larry O`Connel stirbt mit 81 Jahren

4 Kommentare

  1. 6. Januar 2020 at 19:55 —

    “In einem Interview hat der frühere WBC-Schwergewichtsweltmeister Johann Duhaupas, der Hrgovic aus dem Sparring kennt, dem jungen Kroaten dabei durchaus Chancen eingeräumt”

    What???

  2. 6. Januar 2020 at 20:15 —

    Wenn man zu faul ist, alles selber zu übersetzen … WBC-Silver Heavy Title-Träger

  3. 6. Januar 2020 at 20:25 —

    Miller könnte doch gegen Parker boxen, der will doch auch im Februar in den USA kämpfen, wäre auch eine Standortbestimmung für beide Boxer!

  4. 6. Januar 2020 at 20:31 —

    @ Marvin Hagler
    Wäre keine schlechte Wahl. Ich denke aber, dass Hearn gegen Parker eher einen seiner eigenen Boxer antreten lässt. Da verdient er doppelt.

Antwort schreiben