Top News

Jan Zaveck: “Berto ist mein Wunschgegner”

Jan Zaveck ©Eroll Popova.

Jan Zaveck © Eroll Popova.

IBF-Weltmeister Jan Zaveck hat seinen nächsten Gegner auf drei mögliche Kandidaten eingeschränkt: IBF #1 Randall Bailey, IBF #2 Andre Berto und WBC-Halbmittelgewichts-Champion Miguel Cotto. Zaveck geht zu 90 Prozent davon aus, dass sein nächster Kampf in Amerika stattfinden wird.

“Wenn ich es mir aussuchen könnte, würde ich Berto wählen”, sagte Zaveck gegenüber BoxingScene. “Nachdem er seinen WBC-Titel verloren hat, kamen Anfragen von seinem Team, um den IBF-Titel zu kämpfen zu wollen.” Die Entscheidung der IBF soll bis Ende Mai fallen.

Zaveck hat mit seinem Fitness-Coach Tommy Jagarinec bereits mit dem Grundlagentraining angefangen. “Mit 35 ist er am Gipfel angekommen – sowohl körperlich, als auch mental”, so Jagarinec. “Kein Boxer möchte Zaveck in der Ecke gegenüber stehen sehen.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

David Lemieux: Comeback-Fight am 29. Juli?

Nächster Artikel

Wilfried Sauerland: "Selbstvertrauen bei Wards Team schwindet"

14 Kommentare

  1. Ahmet
    12. Mai 2011 at 20:39 —

    Wäre toll wenn der Kampf wirklich stattfindet, dann wären der nächste PaperChamp vom Fenster.

  2. Tom
    12. Mai 2011 at 21:19 —

    Ich denke der nächste Gegner von Zaveck ist R.Bailey!

    @ Ahmet

    ?????

  3. Ahmet
    12. Mai 2011 at 23:24 —

    @ Tom

    Jan Zaveck = PaperChamp!

    Wen er schon im WW geboxt?

  4. Tom
    12. Mai 2011 at 23:42 —

    @ Ahmet

    Zaveck wurde als krasser Aussenseiter eingekauft um in Südafrika gegen den damaligen WM den Südafrikaner Hlatshwayo anzutreten.
    Der Kampf dauerte zwar nur knapp 3 Runden,aber es war alles dabei was sich ein Boxfan wünscht!

    Meiner Meinung nach ist Zaveck kein Paperchamp!

    Ob er in Amerika gegen Bailey und co bestehen kann,steht auf einem anderen Blatt!

  5. AlphaDogge
    13. Mai 2011 at 00:17 —

    hauptsache was hingeklakst wa achmet. zavek ist alles andere als ein papierchamp, der junge kann wirklich gut boxen und hat sich mehrfach schon gegen gute fighter bewiesen. ob er jetzt gegen top fighter auch so weitermacht bleibt abzuwarten aber ich traue ihm noch einiges zu. glaube auch das es jetzt gegen bailey geht. den kann er auch schlagen! berto ist glaub noch etwas zu früh..

  6. Ahmet
    13. Mai 2011 at 01:02 —

    Für mich ist jeder, der nicht die Elite einer jeweiligen Gewichtsklasse geboxt hat um WM zu werden ein Paper CHampion!

    Mayweather, Pacquaio, Cotto, Mosley, Margarito waren damals die Tiere im WW.

    Hlatshwayo….WTF???

  7. fighter
    13. Mai 2011 at 03:30 —

    ach ahmet stell dich in den ring und mach es besser mann

  8. jones
    13. Mai 2011 at 07:58 —

    Ahmet sagt:
    12. Mai 2011 um 20:39
    Wäre toll wenn der Kampf wirklich stattfindet, dann wären der nächste PaperChamp vom Fenster
    13. Mai 2011 um 01:02
    Für mich ist jeder, der nicht die Elite einer jeweiligen Gewichtsklasse geboxt hat um WM zu werden ein Paper CHampion!

    Das ist mal wieder ein Widerspruch. Du spielst auf die Niederlage von Sylvester an und es soll ein Paper Champ weg sein, aber Geale ist nun auch nicht gegen die Elite angetreten, sondern gegen Sylvester.
    Naja hauptsache erstmal gehated.

  9. Peddersen
    13. Mai 2011 at 08:14 —

    jones

    Ist nicht unbedingt ein Widerspruch, wenn er auf die Niederlage von Sylvester anspielt. Der Paper-Champ ist ja nun weg. Sagt ja nicht, dass damit kein neuer Paper-Champ entstand. 😉

  10. aemkeiho
    13. Mai 2011 at 08:23 —

    Zaveck ist doch kein Paperchamp….so ein blödsinn!
    Ein gut ausgebilderter Boxer mit viel Kämpferherz…ich mag ihn!

    Huck ist einer! Die Latte kann nichts…sollte vielleicht jetzt in Australien gegen einen Australianer antreten…

  11. aemkeiho
    13. Mai 2011 at 08:24 —

    Berto als Gegner in betracht zu nehmen finde ich klasse..mag Berto sehr und es wird bestimmt ein klasse Fight

  12. Tom
    13. Mai 2011 at 11:55 —

    @ Ahmet

    Na dann sieh dir mal an gegen wen deine von dir genannten Boxer gekämpft haben bevor sie zu “Superstars” im Ring geworden sind und wie lange es gedauert hat bis sie ganz oben waren!

    Du hast auch schon bessere Kommentare verfasst!

    Kann es sein das du zu diesen Pseudoboxfans gehörst,die sich nur die großen Kämpfe anschauen,den Aufbau und den Weg der Boxer aber nie wirklich verfolgt haben,aber glauben sie wüssten alles?

    Na wenn es so sein sollte tut es mir leid für dich,wenn nicht dann schreib wieder bessere Kommentare und argumentiere deine Meinungen!

    MfG Tom

  13. Sugar
    13. Mai 2011 at 14:24 —

    Zaveck ist ein guter Boxer,gegen Bailey wird es auch reichen.

    Berto und Cotto sind vielleicht eine Nr. zu groß?

  14. Ahmet
    13. Mai 2011 at 15:30 —

    @ TOM

    Pac und Floyd wurde mit dem DLH endgültig zum SUperstar. Cotto hat starke Leute wie Mosley, Malignaggi, Torres, Zab Judah geschlagen. Mosley ist eh eine Ringlegende.

    Man kann nicht in der stärksten Gewichtsklasse der Welt sich als wahrer Weltmeister bezeichnen, wenn man keinen der Top Fighter geboxt hat (Zaveck).

Antwort schreiben