Top News

James Toney: Enttäuschender Punktsieg gegen Reed

James “Lights Out” Toney (73-6-3, 44 K.o.’s) feierte in der Nacht auf heute gegen den amerikanischen Journeyman Damon Reed (45-15, 32 K.o.’s) einen einstimmigen Punktsieg. Für Aufregung sorgte weniger der einseitige Kampfverlauf, als vielmehr Toneys Gewicht: mit 116,6 kg war der Amerikaner um beinahe 18 Kilo schwerer als in seinem letzten Kampf im September 2009.

Folglich schien es nicht verwunderlich, dass die Begegnung mit Reed an Tempo und Explosivität vermissen ließ. Toneys technische Fähigkeiten schimmerten zwar noch hier und da durch, für mehr als einzelne Schläge fehlte Toney aber die Luft bzw. Beweglichkeit. Das Urteil war am Ende mit drei Mal 100-90 sehr eindeutig, aus dem eigentlich erwarteten vorzeitigen Sieg war jedoch nichts geworden.

Nach dem Kampf versprach Toney dem Publikum, seine Jagd auf die Klitschkos fortzusetzen. Angesichts Toneys Leistung und körperlicher Verfassung erscheint das aber wenig realistisch.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Überraschung: Maccarinelli wechselt ins Halbschwergewicht

Nächster Artikel

Lebedev verhandelt mit Jones: Kampf in Russland im April anvisiert

5 Kommentare

  1. Tom
    25. Februar 2011 at 12:54 —

    An alle Fans von James Toney: Seht es ein,dieser Mann kann nichts mehr reissen,er ist zu alt und zu fett!
    Auch einer von denen die es nicht lassen können im hohen Boxalter noch in den Ring zu steigen.
    Er hatte eine tolle Karriere mit vielen Höhen und einigen Tiefen,aber er sollte seine Handschuhe endgültig an den berühmten Nagel hängen!

  2. Mr. Wrong
    25. Februar 2011 at 14:57 —

    116kg??? ooooooooooooooooooh shit 😀 😀 😀 😀 😀

  3. Tom
    25. Februar 2011 at 16:24 —

    ich meine ich hab ja auch meine 130 kilo drauf bei derselben größe.
    aber ich muss ja auch nicht boxen.

  4. Ahmet
    25. Februar 2011 at 17:28 —

    116 Kg bei 1,78m…..ach du sch…

  5. Tom
    25. Februar 2011 at 18:08 —

    @ He Carlos hör auf unter meinem Nick zu schreiben!

Antwort schreiben