Top News

James Kirkland – Comeback zusammen mit Trainerin Ann Wolfe

Der jetzt bereits 35-jährige James Kirkland (32(28)-2(2)-0) will nach 4 Jahren Ringabstinez doch noch einmal in den Ring zurück kehren. Ohne große Umschweife zu machen muss man einfach mal sagen, dass er offensichtlich seine besten Jahre verschenkt hat. Seinen letzten Kampf verlor er im Mai 2015, wo er sich total überschätzte und eine desaströse Leistung gegen Canelo Alvarez zeigte. Er war dreimal am Boden, bevor er dann in Runde 3 endgültig schwer KO ging.

Nach dieser Niederlage gab es eine Pause von fast 2 Jahren, bevor Kirkland wieder zurück zu seiner früheren Trainerin Ann Wolfe fand. Das Gespann Kirkland und Wolfe fand schon öfters zusammen und trennte sich wieder. James Kirkland hielt jeweils nur eine Zeit lang Ann Wolfes knallharten Trainingsanforderungen stand. Er ließ sich von anderen Leuten beschwatzen, die ihm ein leichteres Leben versprachen und einen Keil zwischen ihn und Ann Wolfe trieben. Das Resultat konnte man dann an seinen Niederlagen sehen. Er ging 2011 ohne Ann Wolfe in seiner Ecke gegen Nobuhiro Ishada in Runde 1 TKO und verlor, wie bereits oben erwähnt, 2015 auch den Kampf gegen Canelo kurzrundig.

Im Mai 2017 sollte es ein großes Comeback mit einem Kampf gegen Miguel Cotto geben. Cotto hatte ebenfalls 2015 gegen Canelo verloren und stand bis dahin nicht wieder im Ring. Der Kampf musste dann allerdings abgesagt werden, weil Kirkland angab, sich im Training die Nase gebrochen zu haben. Normalerweise hätte man diesen Kampf einfach ein halbes Jahr später ansetzen können, aber dazu sollte es nicht kommen. Cotto kämpfte dann gegen einen anderen Gegner und Kirklands Comebackabsichten verliefen im Sande.

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Hier eine PK zum Kampf gegen Cotto, der dann aber abgesagt werden musste:

Jetzt soll es also mit der Karriere von Kirkland endlich wieder weiter gehen. Er kämpft am 24. August in seiner Heimatstadt Austin auf einer Undercard der ortsansässigen „Underwood – Promotion“ von Keith Underwood. In den Hauptkämpfen geht es zwischen anderen Boxern um 3 kleinere Titel. Kirkland lässt es ganz vorsichtig angehen und hat als Gegner den 33-jährigen Journeyman Colby Couter (13(10)-14(10)-0) gewählt. Geboxt wird 6 Runden. Das Ganze findet im „Erwin-Center“ Austin statt.

James Kirkland hat bereits im April einen Vertrag mit „Davis Entertainment“ unterschrieben. Cameron Davis, CEO von “Davis Entertainment” sagte: “James hat Hunger, er ist wieder mit Ann (Wolfe) verbunden. Wir freuen uns darauf, unsere Rolle zu spielen, um James zurückzubekommen und auf Meisterschaftsebene zu kämpfen.” Davis hat auch den 30-jährigen Daniel „The Beast“ Baiz (13(5)-1-0) aus San Antonio / Texas unter Vertrag genommen, der ebenfalls am 24. August in Austin kämpfen wird. Für beide Boxer soll es nach Vorstellung von Davis anschließend steil nach oben gehen. Man kann gespannt sein, was daraus wird und ob Kirkland diesmal seiner Trainerin treu bleibt. Immerhin galt Kirkland mal als einer der ganz großen Hoffnungsträger im Superwelter. Zum großen Durchbruch kam es aber nie.

Voriger Artikel

Alexander Dimitrenko: „Ich habe nichts zu verlieren!“

Nächster Artikel

3 Kämpfe Tyson Fury vs Deontay Wilder?

Keine Kommentare

Antwort schreiben