Top News

James DeGale vs Chris Eubank Jr steht

Ein Beitrag von FW

James DeGale vs Chris Eubank Jr steht

Am 23. Februar sollen die beiden Kontrahenten in der Londoner O2-Arena aufeinandertreffen. James DeGale hatte zuletzt des Öfteren seinen Erzrivalen und ehemaligen Bezwinger George Groves als Gegner ins Gespräch gebracht und auch mit Amir Khan soll es Verhandlungen gegeben haben, aber die Begegnung mit Eubank Jr dürfte es ebenfalls in sich haben.  Zumindest, wenn man von den „Freundlichkeiten” ausgeht, die Eubank und DeGale bislang miteinander austauschten. DeGale kündigte vollmundig an, Eubank Jr in den Ruhestand zu schicken und sagte wörtlich: „Ich werde ihn fertig machen! Nachdem ich ihn geschlagen habe, wird er nicht mehr wissen, wohin er noch gehen soll!“ Eubank reagierte überraschend zurückhaltend und ließ nur verlauten, dass sein Gegner mit seiner Meinung danebenläge: “Im Februar wird es eine schmerzhafte Lektion für DeGale geben!“

Bleibt die Frage, welcher der beiden Kontrahenten seinen Plan in die Tat umsetzen kann. DeGale ist ehemaliger Champion im Supermittelgewicht. Er holte sich den vakanten Gürtel 2015 im Kampf gegen Andre Dirrell, verlor seinen IBF-Weltmeistertitel 2017 an Caleb Truax, gewann ihn jedoch 2018 im Rematch wieder zurück. Vor dem Kampf gegen IBF-Interims-Weltmeister Jose Uzcategui legte DeGale den Titel überraschend nieder: „Ich habe in meiner Karriere so viel erreicht, Olympisches Gold, ich war Britischer Meister, Europa- und zweifacher Weltmeister. Ich fühle mich aktuell so stark wie noch nie“, ließ der Brite verlauten: „Ich bin in der letzten Phase meiner Karriere und habe noch einige gute Jahre übrig, wo ich Mega-Fights machen und Geschichte schreiben will.“

Eubank Jr. dagegen muss sich noch beweisen. Mit den Siegen gegen Boxschlumpf Arthur Abraham und „Mr. Robot“ Avni Yildirim konnte Eubank Jr zwar Ausrufezeichen setzen, einem starken George Groves musste sich Eubank im Rahmen der World Boxing Super Series allerdings nach Punkten geschlagen geben. Immerhin gewann Eubank im darauffolgenden Kampf schon in Runde 3, sein Gegner JJ McDonagh gab aber vor, sich an der Schulter verletzt zu haben. Unbefriedigend für Eubank, der nicht nur sich, sondern auch den Boxfans zeigen wollte, dass er es noch drauf hat. Auf der Insel hat die Begegnung James DeGale vs Chris Eubank natürlich das Zeug zu einem Gassenfeger, zumal es für DeGale der erste Kampf gegen einen Landsmann ist, seit Groves ihn im Jahr 2011 schlagen konnte. Kein Wunder, dass DeGale sich auf den Kampf gegen einen Briten und dann auch noch auf britischem Boden freut: „Benn vs Eubank, das waren Klassiker, und darüber reden alle, bis heute. Und das ist was ich brauche.“ sagte DeGale im Interview mit Boxing News.

“Simply the Best” Chris Eubank senior und “The Dark Destroyer” Nigel Benn lieferten sich in den 90er Jahren zwei Fights, die nach wie vor und zwar nicht nur auf der Insel als die besten Weltmeisterschaftskämpfe aller Zeiten gelten. Ende 2018 hatten britische Zeitungen übrigens darüber berichtet, dass Benn (54) und Eubank senior (52) es 25 Jahre nach ihrem letzten Kampf noch einmal krachen lassen wollen. Als sicher galt allerdings da schon, dass sie das aufgrund ihres Alters wohl nicht mit einer britischen Boxlizenz tun könnten. Sicher gäbe es Mittel und Wege, den Kampf auch anders zu sanktionieren lassen, gleichwohl sollten die beiden älteren Herren ihre Boxhandschuhe besser am Nagel hängen lassen. Ob der Kampf von James DeGale gegen Chris Eubank allerdings die Massen so elektrisieren kann, wie die Fights zwischen Benn und Eubank senior, bleibt abzuwarten.

Voriger Artikel

Tommy Morrison - „The Duke“ hätte 50. Geburtstag

Nächster Artikel

Tippspiel KW 1 - 05.01.2019

Keine Kommentare

Antwort schreiben