Top News

Jack Culcay: Zuerst EM, dann Angriff auf Amerika?

Jack Culcay ©SE.

Jack Culcay © SE.

Am Samstag steht für Sauerlands Halbmittelgewichts-Hoffnung Jack Culcay (13-0, 9 K.o.’s) die zweite Verteidigung seines WBA-Intercontinental-Titels an. Sollte “Golden Jack” den Franzosen Jean Michel Hamilcaro (17-4-3, 6 K.o.’s) aus dem Weg räumen, will der 27-Jährige den EM-Titel erobern. Danach will man sogar einen Angriff auf die USA, wo das Halbmittelgewicht extrem populär ist, starten.

Culcays Manager Moritz Klatten ist jedenfalls davon überzeugt, dass sein Schützling auch für das amerikanische Publikum interessant sein könnte. “Dadurch, dass sein Boxstil auf gut in Amerika ankommen würde, und er auch perfekt Spanisch spricht”, so Klattens Begründung. “Die Latino-Fangemeinde ist riesig, über 50 Prozent von denen, die in Amerika Pay per View-Kämpfe kaufen, sind Latinos.”

Ob man nun zuerst um die EM kämpft, oder gleich einen WM-Titel in Angriff nimmt, weiß Klatten noch nicht so genau. “Ich denke durchaus, dass 2013 das Jahr von Jack ist”, so der Manager und Fitnesstrainer. “Ob er dann Europameister oder Weltmeister wird, muss man schauen, was realisierbar ist. Ich glaube daran, dass er einen von beiden Titeln nächstes Jahr schon gewinnen wird.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Banks vs. Mitchell II: Am 16. Februar im Vorprogramm von Broner?

Nächster Artikel

Maidana gewinnt Aufbaukampf gegen Martinez durch TKO in der 3. Runde

45 Kommentare

  1. ghetto obelix
    12. Dezember 2012 at 23:00 —

    ja! Das Halbmittelgewicht ist ja so schwach besetzt, deswegen wartet Amerika sehnsüchtig auf Culcay den Erlöser !!!! 😀

  2. ghetto obelix
    12. Dezember 2012 at 23:01 —

    mal im Ernst, er ist schon kein schlechter…

  3. Mr. Wrong
    12. Dezember 2012 at 23:07 —

    abwarten, seine Gegner weisen bisjetzt stetige Steigerung aus.
    2013 wäre zu früh, 2014 könnte er um die WM boxen…er muss ja nicht umbedngt gewinnen um in den Staaten anzukommen 😉

  4. Dave
    12. Dezember 2012 at 23:14 —

    Culcay zuerst EM,dann Angriff auf Amerika und da auch wie King Arthur übel Prügel abhollen wie es der King bereits vorgemacht hatte mal im ernst aktuell würde Culcay für mich an jedem Halbmittelgewichtler scheitern der WM ist ,Culcay ist gut aber mann darf denn nicht zu überbewerten die WM im Halbmittelgewicht sind schon klar besser als er.

  5. Bokser58
    12. Dezember 2012 at 23:15 —

    Ja viel spaß Jack dabei den WBA Superchamp Gürtel zu kriegen da kann dir der Onekl Wilfried auch nicht weiter helfen

    Quilin vs Golovkin was meint ihr leute währe spannend?

  6. Alex2.0
    12. Dezember 2012 at 23:17 —

    Mayweather, Trout, Bundrage, Kirkland, Martirosyan, Lopez, Spinks & sogar Keith Thurman würden dem Jungen seine größte Tracht Prügel geben. Er ist noch jung, und soll sich Zeit lassen. Seine Karriere kann er später immernoch ruinieren.

  7. J2J
    12. Dezember 2012 at 23:28 —

    ich hoffe sauerland verheizt ihn nicht so schnell, die checken das einfach nicht, dass die jungen typen mehr zeit brauchen

  8. Carlos2012
    12. Dezember 2012 at 23:32 —

    Culcay ist ist ein Hosenschei..ßer.Bei seinem ersten WM kampf wird er brutal k.o gehen.Hat mir mein Wahrsager gesagt.Die Sterne stehen schlecht für Culcay.Er war mal ein guter Amateuer aber als Profi ist er nicht geeignet.

  9. Carlos2012
    12. Dezember 2012 at 23:34 —

    Wo ist Tommyboy.?
    Nicht das er von Abu Malik entführt worden ist.

  10. Khalito
    12. Dezember 2012 at 23:47 —

    Was will dieser Lutscher in Amerika ??

  11. Khalito
    12. Dezember 2012 at 23:49 —

    Was für ne Null .. Der soll lieber züruck zu den Armaturen gehen

  12. gee
    12. Dezember 2012 at 23:52 —

    Aha, woran macht Klatten fest, dass sein Boxstil gut in Amerika ankommen würde?…

    2013 wird der niemals Weltmeister. Der ist noch nicht reif dafür. Der soll mal rüber nach Amerika und dort mit Leuten Sparring machen, damit Culcay’s Team mal sieht, wie viel zur Spitze noch fehlt. Vielleicht sollte er auch mal andere Gegner boxen, Europa ist was die Gewichtsklasse angeht nicht so die Oase an guten Leuten.

    EM-Titel ist vielleicht drin, den Titel-Quatsch sollten sie allerdings mal gleich vergessen, seine letzten zwei Gegner hat er zwar besiegt, die haben aber auch schon aufgezeigt, wo es bei Culcay noch mangelt.

  13. deebak
    12. Dezember 2012 at 23:54 —

    wiedermal nur müll und müll was hier geschrieben wird!

  14. Pascal
    13. Dezember 2012 at 00:09 —

    Culcay ist ein Boxer ,der durchaus das Potential hat WM zu werden!

  15. 300
    13. Dezember 2012 at 04:03 —

    Culcay ist ein Typ der durchaus das Zeug hat mal ein Boxer zu werden

  16. schnippelmann
    13. Dezember 2012 at 07:25 —

    Ich denke auch, dass er WM weden kann. Aber def. noch nicht 2013. Dafür muss er sich noch weiterentwickeln. 2014 wäre denkbar. Er soll erstmal den EM Gürtel holen und dann verteidigen.

  17. johnny l.
    13. Dezember 2012 at 09:29 —

    er ist leider der richtige mann in der falschen gewichtsklasse. boxen kann er, keine frage, aber das LMW ist zu stark besetzt, als dass er dieses jahr WM werden könnte. ich meine, gegen baysangurov wäre er mit ein bisschen zeit nicht chancenlos, aber noch ist in den TOP 15 von culcay noch nichts zu sehen, also erst mal wieder hinlegen

  18. JohnnyWalker
    13. Dezember 2012 at 09:58 —

    Alex2.0 sagt:
    12. Dezember 2012 um 23:17

    Mayweather, Trout, Bundrage, Kirkland, Martirosyan, Lopez, Spinks & sogar Keith Thurman würden dem Jungen seine größte Tracht Prügel geben. Er ist noch jung, und soll sich Zeit lassen. Seine Karriere kann er später immernoch ruinieren.
    ————————————————————————————–
    Lopez? Spinks? Martirosyan? Kirkland? Thurman? Du scheinst dich im JMW bestens auszukennen 😉 ! Spinks, Lopez würde auf neutralem Boden sofort besiegen. Mayweather ist unrealistisch, da würde Floyd nichts dran verdienen. Naja der Rest ist schon in Reichweite, so viel besser sind sie nicht, bis auf Bundrage vielleicht, aber der geht auch stramm auf die 40 zu.
    Culcay hat echt Potenzial und damit meine ich nicht Jürgen Brähmer- oder Eddie Gutknecht-Potenzial, sondern echtes Potenzial. 2013 sollte er Rabchenko und damit die EM ins Visier nehmen und vielleicht noch einen aus den Top 10 boxen, danach wird man sehen wie weit er ist.

  19. johnny l.
    13. Dezember 2012 at 10:31 —

    oh, stimmt, in der wba ist er auf 11, seh ich grade … eat my words 😉

  20. matten
    13. Dezember 2012 at 10:46 —

    Also ich meine auch das er ausreichend Talent hat, dazu noch ne gesunde Einstellung und definitiv ein sehr gutes Rüstzeug um in den nächsten Jahren einen großen Sprung zu machen. Der Junge ist noch am Anfang seiner Karriere und wenn er sich weiterhin stetig steigert traue ich ihm ne Menge zu.
    Wie einige den hier schon wieder schlecht reden finde ich unfassbar… Der Boxt schon sein ganzes Leben und wird seinen Weg gehen.

  21. HWFan
    13. Dezember 2012 at 11:07 —

    @ Johnny l.
    “eat my words”
    …außerdem ist “dieses Jahr” ja auch noch gar nicht 2013… 😉

    Denke aber auch, dass ein WM-Kampf 2013 definitiv noch zu früh kommen würde. Ein EM-Titel wäre dagegen wahrscheinlich schon dekbar…

  22. smokin joe
    13. Dezember 2012 at 11:23 —

    dieser culcay ist ein weichei! ein milchbubi! der wird bei seinem ersten gegner der bischen eier hat so verprügelt werden, das er mit boxen aufhören wird und mit ballet beginnen wird! genau wie dominik the milchbubi britsch

  23. Spartacus
    13. Dezember 2012 at 11:28 —

    Culcay ist ein Talent und ein arbeitstier,trainiert fleißig usw. Eifert schön den Stil seines Idols nach (Roy Jones Jr.). Doch erstens boxt nicht mal halb so gut den Stil von Roy Jones Jr. und desweiteren nächstes Jahr schon ein eventueller Angriff auf den WM im Halbmittelgewicht, also z.b. Saul Alvarez, also ich lach mich kaputt, gegen Saul Alvarez z.B. würde er sowas von untergehen. Aber gut wenn man heute schon mit 13 Kämpfen bereit ist für eine WM dann los, viel Spaß beim Kloppe abholen. Einfach nur dumm. Der soll erstmal noch seine 10-15 Kämpfe machen und Erfahrungen sammeln. EM Titel ist da schon realistischer.

  24. JohnnyWalker
    13. Dezember 2012 at 11:46 —

    @ Spartacus

    Kein Mensch spricht von Alvarez, Trout oder Mayweather. Die Titel welche für Culcay greifbar sind, sind die von Rabchenko und Baysangurov. Thurman und andere aufstrebende Boxer unterstellt schließlich auch niemand, dass diese nächstes Jahr Mayweather, Trout oder Alvarez boxen wollen. Also spar die solche illusionsbehafteten Beiträge. Mal ehrlich für Baysangurov und Rabchenko muss er zwar noch ein bisschen zulegen, aber unrealistisch ist das nicht.

  25. Phoenix
    13. Dezember 2012 at 11:51 —

    Culcay soll erstmal beweisen,dass er der
    beste in seiner Gewichtsklasse ist hier in
    Deutschland.
    Da gibt es auch noch ein Besar Nimani
    Der da auch ein Wort mit zu sprechen hat
    In dieser Gewichtsklasse !!

  26. JohnnyWalker
    13. Dezember 2012 at 11:55 —

    Dazu sollte man vielleicht auch mal erwähnen, dass Jean Michel Hamilcaro mit Bedacht ausgewählt wurde, da er mit einem Sieg über diesen auch das Recht erwirbt in Zukunft bei der IBF geratet zu werden bzw. den Interconti-Champ Stevanovic herauszufordern oder den WBC-International-Champ Della Rosa herauszufordern. Aber so viel Weitsicht ist bei dem Gesülze vieler nicht zu erwarten.

  27. Spartacus
    13. Dezember 2012 at 11:57 —

    @ Johnny Walker

    Du solltest etwas besser lesen mein guter, ich schrieb ja auch ” z.B.” . Desweiteren ist dies hier eine Seite die von Kommentaren lebt 😉 . Weiterhin stand oben im Beitrag allgemein der Begriff WM, und es wurde kein Gegner genannt.
    Und ob es jetzt schon für Baysangurov oder Rabchenko reicht!! Ich denke das es mit 13 Kämpfen einfach zu früh ist aber mir ist das egal, es ist sein Weg. Sicher einer der mal was werden kann aber dafür muß er noch einige Kämpfe machen.

  28. Spartacus
    13. Dezember 2012 at 12:01 —

    @ Johnny Walker

    Wenn du so toll bist und soviel meinst zu wissen dann bewirb dich doch bei Sauerland als stellv. Manager von Culcay. Hans Wurst.

  29. JohnnyWalker
    13. Dezember 2012 at 12:16 —

    @ Spartacus

    sehr geistreich !!!

  30. Tyson Lennox
    13. Dezember 2012 at 12:20 —

    @JohnnyWalker Aber Thurman hat wenigstens mit Quintana schon mal nen vernünftigen Gegner vor die Fäuste bekommen, ist Culcay mindestens 2 Schritte voraus und schon eher ein Kandidat für Rabchenko und Baysangurov. Du redest über mögliche WM-Fights, dabei hat Culcay noch nicht mal Top-50 Leute geboxt. Steigt doch nicht auf jeden Hype ein, Culcay soll sich erstmal beweisen im Profiboxsport.

  31. johnny l.
    13. Dezember 2012 at 12:36 —

    haha, das wäre dein traumjob, johnny, oder? oder noch besser bei k2 als pressesprecher 😉

  32. JohnnyWalker
    13. Dezember 2012 at 13:33 —

    @ Tyson Lennox

    Ich habe doch nur einen Weg beschrieben. Ich steige hier auf keine Hype ein, sondern ich rege mich einfach schon wieder auf, dass hier Leute mit Alvarez, Bundrage, Trout, Mayweather kommen. Kein Mensch hat von offizieller Seite solche Namen in den Mund genommen, aber dennoch wird schon wieder geistreich gemutmaßt, wie Culcay gegen diese Leute untergeht bzw. Staub fr.essen würde.
    Culcay ist ein sehr talentierte Boxer und er bietet dem deutschen Boxpublikum endlich mal die Chance, in Zukunft evtl. mal Kämpfen in Übersee anzuschauen und sich von dieser Sturm-, Abraham-, K2- Schei.ße zu lösen und endlich mal richtige hochklass.ige Wettkämpfe am TV anzuschauen. Nicht das die Veranstaltung hier sportlich schlecht wären, aber es wäre halt einfach ein ganz anderer Rahmen, welcher den Leuten auch gleich die Mittelmäßigkeit und Verar.scherei hier zu Lande, ins Gedächtnis bringen würde.
    Die Möglichkeiten nach oben im Halbmittel, sind für die Europäer nun mal nicht so rosig wie für die Amis. Hier gibt es nur die Möglichkeiten über die die verschiedenen Interconti-Titel bzw. International-Gürtel und eben mittels EM-Gürtel in den Ranglisten nach oben zu kommen, um einen möglichen Eliminator oder gar Titelkampf anschließend möglich werden zu lassen. Von den vielen Latinos und Amis, wird sich kaum jemand nach Deutschland bewegen lassen, deswegen gibt es nur die Möglichkeiten welche da wären Stevanovic (IBF-Interconti), Rabchenko (EBU), Davidson (WBO-International), Spyrko (WBO-Europe), Della Rosa (WBC-International). Gegen Trout und Mayweather kann er es derzeit nicht ernsthaft versuchen wollen, von daher hat man Hamilcaro geholt um auch bei den anderen Verbänden gerated zu werden.

    Noch ein Wort zu Thurman. Quintana war aufgrund seines Kinn’s, bewusst für Thurman auserwählt worden, gegen ein starken Boxer mit Kinn, hätte man Thurman nicht in den Ring gelassen.

    @ johnny

    Mein Traumjob wäre der Gerichtsvollzieher von KMG zu sein 😉

  33. JohnnyWalker
    13. Dezember 2012 at 13:37 —

    @ johnny

    oder noch besser Konkursrichter für RTL und KMG 😉

  34. El Cubano
    13. Dezember 2012 at 14:16 —

    JohnnyWalker sagt:
    13. Dezember 2012 um 11:46

    @ Spartacus

    Kein Mensch spricht von Alvarez, Trout oder Mayweather. Die Titel welche für Culcay greifbar sind, sind die von Rabchenko und Baysangurov. Thurman und andere aufstrebende Boxer unterstellt schließlich auch niemand, dass diese nächstes Jahr Mayweather, Trout oder Alvarez boxen wollen. Also spar die solche illusionsbehafteten Beiträge. Mal ehrlich für Baysangurov und Rabchenko muss er zwar noch ein bisschen zulegen, aber unrealistisch ist das nicht.
    **************************************************
    Richtickkkk Johnny

    Um gegen die Großen der Branche zu boxen fehlt Culcay noch einiges. Für deutsche bzw. europäische Verhältnisse ist er super, aber nur hier.

    Wenn er noch an seiner Defensive und der Beweglichkeit arbeitet und etwas für die Konter tut kann er sich vielleicht nach 30 Kämpfe zu den Großen zählen, aber nur vielleicht.

    LG
    El Cubano

  35. johnny l.
    13. Dezember 2012 at 14:47 —

    also ich finde auch, an culcay gibt es seit seinem debut vor ca. 2 jahren wenig zu meckern. natürlich gibt es auch jenseits der von johnny walker genannten megastars weitere bärenstarke potentielle gegner, die noch lange nicht besiegt sind, auch auf europäischer ebene (zum beispiel konecny oder brian rose). wie gesagt, die klasse ist halt durchgehend ausgeglichener besetzt, schießbudenfiguren wie im HW gibt es kaum unter den TOP 30. und klar @ HWF mit „dieses jahr“ hab ich natürlich 2013 gemeint, bin meiner zeit halt etwas voraus 😉

  36. boxfanatic
    13. Dezember 2012 at 15:44 —

    @smokin joe:

    “dieser culcay ist ein weichei! ein milchbubi! der wird bei seinem ersten gegner der bischen eier hat so verprügelt ”

    wie kannst du jemanden der amateurweltmeister im boxen war ein weichei nennen?

    jemand sollte mal dich verprügeln du frecher h.u.n.d.

  37. simon_says
    13. Dezember 2012 at 16:01 —

    culcay hat ne menge ringintelligenz, von daher traue ich ihm durchaus was zu, allerdings muss er sich noch gegen “bessere” gegner beweisen. sehe es wie mr. wong, noch 1-2 jahre aufbauen, dann über den teich und nach der krone greifen.

  38. MainEvent
    13. Dezember 2012 at 16:16 —

    Jack hat Talent und gute Trainer….aber gegen Schlagabtausch Suchende Boxer wird er den kürzeren ziehen

  39. JohnnyWalker
    13. Dezember 2012 at 17:10 —

    offtopic:

    Hab gerade durch Zufall bei boxrec gelesen, dass Broner am 16. Februar gegen Richard Abril boxen soll. Mal schauen ob da was dran ist.

  40. JohnnyWalker
    13. Dezember 2012 at 17:11 —

    boxingscene.com/broner-vs-abril-talks-february-16th-on-hbo–60401

  41. simon_says
    13. Dezember 2012 at 18:48 —

    @johnnywalker yo, thx. habs gerade gelesen und kann nur sagen, “make it happen!” geile ansetzung, technisch ein anspruchsvoller fight. im rios fight hatte ich abril vorne, mal sehen wie sich “el tigre” gegen broner schlägt.

  42. Lothar Türk
    13. Dezember 2012 at 19:36 —

    Jungs haltet den Ball flach. Noch vor 24 jahren wurden alle europ. Profis von den Ostamateuren nicht ernst genommen. Warum ? Die Verlierer der Amateure fanden sich bei den Profis wieder. Wer was auf sich hielt, wußte von den Machenschaften und Schiebereien. Und einge sind auch nach der Wende diesen Weg nicht gegangen. Einer der besten Boxer, enrico Richter u.a. Und die von den Amateuren zu den Profis nach der Wende gegangen sind , haben bis heute ganz schön Leben rein gebrtacht. Bis ins Schwergewicht – zum leidwesen der von vielen hoch gejubelten US Amerikaner. Und nun, wo das Amateurboxen schwächelt ( kein Wunder)wird noch behauptet, dass ein WM wie Culkay keine Leistungen bringen wird. Abwarten ! Gebt ihm Zeit, gönnt den eigenen Leuten eine gute Entwicklung und lasst diese übertriebene Lobpreisung des US Boxens. Die kochen auch nur mit Wasser. Ale mittelgewichtsklassen sind natürlich hervorragend besetzt. Aber wer steigt bei solch einer Titelflut noch durch. es sei denn, man hat Zeit mit Hartz 4.

  43. Alex2.0
    13. Dezember 2012 at 19:42 —

    JohnnyWalker sagt:
    13. Dezember 2012 um 09:58

    Lopez? Spinks? Martirosyan? Kirkland? Thurman? Du scheinst dich im JMW bestens auszukennen 😉 ! Spinks, Lopez würde auf neutralem Boden sofort besiegen. Mayweather ist unrealistisch, da würde Floyd nichts dran verdienen. Naja der Rest ist schon in Reichweite, so viel besser sind sie nicht, bis auf Bundrage vielleicht, aber der geht auch stramm auf die 40 zu.
    Culcay hat echt Potenzial und damit meine ich nicht Jürgen Brähmer- oder Eddie Gutknecht-Potenzial, sondern echtes Potenzial. 2013 sollte er Rabchenko und damit die EM ins Visier nehmen und vielleicht noch einen aus den Top 10 boxen, danach wird man sehen wie weit er ist.

    ———————————————

    War bezogen auf die Ami’s, die er noch nicht schlagen kann. Mir ist schon klar, dass Mayweather nicht gegen ihn Boxen würde. Warum auch?

  44. MainEvent
    14. Dezember 2012 at 03:39 —

    Lothar Türke…. Schau dir mal Amateurkämpfe von Jack an, von den starken Gegnern ist immer abgehauen, 3 Runden geht das, 12 Runden unter Profi Wertung ???

  45. Tom67
    14. Dezember 2012 at 05:36 —

    Culcay wird “Carlos2012” ausknocken (im Aufwärmprogramm oder in der Gay-Disco). Und nachher muss er noch die Kabine putzen. Fazit: man kann es drehen und wenden wie man will, unser lieber Carlos2012 zieht die Arsch-Karte.

Antwort schreiben