Top News

Jack Culcay: “Ich und Pitto haben noch eine Rechnung offen!”

Guido Nicolas Pitto, Jack Culcay ©SE.

Guido Nicolas Pitto, Jack Culcay © SE.

Der Rückkampf zwischen Jack Culcay (14-1, 10 K.o.’s) und dem Argentinier Guido Nicolas Pitto (18-1, 7 K.o.’s) wird am 26. Oktober in Oldenburg stattfinden. Eigentlich war das Duell bereits für den 14. September geplant gewesen, nach der Verletzung von Marco Huck musste der Event in Stuttgart jedoch auf Januar 2014 verschoben werden.

“Das war natürlich ein Schock, die Vorbereitung lief super – und ich fühlte mich in guter Form”, sagte Culcay, der nach einer trainingsfreien Woche gleich wieder ins Training einstieg. “Es kommt eben, wie es kommt. Das lässt sich ja nicht ändern. Ich freue mich jetzt auf den Kampf am 26. Oktober gegen Pitto. Wir haben noch eine Rechnung offen!”

Culcay hatte im ersten Kampf gegen Pitto Probleme mit der hohen Schlagfrequenz des Argentiniers und musste sich am Ende knapp nach Punkten geschlagen geben. “Ich werde im Rückkampf noch konzentrierter und aktiver boxen”, verspricht der von Fritz Sdunek und Artur Grigorian trainierte Boxer.

Mit einem Sieg gegen Pitto würde sich Culcay den WBA-Intercontinental-Titel zurückholen, der ihn wieder in die Top 15 zurückbringen würde. Dass das Urteil vom April nicht ganz unumstritten war, stört Culcay heute nicht mehr. “Ich schaue nur nach vorn. Mit einem klaren Sieg möchte ich mich für größere Aufgaben empfehlen”, so der 27-jährige Halbmittelgewichtler.

Überhaupt ist das Programm der Sauerland-Gala so gut wie komplett: Halbschwergewichts-Nachwuchs Enrico Kölling (9-0, 2 K.o.’s) trifft auf den Ungarn Gyorgy Marosi (19-11, 9 K.o.’s), der bereits gegen Enzo Maccarinelli, Vyacheslav Uzelkov und Erik Skoglund im Ring gestanden hat, dabei aber nicht über die erste Runde hinauskam. Die Chancen, dass Kölling den dritten K.o.-Sieg in Folge feiert, stehen also nicht schlecht.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Nader vs. Crespo am 26. Oktober in Oldenburg

Nächster Artikel

Haye vs. Fury wird am 8. Februar nachgeholt

17 Kommentare

  1. Smokin Joe
    24. September 2013 at 17:05 —

    Jack The Milchbubi Culcay

  2. arthur
    24. September 2013 at 17:18 —

    Haye Fury Offiziell am 8 Februar

  3. ringo
    24. September 2013 at 17:18 —

    culcay isn smarter typ

  4. Tom
    24. September 2013 at 17:41 —

    Culcay hat zwar einen attraktiven Boxstil,aber wenn er nicht an seiner Deckung arbeitet,wird es bestenfalls nur zu einem EM-Titel reichen!
    Ich vertrete übrigens die Meinung das der erste Kampf Culcay-Pitto ein Fehlurteil war,den Sieg hatte keiner von beiden verdient!

  5. ghetto obelix
    24. September 2013 at 18:05 —

    @ adrivo

    Jetzt fehlt nur noch D.Britsch, dann hätten alle Sauerland Nieten aus den mittleren Gewichtsklassen heute eine eigenen Bericht!

  6. ghetto obelix
    24. September 2013 at 18:11 —

    *einen

  7. Markus
    24. September 2013 at 18:31 —

    Drei Berichte in Folge zum selben Event?? Sauerland hat wohl die Seite gehackt…

  8. 300
    24. September 2013 at 18:38 —

    Culcay wird diesmal deutlich gewinnen…etwas sorgen macht mir die Tatsache dass er von Stunek trainiert wird…..alle seine Kämpfer in letzter Zeit haben verloren…..

  9. aleppo
    24. September 2013 at 19:25 —

    Wie gehabt, tut mir Leid für Culcay!

  10. Husar
    24. September 2013 at 20:55 —

    Culcay wird gegen gute boxer untergehen.

  11. boxfanatiker
    24. September 2013 at 21:22 —

    ich mag den culcay er ist die größte deutsche boxhoffnung

  12. El Demoledor
    24. September 2013 at 21:56 —

    Culcay boxt in einer Gewichtsklasse, die extrem schwierig ist. Er ist ein sehr guter Boxer, aber imo jetzt auch nicht das Jahrhunderttalent. Von daher wird es mit einem WM-Titel wohl schwierig, doch er hat einen guten Coach, mit Moritz Klatten einen guten Manager und mit Sauerland den Promoter, der einen Boxer am Weitesten bringen kann.
    Gegen Pitto erwarte ich einen klaren Punktsieg im Rematch.

  13. El Demoledor
    24. September 2013 at 21:58 —

    PS: Seit wann sind denn Sdunek und Grigorian seine Trainer? Nicht, dass Fritz nicht gut ist, aber für Jack´s Stil war Ismael Salas imo besser.

  14. RoyalFart
    25. September 2013 at 08:34 —

    Ein klares Indiz dafür, dass Deutschland die Boxhelden ausgehen.

  15. HWFan
    25. September 2013 at 09:21 —

    @ El Demoledor:

    Guter Kommentar. Sehe ich insgesamt ziemlich ähnlich.

    Grigorian weiß ich nicht. Sdunek betreut ihn, soweit ich weiß, seit der Vorbereitung für den 1. Pitto-Kampf. Da kann es dann wohl auch schon mal passieren, dass es nach einem Trainerwechsel eine Weile dauert, bis die Zusammenarbeit richtig gut klappt und dass man bis dahin auch mal in einem Kampf weniger gut aussieht.

    Finde Culcay eig. ziemlich sympathisch und wünsche ihm alles Gute für seine weitere Karriere. Denke aber auch, dass es für “ganz oben” wohl eher nicht reichen wird.

  16. Baron
    25. September 2013 at 12:28 —

    Mit Fritz und AG als Trainer wird JC das schaffen.Nur Sauerland ist der falsche Veranstalter.hier wird jeder Boxer ,der nicht nach seiner Pfeife tanzt bechissen.

  17. sporty walki
    25. September 2013 at 13:19 —

    Guter Durchschnitt in seiner Klasse aber nach ganz oben wird er es nie schaffen.

Antwort schreiben