Top News

Irland mit acht nationalen Champions in Schwerin

Am Samstag, den 06.10.2018, kommt es in der Palmberg Arena Schwerin zum ersten Showdown nach dem Wiedereinstieg des Boxclub Traktor in die 1. Box-Bundesliga.

Denn dann erwarten die Boxfans im Norden ein Kampf der Extraklasse. Die Traktor-Boxer treten gegen die schlagstarken Iren in 12 angesetzten Kämpfen an. Das Aufgebot von der grünen Insel kann sich sehen lassen, denn die Staffel reist gleich mit acht nationalen Champions nach Schwerin.

Unter ihnen u.a. der EM Bronzemedaillen Gewinner Dean Walsch (69 kg), U19 Vize-Europameister Frankie Cleary (60 kg) sowie zweifacher Vize-Europameister Barry McReynolds (60 kg).

„Boxen und Irland hat eine bekannte und erfolgreiche Historie. Sie sind technisch gut ausgebildet und bekannt für ihren Kampfgeist bis zur letzten Sekunde. Wir erwarten einen heißen Tanz im Oktober, dem wir uns stellen wollen. Unsere Männer sind heiß und keiner von Ihnen will vor heimischen Publikum Punkte lassen.“, so Liga-Coach Sebastian Zbik.

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Auch das Traktor Team hat einiges in der Hinterhand. Arian Cekicaj, der dreifache Deutsche Meister im Nachwuchs, wird seinen ersten Männerkampf vor heimischen Publikum absolvieren. Er soll auch in der kommenden Saison in der Gewichtsklasse bis 57 kg starten.

Des Weiteren sollen Kevin Boayke (75 kg) und Brian Hellwig (81 kg) zum Zuge kommen. Für Unterhaltung sorgen sicherlich auch wieder die Finnen Arslan Khataev und Keni Aliu, die in Schwerin schon sehenswerte und siegreiche Kämpfe ablieferten. Verstärken sollen ebenfalls zwei Neuzugänge, die am 6.Oktober präsentiert werden.

Für nur 10,00 € zzgl. Gebühr erhält man ein Eventticket im Vorverkauf. Tickets sind hier erhältlich: www.traktorboxen.de.

Ticket-Hotline: 0341-33173633.

Foto und Quelle: BC Traktor Schwerin

Voriger Artikel

Elbir und Maess wollen Sauerland-Youngsters Titel abnehmen!

Nächster Artikel

Graciano Rocchigiani (†)

1 Kommentar

  1. 2. Oktober 2018 at 16:34 —

    Rocchiagiani tot! Autounfall in Italien So traurig 😞

Antwort schreiben