Insiderquelle: Sturm verhandelt mit IBO-Weltmeister Khurtsidze

Felix Sturm ©Nino Celic.
Felix Sturm © Nino Celic.

Ein Boxinsider will aus zuverlässiger Quelle erfahren haben, dass WBA-Superchampion Felix Sturm für seinen geplanten Kampf am 25. Juni mit IBO-Weltmeister Avtandil Khurtsidze (23-2-2, 13 K.o.’s) verhandelt. Zuletzt war auch Ex-Weltmeister Kelly Pavlik als möglicher Gegner im Gespräch gewesen, der Amerikaner, der auf Grund seiner Inaktivität, Gewichtsprobleme und Alkoholgeschichten momentan ein Karrieretief durchmacht, sagte aber ab.

Der Georgier Khurtsidze konnte sich am vergangenen Samstag gegen Mariusz Cendrowski den vakanten Titel beim derzeit fünftgrößten Verband IBO sichern. Im Oktober 2010 war er WBA-Interims-Weltmeister Hassan N’Dam N’Jikam äußerst knapp nach Punkten unterlegen. Mit 1,63 m ist Khurtsidze fürs Mittelgewicht ungewöhnlich klein, die größte Stärke des stämmigen Georgiers ist der Infight. Sollte der Fight tatsächlich zustandekommen, wird der knapp 20 cm größere Sturm wohl versuchen, den Wühler Khurtsidze auf Distanz zu halten, um den Kampf mit seiner Führhand zu bestimmen.

© adrivo Sportpresse GmbH

37 Gedanken zu “Insiderquelle: Sturm verhandelt mit IBO-Weltmeister Khurtsidze

  1. Also Felix Sturm wird immer langweiliger anzuschauen und auch seine Kämpfe fürn Ars…… Dann soll er erst mal Martinez boxen.Dann am besten gegen Adnan Catic,ach du scheisse das ist ja ein und der selbe…….. ich gebs auf !

  2. @ kevin22

    Genau richtig aus dem Grund hat Stürmchen den „Super-Champion“ Gürtel bekommen, richtig erkannt oder auf Sturms Webseite nachgelesen? 🙂 🙂 🙂

    Er hat sich in die Hosen gemacht und vor Golovkin weggelaufen, obwohl der Kampf schon feststand. WBA hat ihm den Gürtel gegeben, damit die auch mit Stürmchen weiter geld verdienen und was passiert jetzt, jetzt kommt die gleiche Geschichte nochmal wieder, der muss bald wieder gegen Golovkin den Super-Champion Gürtel verteidigen, weil der ihm auf die Füsse tritt und Golovkin der WBA Weltmeister ist.
    Siehe hier: http://www.wbaonline.com/ und dann rechts auf die Rangliste einfach klicken.

    Der Sturm hat nur eins im Kopf, rennen vor Golovkin und hoffen dass die WBA den Kampf nicht sofort ansetzt. Deswegen will er diese Titelvereinigung um dann den WERTVOLLEN WBA Super Champion Gürten nieder zulegen und mit IBO Titel sich weiterhin als Weltmeister zu präsentieren. IBO würde für die Leute genau so klingen wie WBA oder sonst wie die Verbände heissen. 90 % der Leute kennen sich ja eh nicht aus, ob IBO oder WBA oder IBF oder WBC, der Sturm sagt ich bin Weltmeister und alle klatschen flöhlich in die Hände 🙂 🙂 🙂

  3. Was habe ich Gestern noch vermutet? Ha, ich bin ein Hellseher! 🙂
    Khurtsidze ist vom Stil ziemliches Gift für Sturm. Den kann er nicht einfach mit dem Jab auf Distanz halten. N´Jikam, der im MW die beste Beinarbeit überhaupt hat, konnte das nicht. Wie will Sturm das anstellen? Sein Jab hat dafür eine zu niedrige Workrate.

  4. als nächste Gegner schlage ich vor:

    Yves Studer (Weltmeister nach Version des IBC)

    oder

    Karama Nyilawila (Weltmeister nach Version der WBF)

    kennt zwar keine Sau, aber egal: hauptsache nen Gürtel.

  5. sehr schade denn sturm ist eigentlich ein guter boxer doch er hat leider keine eier hätte ihn gerne mal gegen einen martinez oder golovkin gesehen schäm dich sturm ein richtiger mann kämpft auch gegen starke

  6. @ Ferenc H

    Du bist ja ein Super-Experte. Google mal nach den beiden Namen WBA und IBO und die Bedeutung und Schätzung der beiden Verbände und wie alt die beiden sind, dann wirst du sehen, dass der Felix bereit ist eine S-Klasse gegen ein Trabi einzutauschen, weil plötzlich ein starker Gegner kommt und der nicht in der Lage ist, wie ein wahrer Super-Champion in den Ring zu steigen und zu boxen. Der übergibt lieber den Schlüssel der S-Klasse so… 🙂 🙂 🙂

  7. @Big-Deal @Jones Ich weiss das der WBA Verband schon wesentlicher länger besteht als der IBO und ja ich weiss auch Legenden wie Cassius Clay und consorten hatten den WBA Gürtel schon um ihre hüften geschnalt. Es geht mir darum das der WBA Verband sich selbst Kaputt macht mit ihren ganzen regelungen und deswegen andere Verbände mehr an Bedeutung gewinnen. bestes Beispiel: Andre Ward ist ja Superchampion der WBA in supermittel-gewicht obwohl er nur diesen einen Gürtel trägt und bald soll es ja so einer Titelvereinigung zwischen WBO weltmeister Robert Stieglitz und den regulären Weltmeister der WBA Dimitri Sartison kommen und wie sich der Sieger dieses Kampfen nennen darf wisst ihr ja. Naja man kann das ganze sehen wie man will aber bedenkt das auch Manny Pacqiao den IBO Gürtel in Halbwelter-gewicht erboxt hat.

    Mfg

  8. Sollte es zu diesem Fight kommen, würde ich ihn mir nicht anschauen. Ist doch eine absolute Verarschung aller Boxfans. Aber es wird immer noch genügend Spinner geben die sich den Fight in der Halle anschauen und vor dem TV

  9. Ich verstehe nicht, warum ihr alle Khurtsidze ablehnt. Der hat das Zeug, Sturm zu schlagen. N´Jikam hat nur durch Punktbesch.iss gegen den gewonnen. Das ist ein echt unangenehmer, aggressiver Giftzwerg, den sich Sturm mit sparsamer Workrate und seiner Beinarbeit nicht vom Leib halten kann. Das ist durchaus ein würdiger WM Kampf, den ich gerne sehen würde. 🙂

  10. @ HamburgBuam

    ach kom, der Typ ist 1,63.
    Er wird das Mackenzeichen von Adnan, nämlich seine Doppeldeckung, niemals aufbrechen können, dazu fehlt ihm der Punch (vgl. den Kampf gegen Gevor). Nach Punkten wird er in Deutschland NIEMALS gewinnen. Adnans Jabs sind selbst für den, im oberkörper sehr beweglichen, Georgier zu schnell. Felix „Doppeldeckung“ Sturm wird zwar ordedentlich eingedeckt werden, doch Wirkungstreffer wird er wohl kaum erzielen können.
    Fazit: Adnan sollte sich langsam nach anderen Verbänden (wie z.B. WIBF, WBA female, WBC female) umschauen.

  11. Sturm wird einen Teufel tun und in’s Supermittelgewicht aufsteigen,um dort gegen
    Stieglitz zu boxen(sollte der gegen Sartison WM bleiben).

    Stieglitz soll für Sat 1 als zweiter Quotenbringer aufgebaut werden

  12. @Mr.Wrong: Sturm hatte extreme Probleme mit Griffin. Der hatte auch keinen Punch, aber einen aggressiven Stil. Und Khurtsidze steigert diesen Stil noch einmal ins Extrem. Ich sehe den Kampf als durchaus Okay an. Ein unangenehmer Mann, der Sturm stilistisch einige Probleme liefern wird. Für mich ist der Georgier Favorit.

  13. @jones
    Wieso fragst du mich ob ich Khurtsidze schon mal boxen sah????Diese Frage ist für mich echt absurd,wenn ich denn nicht Kämpfen gesehen hätte so würde ich über Sturm gegen ihn kein Kommentar abgeben.

Schreibe einen Kommentar