Top News

IBO-Cruisergewichts-Weltmeister Tarver positiv auf verbotene Substanz getestet

Antonio Tarver, Lateef Kayode ©Esther Lin / SHOWTIME.

Antonio Tarver, Lateef Kayode © Esther Lin / SHOWTIME.

Die Dopingmeldungen reißen derzeit einfach nicht ab: IBO-Cruisergewichts-Weltmeister Antonio Tarver (29-6-1, 20 K.o.’s) ist nach seinem Kampf gegen Lateef Kayode (18-0-1, 14 K.o.’s) positiv auf ein verbotenes Mittel getestet worden. Das berichtet das US-Boxsportportal BoxingScene.

“Ich habe von der Situation gehört, und ich werde mich diesen Nachmittag mit Lateef treffen, um dann ein offizielles Statement abzugeben”, sagte Kayodes Manager Steven Feder. “Wir sind nur sehr erstaunt, dass jemand mit seinem Status so ein Risiko eingeht und so etwas tut. Keiner von uns hätte je gedacht, dass jemand auf diesem Level das machen könnte.”

Tarvers positive Dopingprobe ist umso überraschender, da seine Leistung am 2. Juni eigentlich alles andere als berauschend war. Nachdem der 43-Jährige in den Anfangsrunden so gut wie gar nichts tat, legte Tarver in der zweiten Hälfte einen Gang zu und konnte so immerhin noch ein Unentschieden herausholen. Möglicherweise hat Tarver aber auch nur ein Abführmittel verwendet, um das Cruisergewichtslimit zu bringen. Allerdings könnte Tarver dieses Vergehen teuer zu stehen kommen, neben dem IBO-Titel ist nun auch der lukrative Job bei Showtime in Gefahr.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Programm der Evil Fight am 7. Juli in Hamburg komplett

Nächster Artikel

Vorschau: Deontay Wilder vs Owen Beck

1 Kommentar

  1. Dave
    23. Juni 2012 at 00:42

    Was macht Tarver denn da für eine Schei.s???Ich hoffe es war wirklich nur ein Abführmittel das er verwendet hatte,wobei ich glaube das er eben gedopt hatte,Tarver könnte mit diesem Mist seinen Titel loswerden,der Mann hat mich wirklich enttäuscht.