Top News

IBF ordnet Cruisergewichts-Eliminator zwischen Larghetti und Afolabi an

Ola Afolabi ©Sylvana Ambrosanio.

Ola Afolabi © Sylvana Ambrosanio.

Der nächste Pflichtherausforderer von IBF-Cruisergewichts-Weltmeister Yoan Pablo Hernandez soll in einem Eliminator zwischen dem Italiener Mirko Larghetti (20-0, 12 K.o.’s) und dem Briten Ola Afolabi (20-3-4, 9 K.o.’s) ermittelt werden.

“Da Hernandez nur gegen mich kämpfen will, wenn ich sein Pflichtherausforderer bin, werden wir diese Route nehmen müssen”, sagte Afolabi. “Falls ich Mirko besiege, was nicht einfach wird, werde ich 2014 um den IBF-Titel boxen. Falls ich dann gewinne, werde ich zwei Gürtel haben. Nicht schlecht für einen Londoner Jungen von der Straße ohne Amateurerfahrung.”

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Larghetti (IBF #3) hätte ursprünglich einen Ausscheidungskampf gegen den Polen Pawel Kolodziej bestreiten sollen, dieser wurde aber von Hernandez für eine freiwillige Titelverteidigung ausgewählt. Afolabi (IBF #4) konnte sich zuletzt mit einem Punktsieg gegen den Polen Lukasz Janik den vakanten Titel beim fünftgrößten Weltverband IBO holen.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Boxwochenende 17. und 18. Januar: Die restlichen Ergebnisse

Nächster Artikel

Promoter Beltran hofft auf Kandidatur von Mauricio Sulaiman

20 Kommentare

  1. Tom
    20. Januar 2014 at 13:05 —

    Larghetti sollte für Afolabi kein Problem darstellen,er ist zwar der amtierende EU-Meister,hat aber gerade einmal 4 Gegner mit positiven Kampfrekord geboxt und die waren bestenfalls dritte Garnitur!

  2. Armando
    20. Januar 2014 at 13:18 —

    Hat Sauerland eigentlich ein Abo auf Afolabi….so quasi Abolabi?

  3. Aircrayz
    20. Januar 2014 at 13:42 —

    Come on Ola! Zeig ihm wo der Hammer hängt!

  4. Marco Captain Huck
    20. Januar 2014 at 13:57 —

    Das Afolabi schon wieder einen Eliminator bekommt hat er nur den Leuten von K2 zu verdanken. Mit Geld schafft man halt alles

  5. angel espinosa
    20. Januar 2014 at 14:08 —

    Ein leichteren PH gibt es nicht für Pablo… keine Reichweite, keinen Punch und schon weit über seinen Zenit.

  6. Kratos
    20. Januar 2014 at 14:11 —

    Hernandez gewinnt gegen beide egal wer von den beiden PH wird. Aber gute Boxkämpfe werden das allemal.

  7. Husar
    20. Januar 2014 at 14:46 —

    Hernandez vs Afolabi sehe ich 50/50….

  8. angel espinosa
    20. Januar 2014 at 14:57 —

    Aircrayz sagt:

    20. Januar 2014 um 13:42

    Come on Ola! Zeig ihm wo der Hammer hängt!
    ———————————————————————————–

    Du bist auch mit dem Gummihammer aus dem Kinderwerkzeugkasten groß geworden oder ?

  9. El Demoledor
    20. Januar 2014 at 16:35 —

    Irgendwie will ich Afolabi nicht mehr sehen. In Anlehnung an eine Stelle von LL Cool J´s “Papa luv it” denke ich mir: It´s another chance – damn, not another chance…

  10. Brennov
    20. Januar 2014 at 16:58 —

    jo und danach halt Hernandez 2 gürtel! das ist doch was!

  11. Simon8965
    20. Januar 2014 at 18:15 —

    @brennov: WEn interessiert der IBO-Gürtel?

  12. Brennov
    20. Januar 2014 at 18:35 —

    @Simon: wieso nicht. Sauerland kann Hernandez dann als doppel wm vermarkten, der kampf kann als Vereinigung zweier Weltmeister vermarktet werden. bringt alles kohle und darum geht es nun mal!

  13. johnny l.
    20. Januar 2014 at 18:42 —

    Haha @ El Demo, du bist nur sauer und enttäuscht, weil er gegen Huck im dritten Fight versagt hat und nimmst es ihm persönlich übel 😀 hast aber irgendwie recht, er ist ein Boxer, der zu wenig selbst die Initiative übernimmt. Beim zweiten Huck-Kampf hat er sich einfach nur dum.m verhalten, anstatt wie in den ersten Runden aus der Distanz Huck auszuboxen, hat er ihm den größten Gefallen getan und ihn zum Brawl eingeladen. Sein letzter Kampf gegen Janik war auch nicht gerade der Bringer!

  14. YoungHoff
    20. Januar 2014 at 19:15 —

    Ich hab langsam das Gefühl, das.s Afolabi einer der einzigen Cruiswerweight-Boxer ist, unglaublich wie oft der eine Chance bekommt. Langweilt mich jetzt schon, mal sehen wie lang es dauert, bis er nach der Niederlage gegen Hernandez eine weitere Chance bekommt…

  15. Carlos2012
    20. Januar 2014 at 20:24 —

    Afolabi war früher gut bevor er Sdunek als Trainer vorgesetzt bekommen hat.Schade

  16. Carlos2012
    20. Januar 2014 at 20:25 —

    Andre Ward – Wo sind die Herausforderungen?

    http://www.boxerkings.de.tl

  17. theironfist
    20. Januar 2014 at 20:42 —

    selbst wenn Afolabi den kampf gewinnen sollte, von Hernandez wird er einen richtigen A.rschvoll bekommen, wird wohl sein letzter großer Zahltag werden…

  18. El Demoledor
    20. Januar 2014 at 21:56 —

    @johnny l.

    johnny l. sagt:
    20. Januar 2014 um 18:42
    Haha @ El Demo, du bist nur sauer und enttäuscht, weil er gegen Huck im dritten Fight versagt hat und nimmst es ihm persönlich übel 😀 hast aber irgendwie recht, er ist ein Boxer, der zu wenig selbst die Initiative übernimmt. Beim zweiten Huck-Kampf hat er sich einfach nur dum.m verhalten, anstatt wie in den ersten Runden aus der Distanz Huck auszuboxen, hat er ihm den größten Gefallen getan und ihn zum Brawl eingeladen. Sein letzter Kampf gegen Janik war auch nicht gerade der Bringer!
    ————————————————————-
    Na ja, enttäuscht und sauer nicht – fand Afolabi im 3. Kampf einfach nur grottig. Klar verloren. Den 1. hatte er imo auch verloren (wenn auch knapp), den 2. allerdings gewonnen. Finde einfach nur, dass es andere Leute gibt (Mchunu, Makabu etc.), die frischer und unverbrauchter sind, allerdings auch gefährlicher. Die möchte ich jetzt einfach sehen. Aber als K2-Mitglied hat man offenbar gute Chancen auf Titelkämpfe.
    Wenn Hernandez keinen Aussetzer hat besiegt er Afolabi nach Punkten.

  19. Aircrayz
    20. Januar 2014 at 23:20 —

    @ angel
    Haha nö.

  20. Bulli
    23. Januar 2014 at 16:13 —

    Jo,Afolabi kann kommen,Pablo mit zwei Gürteln ? Ja kann ich mir sehr gut vorstellen,obwohl der IBO uninteressant ist für ihn,und den Kolodcej boxt Pablo weil man ihm jeden Gegner vorsetzen kann,er boxt sie alle ob freiwillig oder halt Titelverteidigung es ist egal,so machen das richtige Champions !

Antwort schreiben