IBF-Eliminator für Ross: Bei Sieg Rematch gegen Cunningham

Troy Ross, Steve Cunningham ©SE.
Troy Ross, Steve Cunningham © SE.

Die IBF hat die Cruisergewichtler Troy Ross (24-2, 16 K.o.’s) und Garrett Wilson (10-5-1, 4 K.o.’s) für einen Ausscheidungskampf angesetzt. Der Sieger hat das Recht, IBF-Weltmeister Steve Cunningham (24-2, 12 K.o.’s) herauszufordern. Beide Boxer haben bereits ihr Einverständnis zu dem Eliminator gegeben.

Sollte sich Ross (IBF #3) gegen Wilson (#12) durchsetzen, käme es zur Neuauflage des Duells aus dem Juni 2010, wo sich Cunningham nach einem ausgeglichenen Kampfverlauf auf Grund einer Cutverletzung durchsetzen konnte.

Ross legte nach dem Kampf Beschwerde bei der IBF über ein angebliches Foul ein und wollte ein umgehendes Rematch erzwingen. Diese Petition wurde aber abgewiesen. Ross hat seit der etwas unglücklichen Niederlage ein Mal geboxt und seinen kanadischen Landsmann Carl Handy nach Punkten bezwungen. Wilson konnte in seinem letzten Kampf für eine Überraschung sorgen, indem er sich sehr klar gegen Omar Sheika durchsetzte.

© adrivo Sportpresse GmbH

9 Gedanken zu “IBF-Eliminator für Ross: Bei Sieg Rematch gegen Cunningham

  1. @ Sugar ray

    Hmm……………..,aber bis zum Abbruch im Kampf Cunningham-Ross,lag Ross klar in Führung!
    Nur die Verletzung von Ross,die aus meiner Sicht ein glücklicher Einzeltreffer von Cunningham war,bescherte Cunningham den Sieg!

  2. @Tom
    Sorry habe mich da verschrieben kann aber mal passieren ich meinte natürlich das Cunningham so glücklich gewann.Wer ist eigentlich dieser Garrett Wilson gegen den Ross den Eliminator boxt kannst du mir da etwas nähres sagen.Gruss

Schreibe einen Kommentar