Top News

IBF-Deadline: Klitschko vs. Thompson bis spätestens 15. Juli

Wladimir Klitschko, Tony Thompson ©KMG.

Wladimir Klitschko, Tony Thompson © KMG.

Die IBF hat Dreifach-Weltmeister Wladimir Klitschko (56-3, 49 K.o.’s) eine Frist bis zum 15. Juli gegeben, um zur Pflichtverteidigung gegen den Amerikaner Tony Thompson (36-2, 24 K.o.’s) anzutreten. Auf den 35-jährigen Klitschko kommt damit ein geschäftsreiches Jahr 2012 zu, mit möglicherweise drei Kämpfen. 2011 war Klitschko auf Grund von div. Verletzungen nur ein Mal in den Ring gestiegen (Einstimmiger Punktsieg gegen David Haye).

Ursprünglich hätte Klitschko seine Pflichtverteidigung gegen Thompson bereits bis März erledigen müssen, die IBF gewährte ihm aber einen Aufschub, da Klitschko bereits eine freiwillige Titelverteidigung gegen den Franzosen Jean-Marc Mormeck terminisiert hatte (3. März in Düsseldorf). Im ersten Kampf gegen Thompson (Juli 2008) konnte sich Klitschko nach einem zähen Kampfverlauf durch K.o. in der elften Runde durchsetzen.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Ausgebrüllt: "Löwe" Luan Krasniqi beendet aktive Karriere

Nächster Artikel

Hein ten Hoff: Erster deutscher Schwergewichts-Europameister nach dem Krieg

101 Kommentare

  1. Aachener
    1. Januar 2012 at 14:31 —

    @Tommyboy aus deinen verschiedenen Artikeln werde ich nicht schlau.
    in dem einen schreibst Du das du es für Möglich hälst das Overeem Klitschko in einem Boxkampf schlägt, in einem anderem das Klitschko einen MMa kampf gegenn Allister geminnen könnte.
    War jetzt ein Artilel von Dir nicht ernst gemeint?
    Manchmal denke ich das Du hin und wieder mal schnell etwas schreibst ohne
    gross nachzudenken oder mit nicht allzu großem hintergrundwissen.
    Sei es nun MMA K1 oder Boxen.
    Jedensfalls denke ich das ein Klitschko im Boxen im Moment kaum zu besiegen ist.
    Und Overeem im MMa nur von einem absoluten Spitzenkämpfer mit MMA erfahrung.
    Fedor in der Form der früheren Jahre wäre ein Kanidat gewesen. Aber der ist vieleicht mitlerweile zu satt geworden.
    Jedenfalls denke ich das Deine Artikel wenn mann Sie zusammengefasst liest nicht unbedingt einen Sinn ergeben.
    Trotz meiner kritik ein frohes neues vieleicht erklärst Du ja mal wie du das meisnst

Antwort schreiben