Top News

Hucks nächster Gegner bekanntgegeben: Trifft am 21. August auf den Amerikaner Matt Godfrey

 ©Sauerland Event.

© Sauerland Event.

Marco Huck wird seine vierte Titelverteidigung, glaubt man Berichten der BILD-Zeitung, am 21. August gegen den Amerikaner Matt Godfrey bestreiten. Zwar stand Erfurt schon seit einiger Zeit als Austragungsort des Cruisergewichts-WM-Kampfes fest, nun wurde aber mit Godfrey ein relativ namhafter Gegner verpflichtet.

Der 28-jährige Amerikaner gilt als einer der besten jungen Cruisergewichtler des Landes und hätte im März eigentlich gegen Steve Cunningham um den vakanten IBF-Titel kämpfen sollen. Eine Verletzung, die sich im Nachhinein als harmlos herausstellte, führte aber zur Kampfabsage. Umso erfreuter dürfte Godfreys Team rund um Henry Maske-Herausforderer “Iceman” John Scully über die erneute Titelchance sein.

Allerdings fehlt dem Mann aus Rhode Island, im Gegensatz zu Marco Huck, die Erfahrung an der absoluten Weltspitze. In seinem letzten Kampf im September 2009 reichte es gegen den zuletzt von Alexander Frenkel bezwungenen Amerikaner Michael Simms nur für eine Split Decision. Seine bislang einzige Profiniederlage musste er in Krefeld gegen den Polen Rudolf Kraj einstecken. Darüber hinaus ist Godfrey kein echter Puncher: nur zehn seiner insgesamt 20 Siege endeten vorzeitig. In Anbetracht dieser Tatsachen geht Huck wohl als klarer Favorit ins Rennen. Auch wenn sich viele Fans von Huck bereits Vereinigungskämpfe wünschen, muss man dem “Käpt’n” seine Aktivität anerkennen: vier Titelverteidigungen in nicht einmal einem Jahr – das macht ihm so schnell keiner nach…

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Julio Cesar Miranda gewinnt WBO-Fliegengewichtstitel durch KO über Richie Mepranum

Nächster Artikel

Wilfried Sauerland in die Hall of Fame aufgenommen: Als zweiter Deutscher nach Max Schmeling

10 Kommentare

  1. Horst
    15. Juni 2010 at 08:18 —

    dieser godfrey ist ja nicht mal unter den top 15 der ranglist.
    ein witzgegener wieder einmal

  2. Wolfi
    15. Juni 2010 at 14:47 —

    wie maßgeschneidert für Huck… Sauerland macht gute Arbeit bei Gegnerauswahl.

  3. SemK.O
    15. Juni 2010 at 15:01 —

    Horst
    Du hast gar keine Ahnung bist wirklich ein Horst bei der Ibf nummer 1
    bei Boxrec Nummer 9 also sei lieber ruhig
    der hat schon was drauf sehr beweglich gegen Rudolf Kraj meiner meinung nach gewonnen
    und er ist Cunnighams Pflichtherausforderer

  4. Michael
    15. Juni 2010 at 16:27 —

    Ranglisten……die sagen heutzutage nicht mehr viel aus.Mit geschickter Taktik
    Geld und Einfluss der manager und Lobbyisten der Veranstalter,Boxkommissionen,
    Verbänden ect. wird an der rangliste rumgedoktert. es geht schließlich um viel Kohle.Godfrey scheint nicht gerade schlagstark zu sein also keine gefahr für
    matrose Huck.Wie sonst kann er so viele Kämpfe innerhalb kürzester zeit absolvieren.Er sollte aufpassen das er in seinem Alter nicht ausbrennt.
    wo steht Z.B ein ehrwürdiger Holyfield? der würde manch einem der vor ihm gelistet ist
    zeigen wo der hammer hängt.

  5. SemK.O
    15. Juni 2010 at 17:07 —

    Micheal
    Du hast zwar recht aber ich hab mir ein paar videos angeckut von ihn und der hat schon etwas drauf nicht zwar die Schlagstärke aber technik und beweglich ist er sehr also das wird kein Spaziergang für Huck ich hoffe natürlich das Huck gewinnt hab ihn ja selber gefragt was er vom gegner hält meinte er zu mir der hat schon was drauf

    Mit freundlichen grüßen An Micheal

  6. Horst
    16. Juni 2010 at 08:18 —

    @SemK.O

    also:
    IBF= 3
    WBA= ?
    WBO= ?
    WBC= ?

    und wo boxt huck? bei der wbo und da ist er (godfrey) eben nicht mal unter den top 15.
    technisch ist er zwar nicht ganz schlecht aber das einzige was gut ist ist sein kampfrekord aber die gegner sind keine weltspitze die er besigt hat.von daher denke ich das es eben ein witzgegner für huck ist.

    huck müsste gegen cunningham,alekseev,herbie hide oder danny green boxen.das wären richtige gegner und kracher kampfe wo auch das puplikum was davon hätte.

  7. TokTok
    16. Juni 2010 at 08:41 —

    Mach dich nicht zum Horst SemK.O

    Frag mal den Huck warum er so primitiv boxt und sag ihm vom mir der soll lieber bei ketybau als Vorarbeiter anfangen oder eine Dönerkette aufmachen.

    Lächerlich.

  8. SemK.O
    16. Juni 2010 at 16:14 —

    Tok Tok

    ich mach dich zum Horst und dann kann deine Familie eine Dönerkette aufmachen
    und du wirst sehen spätestens beim Super Six im Crusergewicht wirst du dein verdammtes Maul halten

  9. SemK.O
    17. Juni 2010 at 13:18 —

    Oder deine Mutter macht eine Dönerkette auf

  10. TokTok
    18. Juni 2010 at 00:26 —

    Das Mutter und Maul kommt war ja klar.
    Bist mit 100% Sicherheit ein Mohammedaner. Man kennt es nicht anders von euch.

    Ich sage dir nur: Huckic ist zu primitiv für das Boxen.

Antwort schreiben