Hucks Kampfansage an Lebedev: „Er wird sein blaues Wunder erleben“

Marco Huck ©Sauerland Event
Marco Huck © Sauerland Event.

„Käpt’n“ Huck scheint es sehr eilig zu haben: in knapp sechs Wochen steigt der WBO-Weltmeister (31-1, 23 K.o.s) in der Berliner Max-Schmeling-Halle gegen den ungeschlagenen Russen Denis Lebedev (21-0, 16 K.o.s) in den Ring. Bei der heutigen Pressekonferenz startete Huck schon einmal seine Verbalattacke: „Ich freue mich, dass ich in Berlin boxen kann. Das wird ein Spektakel. Hier stehen die Zuschauer hinter mir. Lebedev wird sein blaues Wunder erleben. Er sieht schon jetzt nicht besonders hübsch aus. Doch wenn ich mit ihm fertig bin, wird er richtig schlecht aussehen.“

Trainer Ulli Wegner gab sich hingegen etwas zurückhaltender: „Der Kampf gehört zu den absoluten Höhepunkten in diesem Jahr. Das Cruisergewicht ist im Moment äußerst stark besetzt. Bei Huck gegen Lebedev kann man im Vorfeld nicht sagen, wer gewinnt. Ich glaube, wir sind nicht mal in der Favoritenrolle. Aber Marco hat schon bei seinem Titelgewinn gegen Victor Emilio Ramirez im August 2009 und bei seiner ersten Pflichtverteidigung gegen Ola Afolabi im letzten Dezember gezeigt, dass er in der Lage ist, auch so schwierige Aufgaben zu meistern. Doch er muss sich an die taktische Marschroute halten.“

Sauerland Geschäftsführer Chris Meyer hatte für seinen Boxer eine Überraschung im Gepäck: er hatte beim WBO-Konvent in Kolumbien eine Auszeichnung erhalten, die er Marco Huck heute überreichte. „Die World Boxing Organization sprach damit ihre besondere Anerkennung für Marcos große Aktivität als Weltmeister aus“, so Meyer. „Es motiviert mich, wenn meine Leistungen geehrt werden. Am 18. Dezember wird das auch Lebedev zu spüren bekommen“, bedankte sich „Käpt´n“ Huck.

© adrivo Sportpresse GmbH

38 Gedanken zu “Hucks Kampfansage an Lebedev: „Er wird sein blaues Wunder erleben“

  1. Das ich nicht lache Huck wird eher gegen Lebedev sein Blaues Wunder erleben,hoffe das Lebedev gewinnen wird ,gegen Lebedev wird dieser unsymphatisant erneut erfahren wie limitiert er doch ist und wird sich an die schlimme Niederlage gegen Cunningham zurück erinnern,mein Tipp Lebedev schlägt Huck entweder K.o oder Huck wird gezeichnet von Wegner in den Runden 9-12 aus dem Fight genommen was als Tko gilt .Lebedev ist vom technischen her und vom boxerischen eine ganz andere Hausnummer als Huck.Gegen Ramirez galt Huck eigentlich als Verlierer ist wie ein Mädchen als Herausforderer davongelaufen
    soll er Lebedev mit seiner Gassensprache ruhig profozieren der Russe wird ihn ihm Kampf
    e auffressen.

  2. Das Problem ist, dass Huck nicht nur etwas „dumm“ aussieht, sondern auch dumm boxt. Er handelt viel mehr nach Instinkt als mit Verstand. Lebedev kann sein Verstand benutzen und klug boxen, was Ihn zum Favoriten macht

  3. denkt dran, dass die fans, der ringrichter, und die punktrichter alle auf hucks seite sind. da sauerland, wie leider bei boxen uebrlich, grossen druck auf die richter ausueben kann. wollen sie weitehrin kasse machen und durch sauerland eingeladen werden muessen sie im zweifel immer fuer huck entscheiden. huck boxt extrem unsauber und unsportlich wird aber komischerweise kaum verwarnt oder bekommt punkte abgezogen. fuer lebedev wird es so sehr schwer. noch dazu ist lebedev finanziell in not – daher hatte er ja 4 jahre nicht geboxt und arbeitet fuer das team povetkin. team povetkin hingegen arbeitet fuer sauerland…na und nun ratet mal warumd er eigentlich klar bessere lebedev nicht gewinnen wird….und nein, alles was hier drin steht ist keine paranoia sondern fakten. (bis auf meine vermutung dass lebedev leider verlieren wird)

  4. Lebedev wird dem limitiertem Huck seine 2 Niederlage beibringen,ich denke das ihn der Russe in den späteren Runden auf die Bretter schicken wird da technisch um längen besser als dieser Imigrant,allerdings wenn der Fight nach Punkten ausgeht wird Huck gewinnen auch wenn er eigentlich gegen denn Russen verlor,wie UpperCut schon sagte es ist eine Sauerland Veranstaltung die in Deutschland in Hucks Heimat stattfindet und wo Leute Kohle bezahlen um Huck boxen zu sehen da kann ihn Lebedev noch so gut auspunkten,trotzdem wird Lebedev von Sauerland um den Sieg gebracht,mann siehe Sylvester gegen Karmazin.Trotzdem denke ich das der Russe in den späteren Runden vorzeitig gewinnen wird.

  5. @ Ado

    gewaar zitierte doch nur die Aussage eines Vorschreibers, er meinte doch nich selber das Huck „dumm“ aussieht!
    Er bemängelte seine Art zu „schlau“ zu boxen, das bekommt ja Huck auch ständig von Wegner zu hören!

  6. Sehe es genau so, Kevin22.
    Es wird keine langeweile auf jeden fall.
    Ja, gewaar, ich lache wenn ich dein kommentar lese 🙂 Huck hört ja nicht zu meinen Favoriten, aber mit seiner explosive art macht er eine gute show. Die stimmung wird in Berlin top sein. Ulli Wegner hat es ganz richtig erkannt. Gegen Afolabi war es kein Problem, aber jetzt schon..

  7. @leif
    Hier geht es nicht um irgendwelche Schönheitspreise sondern um das können von Huck und Lebedev,und meiner Meinung nach wird es Hucks härtester Kampf nach Cunningham denn er vorzeitig verlieren wird,wenn es dir um Schönheitspreise geht solltest du dir Germanys Next Top Model ansehen.Wenn mann hier damit schon anfängt Boxer nach ihrem Aussehen zu betrachten und nicht nach ihrem können dann weiss ich auch nicht mehr.

  8. haha, mr. hukic provoziert wiedermal und nennt den russen hässlich.(vgl. figosport artikel)
    der typ wird binnen 8 runden ausgeknockt, oder ich werde nie wieder hier meinen kommentar abgeben.
    wenn wegner schon sagt: „wir müssen taktisch vorgehen“, dann heisst es nichts anderes als das hukic wiedermal weglaufen wird. (wie gegen ramirez)

  9. tya boxen ist nun mal geschäft.Wenn lebedev genug schmiergeld von sauerland bekommt,wird er nicht nein sagen.Er hat ja noch die möglichkeit in anderen vebänden weltmeister zu werden.Huck ist wichtig für Sauerlandstall und für ARD sender.Wenn ich mich irren sollte und Lebedev schlägt Huck K.O,dann gibt es doch noch ehrlichkeit im Boxsport.Nun ja,ausgeschlossen ist nichts in dieser gewerbe…..

  10. Wie Kevin22 schon gesagt hat, mit dumm aussehen meinte ich nicht hässlich, sondern es war eine Reaktion auf Hucks Provokationen und seine mangelnde Fähigkeit, Anweisungen seines Trainers zu befolgen. Nicht umsonst bezeichnet Ihn Wegner als seinen schwierigsten Fall

  11. Lebedevkann meiner meinung nach nur durch ko gewinnen, bei den punkten werden die punktrichter im zweifelsfall schon irgendwie nen unentschieden drauss machen. aber ich traue ihm den ko zu, wird aber auch viel davon abhängen wie unpateisch der ref ist.

  12. Lebedeev ist zu stolz um sich kaufen zu lassen, er ist ein ganz anderes Kaliber als die letzten Gegner von Huck. Er trainiert teilweisen mit Fedor Emilianinko und ist mit ihm befreundet.

    Sein Kämpferherz und Einstellung ist ähnlich wie beim Fedor.

    Kennt jemanden die Wettquoten?

  13. laut eastsideboxing, versucht guillermo jones sein glück jetzt auch im schwergewciht, am 17.12 steigt er (neben solis-austin) mit in den ring.
    gegner steht noch nicht fest, doch ist wahrscheinlich davarryl williamson.

  14. Ja lieber Huck er sieht ja jetzt schon nicht besonders hübsch aus….wenn es darum geht: Huck redet so als wenn er ein Sprachfehler hat so mit nen schiefen Mund (änlich wie Sylvester Stallone) und Uli Wegner wird möglerweise ein Herzinfakt erleiden wenn Huck sich (mal wieder) nicht an die Vorgaben hält und kräftig eins auf die Rübe bekommt. Wer hier wohl sein blaues Wunder erleben wird werden wir ja sehen.

  15. UpperCut sagt:
    9. November 2010 um 00:34

    „Joe187 das problem ist eher, dass es finanziell fuer lebedev vielleicht besser ist nicht zu gewinnen…“

    Wenn er die WM gewinnt, hat er bei weitem höhere Verdienste!
    Warum müssen manche hier ständig rumspinnen ohne Hand und Fuss!?

  16. @leif nein ich wollte damit sagen das manche läute obwohl sie keine ahnung vom boxen haben klugscheissern. das meinte ich mit senf dazugeben. wie das kommentar : ,,das problem ist eher, dass es finanziell fuer lebedev vielleicht besser ist nicht zu gewinnen“ es ist doch selbstverständlich das man alsweltmeister dann viel höhere summen bekommt.

  17. er wird es nicht schaffen ein lebedev zu besiegen er ist viel zu limitiert
    und ein lebedev wird ihm seine stärke aufweissen.hoffentlich bekommt er richtig einen auf die nuss.
    nicht die schönheit gewinnt im ring sondern der,der einfach der taktisch bessere ist.

  18. SemK.O sagt:
    9. November 2010 um 21:48

    „Huck wird lebadev schalgen lebadev hatte doch keine richtigen Männer vor die Fäuste also tippe ich auf einen Punktesieg für MH“

    Also die letzten Postings waren echt alle kritisch und wurden vom Duden geschlagen, aber du hast warlich heute den Zong gezogen^^

  19. Lebedev wird Huck schwer auf die Bretter schicken,ich weiss immer noch nicht wieso hier einige glauben das Huck gewinnt,für Lebedev spricht seine Technick,sein Punch und seine Kleverness,bei Huck sieht mann weder Technick noch Kleverness geschweige denn Ringinteligenz,das wird Hucks bitterste Niederlage seit dem Cunningham Kampf,dann wird dieser Bengel ermeut sehen wie stark er doch limitiert ist.Allerdings sollte der Fight nach Punkten ausgehen wird Imigrant Huck der Sieg zugesprochen selbst wenn er eigentlich verloren hat.Mann erinnere sich Karmazin gegen Sylvester.

  20. Lass doch bitte jedem seine eigene Meinung haben, da musst du nicht ständig das selbe schreiben und Sylvester/Karmazin bringen!

    Ich bin der Meinung dass Huck durch K.O. gewinnen kann, du bist es nicht, und dann ist doch gut!? Wer Recht hatte, werden wir doch dann sehen!

  21. Einwenig Trashtalk vor den Kampf!

    „Ich wundere mich über mein Team, dass sonst alles möglich macht, aber dem häßlichen Russen konnten sie für heute kein Visa besorgen. Lebedev hat nichts zu verlieren, er kann durch meine Schläge nur schöner werden….“

    Lebedevs antwort:

    “Ich lese nicht im Internet was meine Gegner über mich sagen. Hat er mich tatsächlich einen hässlichen Russen genannt? Ok, für mich ist das in Ordnung. Aber Huck muss klar sein, dass ich meine Antwort darauf im Ring gebe – nicht außerhalb. Einige meiner letzten Gegner haben sich ähnlich verhalten, man konnte sehen was daraus wurde. Huck fehlen gute Manieren, die werde ich ihm am 18. Dezember in Berlin beibringen. Aber Huck ist ein guter Kämpfer mit guter Kondition“, so Lebedev. Nach eigenen Angaben ist er auch auf Hucks mitunter etwas unsauberen und stürmischen Kampfstil vorbereitet. „Mit Tiefschlägen, Ellbogen und konstantem Halten kommt er diesmal nicht weiter.“

    figosport.de/index.php/home-of-fightnews/boxen/marco-huck-vs-dennis-lebedev

  22. Hier mal der Schlagabtausch vor dem Kampf:

    Huck: Ich wundere mich über mein Team, dass sonst alles möglich macht, aber dem häßlichen Russen konnten sie für heute kein Visa besorgen. Lebedev hat nichts zu verlieren, er kann durch meine Schläge nur schöner werden.

    Lebedev: Ich lese nicht im Internet was meine Gegner über mich sagen. Hat er mich tatsächlich einen hässlichen Russen genannt? Ok, für mich ist das in Ordnung. Aber Huck muss klar sein, dass ich meine Antwort darauf im Ring gebe – nicht außerhalb. Einige meiner letzten Gegner haben sich ähnlich verhalten, man konnte sehen was daraus wurde. Huck fehlen gute Manieren, die werde ich ihm am 18. Dezember in Berlin beibringen.
    Mit Tiefschlägen, Ellbogen und konstantem Halten kommt er diesmal nicht weiter.

    Quelle: figosport

Schreibe einen Kommentar