Top News

Huck vs. Lebedev: Einigung über umfangreiche Dopingtests

Matt Godfrey, Marco Huck ©Sauerland Event

Matt Godfrey, Marco Huck © Sauerland Event

WBO-Champion Marco Huck und sein Pflichtherausforderer Denis Lebedev haben sich für ihren Kampf am 18. Dezember in Berlin auf umfangreiche Dopingtests nach dem Modell der WADA (World Anti Doping Agency) geeinigt. Das berichtet Boxingscene, die sich auf Informationen von Lebedevs Manager Wladimir Hrynov beziehen.

Hrynov, der auch Alexander Povetkin vertritt, hatte in den Verhandlungen mit Wladimir Klitschko dasselbe Vorgehen gefordert, das willkürliche Tests bis kurz vor dem Kampf vorsieht. Der derzeit größte machbare Kampf im Boxsport zwischen Manny Pacquiao und Floyd Mayweather war u.a. an diesem Punkt gescheitert, da Pacquiao nicht bereit war, in der letzten Woche vor dem Fight noch Dopingproben abzugeben.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Amir Khan schießt gegen Alexander: "Selbst Mayweather glaubt, dass er gegen Kotelnik verloren hat"

Nächster Artikel

Stieglitz bleibt WBO-Weltmeister: Erfolgreiches SAT.1-Debüt gegen Ornelas

41 Kommentare

  1. aemkeiho
    20. November 2010 at 17:05 —

    Wenn man nichts zu verbergen hat, sollte es kein Problem darstellen!
    Finde ich gut..obwohl ich jetzt nicht weiß wie umfangreich diese Tests sind und wie sehr sie den Trainingsalltag beeinflussen.
    Dies soll ja der Grund gewesen sein, wieso Pac das nicht eingehen wollte…

  2. UpperCut
    20. November 2010 at 17:41 —

    so einfach ist das alles leider nicht…und da haben wir auch wieder das problem “Hrynov, der auch Alexander Povetkin vertritt…” noch irgendwelche fragen zum kampf seines anderen boxers (lebedev) gegen einen sauerland boxer?

  3. Shorty
    20. November 2010 at 18:00 —

    Find Ich gut,so ein Test sollte Pflicht vor jedem Kampf werden.
    ABER mal Ehrlich,wieviele Profisportler in allen Sportarten Dopen??mehr als viele denken. Doping nehme Ich nur noch am Rande zur Kenntnis,freue mich aber trotzdem schon auf den Kampf.

  4. aemkeiho
    20. November 2010 at 19:30 —

    @UpperCut…sorry..aber ich verstehe deinen Beitrag nicht…worauf willst du hinaus?

  5. Kevin22
    20. November 2010 at 19:46 —

    Nun tu mal nicht so unwissend 😉

    Hrynov arbeitet mit Sauerland zusammen und das wegen Alexander Povetkin schon seit Jahren.
    Er vertritt aber auch Lebedev, welcher nun gegen einen Sauerland Schützling antreten wird!

  6. aemkeiho
    20. November 2010 at 19:53 —

    Das wusste ich nicht..aber danke für die Aufklärung!

  7. UpperCut
    20. November 2010 at 21:20 —

    ja, es ist genau wie kevin sagt. lebedev boxt fuer hrynov und der managt auch povetkin der bei sauerland ist. natuerlich will er weiterhin mit sauerland viel geld machen, da will sicher keiner den so beliebten huck gegen einen boxer wie lebedev opfern. egal wie es endet,d ass problem ist dass es hier einen interessenskonflikt gibt und zwar zu ungunsten von lebedev. leider haben universum und sauerland so viele kleine heimliche tricks drauf, dass es wirklich schwer wird zu sagen wann ein kampf fair ist und wann im hitergrund entscheidungen fallen.

  8. Baron
    20. November 2010 at 21:36 —

    Moin,bei Sauerland ist Vorsicht geboten,der dreht das so wie es für seine Boxer vom Vorteil ist.Ich lass mich überaschen.Hoffe,wenn es fair zu geht das Lebedev
    gewinnt.

  9. carlos2012
    20. November 2010 at 22:23 —

    Ein wahrer Russe läßt sich nicht kaufen:)
    Also Lebedev, hau diesen Möchtegern Weltmeister weg.Hab stolz und Knock ihn aus.Viele hier im Blogg währen dir dankbar;)

  10. UpperCut
    20. November 2010 at 23:25 —

    ja, das unterschreibe ich so.

  11. RJ
    21. November 2010 at 08:52 —

    Hoffe das es kein gekaufter Kampf ist,halte viel von Lebedev und mag seinen besonnenen Stil zu kämpfen und der guten Instinkt.Sollte Huck mal sein Temperament zügeln und nicht wie ein wilder Affe rumhauen ohne Verstand als auch mal die Fäuste oben lassen,kann es auch für Lebedev eng werden zumal es im Wohnzimmer von Huck vondannen geht.

    Inständig bete ich das Lebedev Huck auf die Bretter schickt.

  12. gewaar
    21. November 2010 at 11:52 —

    Unabhängig davon, dass Interessenskonflikte bestehen, sollten wir uns zuerst den Kampf anschauen. Erst dann können wir beurteilen, ob sich Lebedev kaufen lässt, oder Stolz hat.

  13. kritiker No 1
    21. November 2010 at 12:14 —

    h.t.t.p:././.w.w.w.y.o.u.t.u.b.e.c.o.m./w.a.t.c.h.?.v.=.3.8.j.Q.t.Z.0.x.5.d.g.

    hughes vs penn 3 übrigens Rampage jackson ( A-Team) hat gegen Machida gekämpft und etwas unfair gewonnen

    ( für mma fans)

    Freut mich das es dopingtests gibt im Boxen. War ja mit ein Grund warum Klitschko nicht gegen Povetkin boxen wollte und Peter als ersatzgegner beantragt hat. Klitschko hat nämlich diese Tests abgelehnt.

  14. kritiker No 1
    21. November 2010 at 12:18 —

    Vitali war ja bekanntermassen für Olympia gesperrt weil er gedopt hat und ich will nicht wissen was er während seiner langen Pause so alle gemacht hat.

    Und Wladimir gegen Brewster Kampf 1 da gibt es einige Experten, die sagen das es nach einem Insulin Schock aussieht und das nach Insulin doping auftreten kann.

    Ist weder ne erwiesene Tatsache noch eine vollkommen unrealitische Behauptung.

  15. bigbubu
    21. November 2010 at 12:44 —

    @Kritiker No 1

    Danke das Du das Ergebniss von Rampage vs Machida schon so schön gespoilert hast. Echt gut gemacht, Gratuliere. Es gibt auch noch welche die sich die Kämpfe erst ansehen wollen und auf einer Boxseite nicht vermuten würden die Kampfergebnisse zu sehen. Nächstes mal halte dich bitte etwas zurück.

  16. Ado
    21. November 2010 at 15:05 —

    Ich finde es echt schade das manche Leute nur schlechte Vorurteile haben und ich frage mich wieso?
    Meine Familie ist gut mit der Familie von Huck befreundet. Das sind Herzensgute Leute und sind sehr gläubig. Huck wäre der erste der NEIN sagen würde wenn es um ein Betrug geht, ein ehrlicher Mann. Zumal er wirklich nichts im Gegensatz zu Abraham oder Klitschko bekommt (was das Geld angeht). Bei seiner Pfilchtverteidigung gegen Ola Afolabi hat er gerade mal 150 000 € Börse bekommen und ich frage euch was ist für eine Pflichtverteidigung? Briggs war gegen Vitali wievielter Platz in der Weltrangliste? ich weiss es nicht aber sicher nicht unter den top 15. Aber er hat 700 000 € Börse kassiert.Es geht bei Huck in erster Linie nicht um das Geld. Wenn ihr wollt glaubt es wenn nicht, dann nicht. Ihr tut dem Jungen nur unrecht. Wenn ihr so einen Weltmeister nicht boxen sehen wollt dann guckt euch Langweiler Klitschko oder Spätstarter Abraham an und hört auf Leute zu Unrecht zu beschuldigen.

  17. Mr. Wrong
    21. November 2010 at 16:03 —

    @ ado

    “Wenn ihr so einen Weltmeister nicht boxen sehen wollt dann guckt…”

    das ist kein boxen, was hukic da treibt. im ausland würde er für seine ellenbogen taktik promt disqualifiziert werden.

    und da kommen wir auch zu deinem zweiten punkt

    “gegen Ola Afolabi hat er gerade mal 150 000 € Börse bekommen”

    offentsichtlich kann die Marke Huck in deutschland schlecht verkauft werden, anstatt einen auf ghetto jungen aus dem tieftsen slum zu machen, sollte er lieber bei dem deutschen publikum mehr einschleimen a la felix sturm.

    der typ war mir schon vorher unsympathisch, aber seine beldeidigung gegen lebedev über sein aussehen, war ein schlag unter die gürtellinie.
    dank finaziell starker promoter wie onkel kohl oder tante sauerland leben die boxer wie zbik, huck, sylvetser in ihrer kleinen traumwelt. realitätsverlust und größenwahn sind erste anzeichen für einen boxer aus dem deutschen lande.
    wenn dann aber die besagten boxer auf leute von weltformat treffen, wie z.B beyer gegen kessler, oder auch abraham gegen dirrell, dann schwindet ihr mythos von der unbesiegbarkeit plötzlich wieder.
    das traurigste ist, dass die zuschauer auf diese marketing strategie reinfallen, und boxer wie ottke oder maske für legenden halten.
    was hukic angeht, wird er von lebedev ins koma geprügelt, denn der ist ein wahrer boxer mit herz und verstand.

  18. Mr. Wrong
    21. November 2010 at 16:11 —

    hukic sollte dankbar sein, dass onkel sauerland ihm den gürtel geschenkt hat.
    ramirez hat hukic 8 runden lang durch den ring geprügelt, schade nur dass ihm am ende die luft gefehlt hat.

  19. kritiker No 1
    21. November 2010 at 16:45 —

    bigbubu

    na komm reg dich ab du verstehst sowieso nichts vom mma und kennst weder rampage noch machida

  20. bigbubu
    21. November 2010 at 17:46 —

    @Kritiker No 1

    “na komm reg dich ab du verstehst sowieso nichts vom mma und kennst weder rampage noch machida”

    Sag mal wie kommst Du auf so eine anmaßende Behauptung? Du guckst wahrscheinlich seit 2 – 3 Jahren, wenn überhaupt, MMA und Boxen und stellst Dich auf dieser Seite als den Alleswisser hin. Wie bescheuert muss man denn sein wenn man anderen etwas unterstellt ohne auch nur die geringste Ahnung davon zu haben wie es wirklich ist.
    Ich vermute mal, aufpassen, gut lesen und nochmals für Dich: VERMUTE!!, das ich schon länger MMA und Boxen gucke als Du alt bist, Du kleiner Hossensch…..
    Die aktuelle Veranstaltung der UFC hast Du wahrscheinlich noch nicht mal gesehen, weil Du zu dieser Zeit sicher schon mit Deinem Povetkin Pyjama im Bett gelegen hast.

  21. Kevin22
    21. November 2010 at 18:12 —

    Ado sagt:

    “Briggs war gegen Vitali wievielter Platz in der Weltrangliste? ich weiss es nicht aber sicher nicht unter den top 15.”

    Die Top15 spielt nur im jeweiligem Verband und der entsprechenden Gewichtsklasse eine Rolle. In dem Falle war Briggs auf Platz 7 der WBC Weltrangliste!

  22. Ado
    21. November 2010 at 19:49 —

    Kevin22
    ja dann war er eben 7ter Platz und hat 700 000 € Börse kassiert und Huck gegen einen Plichtherausforderer 150 000 € das ist 5 mal weniger Belohnung, und das als WELTMEISTER gegen einen PFLICHTHERAUSFORDERER.

  23. memmo
    21. November 2010 at 20:08 —

    heute Adamek vs Grant auf Eurosport um 20:30…

    Tomasz haut ihn weg!!!

  24. carlos2012
    21. November 2010 at 20:32 —

    der Huck kann nichts

  25. berry
    21. November 2010 at 20:42 —

    wer gewint lebedev – huck ????

  26. berry
    21. November 2010 at 20:46 —

    huck geht in erste runde erste mal zu boden ..

  27. Mr. Wrong
    21. November 2010 at 21:19 —

    eins ist schon mal sicher, nach punkten kann lebedev höchstens unentschieden boxen.

  28. carlos2012
    21. November 2010 at 21:40 —

    Nach dem Kampf wird Huck nicht mehr Lispern,so wie ich gehört habe ist Lebedev gelernter Kieferchirurg:))))

  29. Ado
    21. November 2010 at 23:10 —

    haha ihr werdet schon sehen nach dem kampf werdet ihr sehen wer hukic ist

  30. kritiker No 1
    22. November 2010 at 00:08 —

    bigbubu

    Ich war weg und hab erst jetzt dein Kommentar gelesen.” Du Hosensch…” wenn du wissen willst ob ich ein hosenscheisser bin dann können wir uns gerne mal treffen, und du wirst sehen wer der hosensch.. ist. Du schreibst:

    “Wie bescheuert muss man denn sein wenn man anderen etwas unterstellt ohne auch nur die geringste Ahnung davon zu haben wie es wirklich ist.”

    Davor schreibst du:

    Du guckst wahrscheinlich seit 2 – 3 Jahren, wenn überhaupt, MMA und Boxen und stellst Dich auf dieser Seite als den Alleswisser hin

    So ich gucke und beschäftige mich mit MMA seit Anfang der neunziger Jahre.

    Heisst das du kleines st… Schei… nicht mal ein tausendstel meines wissens in diesem Gebiet hast. Ich hab zwar kein Povetkin Pijama aber du hast bestimmt ein Klitschko D.i.l.d.o

  31. Kevin22
    22. November 2010 at 09:45 —

    Ado sagt:

    “ja dann war er eben 7ter Platz und hat 700 000 € Börse kassiert und Huck gegen einen Plichtherausforderer 150 000 € das ist 5 mal weniger Belohnung, und das als WELTMEISTER gegen einen PFLICHTHERAUSFORDERER.”

    150k für einen offiziellen WM Kampf ist natürlich ein Lacher und eine Schweinerei!
    Das liegt aber dann an seinem Vertrag mit Sauerland, dann steckt der sich die Kohle ein und lässt sich auf Hucks Mühen ein drittes goldenes Ei wachsen!

  32. Kevin22
    22. November 2010 at 09:45 —

    “Dein Kommentar wartet auf Freischaltung.” 😉

  33. Rock
    22. November 2010 at 17:18 —

    Bei aller Mogelei denke ich aber nicht, dass der Manager seinen Boxer gegen Huck “opfern” wird, ansonsten hätte man den Kampf problemlos von vornherein verhindern können, indem man Lebedev in einer der anderen Ranglisten zum Pflichtherausforderer aufsteigen lässt als bei der WBO.
    Des Weiteren würde mich eine Punktentscheidung sehr überraschen.

  34. Ado
    22. November 2010 at 19:45 —

    @Rock
    Richtig, ah lass die doch labern die haben nur etwas gegen Huck für alles hätten die eine Ausrede wenn Huck gewinnt. Die reden über Sauerland Event als wenn die das Boxen erfunden hätten. In erster Linie hat der Verband das sagen und nicht Sauerland Event. Manchmal habe ich das Gefühl hier sind 80 % rassistisch ohne jetzt Namen zu nennen aber die jenigen wissen schon bescheid.
    Welcher Vollblut Deutsche kann denn jetzt was im Boxen alles solche Steffen Kretschmanns und dann kritisiert ihr Huck? hahahah guckt euch erstmal eure Boxer an und dann redet über andere.
    Das musste mal gesagt werden!!!!!!!!

  35. carlos2012
    22. November 2010 at 20:10 —

    Witze:

    “Der Weg vom Ring zum Umkleideraum ist aber verdammt lang!” schimpft der Huck.
    “Mach dir nichts draus”, tröstet ihn sein Uli Wegner, “zurück wirst du sowieso getragen!”

    Der frisch verheirateter Boxer Huck baut sich vor seiner Braut auf, klopft sich auf die nackte Brust und tönt: “Hier siehst du mich, eine geballte Ladung Dynamit. Was sagst du dazu?”
    “Mhm”, murmelt sie, “ganz nett. Die Zündschnur ist allerdings ein bisschen klein!”

    Der schon leicht betagte Boxer Huck wacht langsam nach dem Kampf in seiner Kabine wieder auf, als ihn sein Manager Sauerland auch schon anmeckert. “Ich schlage vor, dass du in Zukunft Kreuzworträtsel löst.”
    “Wieso das denn?” murmelt Huck mühsam.
    Faucht der Manager: “Du steigst immer senkrecht in den Ring und kommst waagrecht wieder raus.”

    Der Boxer Lebedev gibt einen prachtvollen Blumenstrauß im Krankenhaus ab. “Für Marco Huck”, sagt er.
    Der Mann bei der Anmeldung schlägt in seinem Buch nach, schüttelt den Kopf und meint: “Es ist aber kein Marco Huck bei uns eingeliefert worden.”
    Wehrt der Boxer ab: “Weiß ich, weiß ich. Aber der kommt schon noch – ich werde nämlich heute Abend gegen ihn boxen!”

  36. Mr. Wrong
    22. November 2010 at 20:15 —

    der 2. witz ist am besten

  37. Kevin22
    22. November 2010 at 21:18 —

    “Dein Kommentar wartet auf Freischaltung.” GLEICH 2x in dem Tread… die sind echt super^^

  38. Mr. Wrong
    22. November 2010 at 21:24 —

    @ kevin22

    soviel zu rede- und meinungsfreiheit

  39. Ado
    22. November 2010 at 21:25 —

    Wie witzig

  40. Ado
    22. November 2010 at 21:25 —

    @Rock
    Richtig, ah lass die doch labern die haben nur etwas gegen Huck für alles hätten die eine Ausrede wenn Huck gewinnt. Die reden über Sauerland Event als wenn die das Boxen erfunden hätten. In erster Linie hat der Verband das sagen und nicht Sauerland Event. Manchmal habe ich das Gefühl hier sind 80 % Ra… ohne jetzt Namen zu nennen aber die jenigen wissen schon bescheid.
    Welcher Vollblut Deutsche kann denn jetzt was im Boxen alles solche Steffen Kretschmanns und dann kritisiert ihr Huck? hahahah guckt euch erstmal eure Boxer an und dann redet über andere.
    Das musste mal gesagt werden!!!!!!!!

  41. lexbang
    19. Dezember 2010 at 00:52 —

    Ich habe gerade den Kampf gesehen und bin über das Urteil der Jury paff. Ich bin absoluter Boxfan und schaue mir fast jeden Kampf im Fernsehen an. In meinen Augen und menschlichen Verstand hat Lebedev den Kampf gewonnen.

Antwort schreiben