Huck vs. Afolabi, Lebedev vs. Jones auf derselben Veranstaltung in Moskau?

Denis Lebedev, Marco Huck ©Nino Celic.
Denis Lebedev, Marco Huck © Nino Celic.

Der amerikanische Promoter Don King plant laut Medienberichten eine spektakuläre Show auf die Beine zu stellen: King, der sich vergangene Woche überraschenderweise die Rechte für die WBO-WM im Cruisergewicht zwischen Marco Huck und Ola Afolabi gesichert hatte, will den Kampf in die russische Hauptstadt Moskau holen.

Auf derselben Veranstaltung soll es auch zum Duell zwischen WBA-Weltmeister Denis Lebedev und Guillermo Jones kommen, das King ebenfalls ersteigert hat. Falls King die finanziellen Details klären kann, könnte die Gala im April oder Mai stattfinden.

Viele Experten glauben jedoch, dass sich King, dessen besten Zeiten schon lange zurückliegen, mit der Organisation dieses Events etwas übernommen hat. Der schrille Promoter musste in letzter Zeit einige geplante Veranstaltungen absagen. Falls Kings Pläne platzen sollten, würden die Austragungsrechte auf die Zweitbietenden Sauerland (Huck vs. Afolabi) und Vlad Hrunov (Lebedev vs. Jones) übergehen.

© adrivo Sportpresse GmbH

24 Gedanken zu “Huck vs. Afolabi, Lebedev vs. Jones auf derselben Veranstaltung in Moskau?

  1. King hat wohl einen von diesen dubiosen Oligarchen an seiner Seite..Naja…Russland ist ein aufstrebendes Land…Die Olypischen WinterSpiele haben die, ein eigenes Formel 1 Team, den Fußball bauen die auch aus, und nun mischen die im Boxen mit…

  2. Schade das Huck nicht gegen Lebedev in Moskau boxt, dort hätte Lebedev diesesn Neandertaler k.o. geschlagen. Aber sollte die Veranstaltung statt finden, wird es eine gute Sache werden, und denke das Huck in Russland seinen Titel verlieren wird.

  3. 300: Du kleiner Träumer. Russland ( damalige Sowjetunion)hatte schon immer gute Boxer. Natürlich erst im Amateurbereich und seit einigen Jahren auch bei den Profis. Mit undohne Don King. Schlaf weiter.

  4. King hat wohl ein bischen zu lang in die Steckdose gegriffen. Da gewinnt er das Purse Bid für Lebedev vs Jones und schickt seinen Boxer trotzdem in die Höhle des Löwen. Aber ich sehe es kommen das er sowieso wieder passen wird.

  5. Expertenteam-Boxen sagt:

    4. März 2013 um 13:48

    Wieso? Hast du mit King gesprochen? Welche Insiderinformationen werden hier vorenthalten? bitte keine Spekulationen1

    Liebes Expertenteam Boxen der Unterschied zwischen mir und dir bzw euch liegt darin das ich Ahnung hab wovon ich spreche. Ihr hingegen verdreht Tatsachen.

  6. Donk King hat Muhammad Ali – George Foreman ausgerichtet
    er hat Lennox Lewis – Mike Tyson (100 Millionen dollar Kampf) ausgerichtet

    warum sollte er beim popeligen Huck scheitern kann mir das mal einer erklären?

    macht euch nicht lächerlich der Typ hat schon Millionen Dollar Kämpfe auf die Beine gestellt da hat der huck noch nicht mal im Sa c k seines Vaters existiert!

  7. @Schneewitchen

    Kings beste Tage sind gezählt. Er war ein Top Promoter aber ist doch längst nur noch ein Schatten seines Selbst. Er hat es nicht auf die Reihe gebracht Stiverne vs Arreola zu Veranstalten und jetzt glaubst du das er es hinkriegt zwei WM Kämpfe an einem Abend zu Veranstalten?

  8. Ich hab nichts über sein Vermögen gesagt aber irgendeinen Grund muss es ja geben das er zuletzt drei Events am Stück absagen musste (und die hatten nichts mit Verletzungen zu tun).

  9. Wenn ich TJ helfen darf hier die Quelle :

    Der Fahnenschwenker mit der Starkstromfrisur hat mehr als 200 Kämpfe (Rumble in the Jungle, Thrilla in Manila) u.a. von Ali, Foreman und Tyson eingefädelt – und wurde zum Milliardär.

    Und das nach der Vorgeschichte! 1967 hat King einen Mann, der ihm Geld schuldete, tot geprügelt. Nach drei Jahren und elf Monaten Knast kam er frei.

    bild.de/sport/mehr-sport/don-king/box-promoter-wird-80-19492014.bild.html

  10. Alex woher willst dud as wissen das er KEIN MILLIARDÄR mehr ist?

    Bist du sein zuständiger Kontoberater?

    Ich konnte wenigstens ne Quelle anzeigen und solche Quellen gibt es zuhauf im Internet nicht nur bei Bild aber wo sind deine Quellen?

Schreibe einen Kommentar