Top News

Huck vs. Afolabi III: Am 8. Juni in Berlin

Ola Afolabi, Marco Huck ©SE.

Ola Afolabi, Marco Huck © SE.

Jetzt steht es fest – der dritte Kampf zwischen WBO-Cruisergewichts-Weltmeister Marco (35-2-1, 25 K.o.’s) und dem Briten Ola Afolabi (19-2-4, 9 K.o.’s) wird am 8. Juni in Berlin stattfinden. “Ich bin froh, dass es jetzt endlich so weit ist. Das wird ein Heimspiel für mich”, sagte Huck.

Die beiden vorigen Duelle zwischen Huck und Afolabi waren knappe Angelegenheiten: im Dezember 2009 konnte sich Huck mit einer knappen, aber einstimmigen Entscheidung durchsetzen, im Mai 2012 gab es ein heftig umkämpftes Unentschieden.

Ursprünglich hätte der Kampf von Don King veranstaltet werden sollen, der amerikanische Promoter hatte sich mit seinem Gebot jedoch etwas übernommen und konnte keinen TV-Sender finden. Das Austragungsrecht ging daher an Sauerland Event über, die bei der Purse Bid am zweitmeisten geboten hatten.

“Nachdem das klar war, haben wir uns mit Tom Loeffler von K2 Promotions, der die Interessen von Interims-Champion Ola Afolabi vertritt, recht schnell über das Veranstaltungsdatum geeinigt”, sagte Sauerland Event-Geschäftsführer Chris Meyer. “Der WM-Kampf wird am 8. Juni in Berlin ausgetragen. Huck vs. Afolabi III wird live in der ARD zu sehen sein.”

Einen vierten Kampf wird es laut Huck auf keinen Fall geben. “Ola Afolabi ist zwar ein harter Brocken. Doch noch einmal wird er mir das Leben nicht so schwer machen. In Berlin werde ich für klare Verhältnisse sorgen”, so der 28-Jährige.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Nun offiziell: Haye trifft am 29. Juni auf Charr!

Nächster Artikel

Soliman für neun Monate gesperrt: Sturm hofft auf neuen Ausscheidungskampf

41 Kommentare

  1. brennov
    29. April 2013 at 11:21 —

    ich hätte huck lieber im HW gesehen. man hätte doch arlan und afolabi um die CW WM boxen lassen können. naja. huck wird ihn schon schlagen und dann hoffentlich bald ins HW aufsteigen!

  2. intress
    29. April 2013 at 11:31 —

    afolabi wird ihm die grenzen aufzeigen.

  3. v12, 7-er.
    29. April 2013 at 11:34 —

    @brennov

    Ne ne Huck wird verlieren hoffe ich mindestes und dann gegen Arslan hat Huck einen Rechnung offen der ausgeglichen werden muss.

  4. v12, 7-er.
    29. April 2013 at 11:35 —

    @intress

    Richtig.

  5. René Wagner
    29. April 2013 at 11:41 —

    Schade, Huck ist ein attraktiver Fighter, gleichzeitig aber ein Dummschwätzer.

  6. TJ
    29. April 2013 at 12:03 —

    Wenn Huck tatsächlich ins Schwergewicht will muss er Afolabi KO schlagen und danach muss er auch Arslan im Rückkampf dieses Jahr KO schlagen.

    Dann klappt das mit dem HW.

  7. Hannes
    29. April 2013 at 12:11 —

    Und somit hat Huck wieder alle Vorteile auf seiner Seite ,nicht zu fassen diese Scheiße

  8. Hannes
    29. April 2013 at 12:11 —

    Somit hat Huck wieder alle Vorteile auf seiner Seite nicht zu fassen diese Scheiße

  9. brennov
    29. April 2013 at 12:41 —

    Strum vs. Soliman ist jetzt NC!!!

  10. Viki12
    29. April 2013 at 12:50 —

    http://www.box-sport.de/news/felix-sturm-erhaelt-neuen-wm-ausscheidungskampf

    „Wir werden der Entscheidung des BDB folgen“, sagte Lindsey Tucker, Wettkampf-Chef des Weltverbandes IBF dem BoxSport. „Der Kampf wird in ‚No Contest‘ umgewandelt und Sturm erhält einen neuen Ausscheidungskampf.“

  11. harlem2000
    29. April 2013 at 12:54 —

    Köln – Felix Sturm erhält einen neuen WM-Ausscheidungskampf beim Weltverband IBF. Der Bund Deutscher Berufsboxer (BDB) gab bekannt, Sturms Bezwinger Sam Soliman für neun Monate zu sperren und das Ergebnis des Kampfes vom 1. Februar wie in solchen Fällen üblich in „No Contest“ umzuwandeln. Ursprünglich hatte Soliman den Ex-Weltmeister im Mittelgewicht in Düsseldorf einstimmig nach Punkten bezwungen.

    „Wir werden der Entscheidung des BDB folgen“, sagte Lindsey Tucker, Wettkampf-Chef des Weltverbandes IBF dem BoxSport. „Der Kampf wird in ‚No Contest‘ umgewandelt und Sturm erhält einen neuen Ausscheidungskampf.“

    Der BDB sperrte Soliman lediglich für neun Monate, weil BDB-Präsident Thomas Pütz dem Australier glaubte, das verbotene Amphetamin Oxilofrine aus Versehen eingenommen zu haben. Soliman hatte erklärt, ein Nahrungsergänzungsmittel, das er in der Vorbereitung zu sich genommen habe, sei damit verunreinigt gewesen.

  12. brennov
    29. April 2013 at 13:27 —

    Welch ein fest! Sturm Strum Strum! Muss wieder Weltmeister werden!!! Wie geil ist dass denn und der unsympath soliman kriegt keinen wm kampf. eigentlich müsste er jetzt auch die börse zurückzahlen. TOP

  13. Eierkopf
    29. April 2013 at 13:39 —

    @Brennov

    Hast du Tinte gesoffen?

  14. El Demoledor
    29. April 2013 at 13:50 —

    Eliminator Sturm vs. ???
    Ich komme gerade nicht mehr mit; habe gerade gecheckt, dass Martin Murray WBA-Interim-Champion war/ist. Ist dies jetzt Martinez?
    Was ist mit Golovkin? Ist der jetzt regular Champ? Wer ist dann Super-Champ? Niemand mehr?
    Und Sturm vs. Soliman war doch IBF-Eliminator, oder?
    Sturm also nochmal vs. Soliman nach der Dopingsperre oder gegen den bestplatzierten, Predrag Radosevic? Sturm ist doch nur an 8 bei der IBF. Ich bin ratlos!

  15. brennov
    29. April 2013 at 13:58 —

    @ EL Demolendor: Strum war #2 von dem soliman kampf durch die niederlage ist er auf 8 gerutscht. durch die revision des urteils rückt er wieder auf #2. er bekommt dann wahrscheinlich einen eliminator gegen die #3 radosevic.
    Bei murry kann ich dir auch net helfen. bis zum kampf war er auf jeden fall wba interims wm und der titel stand auch nicht auf dem spiel. anfang mai wirds die neue wba rangliste geben. da sehen wir dann ob er es immer noch ist.
    im mittelgewicht geht ja schon seit jahren drunter und drüber!

  16. El Demoledor
    29. April 2013 at 13:58 —

    Huck vs. Afolabi I bei mir 115:113.
    Huck vs. Afolabi II bei mir 112:116.

    Afolabi wird mehr Risiko gehen als in den ersten beiden Kämpfen.
    Nach Punkten wird er in Deutschland eh nix holen, wobei Afolabi genau so boxen müsste wie im 2. Duell in den ersten 6 Runden: Jab, Jab, Distanz halten. Ich rechne aber spätestens nach 3 – 4 Abtastrunden mit einer wüsten Prügelei. Beide können ihren Gegner anknocken, aber wohl nicht nachhaltig erschüttern, wie die bisherigen 24 Runden gezeigt haben. Rechne mit einem knappen Sieg für Afolabi, der aber by SD an Huck gehen wird.

  17. El Demoledor
    29. April 2013 at 14:01 —

    @brennov:
    Danke.
    Ich gehe davon aus, dass Radosevic selbst für einen alternden Sturm kein großes Problem darstellen dürfte. Kleiner, ohne Punch, ohne starke Gegner bislang, also wie gemacht.
    Fazit: Sturm wird bald wiedr um die WM boxen. Hurra!!!

  18. brennov
    29. April 2013 at 14:20 —

    wird ein spannender kampf. ich hätte huck trotzdem lieber im HW gesehen!

  19. Hannes
    29. April 2013 at 14:24 —

    Dann kann er wieder Jahre lang vor GGG davon laufen oder Gegner ohne Risiko Boxen boaa wie geil wahnsinn Sturm

  20. Marco Captain Huck
    29. April 2013 at 14:47 —

    Brennov

    Sturm ist die #3 der IBF nicht die #2 die #2 ist vakant gewesen und Soliman war die #1

  21. boxmann
    29. April 2013 at 14:59 —

    @ Eierkopf

    Nee, wahrscheinlich bosnischen Selbstgebrannten 😀

  22. Eierkopf
    29. April 2013 at 15:19 —

    @Boxmann

    Das ist gut möglich, würde einiges erklären.;)

    Verstehe nur nicht wie man soeinem Feigling die Daumen drücken kann? Interessant wäre auch zu wissen was radosevic da oben macht? Hätte mal gerne eine Erklärung vom verband.

  23. Mayweather
    29. April 2013 at 15:42 —

    Afolabi hat einfach ein sch eiß Management. Das wird der dritte Kampf bei dem Huck mit Heimvorteil boxt.
    Afolabi wird wieder kein faires Punkturteil bekommen…

  24. johnny l.
    29. April 2013 at 17:00 —

    @ May … so isses! Sad to see, Afo muss Huck totschlagen und danach draufpi.ssen, damit er die Decision bekommt.
    Erster Kampf: Draw (mit gutem Willen auch knapper Sieg Huck)
    Zweiter Kampf: 116 : 112 Afo

    Aber wer weiß, vielleicht waren die Urteile gegen Gerber in Nürnberg und zuletzt gegen Culcay ja auch ein Zeichen, nachdem der Zynismus bei Huck vs. Arslan jede sportliche Grenze eingerissen hatte.

  25. Florian
    29. April 2013 at 17:49 —

    War ja klar das King das nicht bringt. Endlich können wir uns auf einen sicherlich guten Kampf freuen.

  26. ali
    29. April 2013 at 18:08 —

    @johnny l.
    naja der 2.te kampf war schon ein unentschieden
    die erste hälfte des kampfes ging an afolabi aber in der 2.ten hälfte wurde er sehr müde und huck traf ihn besser
    es gab schon viiieeeeell krassere fehlurteile zugunsten von huck
    das beste beispiel ist der lebedev kampf wo er eigentlich klar verloren hat
    das war vl der größte skandal überhaupt

  27. 300
    29. April 2013 at 18:37 —

    Huck hat in letzter Zeit extrem abgebaut….ist eher eine Kopfsache meiner Meinung nach …Huck muss diesmal Afolabi ko schlagen…Arslan ist ein Witz..und er konnte nichtmal diesen Joke umhauen…
    Huck sieht nur gegen zweitklassige Boxer gut aus…wenn einer was draufhat dann sieht Huck schlecht aus…und wenn einer auch noch zurückschlägt dann fallt Huck nichts mehr ein….und Sauerland kann auch nicht mehr helfen….bin also sehr gespannt auf den Kampf

  28. Shorty
    29. April 2013 at 18:55 —

    Man, einfach nur langweilig gibt es etwa keine andere Gegner mehr….. Irgendwann kennt man sich, genau wie beim Sparring….

  29. Carlos2012
    29. April 2013 at 19:05 —

    Dank Sauerland wird Huck sein Titel behalten dürfen.Verarsc.he ohne Ende.

  30. Shorty
    29. April 2013 at 19:10 —

    dann soll er huck ko., schlagen da kann Sauerland auch nichts mehr machen

  31. Nessa1978
    29. April 2013 at 19:46 —

    weiss einer ob O2 oder Max Schmehling Halle?

  32. angel espinosa
    29. April 2013 at 19:54 —

    Den Kampf braucht wirklich niemand .Es gäbe soviele interessante Ansetzungen im CW.Schade !

  33. Simon8965
    29. April 2013 at 20:27 —

    @Nessa1978: Max Schmeling Halle

  34. CrimsonFist
    29. April 2013 at 20:34 —

    ach ja wen Huck mal auf die Idee kommt das er auch eine Linke hat und diese mal lernt einzusetzten …typisch Strassenjunge…
    Man kommt vielleicht von der “Strasse” weg aber nur wenige bekommen auch die “Strasse” aus sich raus

  35. Dave
    29. April 2013 at 21:37 —

    Tja und somit wird Huck erneut umstritten gewinnen,Onkel Sauerland wird dafür schon sorgen,wenn Afolabi Huck nicht ausknockt wird Huck seinen Titel wieder mal umstritten behalten.Ich hoffe aber das Afolabi Huck endlich mal schwer auf die Bretter schickt,damit Tomatenkopf Ulli und Huck endlich einsehen das Huck alles andere als Weltklasse ist.Echt schade Afolabi hatte denn zweiten Kampf eigentlich gewonnen.

  36. Carl Coolman
    29. April 2013 at 22:41 —

    Ich hoffe, dass Huck sich inzwischen gut erholt hat und Afolabi im 3. Kampf vorzeitig durch K.o. besiegen kann, damit er noch in diesem Jahr den Rückkampf gegen Firat Arslan machen kann.

  37. Arthur Abraham 9oz!!!
    29. April 2013 at 23:14 —

    @Carl genau richtig!

  38. Nessa1978
    29. April 2013 at 23:14 —

    tut mir leid aber ein Rematch gegen Arslan halte ich für Blödsinn…hat sportlich absolut keinen Wert und wird auch nicht kommen da Huck ja grade seinen Vertrag bei Onkel Sauerland verlängert hat!!

  39. ali
    30. April 2013 at 07:02 —

    afolabi ist nichts
    aber huck auch nicht

  40. HWFan
    30. April 2013 at 10:01 —

    Finde es zwar schon schade, dass auch der 2. Kampf zwischen Huck und Afolabi keine Klarheit verschafft hat, aber dennoch denke ich auch, dass es wesentlich interessantere Ansetzungen mit schlagstärkeren, gefährlicheren und teilweise noch ungeschlagenen Gegnern wie z. B. Masternak oder Chakhkiev geben würde.
    Auch Kämpfe gegen Alekseev oder auch gegen Hernandez wären auf jeden Fall interessant, wobei es für Sauerland wahrscheinlich nicht interssant wäre, seine Champions gegeneinander antreten zu lassen.
    Als Quervergleich wäre sicher auch mal interessant, wie Arslan oder aber auch Afolabi sich gegen Lebedev, Masternak oder Chakhkiev schlagen würden…
    Huck vs. Afolabi III könnte eig. nur dann interessant werden, wenn es ein klares Urteil, vorzugsweise einen KO geben würde. Das Risiko ist aber relativ groß, dass es wieder ein umstrittenes Punkturteil nach einem ausgeglichenen Kampf geben wird.

  41. karasov
    30. April 2013 at 19:35 —

    Für Afo scheint es auf der Welt keine anderen Boxer zu geben gegen man kämpfen kann,
    für ihn gibt es nur Huck.
    Da es keine andere Boxer gibt wird es in Zukunft: AFO_HUCK-IV-V-VI-VII und so weiter.

Antwort schreiben