Top News

Huck vs. Afolabi III am 2. März?

Ola Afolabi ©SE.

Ola Afolabi © SE.

Nach zwei überaus ausgeglichenen Duellen wird es im Frühjahr 2013 mit großer Wahrscheinlichkeit zur dritten Auflage von Marco Huck vs. Ola Afolabi kommen. Der zweite Kampf im Mai 2012 endete unentschieden, weswegen WBO-Pflichtherausforderer Afolabi seinen Interims-Titel behalten konnte.

“Mein Fighter, Ola Afolabi, wird am 2. März in Deutschland ein drittes Mal gegen Marco Huck boxen”, sagte Trainer Abel Sanchez in der Talkshow The Pugilist KOrner. “Ich habe gerade mit Tom Loeffler von K2 Promotions gesprochen, und er hat gesagt, dass der Deal zu 99,9 Prozent komplett ist.”

Sanchez hofft darauf, dass es beim dritten Mal für Afolabi endlich mit einem Sieg klappt. “Beide vorigen Kämpfe waren ausgeglichen und unterhaltsam”, so Sanchez, der neben Afolabi auch noch Gennady Golovkin trainiert. “Es ergibt also Sinn, es noch einmal zu machen. Der erste Kampf war ein sehr knapper Sieg für Huck, der zweite Kampf war ein unterhaltsames mehrheitliches Unentschieden. Hoffentlich geht der dritte Kampf also zugunsten meines Fighters aus.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Freddie Roach: Pacquiaos nächster Kampf im September

Nächster Artikel

Boxwochenende 21. und 22. Dezember: Die restlichen Ergebnisse

50 Kommentare

  1. ghetto obelix
    23. Dezember 2012 at 17:29 —

    BLUTWURST MIT SAUERKRAUT.

  2. Marco Captain Huck
    23. Dezember 2012 at 17:37 —

    @ghetto
    ich konnte jetzt das ergebnis von Prince Anthony Ikej ausfindig machen 🙂

  3. florian
    23. Dezember 2012 at 17:39 —

    Schade eigentlich ein Rematch mit Aslan wäre mir echt lieber gewessen. Hoffe das kommt noch.

  4. ghetto obelix
    23. Dezember 2012 at 17:41 —

    Hat der Prince gesiegt? 😀

  5. Carlos2012
    23. Dezember 2012 at 17:42 —

    Es wird wieder mal ein Unendschieden oder Huck gewinnt durch Betrug.So wie immer bei der Sauerland-Bande.

  6. Carlos2012
    23. Dezember 2012 at 17:43 —

    @ghetto

    Was geht ab An..al Lecker 😉

  7. ghetto obelix
    23. Dezember 2012 at 17:45 —

    @ carlos

    Ja nicht viel ;), bei dir??
    Wie gehts deim neuen stec.her Konny Airich??? 😀

  8. Marco Captain Huck
    23. Dezember 2012 at 17:46 —

    @ghetto
    ja über die punkte 😀

  9. johny
    23. Dezember 2012 at 17:46 —

    Marco Huck hat schon 3 -4 mal den Titel geschenkt bekommen !!Ich finde er sollte aufhören damit wir seiner fresse nicht mehr sehen müssen !Er war nie ein grosse CHamp und er wird auch nie einer sein !

  10. johny
    23. Dezember 2012 at 17:58 —

    Huck hat gegen Lebedev ,Afolabi ,Ramirez und Arslan klar verloren !Huck ohne Sauerland Mafia wäre höchstenst Deutsche Meister geworden !

  11. Alpsboxing
    23. Dezember 2012 at 18:03 —

    Wird sicher ein toller Kampf mit einem eindeutigen ko Sieg fuer den besseren. Wen lass ich offen.

  12. YoungHoff
    23. Dezember 2012 at 18:04 —

    Verkommt langsam zur deutschen Version von Pacqiuao – Marquez

  13. Brennov
    23. Dezember 2012 at 18:04 —

    afolabi wird es auch beim dritten mal nicht schaffen. er ist einfach nicht gut genug! aber damit fällt huck dann auch als klitschko gegner aus!

  14. johny
    23. Dezember 2012 at 18:06 —

    Afolabi wird diesmal gewinnen !

  15. ghetto obelix
    23. Dezember 2012 at 18:19 —

    Ich hoffe zwar sehr, dass 2013 jemand die Schimpansenfres.se Huck umhaut, doch Afolabi wird nicht der jenige sein leider…

  16. smokin joe
    23. Dezember 2012 at 18:24 —

    Ich finde es gut, das hier viele Leute verstanden haben das das Boxgeschäft ein reiner Betrugsgeschäft ist! Und das der jenige gewinnt der gewinnen soll! Das wussten viele hier nicht vor 2 Jahren

  17. florian
    23. Dezember 2012 at 18:26 —

    Kaum ist ein Kampf mal eng ist das Urteil sofort ein Skandal. Einfach lächerlich. Gegen Lebedev war es ein Fehlurteil das stimmt aber das war eins von unzähligen in der Welt. Alle anderen waren sehr eng und da waren Runden dabei die nur sehr schwer zu werten sind. Lebedev und Arslan hätten mindestens ein Unentschieden verdient gehabt aber die beiden Kämpfe gegen Afolabi und vor allem der gegen Ramirez gehen absolut in ordnung.

  18. Expertenteam-Boxen
    23. Dezember 2012 at 18:30 —

    Dachten, das Marco in 2013 im Schwergewicht alles kurz und klein schlagen soll?

  19. UpperCut
    23. Dezember 2012 at 18:32 —

    bei huck wird doch nur wieder betrogen. der hat doch schon letztes mal klar gegen afolabi verloren und auch gegen lebedev.

  20. Holi
    23. Dezember 2012 at 18:35 —

    als ob afolabi nach Punkten ne faire Chance bekommen würde …guck ich mir erst gar nicht an

  21. johny
    23. Dezember 2012 at 18:36 —

    florian

    Am schlimmsten finde ich gegen Arslan da hat Huck ganz klar verloren und before er gegen Afolabi kämpft sollte erstmal gegen Arslan antreten !Huick hat gegen Lebedev Ramirez und Afolabi zweite Kampf verloren !

  22. Khalito
    23. Dezember 2012 at 18:37 —

    Ich hoffe Afolabi haut in diesmal ko und die Sauerland Show hat endlich ein Ende

  23. rampage1
    23. Dezember 2012 at 18:38 —

    wünsche huck viel erfolg gegen afolabi aber glaube das ola den 3 kampf für sich entscheiden wird und das er dan gegen ARSLAN kämpft

    arslan hat es verdient WM zu werden nochmal

  24. Carlos2012
    23. Dezember 2012 at 18:52 —

    @ghetto
    Der neue stecher airich ist o.k.Er macht es ohne kon..dom 🙂

  25. Flo9r
    23. Dezember 2012 at 18:58 —

    @ florian:

    Da kann man wohl geteilter Meinung sein. Gegen Lebedev hat Huck in keinster Weise mehr als 3 Runden gewonnen, also wie kommt man da zu einem vertretbaren Unentschieden? Gegen Ramirez war es in meinen Augen auch ein Fehlurteil.

  26. 300
    23. Dezember 2012 at 19:30 —

    Huck schlägt ihn diesmal schwer ko

  27. YoungHoff
    23. Dezember 2012 at 19:32 —

    @ Flo9r

    “Lebedev hat Huck in keinster Weise mehr als 3 Runden gewonnen, also wie kommt man da zu einem vertretbaren Unentschieden? ”

    florian sagte: “Gegen Lebedev war es ein Fehlurteil das stimmt…Lebedev (und Arslan) hätten mindestens ein Unentschieden verdient gehabt”

    Wo sprach er denn von einem vertretbaren Unentschieden, er sagte, das.s es ein Fehlurteil war, welches in seinen Augen mindestens ein Unetschieden hätte sein müs.sen, von vertretbar steht da überhaupt nichts, mindestens ein Unentschieden schlißt doch 0 aus, das.s es in seinen Augen sogar eher ein Sieg hätte sein müssen und mit allen Augen zudrücken, Heimvorteil, WM-Bonus dann ein Unentschieden hätte sein müs.sen.

    Legt den Usern hier doch nichts in den Mund was sie überhaupt nicht gesagt haben.

    “Brennov sagt:

    afolabi wird es auch beim dritten mal nicht schaffen. er ist einfach nicht gut genug”

    Sehe ich ähnlich. Soll nicht heißen, das.s Huck der bes.sere Boxer von beiden ist, sondern vor allem, das Hcuk eine unglaubliche Fhysis mitbringt, was ihn im CW unglaublich stark macht, im HW aber relativiert würde und er da nicht ansatzweise so stark wäre wie im CW. Afolabi hat in 2 Duellen nicht wirklich geschafft Huck zu knacken und ihn vor größere Probleme zu stellen. Wird wahrscheinlich wieder ein enger Fight, mit dem Sieger Huck.

  28. Phoenix
    23. Dezember 2012 at 19:44 —

    Ohne der Sauerland-Bande wäre Huck längst kein Weltmeister mehr !!!
    Nürlich versucht jeder Manager sein jeweiligen Boxer… Es zu ermöglichen so leicht wie möglich an Titelkämpfe ran zu führen… Sprich “leichte” Gegner zu Boxen.
    Und leider hat die Sauerland-Bande das Geld dafür und die Kontakte um Dinge zu umgehen…
    Geld fürt zu Geld !!! Haste was biste was haste nichts bist du nichts.
    Die großen fressen die kleinen…
    Siehe letzter Kampf Arslan vs. Huck Huck hat ein Grossen Promoter an seiner Seite.
    Wäre der Fall andersherum gewesen,wäre Arslan der neue WM.
    Huck hat in seiner Profi Laufbahn 3-4 Kämpe verloren. Leider wurden ihn die Siege durch die Sauerland-Mafia zugesprochen.
    Der Boxsport wird durch Sauerland leider oft genug geschädigt !!!

  29. Ferenc H
    23. Dezember 2012 at 20:12 —

    @YoungHoff ich ersten Kampf hatte er Huck in der 5ten Runde nach ein miesen Uppercut ziemlich angeschlagen aber sonst hast recht. Ich denke schon das Afolabi ne Chance hat über die Punkte denn wenn er verliert kann er komplett ins Schwergewicht aufsteigen und behaupten er hätte ja alles und jeden in Cruisergewicht besiegt und die Niederlage ja alles Ausrutscher waren und er jetzt nächster deutscher Schwergewichts WM werden will.

  30. Flo9r
    23. Dezember 2012 at 20:12 —

    @ YoungHoff:

    Er sagte, mindestens Unentschieden, was bedeutet, ein Draw wäre vertretbar. Ich bin anderer Meinung.. Was also lege ich hier anderen Usern in den Mund..? 😉

  31. Ferenc H
    23. Dezember 2012 at 20:12 —

    Also auf Huck bezogen mit dem Schwergewicht

  32. Flo9r
    23. Dezember 2012 at 20:20 —

    @ Phoenix:

    Gut erkannt..!!

  33. Marburg-Man
    23. Dezember 2012 at 20:38 —

    jetzt kapier ich gar nix mehr. gegen wen zum Teufel will Wladimir Klitschko denn dann im Frühjhar boxen,wenn er Povetkin unbedingt auf Sommer verschieben will? Rematch gegen Haye? mir ist das alles ein Rätsel,was da im Schwergewicht grade so abgeht

  34. Boxfan32
    23. Dezember 2012 at 20:39 —

    nein Marburg-Man,das Schwergewicht ist die blanke korruption und voll mit Mafia-Gangstern,die sich “Manager” und “Promoter” nennen. das fängt mit zwielichtigen Typen wie Bönte an und hört mit Schwerverbrechern wie Hrunov auf. Ekelhaft ist das Boxgeschäft,immer schon!!!

  35. Putin
    23. Dezember 2012 at 21:28 —

    Wieso ist jetzt Sanchez Trainer von Afolabi, und nicht mehr Fritz Sdunek ? Eine bessere Kondition bei Afolabi, und der Ninja Turtle wird dem Hobbit Huck denn Mund polieren.

  36. YoungHoff
    23. Dezember 2012 at 22:09 —

    @ Flo9r

    Der User schrieb von einem Fehlurteil und das es mindestens ein Unentschieden hätte sein müs.sen. Das Wort “mindestens”, beschreibt ein Minimum, das.s zu erwarten ist. In dem Fall bedeutet es, nicht, das.s es für ihn vertretbar ist, denn das Wort ist wertungsneutral, nimmt höchtens Bezug auf das Wort “Fehlurteil”. Das Unentschieden wäre folglich das Minimum was Ledebev hätte erwarten müs.sen, nach allen möglichen Zusprüchen für Huck. Wie vertretbar das aber wäre sagte der User nicht (ist ja sowieso eine subjektive Wahrnehmung, ob oder wie etwas vertretbar ist. Das offizielle Urteil scheint es nicht zu sein, ein Unetschieden scheint es nicht zu sein, wahrscheinlich wäre ein Sieg Lebedevs mit 3 Punkten Vorsprung für dich nichtmal vertretbar, aber das ist in dem Zusammenhang total egal), sondern das interpretiertest du, somit legst du ihm Worte in den Mund. Nur weil etwas das mindeste ist, heißt es nicht, das.s das vertretbar oder zufriedenstellend sein mus.s, sondern eben nur das es das absolute Minimum ist, das geringste was man durchgehen las.sen kann oer das mindeste was man akzeptieren könnte ohne vom Fehlurteil zu sprechen.

    @ Ferenc

    Ich persönlich kann mir nicht vorstellen, das.s man Huck aufsteigen läs.st bzw das Huck aufsteigen will, wenn er eine Niederlage als letztes wertbares Ergebnis hätte. Aber wirklich stellt sich mir diese Überlegung auch nicht, da er wohl gewinnen wird, wahrscheinlich für jeden hier nur, weil Sauerland wieder die Welt bestochen hat, aber er wird gewinnen

    Phoenix sagt:

    “Der Boxsport wird durch Sauerland leider oft genug geschädigt !!!”

    Genau. Wie Sauerland gestern wieder seinen Einflus.s geltend gemacht hat und Cunnigham betrogen hat, ist shcon nicht mehr feierlich.
    So Urteile pas.sieren auf der ganzen Welt, jeder Promoter auf der Welt mus.s sich sowas vorwerfen las.sen, es ist absolut lächerlich hier wieder und wieder nur SAuerland zu erwähnen und immer nur auf Sauerland rumzuhauen, pas.st natürlich denn dann kann man gleichzeitig Leute die man verabscheut anschwärzen wie Huck, Abraham, Hernandez und wie diese “Flaschen” alle heißen.

    “Siehe letzter Kampf Arslan vs. Huck Huck hat ein Grossen Promoter an seiner Seite.
    Wäre der Fall andersherum gewesen,wäre Arslan der neue WM.”

    Dann häte Arslan ja immernoch den EM Titel, achne um den wurde er ja auch betrogen. Unterschied: Der Aufschrei ist nur nach dem Huck Fight groß. Bedeutet entweder kaum einer hier ist Boxfan genug um sich langweilige abseits der ARD-Fights anzusehen oder wie schon vermutet, man kehrt alels andere unter den Tisch und haut nur auf einen drauf

    Marburg-Man sagt:

    “Jetzt kapier ich gar nix mehr. gegen wen zum Teufel will Wladimir Klitschko denn dann im Frühjhar boxen,wenn er Povetkin unbedingt auf Sommer verschieben will? Rematch gegen Haye?

    Vielleicht ja gegen Audley Harrison, Dimitrenko (dieser wäre ihm ja physisch ebenbürtig, ist immernoch der Beste mögliche Gegner und ist nur untergegangen wegen dem Untergang Universums und nicht, weil er labil ist) oder Cunnigham, der ja immerhin extre gut gegen Adamek aus.sah und eigentlich gewonnen hat und man darf nicht verges.sen Adamek war einer der stärksten Herausforderer aller Zeiten.

  37. Michael
    23. Dezember 2012 at 23:30 —

    wladimir muss gegen povetkin da geht kein weg drumherum er darft gar keinen anderen fgight zwischen schieben der wba hat es klar gesagt.entweder povetkin oder titel weg.da kann bönte dran rumschrauben wie er will.es darft kein anderer gegner dazwischenkommen.Povetkin befindet sich schon voll im training während wladimir in der promiwelt rumturnt.ist sein problem wenn er nicht fit wird bis dahin.ich würde kein bisschen klein bei geben,zu seinen gunsten.

  38. Husar
    23. Dezember 2012 at 23:42 —

    Wladimir wird Povetkin umhauen da muss er nicht grossartig trenieren für. Irgend wie habe ich das gefühl das es niemanden gibt der Wladimir gefährlich werden kann.

  39. Khalito
    24. Dezember 2012 at 00:57 —

    @ phonix

    Du bist der einzigste der Ahnung vom boxen hat

  40. will smith
    24. Dezember 2012 at 09:01 —

    Nicht schon wieder, Afolabi schlägt nicht hart genug um Huck auf den Ringboden zu befördern. Huck schlägt nicht genau genug um Afolabi zu treffen. Wieder ein Unentschieden am Horizont.
    In Schwergewicht schlagen alle viel zu hart für Huck so bleibt er dort wo die Gefahr am kleinsten ist.

  41. V12
    24. Dezember 2012 at 10:33 —

    Möchte jemand Kartoffelsalat habe noch eine ubrig.

  42. Hannes
    24. Dezember 2012 at 11:35 —

    In Germany muss Afolabi den Huck schon paarmal auf die Bretter schicken , sonst wird es niemals nach Punkten reichen , das Huck eigentlich auch gegen Arslan nach Punkten verloren hat konnte wohl jeder sehen , leider wird es bei den anderen Huck Kämpfen auch so ablaufen entweder schickt ihn jemand öfters auf die Bretter so das die Runden 10 zu 08 gewertet werden müssen oder schlägt Huck KO anders wid es hier nichts werden, leider

  43. Alonso Quijano
    24. Dezember 2012 at 13:27 —

    hoffe mal das olaf es diesmal packt, die chancen stehen gar nicht so schlecht für ihn, langsam muss er sich aber mit hucks wilden wutausbrüchen auskennen, wenn er nun einfach richtig reagiert und sich nicht beeindrucken läßt, dann wars das mit dem hukschen prinzip

  44. El Demoledor
    24. Dezember 2012 at 13:32 —

    Diesmal wird es Afolabi packen.
    Huck ist trotz seines noch jungen Alters auf dem absteigenden Ast.

    Im ersten Kampf hatte ich Huck noch hauchdünn vorne, weil Afolabi zu viel Mist gemacht und viele Runden verschenkt hat.
    Den zweiten Kampf MUSSTE man an Afolabi geben; Huck hatte die ersten sechs Runden alle verloren und von da an war es dann ein ausgeglichener Kampf.

    Nun, im dritten Duell, wird Afolabi workratemäßig nochmals zulegen und Huck aus der Distanz ausboxen. Wenn er sich nicht wieder auf eine Keilerei einlässt gewinnt er jede Runde. Und da Afolabi mittlerweile auch hier bekannt ist wird er dann vielleicht 115:113 gewinnen.
    Ich kann auch einen Knockout nicht ganz ausschließen, wenn Huck in den letzten Sekunden der Runde wild drauflos stürmt und dann mal ein Konter voll einschlägt; in beiden Fights hatte Afolabi Huck schließlich angeklingelt.

  45. Phoenix
    24. Dezember 2012 at 15:07 —

    Wie schön wäre es Huck vierlieren zu sehen 😉 Aber bitte nicht durch ein KO.
    Huck soll schön leiden… Und deklassiert werden über volle 12 Runden damit die Sauerland-Bande sich das leid genüsslich angucken können !! Lebedev hat es schon mal gezeigt wie man Huck Boxerisch deklassiert und ihn dabei schön in’s leere laufen lassen und ihn dabei klassisch ausgeboxt 🙂 Leider hat die S.Bande es geschafft das Urteil zu ihren gunsten um zu polen, wie auch beim letzten Kampf von : Afolabi,Arslan.
    Die sportliche Leistung der Boxer wie zB. : Firat Arslan der mit 42 J. Gegen ein 28 J. Huck eine solche Leistung gezeigt hat,hat mein Respekt und meine Hochachtung !!! Leider dreht es sich nur noch ums Geld ( Geschäfft ).
    Die Leistung der jeweiligen einzelnen Sportler, zählt nichts mehr 🙁
    Wenn Huck kein WM mehr wäre, würde er von Sauerland fallen gelassen werden. Er ist kein Sympathie Träger und sprechen kann bekanntlicher weise ja auch nicht 🙂

    Die grossen fressen die klein ( Promoter )
    Ist wie in der ” Politik ” und wer leidet darunter die klein Leute !!!

    Selbst beim Fußball der sogenannte ” Volkssport ” der seriös sein soll… gibt es Skandale mit wetten ec.
    Der Boxsport hingegen ist dagegen leider ein kleines Licht und in Sachen Fehlurteile und Betrügerein an der Spitze !!!

    Jetzt kommt ihr, meine Kritiker die mich wieder verbessern wollen und mich zurecht weisen wollen 😉

  46. Frank
    24. Dezember 2012 at 17:20 —

    ich will noch Kartoffelsalat!

  47. Alex
    24. Dezember 2012 at 19:34 —

    Wird auf jeden Fall wieder ein spannender Fight, aber ich glaube Huck gewinnt wieder

  48. Dave
    25. Dezember 2012 at 14:33 —

    Nun ja denn zweiten Kampf gegen Afolabi hatte Huck meiner Ansicht nach nicht gewonnen,selbst das unentschieden war zu Schmeichelhaft für denn Jugoslawie,ich sah am Ende Afolabi als Sieger,sollte Huck zum dritten Kampf antretten so hoffe ich das er einen schweren Treffer einfängt und endlich mal schwer k.o geht,das ist schon lange überfällig denn ohne K.o kann Afolabi selbst 10 von zwölf Runden gewinnen und trotzdem wird Huck von Opa Sauerland wieder mal der Sieg geschenkt.

  49. schnippelmann
    26. Dezember 2012 at 12:28 —

    Ich hoffe auf einen klaren Sieg für Huck. Dann kann er ins SG.

  50. Tamu
    30. Dezember 2012 at 19:28 —

    huck soll ins schwergewicht und gegen klitschko boxen huck verliert und für ihn ist thema sg erledigt.

Antwort schreiben