Top News

Huck verteidigt WBO-Titel: K.o.-Sieg in München gegen Garay

Hugo Hernan Garay, Marco Huck ©Sauerland Event.

Hugo Hernan Garay, Marco Huck © Sauerland Event.

WBO-Weltmeister Marco Huck (33-1, 24 K.o.’s) hat seinen Cruisergewichts-Titel gegen den Argentinier Hugo Hernan Garay (34-6, 18 K.o.’s) erfolgreich verteidigt. Nach einem relativ engen Kampf im Münchner Olympia-Eisstadion setzte sich am Ende Hucks Schlagkraft durch, Garay wurde in der zehnten Runde ausgezählt. Für den 26-jährigen Huck war es die insgesamt siebte Titelverteidigung.

Garay marschierte gleich von Beginn an nach vorne, Huck boxte anfangs abwartend, feuerte gegen Ende der ersten Runde aber eine Kombination ab, die Garay in die Seile stolpern ließ und zu Boden schickte. In der dritten Runde bekam Huck einen Punkt abgezogen, da er seinen Gegner wiederholt mit dem Unterarm niedergedrückt hatte. Garay schlug in den Anfangsrunden deutlich mehr als der Weltmeister, Hucks explosive Serien dürfte die Punktrichter aber ebenfalls beeindruckt haben.

In der fünften Runde fing sich Huck einige gute Treffer ein, es war aber deutlich, dass Garay im Cruisergewicht nicht über die ganz große Schlagkraft verfügt. Ab der sechsten Runde setzte Huck vermehrt den Uppercut ein und hatte damit auch Erfolg. Garay atmete ab der siebten Runde schwer und schlug auch deutlich weniger, Hucks Serien häuften sich und schienen Garay langsam zu brechen.

In der neunten Runde wirkte auch Huck, der mit offenem Mund boxte, ebenfalls etwas müde, was Trainer Ulli Wegner zu einer kleinen Motivationsansprache inspirierte. “Wir müssen noch eine Runde haben, gib das Ding nicht mehr aus der Hand”, so der Sauerland-Cheftrainer. Huck schien sich Wegners Rat zu Herzen zu nehmen und erzielte in der zehnten Runde mit einem rechten Haken Schlagwirkung. Huck setzte mit einer zweiten Rechten nach, Garay drehte sich im Rückwärtsgang ab und kassierte noch einen linken Haken, der ihn zu Boden schickte. Garay schien sich am Boden sitzend über den Niederschlag zu beschweren, schaffte es aber nicht mehr rechtzeitig auf die Beine. Der Kampf war an dieser Stelle vorbei.

“Ein großer Stein ist mir vom Herzen gefallen”, sagte Huck nach dem Kampf. “Der Gegner hat mir viel abverlangt. Er hat mich mit seinen Äußerungen ein wenig nervös gemacht. Ich bin ein Hitzkopf und wollte ihn natürlich verprügeln. Danke an alle, die mir die Daumen gedrückt haben.”

Hugo Hernan Garay: “Er war ein starker Gegner, es war ein guter Kampf. Ich bin manchmal etwas überrascht worden. Das war Pech, da kann man nichts machen. Ich habe zu viele Schläge zugelassen. Ich werde daraus lernen für den nächsten Kampf.”

Ulli Wegner: “Ich habe ihm gesagt, dass er die Nerven behalten und sich nicht provozieren lassen soll. Glückwünsch an Marco.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Ricky Burns Titelverteidigung dauert nur 93 Sekunden

Nächster Artikel

Kevin Mitchell stoppt John Murray in acht Runden

139 Kommentare

  1. Tom
    17. Juli 2011 at 18:29 —

    @ Ezio Auditore

    Der Ringrichter zählt und Garay reagiert auch darauf und in dem Moment als Garay sich erhebt bricht der Ringrichter ab,das ist so nicht in Ordnung,Garay hat nicht gewackelt und die Augen waren auch nicht jenseits von gut und böse!

  2. DrHenrik
    17. Juli 2011 at 19:07 —

    @Tom: Ich schätze es sehr, wie Du immer wieder mal innerlich einen Schritt zurück trittst und versuchst, die Dinge unabhängig von den eigenen Emotionen und Vorlieben zu bewerten. Das ist eine ve.rdammt schwere Übung (ich behaupte auch gar nicht, dass mir das immer gelingt), aber eine tolle Fähigkeit.

    Ich habe mir die Szene mit dem KO nochmal angeschaut. Der Ringrichter beginnt bei 3 zu zählen, hat offenbar die Zeit eingerechnet, in der er Huck in die Ecke geschickt hat (was schnell ging), das ist nicht unbedingt üblich. Er zählt die Zahlen in einem hohen Tempo runter. Dann zählt er bis 8, deutet die 9 noch an und winkt anschließend ab. Garay wäre bei dem Tempo bei 10 noch nicht wieder auf den Füßen gewesen, bei einem normal zählenden RR hätte er es aber wohl geschafft.

    Nun hat der Ringrichter ja die Möglichkeit, das Anzählen abzubrechen, wenn er meint, dass der Boxer zu sehr angeschlagen ist und ein Fortführen des Kampfes nicht zu verantworten wäre. Garay machte zwar einen angeschlagenen Eindruck, aber normaler Weise hätte man ihn weiterkämpfen lassen müssen, gerade in einem WM-Kampf.

    Ich verstehe also Dein Gefühl, dass das Verhalten des Ringrichters hier etwas seltsam anmutete und nicht ganz nachzuvollziehen war. Allerdings kann man ihm m.E. definitiv keine Parteilichkeit zu Gunsten Hucks unterstellen: Huck wurde von ihm oft ermahnt, der Punktabzug war ziemlich streng, und Garay hat er im Gegenzug vieles durchgehen lassen (die oft doch ziemlich tiefen Schläge, das regelverletzende Abtauchen mit dem Kopf).

    Letztlich weiss nur der Ringrichter selber, warum er da so gehandelt hat. Mich hat er insgesamt nicht überzeugt – ich fand ihn sehr kleinlich, er hat zu viel in den Kampf eingegriffen und sich m.E. zu sehr in den Vordergrund gespielt. Ich hätte nichts dagegen, den nicht wieder zu sehen.

    @Ezio: Ja, wahrscheinlich fählt das eher unter Erbsenzählerei. 😉

  3. Possi
    17. Juli 2011 at 19:42 —

    Mark ist Peddersen und dieser autohändler und Ken North.
    Mensch Mark, jetzt bist du geoutet! hätte dir mehr Niveau zugetraut!

  4. Shlumpf!
    17. Juli 2011 at 19:46 —

    @DrHenrik

    Also im US-Fensehen hat mal ein Ringrichter erklärt, dass man erst mit dem Anzählen anfangen soll, wenn der Gegner in der neutralen Ecke ist, damit er halt so schnell wie möglich in die Ecke geht und nicht noch rumblödelt.

  5. DrHenrik
    17. Juli 2011 at 19:48 —

    @Shlumpf!: Ja genau, so kenne ich das auch.

  6. Ezio Auditore
    17. Juli 2011 at 19:56 —

    @Tom
    Ummm ja das mit dem anzählen gibt schon Fragen auf, ich fand persöhnlich auch das Garay durchaus nicht den Eindruck gemacht hat den Kampf aufgeben zu wollen, sogesehen geb ih di schon recht, nur fand ich auch das Huck’s Schläge bei Garay unabhängig davon ob beide Kontrahenten nun gleich “Stark” zugeschlagen haben oder nicht, mehr Wirkung erzielt haben.

    Fragwürdig fand ich allerdings die Art und Weise wie Huck, Garay “ausgenockt” hat

    M.E.n. waren dort zwei Deutliche Hinterkopftreffer zu sehen, ich weiß allerdings nicht wie viel Subjektivität dareinspielt.

    Allerdings glaube ich das ein Kampf Huck gegen Haye zugunsten Hye’s augehen würde, falls Haye einen wuchtigen “Hayemaker” landen kann, da trift denn doch mehr Schlagkraft als bei Garay auf Huck ein. gleube ich zumindest 😀

  7. Ezio Auditore
    17. Juli 2011 at 19:58 —

    @Henrik
    Ja wahrscheinlich 😉
    Wie ist das denn jetzt mit dem Dr., möchtest du das ich den wenn ich dich mit @ anschreibe dazuschreib oder nicht? ^^”

  8. Possi
    17. Juli 2011 at 20:00 —

    Ja, bitte verwende immer das “Dr.” aus Gründen des Anstands.
    Bei mir bitte immer “Herr Professor” davor setzen. Vielen Dank für dein Verständnis.

  9. Sammy
    17. Juli 2011 at 20:04 —

    zur Zeit liefert Huck die schönsten Kämpfe im deutschen TV. Das er auch mal ein schwachen Kampf(Lebedev) geliefert hat, kann man ihm auch mal verzeihen. Bin mir auch ziemlich sicher, dass er Lebedev beim erneuten Kampf klar besiegen wird. Die meisten, die so negativ über Huck schreiben, haben vom Boxen keine Ahnung und die nerven nur noch mit ihren Kommentaren

  10. Possi
    17. Juli 2011 at 20:04 —

    Der Ringrichter war übrigens Extraklasse. Die üblichen unfairen Handlungen Hucks – Runterdrücken, Nackenschläge, beim Runterdrücken Nackenschläge – hat er konsequent geahndet.
    Ich befürchte nur, das dieser Ringrichter Sauerland zu fair und objektiv war, so das wir in Zukunft wieder das übliche, schlechte Niveau sehen werden.

  11. DrHenrik
    17. Juli 2011 at 20:19 —

    @Possi: bist Du meine Sekretärin?

    @Ezio Auditore: Du lässt ja wirklich nicht locker, wenn Du mal ne Frage gestellt hast. Also ich sag’s mal so: als ich mich hier für diesen Nick entschied, hatte ich dafür meine Gründe, die jetzt nicht mehr ganz so dringlich sind, aber ich bleib jetzt natürlich dabei. Ich persönlich schreibe andere User in aller Regel mit dem Nick an, den sie sich selber gegeben haben – das ist die Identität, für die sie sich hier entschieden haben, und das respektiere ich erstmal. Das ist meine grundsätzliche Entscheidung in der Frage.
    Wenn es Dir aus irgendwelchen Gründen nicht passt, das Dr vor das Henrik zu setzen, dann ist das Deine Entscheidung, für die Du möglicher Weise gute Gründe hast. Mir bricht dadurch kein Zacken aus der Krone – wie Du siehst, reagiere ich auch auf titellose Ansprachen.
    Ich könnte jetzt auch zurückfragen: würde es Dir besonders viel Spaß machen, das Dr wegzulassen, wenn es mir besonders wichtig wäre, dass Du es hinzufügst? 😉

  12. ts_M
    17. Juli 2011 at 20:41 —

    hallo,
    ich war gestern in der Olympia-Halle live dabei und es war meiner Meinung ein guter, interessanter Kampf – in den Runden 1 – 4 war garay besser, trotz des Niederschlags von Huck, aber dann habe ich huck ganz klar vorne gesehen – der RR war eine 0 der gehört zum Schlammcatchen ;)) Garay ist ständig mit dem Kopf voran in den Mann gegangen und – wie beim knock out – öfters mal weggelaufen.

    Gutknecht wurde überhaupt nicht gefordert – der Italiener war Fallobst

  13. Ezio Auditore
    17. Juli 2011 at 20:59 —

    Um Himmels Willen Possi du musst mich nicht gleich “maßregeln” 😉

    @Henrik
    Haha ja ist manchmal etwas anstrengend, ist schon nicht ganz unrichtig was Possi gesagt hat, weniger des Anstandes wegen als aus höflichkeit allerdings ^^”

    Um es hatte eigentlich nur den Grund das ich meir gern wenig Mühe mache und es aus schlichten “Faulheitsgründen” weggelasen habe/weglasse ^^”
    aber da es dir “egal zu sein scheint belasse ich es bei Henrik, und nein so besonders viel Spaß macht es mir nicht, Leute mit soetwas zu ärgern, ich bin eigentlich nur hier um mich über das bisschen Boxen das ih schaue auszuutauschen, wesswegen ich auch versuche mich aus Streitthemen herrauszuhalten 🙂

    Obwohl ich bei der Gegenfrage doch schmunzeln musste 😉

  14. Ezio Auditore
    17. Juli 2011 at 21:02 —

    1. Um Himmels Willen Possi du musst mich nicht gleich “maßregeln”
    @Henrik
    Haha ja ist manchmal etwas anstrengend, ist schon nicht ganz unrichtig was Possi gesagt hat, weniger des Anstandes wegen als aus Höflichkeit allerdings ^^”
    Um es hatte eigentlich nur den Grund das ich mir gern wenig Mühe mache und es aus schlichten “Faulheitsgründen” weggelasen habe/weglasse ^^”
    aber da es dir “egal zu sein scheint belasse ich es bei Henrik, und nein so besonders viel Spaß macht es mir nicht, Leute mit so etwas zu ärgern, ich bin eigentlich nur hier um mich über das bisschen Boxen das ich schaue auszutauschen, weswegen ich auch versuche mich aus Streitthemen herauszuhalten
    Obwohl ich bei der Gegenfrage doch schmunzeln musste

  15. Possi
    17. Juli 2011 at 21:31 —

    @ Ezio Auditore

    Hier schreibt dauernd einer unter meinen Nick!
    Hab das alles garnicht geschrieben!!

  16. Ezio Auditore
    17. Juli 2011 at 21:49 —

    @Possi
    war ja so oder so nicht bös gemeint
    was das mit den Nicks angeht, versteh ich eh nicht warum vergebene Nicks nicht “gesperrt” werden^^

  17. Levent aus Rottweil
    18. Juli 2011 at 00:16 —

    Mr Wrong tja Wenn das wörtchen wenn nicht wäre.
    Hätte der Hund nicht geschissen hätte er den Hasen gefangen…

  18. Possi
    18. Juli 2011 at 00:18 —

    Bitte doch “Professor Possi”. soviel Zeit muss sein.

  19. Possi
    18. Juli 2011 at 00:30 —

    Und wieder hat einer unter meinen Nick geschrieben….

    Wir sind Ulrich Fromme wohl zu weit auf die Spur gekommen ;), ich meld mich schon noch bei stayfriends an und geb mich als alter Kumpel aus der deine Adresse möchte.

  20. Kano
    18. Juli 2011 at 01:08 —

    So habe mir den Kampf nochmal angesehen,Garay wäre aufjedenfall in der Lage gewesen nach dem Niederschlag in der 10 Runde weiter zu Boxen,der Ringrichter brach da doch zu früh ab,ich meine Garay war wieder auf denn Füssen und war bereit weiter zu Boxen,aber was solls der limitierte Caiptn hat gewonnen und es wurde als K.o gewertet.

  21. Kano
    18. Juli 2011 at 01:11 —

    Huck hatte sich in dem Kampf doch etwas profozieren lassen,wird sich bei ihm wahrscheinlich auch nicht ändern,würd mich nicht wundern wenn er nach einem Streit mit seiner alten ihr des öfteren eine knallt.

  22. Mark
    18. Juli 2011 at 01:12 —

    Ken Norton schreibt jetzt unter Possi und will erreichen, dass ich für Ken Norton gehalten werde. Der Kerl scheint echt dieser Autohändler zu sein. Das könnte passen. Diese ironische Schreib- bzw. Redensart verwendet er auch in seiner Rede.

  23. Mark
    18. Juli 2011 at 01:14 —

    tja, er hätte mal lieber nicht Axel Schulz in den Dreck ziehen sollen. Ich glaub der Geist von Axel rächt sich jetzt dafür. 🙂

  24. Mark
    18. Juli 2011 at 01:37 —

    Possi sagt:
    17. Juli 2011 um 19:42

    “Mark ist Peddersen und dieser autohändler und Ken North”.

    wooooow gleich soviel aufeinmal.

    “Mensch Mark, jetzt bist du geoutet! hätte dir mehr Niveau zugetraut!”

    Ja, ich weiß, aber ich arbeite an mir, vielleicht bin ich ja dann nächstes Jahr auch noch der Kaiser von China, Bundeskanzler oder gar Boxweltmeister.
    Nur eins bin ich sicherlich nicht. Peddersen ! Ich verfüge über nicht soviel fundiertes Fachwissen, wie unser dänischer Boxteutone, von dem in letzter Zeit nichts mehr zu hören ist.
    Und ich heiße auch nicht Ulrich, weil wie gesagt, dann wäre ich schon von der Brücke gesprungen.
    Wenn man über einen “Axel Schulz” herzieht, sollte man auch akzeptieren können, ein “Ulrich Fromme” zu sein. Alles andere ist sportlich unfair.

  25. RuFighter
    18. Juli 2011 at 04:30 —

    Die ersten 5 Runden war Garay besser. In Runde eins war es übrigens kein Niederschlag, Huck hatte den Gegner regelwidrig festgehalten und trotzdem trafen alle Schläge die Deckung. Runde 6 klar an Huck. Danach war es 3 Runden lang ausgeglichen. Beim “KO” traf Huck den Kopf des Gegner mit der Rechten, schob mit der Linken um das Gleichgewicht zu stören, schlug mit der Rechten zum Hinterkopf, zum Schluß mit Links zum Kiefer. Sieht es denn keiner? Für so etwas sollte man Huck eingentlich disqualifizieren.

  26. Sugar
    18. Juli 2011 at 10:46 —

    Durchwachsener Sieg für Huck!

  27. DR_BOX
    18. Juli 2011 at 11:59 —

    @ RUFighter

    DIR sind die 500 Tiefschläge von Garay wohl auch entgangen.

  28. kevin22
    18. Juli 2011 at 13:27 —

    @ adrivo

    Ich halte mich nun schon längere Zeit mit Kommentaren zurück, weil es hier einfach zu “trollig” wird! Hier wurde in letzter Zeit sehr oft unter meinem Nick geschrieben, genau wie bei vielen andern Usern die bisslang hier viel Zeit investierten und eure Seite mit am Leben erhielten!

    Was aber mittlerweile hier passiert, dass Tips abgegeben werden, wie man unter falschem Nick hier schreiben kann!
    Und wenn ihr das als Mitarbeiter der Seite dann auch noch wissendlich durchgehen lasst, oder euch keinerlei Mühe gebt, wird das eurer ehemaligen Lautsprecherseite auf Dauer nicht gut tun!

    Eure URL boxen.de war ja bisslang keine Seite, bei der es um das Boxen ging, da ging es um Lautsprecher!
    Nun habt ihr die URL gekauft und der Anfang war nicht schlecht, nun lasst ihr euch aber wieder alles versauen und die Lobby eurer Seite wird immer schlechter!

    Ich gehe mal davon aus, dass ihr nur auf “Klicks” ausseit und genau diese URL wieder verkaufen wollt, ihr seit ja schliesslich keine deutsche Firma, momentan seit ihr über die “Schluc ht ensch eis ser” angemeldet!

  29. kevin22
    18. Juli 2011 at 13:34 —

    Sugar sagt:

    “Durchwachsener Sieg für Huck!”

    Sehe ich genauso, Huck hat deutlich gewonnen, noch deutlicher geht es nicht!

    Selbst nach Punkten lag er vorn, die Schwinger seines Gegners haben doch kaum getroffen, b.z.w. Wirkung hinterlassen können!
    In den ersten Runden war es eventuell knapp, den Niederschlag in der ersten Runde können die Kritiker wieder sehen wie sie wollen, aber dennoch lag er nie im Leben nach Punkten klar hinten!

    Und Ulli macht immer etwas Druck auf Marco, das sollte jeder, der auch nur ein paar Kämpfe gesehen hat, wissen!

  30. kevin22
    18. Juli 2011 at 14:01 —

    Kano sagt:

    “So habe mir den Kampf nochmal angesehen,Garay wäre aufjedenfall in der Lage gewesen nach dem Niederschlag in der 10 Runde weiter zu Boxen,der Ringrichter brach da doch zu früh ab,ich meine Garay war wieder auf denn Füssen und war bereit weiter zu Boxen”

    So langsam bezweifle ich, dass du den Kampf überhaupt gesen hast!?

    Garay wurde angezählt und sass bis zum Abbruch durch Luis Pabon am Boden, dieser zählte bis dahin bereits bis zur ACHT! Wenn ein Kämpfer bis Acht am Boden sitzt und nicht in der Lage ist wieder aufzustehen, dann hat der Referee seine Arbeit sehr gut erledigt!

    Da gibt es auch keine Zweifel dran, wir sind hier im Profiboxen mit teilweise tödlichen Schlägen und nicht in irgendeiner Veranstaltung von K1 oder UFC oder wie die Kaspervereine alle heissen!

  31. DrHenrik
    18. Juli 2011 at 14:12 —

    @RuFighter:

    “Beim “KO” traf Huck den Kopf des Gegner mit der Rechten” – richtig, ein guter Wirkungstreffer

    “schob mit der Linken um das Gleichgewicht zu stören” – ein Zwischending zwischen Schieben und Schlagen, sieht man im Profiboxen regelmäßig!

    “schlug mit der Rechten zum Hinterkopf” – Huck hat eine Gerade zum Kopf geschlagen und den Hinterkopf getroffen. Was sagt uns das? Richtig, dass Garay abgedreht und dem Gegner den Rücken zugewandt hat. Was ist das? Richtig, regelwidrig. Eher ein Foul von Garay als von Huck

    “zum Schluß mit Links zum Kiefer.” Richtig, der zweite saubere Wirkungstreffer, der in Kombination mit dem Ersten zum legitimen KO führte (zumindest zum legitimen KD, das Anzählen kann man diskutieren, s.o.)

    “Für so etwas sollte man Huck eingentlich disqualifizieren.” Nö.

  32. kevin22
    18. Juli 2011 at 14:26 —

    RuFighter sagt:

    “Für so etwas sollte man Huck eingentlich disqualifizieren.”

    Das ist doch nicht dein Ernst?
    Garay geht jedsmal mit dem Kopf in den Mann, duckt sich so weit runter, dass man ihm schon se x uelle Absichten in Richtung Or al verkahr andichten könnte, dreht sich dann in der 10.Runde auch noch feige weg und rennt wie Roger Rabbit, und du siehst nur bei Huck die Schuld!?

  33. Ezio Auditore
    18. Juli 2011 at 14:29 —

    @Kevin

    Wo gab es denn hier Tips? o.O

  34. kevin22
    18. Juli 2011 at 14:45 —

    Ezio Auditore sagt:

    “Wo gab es denn hier Tips? o.O”

    Solltest mal anfangen zu zitieren, zumindest wenn der Beitrag schon mehrere Scrolls über dem meinem steht! Sonst ist es fast unmöglich da einen Zusammenhang zu finden…

    Da du aber seit letzten Vormittag das erste mal schreibst und es keinen Zusammenhang gibt, gehe ich mal davon aus, das sich wieder ein anderer An al fighter um deinen Account kümmert…

  35. Ezio Auditore
    18. Juli 2011 at 14:49 —

    Ähm nein soweit ich es weiß wurde mein Account bis jetzt noch nicht fremdgenutzt, und ja sorry hätte ich vielleicht machen müssen ^^”

    Du sagtest weiter oben etwas über Tips im zusammenhang mit der Fremdnutzung von Nicks, das versteh ich nicht ganz, da ich davon noch nie etwas hier gelesen habe, und eigentlih jeder der ein bisschen nachdenkt das machen “kann”

    Ich sagte weiter oben ja zu Possi das ich es nicht versth das die vergebenen Nicks nicht gesperrt werden, soweit ich e von Foren kenne wird das eigentlich Standartmäßig gemacht, und da wäre das benutzen eines Fremden Accounts oder nicks = hacking und das wäre schon rechtswiedrig soweit ich mich erinnere.

    Was meine Aktivität hier angeht, ich bin nur sporadisch da und schreibe nur zu Themen (Boxkämpfen) die ich mir auch angeschaut habe 😀

  36. kevin22
    18. Juli 2011 at 15:13 —

    Ezio Auditore sagt:

    “Du sagtest weiter oben etwas über Tips im zusammenhang mit der Fremdnutzung von Nicks, das versteh ich nicht ganz, da ich davon noch nie etwas hier gelesen habe”

    Sie wurden in den letzte Tagen gepostet, ich werde sie aber nun nicht gleich wieder wiederholen 😉

    Fakt ist aber, das die Nicknames hier weder an eine email, noch an eine IP gebunden sind, den Namen kann eben jeder verwenden wie er will und gerade lustig ist!

    Adrivo, als Betreiber der Seite, hat aber dagegen nichts, die sind eben der Meinung, dass dies ja kein richtiges Forum sein und somit jeder User jederzeit mit dem Nick eines anderen Users antworten dürfe…

    Mittlerweile hat sich das rumgesprochen und auf anderen deutschen und halbwegs deutschsprachigen Seiten wird boxen.de desshalb verspottet und nicht mehr für Ernst genommen!

  37. Ezio Auditore
    18. Juli 2011 at 15:24 —

    kevin22 sagt:

    “Sie wurden in den letzte Tagen gepostet, ich werde sie aber nun nicht gleich wieder wiederholen

    Fakt ist aber, das die Nicknames hier weder an eine email, noch an eine IP gebunden sind, den Namen kann eben jeder verwenden wie er will und gerade lustig ist!

    Adrivo, als Betreiber der Seite, hat aber dagegen nichts, die sind eben der Meinung, dass dies ja kein richtiges Forum sein und somit jeder User jederzeit mit dem Nick eines anderen Users antworten dürfe…

    Mittlerweile hat sich das rumgesprochen und auf anderen deutschen und halbwegs deutschsprachigen Seiten wird boxen.de desshalb verspottet und nicht mehr für Ernst genommen!”

    Haha ja okey wissen, bezw. bringen tut mir das eh nichts wenn du es hier nochmal erwähnst^^”

    Ja hmmm das ist natürlich schwer, das muss der Betreiber schließlich selbst wissen, bzw was unternehmen wollen. Allerdings muss ich sagen das mich bei anderen Siten die Werbung extrem nervt, war auch damals in nem anderen Forum von mir schlimm, man kann halt nicht alles haben, dennoch finde ich das man durchaus mit einigen hier vernünftig über Boxen reden kann, und das ist doch letztendlich wihtiger als der Ruf der Seite, finde ich jedenfalls ^^”

  38. kevin22
    18. Juli 2011 at 16:07 —

    @ Ezio Auditore

    Problematisch ist das nur, wenn du nie weisst mit wem du gerade schreibst!
    Weil eben mal wieder so ein Hans Wurst sich dicke machen will und mit anderen Nicks atwortet!
    Dann ist eigendliche jegliche vernünftige Diskussion von vornherrein ausgeschlossen!

  39. Ezio Auditore
    18. Juli 2011 at 16:37 —

    Da stimme ich dir natürlich zu^^”

Antwort schreiben