Top News

Huck Schützling Tommy Punch boxt um die Deutsche Meisterschaft

Tommy Punch eilt von Sieg zu Sieg! Am 29. August 2020 kämpft der Marco Huck-Schützling im Eisstadion Braunlage um die Deutsche Meisterschaft im Cruisergewicht. 

Tommy Punch, der eigentlich Tahir Kahrovic heißt und im Jahre 1996 in Kassel geboren wurde, ist 23 Jahre jung und ein deutscher Profiboxer aus dem MH Boxing Team von Marco Huck. Tommy, wie ihn seine Freunde nennen, wuchs im hessischen Kassel auf und wanderte mit seinen Eltern im Alter von vier Jahren nach Spanien aus. Mit siebzehn Jahren kam er wieder in sein Geburtsland Deutschland zurück und arbeitete in der Firma seines Bruders in der Nähe von Wiesbaden. Hier wurde er Mitglied beim Boxclub Hochheim, einem bekannten Amateurverein im Rhein-Main-Gebiet. Schon zwei Jahre später trat er ins Lager der Profis über und bestreitet seine Kämpfe seitdem mit einer Lizenz des Bundes Deutscher Berufsboxer (BDB).

Der 1,85 Meter große Hesse, der heute in Groß-Zimmern, in der Nähe von Darmstadt lebt, hat bisher 16 Profikämpfe absolviert, die er allesamt gewann, elf dieser Fights gewann er vorzeitig durch K.o., was einer K.o.-Quote von 69 Prozent entspricht und auch seinem Kampfnamen „Punch“ gerecht wird. Tommy Punch begeistert vor allem durch seinen offensiven und sehr beweglichen Kampfstil. 

Entdeckt wurde Tommy Punch von keinem Geringeren als Marco Huck, der ihn im Jahre 2016, als Huck noch amtierender IBO-Weltmeister war, als Sparringspartner verpflichtete. Huck erkannte das Talent des jungen Cruisergewichtlers und nahm ihn in sein neu gegründetes Boxteam MH Boxing  auf.

Seit Sommer 2018 wird Tommy Punch nun von MH Boxing promotet. Gemanagt wird er vom Hildesheimer Unternehmer Karl-Heinz Wolpers. Wolpers kümmert sich sehr intensiv um das Ausnahmetalent. Er sorgte für einen Arbeitsplatz mit Festanstellung und ermöglicht Tommy Freiräume, welche dieser für sein tägliches intensives Training benötigt. Neben Arbeit und Training geht Tommy derzeit zusätzlich zur Schule, um seine Deutschkenntnisse zu optimieren. Er ist zielorientiert und weiß was er will.

Zwischen Marco Huck und Tahir Kahrovic gibt es Parallelen. Auch Huck begann erst relativ spät mit dem Boxen und wurde später Weltmeister im Cruisergewicht. Über fünf Jahre beherrschte er die Weltspitze mit beeindruckenden Leistungen. Tommy Punch begann auch erst im Alter von siebzehn Jahren mit dem Boxsport und kämpfte sich dann fleißig nach oben. Morgens um 05:30 Uhr aufstehen, 07:00 Uhr die erste Trainingseinheit, anschließend Arbeit und Schule. Nach 16:30 Uhr dann das zweite Training. Ein Tagespensum, welches den Fleiß und eisernen Willen von Tommy widerspiegeln. 

Tommy Punch will den steinigen und harten Weg im Boxprofi Geschäft gehen. Er will nach ganz oben an die Weltspitze. So wird er am Wochenende in Braunlage um die Deutsche Meisterschaft im Cruisergewicht boxen. Sein Gegner ist Zoltan Sera (32-21-1, 22 K.o.). Ein erfahrener, nicht zu unterschätzender 35-jähriger Cruisergewichtler mit 32 Siegen, 21 Niederlagen und 22 Knockouts. 

Wenige  Resttickets gibt es nur noch als  print@home Tickets über www.eventim.de sowie vor Ort in Braunlage, im Maritim  Berghotel, der Braunlage Tourismus  Marketing GmbH, sowie bei „Puppes“ in der Ortsmitte von Braunlage.

Foto und Quelle: Team MH Boxing 

Voriger Artikel

Jack Culcay, Abass Baraou, Jama Saidi und Vincent Feigenbutz live auf Sport1

Nächster Artikel

Boxpodcast 256 – Surprise: Povetkin, Johnson, Smith Jr. sorgen für Überraschungen!