Top News

Hopkins fordert Haye heraus: “Kämpfe trotz Gewichtsunterschied sofort gegen ihn”

Bernard Hopkins ©Claudia Bocanegra.

Bernard Hopkins © Claudia Bocanegra.

Altmeister Bernard Hopkins (52-5-2, 32 K.o.’s) hat dem ehemaligen Cruiser- und Schwergewichtsweltmeister David Haye einen sofortigen Kampf vorgeschlagen – trotz eines beträchlichen Gewichtsnachteils. Hopkins war über David Hayes Leistung im Vereinigungsduell gegen Wladimir Klitschko am 2. Juli sehr enttäuscht und glaubt daher, selbst mit 46 Jahren noch das Zeug zu haben, um den 30-jährigen Briten Haye zu schlagen.

“David hat – um es vorsichtig zu formulieren – eine Menge Dinge versprochen und dann nichts gehalten”, sagte Hopkins gegenüber dem Daily Mirror. “Ihr wollt Bernard Hopkins’ Antwort? Er hat den Schwanz eingezogen. Haye ist zwar etwas größer als ich, ich würde ihm das aber auch ins Gesicht sagen. So ist es nunmal.”

“Er hat sich selbst großgeredet und Klitschko so lange kritisiert”, so Hopkins weiter. “Ich spreche hier nicht von einem Zeitraum von drei bis vier Monaten, sondern drei bis vier Jahren. Die Leute haben angefangen, ihm zu glauben, sogar ich. Dann sieht man aber einen Kerl, der anstatt zu Klammern am Boden herumkriecht. Ich wäre bereit, sofort gegen David Haye zu kämpfen, trotz des Gewichtsunterschieds von zehn Kilo. Das Schwergewichtsboxen befindet sich seit zehn Jahren im Koma, wenn man dann einmal die Möglichkeit bekommt, das zu ändern, sollte man Herz zeigen oder zumindest eine gute Leistung präsentieren.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Krzysztof Wlodarczyk: "Ich will im Oktober gegen Marco Huck oder Danny Green boxen"

Nächster Artikel

WBA-Weltmeisterschaft im Supermittelgewicht: Balzsay und Kashtanov kämpfen am 26. August um Sartisons alten Titel

75 Kommentare

  1. jones
    27. Juli 2011 at 13:11 —

    Der alte B-hop, fordert Haye, aber der wird sich nicht stellen.
    Naja erstmal sollte Hopkins sich auf Dawson konzentrieren und dann kann man weiter sehen.
    Mit seinen Aussagen hat Hopkins den Nagel ziemlich auf den Kopf getroffen.

  2. Levent aus Rottweil
    27. Juli 2011 at 13:11 —

    Stimmt schon was er sagt,allerdings hat Haye sooo schlecht nicht geboxt.
    Und Hopkins wäre sicher KEINE HERAUSFORDERUNG gegen Haye aber ein guter Zahltag wäre es und darum geht es letztendlich im Boxsport…

  3. GURU
    27. Juli 2011 at 13:35 —

    Auch hier werden viele den Kopf schütteln, doch wie oft hat uns B-Hop schon überrascht…
    Ich würde es ihm zutrauen, so sehr es auch der Vernunft widerspricht.
    Fand aber auch nicht das Haye sooooo schlecht geboxt hat.
    Richard Schaefer hat Haye ja angeboten gegen 1,2 Leute wie Areola zu kämpfe und sich somit in den USA einen Namen zumachen, woraufhin dann der Vitali Kampf attraktiver werden sollte.
    Hoffen wir er bleibt uns noch paar Jahre erhalten.

  4. Tony
    27. Juli 2011 at 13:50 —

    Erstmal Reha wegen des Zehs. You know, he broke his toe. Two weeks ago

  5. jones
    27. Juli 2011 at 13:57 —

    Nein Haye hat an seinem Limit geboxt, so wie man es erwarten durfte.
    Das er seine versorechen nicht hält ist etwas an das sich einige noch nicht gewöhnt haben. Nun wollte er gegen Valuev große Taten vollbringen und hat auf Sicherheit geboxt, damit er 7:5 oder 8:4 nach Runden gewinnt mit nicht einmal 30 Schlägen pro Runde. Harrisson war eine Lachnummer in der die Briten nach der 2.Runde zurecht die beiden Boxer ausgepfiffen haben und Haye den Witz dann erst mit seinen unpräzisen Händchen beendet hat, ansonsten hätte Harrisson sich vor Angst noch selbst hingelegt.
    Naja und gegen Wlad wollte er gewinnen, nur als alle sehen konnte, dass er auf der Verliererstraße war, also ab der 4 Runde ist er bis zur 12. im Überlebensmodus geblieben und hat die Runden abgegeben. Naja dank Überlebensmodus kann er noch auf einen Rückkampf hoffen, nur eine Siegchance oder Respekt, bekommt man so nicht.

    Was ist eigentlich die große Leistung die ich bei Haye verpasst habe? Haye ist körperlich immernoch der gleiche wie im CW und wenn der beste LHW solch einen fordert, dann sollte man das LHW nicht unterschätzen.
    Bhop it immer für eine Überraschung gut. Einen Valuev könnte er aufjedenfall auch auspunkten.

  6. Tom
    27. Juli 2011 at 14:04 —

    B-Hop will gegen Haye boxen? Der leidet unter Größenwahn!

    Dawson wird schon dafür sorgen das der alte Mann des Boxsports die Klappe in Zukunft nicht mehr so aufreißt!

  7. Carnage27
    27. Juli 2011 at 14:15 —

    auf dem boden gekrochen?Haye hatte vor dem kampf angekündigt das klitschko seine gegner gerne runterdrückt und das es eine menge kraft kostet wenn ein kerl mit 110 kilo auf einem drückt.schaut euch nochmal an wo klitschko ihn nach unten drückt.da schaut haye zum ringrichter und hält seinen arm gebeugt zum rücken das der ringrichter es sieht was passieren kann.und deswegn denk ich mal is haye öfters nach unten gegangen um dies zu entkommen.Haye war nicht schlecht hat aber merh potential.aber man sieht in der letzten runde wie er klitschko gefährlich werden kann.haye hatte das mit kriechen vorher nie gemacht.also ich denke schon das er da entkommen wollte als er merkte das klitschko wieder ihn wieder mit seinem gewicht nach unten drücken wollt.also würde vorher den kampf gucken vllt fällts ja einem selbst auf.

  8. satanicboy
    27. Juli 2011 at 14:29 —

    Hop würde K.O. gehen!

    7-5 Runde.

  9. AlphaDogge
    27. Juli 2011 at 14:39 —

    viel früher schon satanicboy… viel früher… wenn er ehrlich zu sich selbst ist müsste er wissen das er nicht den hauch einer chance hat….wenn ein hayemaker nur durchkommt ist der am kriechen. david lacht sich über die aussage sicherlich ins fäustchen

  10. KategorieC
    27. Juli 2011 at 14:41 —

    hop redet unsinn-der will nur viel gerede machen um nochmal kohle zu schäffeln!
    haye vs holyfield…das wäre eine gute option in den usa!!!!

  11. QuBe
    27. Juli 2011 at 14:46 —

    hopkins for president 🙂 nur leider hat er übersehen das haye der einzige boxer war der klitschko bissl paroli bieten konnte trotz ringboden kriechen : – )

  12. AlphaDogge
    27. Juli 2011 at 14:46 —

    laut einem vor kurzem abgegebenen interview von david haye wird er definitiv seine karriere beenden. er meint da das er nur noch einmal in den ring steigen würde und das nur gegen wladimir weil ihm die niederlage sehr weh tut und er jetzt ne offene rechung mit ihm hat… wieviel wahrheitsgehalt in den aussagen steckt weiss ich nicht aber er hat für den fight 15mios kassiert….da würde ich auch abtreten…wozu noch boxen wenn die geschäfte auch sonst (Hayemaker Promotions etc.) wunderbar laufen. naja wir werden sehen

    und zu hop noch nen satz:
    er hat ja recht das haye nicht das verkauft hat was er versprochen hat aber zu meinen das man einen schwergewichtler der genauso schnell wenn nicht noch schneller als hop selbst in nem viel niedrigeren gewicht gewachsen ist ist wiklich etwas grössenwahnsinnig….

  13. GURU
    27. Juli 2011 at 15:01 —

    ..Ja ne is klar..
    Das haben auch alle vor dem Pavlik, Calzaghe, Pascal1 und Pascal2 Kampf gesagt..

  14. Albaner
    27. Juli 2011 at 15:06 —

    Das ist Beleidigung ich finde für so eine Aussage musste Hopkins für paar Monate in Knast landen !!Ich weiß nicht was sogenannten Box Experten gesehen haben aber Klitschko Sieg war nicht überzeugend .WK hat selbst nach der Niederlage gegen Brewster und Sanders nicht so schlecht ausgesehen wie nach denn Kampf gegen Haye .Sollte Haye ein Revanche bekommen wird Wladi untergehen ich bin mir aber ziemlich sicher das WK nicht nochmal gegen Haye Kämpft !

  15. AlphaDogge
    27. Juli 2011 at 15:17 —

    erspar uns deine meinung albaner. einen experten wie dich haben wir hier zu genüge 😉

  16. belgie
    27. Juli 2011 at 15:34 —

    @alphadogge bis du eine expert oder was du aldi tùte 😉

  17. Joe187
    27. Juli 2011 at 15:40 —

    so sehr ich die leistung von hopkins auch respektiere, er würde der schlagkraft von haye keine 5 runden stand halt. pascal so schlecht und konditionsschwach er auch war hat 2 knockdowns im ersten fight erzielen können und der schlägt nicht ansatzweise in der selben liga wie haye. aus meiner sicht ein versuch den best bezahlten fight zu bekommen mehr nicht.

  18. the boxer
    27. Juli 2011 at 15:50 —

    @Albaner
    Nachdem ich Deine Ausführungen gelesen habe, komme ich zu der Überzeugung, dass Du den Kampf gar nicht gesehen haben kannst. Wladi hat eindeutig gewonnen – gut, das Urteil war zu hoch zu Gunsten Wladi, aber Wladis Sieg war eindeutig und klar! Alles andere ist dämliches, unqualifiziertes Rumgelabere und Rumgesülze! Und dass Hopkins sich hier ins Gespräch bringt…..na ja, da möchte halt ein alter kleiner Hund (der er mittlerweile ist) mit den großen pis.sen! Haye hat sich auch auf so eine, noch viel nachhaltigere Weise, auch seinen Kampf “erprovoziert”.

  19. jeff
    27. Juli 2011 at 16:02 —

    Hopkins:
    “das Schwergewichtsboxen befindet sich seit zehn Jahren im Koma…”

    Amen!

  20. Shlumpf!
    27. Juli 2011 at 16:05 —

    Lustig wäre, wenn Haye Hopkins Bluff callen würde und sich die beiden auf einmal im Ring wieder finden. Bei allem Respekt vor B-Hop, aber mit einem Topschwergewicht wie Haye wird er niemals mithalten können

  21. Albaner
    27. Juli 2011 at 16:25 —

    Alpha Dogge

    Alpha Dogg das sagt schon alles !!??

  22. KategorieC
    27. Juli 2011 at 17:13 —

    habe heute ein interview von holyfield gelesen-darin stand er würde im oktober gern gegen haye boxen!das war ein echter hype!

  23. ghetto obelix
    27. Juli 2011 at 17:23 —

    Kategorie C, und weiter ???
    Wer will das sehen?

  24. KategorieC
    27. Juli 2011 at 17:27 —

    na du willst wohl nur ständig k2 sehen.sorry aber es gibt echte fans deren horizont auch weitergeht.hollyfield ist immer geil zu sehen und gegen haye-das hätte was.
    kannstja aufn nächsten hoffman figth warten-viel spaß

  25. Sugar
    27. Juli 2011 at 17:30 —

    @ KategorieC

    Holyfield ist seit 10 Jahren shot und wer das nicht sieht oder sehen will hat keine Ahnung!

    Der gewinnt nur noch gegen die Dritte Garnitur!

  26. ghetto obelix
    27. Juli 2011 at 17:34 —

    Kategorie C dein Name scheint Programm zu sein…!

    Holyfield ist einfach nur ein alter (fast schon bemittleidenswerter) Mann der es einfach nicht ertragen kann, alt zu werden und sich nicht eingesgehen kann/will, dass seine Zeit abgelaufen ist !

    Hoffmann ist einfach nur ein Versager!

  27. The Itallion Stallion
    27. Juli 2011 at 17:47 —

    In Hopkins besten Zeiten hätte ich es Ihm locker zugetraut es mit Haye aufzunehmen. Gut Hopkins ist für sein alter immernoch sehr gut. Aber ich denke mit Haye hat er sich da zu viel vorgenommen.

  28. Albaner
    27. Juli 2011 at 18:17 —

    the boxer

    Haye war zu passiv Wladi war aktiver die klaren Treffer hat allerdings Haye gesetzt !Ganz ehrlich ich habe auch mehr von Haye erwartet aber so schlecht wie einige ihm jetzt machen war er auch wieder nicht !Ich denke er hat gute Leistung gezeigt über 12 Runden ohne Deckung gegen Klitschkos zu boxen das kann nicht jeder !Ich Persönlich würde es mir wünschen das die beiden nochmal gegen einander kämpfen .Was Hopkins angeht bin auch deiner Meinung.

  29. jones
    27. Juli 2011 at 18:20 —

    Leute ihr unterschätzt Hopkins.
    Was kann Haye besser als Pascal?
    Härter Schlagen und er ist körperlich stärker.
    Pascal ist mindestens so schnell, aggressiver, er schlägt soppelt so viel, ist konditionell stärker und technisch einen Tick besser.
    Gegen Hopkins hat es trotzdem nicht gereicht.

    Haye hat nur eine KO Chance, aber die liegt etwa bei 50%.

  30. jones
    27. Juli 2011 at 18:22 —

    Naja erst kommt Dawson und mal schauen ob Hopkins neue Alterungserscheinungen zeigt, aber derzeit wäre sicher nicht chancenlos.

  31. gewaar
    27. Juli 2011 at 18:55 —

    Mittlerweile muss man Hopkins alles zutrauen. Egal wie verrückt seine Ziele sind, bis jetzt hat er alle erreicht. Außerdem könnte Ich gut damit leben, wenn Haye von einem 46 jährigen ehemaligen Mittelgewichtler besiegt werden würde.

  32. Shlumpf!
    27. Juli 2011 at 19:16 —

    @jones

    Haye schlägt gegen große Leute wie WK oder Valuev nicht viel, da er dort massive Reichweitennachteile hat und deshalb auf eine Konterchance lauert. Sieh dir mal Kämpfe gegen körperlich ebenbürtige oder unterlegene Gegner an, dort muss Haye nicht die Distanz überbrücken und lässt rihtige Schlaghagel ab.
    B-Hop ist ein klasse Boxer aber gegen Haye würde er schon alleine physisch aufgerieben werden. Er hat m.M. nach nur die KO-Chance am Anfang des Kampfes, danach wird er einfach zermürbt.

  33. Peddersen
    27. Juli 2011 at 19:19 —

    jones

    absoluter Bull s hit!!!!

  34. Ezio Auditore
    27. Juli 2011 at 19:46 —

    Also das viele immernoch an der Leistung Hayes Zweifeln ist für mich irgndwie Traurig.
    Sicher es hat niht schön ausgesehen, sicher hat er seine Versprechen nicht gehalten.
    Bis zu dem Moment wo er für das Runtergehen angezählt worden ist, für etwas anderes wurde e defenitiv nicht angezählt, es war kein Schlag da, außer der von Haye, war es sehr effektiv, KK hat seinen Punkteabzug dafür bekommen der dann auch noch als unrechtmäßig bezeichnet wird.

    Ne tut mir leid, sorry aber das kann einfach nicht sein. WK hat auch vieles versprochen, hat sich auf Hayes spielchen eingelassen und auch Provoziert, gezeigt hat er nicht ein bisschen von dem was er zeigen wollte, aber wird dafür in den himmel gelobt, und oh welch Wunder die Super Bild schreibt auch noch haye wurde verprügelt, ja gar bettelt wieder um Schläge. Sorry aber die Sogenanten Experten die die News teilweise verfassen und sich zum Kampf äußern haben den kampf auch nicht gesehen.

    Was Hopkins aussage angeht, kenn den Boxer nicht, kann desshalp nichts dazu sagen, Fakt ist aber das WK die Gegner ausgegangen sind, urde hier alles schon geäußert, nach Fury-Chisora fällt wieder einer flach und wnn Chageyev gegen Povtkin gewinnt wiede einer denn Chageayv 2 will auch keiner sehen.

    Das ist nunmal die realität, und für alle Wunschträumer wie mich die auf einen Fight gegen Valuev warten auch da kann ich ur sagn das Valuev den kampf niemals annimmt und zumindest gegen Wladimir schwer K.O gehen wird…

    🙂

  35. jones
    27. Juli 2011 at 20:42 —

    @Schlumpf
    Er hat im CW mal mehr geschlagen, das ist richtig, aber auch nicht viel.
    Einige Fans meinte die Kondi wäre nicht gut, weil so viel abkochen muss. Diese Theorie wird aber bei 95 kg im HW wiederlegt und den 4 Kämpfen im Hw in den er noch weniger schlug.

    Peddersen sagt:
    jones

    absoluter Bull s hit!!!!

    Heute wieder so qualitativ hochwertige Kommentare von dir, Respekt.

    Für mich ist es ein offener Kampf, evtl. leichte Vorteile für Haye, da man nicht sagen kann wie Hopkins den Punch von Haye verträgt, ansonsten hat Haye nichts mit dem Hopkins nicht umgehen könnte.
    Hopkins wurde so oft belächelt und hat sich bis auf Calzaghe immer die richtigen Leute ausgesucht. Hopkins kann sich perfekt einstellen und den Rythmus des Gegners brechen. Das hat er zuletzt wieder gezeigt, er lässt sich auch durch KD nicht aus der Ruhe bringen und kann seinen Stil während des Kampfes umstellen.

    Es gibt 2 Fragen die den Kampf entscheiden:
    1.Wie verträgt Hopkins den Punch von Haye?
    2.Ist Hopkins weiter gealtert?

  36. jones
    27. Juli 2011 at 20:44 —

    Eine Sache noch, auch dieser Kampf wird wahrscheinlich nicht kommen.

  37. memzero
    27. Juli 2011 at 20:55 —

    Bernard Hopkins

    Grösse 6′ 1″ / 185cm

    Reichweite 75″ / 191cm

    ——————————————————————————

    David Haye

    Grösse 6′ 3″ / 191cm

    Reichweite 78″ / 198cm

    ——————————————————————————-

    Und das B-Hop zu alem fähig ist muss man niemandem mehr sagen, oder?

    ICH GLAUBE AN B-HOP.

  38. DrHenrik
    27. Juli 2011 at 21:32 —

    Ja, BHop ist krass. Die Definition von “Ringfuchs”. Wenn er sich mit Haye im Cruiser treffen würde, würde ich ihm definitiv einen Sieg zutrauen. Haye ist mental nicht sehr stark, BHop würde ihn psychisch zerpflücken.

  39. Tom
    27. Juli 2011 at 22:06 —

    @ DrHenrik

    @ jones

    B-Hop hat in seiner Karriere mal richtig viel erreicht,keine Frage,aber egal wer sich als möglich Gegner anbietet,B-Hop werden reelle Chancen eingeräumt.
    Ist das nicht etwas zu blauäugig?

    Gut er hat Pascal besiegt und ist mit 46 Jahren noch einmal WM geworden,meine Hochachtung,hätte ich ihm eigentlich nicht mehr zugetraut!

    Pascal ist/war nun aber auch nicht gerade der Überflieger im Halbschwer,da war es eher eine Frage der Zeit wann er seinen Titel verliert!

    Und wenn Dawson ihn nicht vernichtet(ich gehe davon aus das er es macht)wird es ein anderer machen.
    Aus meiner Sicht der Dinge hätte B-Hop nach dem Kampf gegen Pascal seine Karriere beenden sollen,denn er hat allen bewiesen was er kann und mehr gibt es eigentlich für ihn nicht mehr zu erreichen,abgesehen davon ist das in diesem Alter auch für die Gesundheit mit Sicherheit nicht förderlich,man bedenke nur evtl. Spätfolgen!

  40. Shlumpf!
    27. Juli 2011 at 22:11 —

    Ich zweifle gar nicht an Bhops Qualität, im Gegenteil, aber ein Haye im idealen Boxalter, zwei Gewichtsklassen über ihm, ich seh nicht, was er da ausrichten könnte

  41. Joe187
    27. Juli 2011 at 22:12 —

    @jones pascal soll konditionell stärker als haye sein? der selbe pascal der in beiden fights ab runde 5 eingebrochen ist? das kann unmöglich dein ernst sein ausserdem hat pascal eine sache ganz sicher nicht und das ist technik. ich kann mir im moment keinen bereich der fürs boxen wichtig ist vorstellen wo pascal auch nur in der nähe der leistung von david haye sein soll. sorry aber das is absoluter schwachsinn was du da von dir gibst.

  42. jones
    27. Juli 2011 at 23:17 —

    Joel
    Sorry schau dir die Punch stats an und wiederhole deine Aussage?
    Hier von Hopkins-Pascal I
    boxingscene.com/forums/view.php?pg=pascal-hopkins-compubox
    Hopkins hat sich gesteigert und viele Körpertreffer gelandet, die übrigens auch den Gegner schwächen.
    Pascal ist kein Konditionswunder, aber er hat in verschiedenen Kämpfen gezeigt, dass er ein ordentliches Tempo 12 Runden gehen kann.
    Wann hat Haye diesen Beweis gebracht? Gegen Wlad nicht und gegen Valuev nicht, da war sein Tempo unterirdisch und Abdoul hat nicht zurückgeschlagen.
    Gegen Thompson kannst du dir übrigens einen konditionellen Einbruch anschauen.

  43. jones
    27. Juli 2011 at 23:24 —

    @Tom
    Natürlich wird ein 46 jähriger der die top Leute boxt früher oder später verlieren, zumal ein Dawson einen anderen Stil als Pascal hat.

    Wer war/ist eigentlich der Überflieger im LHW?
    Pascal hat den Titel von Diaconu geholt und mit Dawson die damalige 1 des LHWs besiegt und galt danach selbst als Nr.1.

    Selbst wenn Hopkins gegen Dawson verliert, bleibt der Sieg über Pascal ein großer Sieg im Kampf um die Nr1 dieser Klasse.

  44. Joe187
    27. Juli 2011 at 23:46 —

    ich kenne die punshstats von pascal und er ist konditionell eingebrochen gegen hopkins was interessiert es mich da das er es vorher einmal geschafft hatz wenn er es gegen den um dessen chancen es hier geht nicht schaffte? hayes speed reichte aus um valuev und wlad den grösstelteil des fights ohne deckung ins leere hauen zu lassen und gegen thomson war er halt angeknockt das hat mit kondition wenig zutun. pascal mit haye zu vergleich ist wie nen kollage spieler mit lebrone james. er hat nichts absolut gar nichts wo er haye auch nur ebenwürdig wäre, geschweige denn überlegen.

  45. Deal
    28. Juli 2011 at 00:45 —

    Hopkins ist der beste.

  46. Tom
    28. Juli 2011 at 01:13 —

    @ jones

    Es gibt im Moment keinen Überflieger im Halbschwer.,umso mehr wundert es mich das viele Fans und auch viele User auf dieser Seit glauben das B-Hop jetzt dieser Überflieger ist!

    Es geht doch nicht darum das irgendwer Hopkins den Sieg über Pascal absprechen will,mit 46 Jahren nochmal WM zu werden in einem anerkannten Verband ist doch das Größte,aber B-Hop ist nicht das Non-Plus-Ultra das viele in ihm sehen wollen!

    Er kämpft relativ selten und sucht sich dann auch die richtigen Gegner aus!

    Was ist denn wenn er im nächsten Kampf Treffer nimmt die er besser nicht nehmen sollte und danach bleibende Schäden davon trägt,da werden mind.95% der User hier,die vorher gesagt haben das B-Hop der Beste ist mind.einen Schritt zurück machen,weil denen ist es sche..segal was aus den Boxern wird und ich habe den Eindruck,du gehörst auch dazu!

    B-Hop hat verdammt viel erreicht aber irgendwann muss Schluss sein,oder willst DU persönlich das er irgendwann ein Dasein fristet wie z.B. Gerald McClellan?……..Also ich nicht!

  47. jones
    28. Juli 2011 at 05:24 —

    Naja ich will nun nicht den Begriff Überflieger definieren, aber Hopkins spielt in der 1.Reihe in dieser Klasseund hat einen anderen aus der 1.Reihe imo 2mal besiegt.

    “Er kämpft relativ selten und sucht sich dann auch die richtigen Gegner aus!”

    ganz genau und nun hat er sich für den Falle eines Sieges Haye ausgesucht, wäre doch seltsam, wenn er plötzlich total falsch aussucht.

    Also was deutet bei Hopkins nun mehr auf bleibende Schäden im nächsten Kampf hin als bei einem anderen?
    Wenn du bei älteren Leuten ankommst die keine Chance mehr gegen die Spitze haben, dann gebe ich dir recht, die sollten die Karriere beenden.
    Noch schlimmer bei Leuten mit guten Kinn die viel verlieren und dabei noch viel einstecken. Doch Hopkins spielt in der 1.Liga ohne besonders viele Schläge zu nehmen, warum soll er schluß machen?
    Selbst dein Beispiel zeigt das es jungen Boxern passieren kann!

    Warum du unterstellst du nun wieder anderen ihnen wäre es egal was aus den Boxer wird? Es besteht kein besondere Gefahr für Hopkins.

  48. Peddersen
    28. Juli 2011 at 05:53 —

    jones

    Geht mal ganz tief in dir und frage dich, ob deine heutige Meinung über die Qualität Hayes auch deckungsgleich ist mit der, die du vor dem Haye-Klitschko-Fight hattest.
    Ich weiß, wie hart es ist, sich selbst gegenüber so ehrlich sein zu müssen. Versuch´s trotzdem!

  49. Shlumpf!
    28. Juli 2011 at 10:31 —

    @jones

    Du verwunderst mich etwas. Normalerweise stehen deine Kommentare für Objektivität, aber hier gibst du jetzt plötzlich den totalen Hopkins-Fanboy?

  50. jaha
    28. Juli 2011 at 11:00 —

    Ich bin eine fan vom Hopkins aber gegen Haye hat er
    0.00 chance.
    ich hofe der kampf kommt nicht
    er spielt mit seine gesundheit.
    Haye schlagt in in erse runde Ko

  51. jones
    28. Juli 2011 at 11:26 —

    Kann ja sein, dass ich diesmal daneben liege, wir werden es wohl nie erfahren.
    So ganz klar ist mir allerdings nicht, wann Haye seine große Klasse gezeigt hat.

    Es wäre aufjedenfall ein Kampf an den beide anders rangehen müssen als sie es in ihren letzten Kämpfen gemacht haben. Was diesen Kampf schwer macht zu lesen bzw. vorherzusagen. Ich habe meine Meinung und diese eigentlich auch begründet.

    @Pedderson
    Daran misst man man unteranderem die Qualität von Postings, an den Begründungen, wenn die nicht schlüssig sind, zeigt mir wo.
    Wenn ihr die einzelnen Boxer einfach anders seht, dann ist es eine Meinungsverschiedenheit, aber kein bullshit oder ähnliches, denn hier ist nichts bewiesen und demnach Raum für Spekulation.

    Ich versuche auch hier den Kampf objektiv zu sehen und bei diesem Versuch kommt nunmal ein ziemlich offener Kampf heraus.
    Sollte Hopkins nicht altern und den Punch von Haye vertragen hat er gute Chancen über die Punkte.

    Ich sehe es eher wenig objektiv wenn Jemand behauptet Pascal hätte keine Vorteile gegenüber Haye.

  52. DR_BOX
    28. Juli 2011 at 11:35 —

    Mh … BHop nimmt den Mund zu voll.

  53. DR_BOX
    28. Juli 2011 at 11:38 —

    @ KategorieC

    haye vs holyfield…das wäre eine gute option in den usa????

    Das wäre gar nix.

    Guck mal auf den Kalender!

    Holyfield geht stramm auf die 50 zu.

  54. Tom
    28. Juli 2011 at 12:00 —

    @ jones

    Jeder Treffer kann im Boxen einer zuviel sein und in dem Alter von Hopkins allemal!

    Warum ich den Leuten unterstelle das ihnen die Gesundheit der Boxer egal ist? Die Menschen sind so.

    Warte es mal ab,sollte Hopkins demnächst schwer KO gehen,werden mind. die Hälfte derer die ihn jetzt hochjubeln sagen,er hätte besser aufgehört.

    Ansonsten schließe ich mich User Shlumpf´s Kommentar an!

  55. Lothar
    28. Juli 2011 at 12:17 —

    Müßig die Kartenspielerei. Dreiecksvergleiche haben noch nie zum Ergebis geführt. Möchte hopkins mal in Europa, am besten in Deutschland, sehen.Die Europäer haben auch gute leute in dieser Gewichtsklasse. Ich hoffe ja, dass sich wie im HW auch hier eine Verschiebung balds ergibt.So ein ganz tolles Zeichen ist es für die Klasse der Boxer nicht, wenn ein solch guter, aber doch überm Zenit stehender Boxer noch den Ton angibt. Erinnert mich an G. foremann Anfang der 90 er und jetzt Holyfield.
    Irgenwie kotzt mich die ganze Schieberei ingesamt an. Jetzt freu ich mich auf die nächsten Boxhöhepunkte und lasse wenn und aber und Ranglistenquatsch beiseite. Jetzt schwinge ich meinen 65 jährigen Hintern hoch um anständig mit meinen Jungs zu trainieren. Es sind durchweg gute Jungs mit guter Bildung.Sie stehen in keiner Rangliste. Aber es macht uns Spass, Körper und Geist fit zu halten – mittels Boxtraining.

  56. jones
    28. Juli 2011 at 12:26 —

    @Tom
    Gibt es einen Beweis dafür, dass ein fiter ü40 beim Boxen mehr gefährdet ist als ein 30 jähriger?

    Natürlich ist es schön an einem Höhepunkt aufzuhören und eine Niederlage gegen Dawson ist nun nicht gerade ausgeschlossen und dann sagt man hätte er doch lieber aufgehört. Deswegen ist einem die Gesundheit allerdings nicht egal.

    Zu Hopkins, ich habe extremen Respekt vor den Leistungen von Hopkins. Ein Fanboy bin ich sicher nicht, dafür habe ich auch eine Abneigung gegen seine Rassistischen Aussagen.
    Wie schonmal hier geposted ich mag Haye nicht, versuche aber immer ihn objektiv zu beurteilen und meist hatte ich bei ihm recht.

    Unabhängig von diesem Kampf, der nicht zustande kommt. Was ist denn die große Leistung von Haye, die ihn von anderen guten Leuten abhebt?

    valuev haben schon viele nach objektiven maßstäben besiegt, Harrisson ist ein Contender, Macca hat mehrfach gezeigt, wie schlecht sein Kinn ist. Mit Mormeck hat Haye sich einen Kampf auf Leben und Tod geliefert und Mormeck konnte auch nicht glänzen.
    Ruiz und Barrett waren past prime und wurden auch durch Hinterkopf Treffer besiegt.

  57. jones
    28. Juli 2011 at 12:33 —

    Lothar sagt:
    Müßig die Kartenspielerei. Dreiecksvergleiche haben noch nie zum Ergebis geführt. Möchte hopkins mal in Europa, am besten in Deutschland, sehen.Die Europäer haben auch gute leute in dieser Gewichtsklasse. Ich hoffe ja, dass sich wie im HW auch hier eine Verschiebung balds ergibt.So ein ganz tolles Zeichen ist es für die Klasse der Boxer nicht, wenn ein solch guter, aber doch überm Zenit stehender Boxer noch den Ton angibt. Erinnert mich an G. foremann Anfang der 90 er und jetzt Holyfield.
    Irgenwie kotzt mich die ganze Schieberei ingesamt an. Jetzt freu ich mich auf die nächsten Boxhöhepunkte und lasse wenn und aber und Ranglistenquatsch beiseite. Jetzt schwinge ich meinen 65 jährigen Hintern hoch um anständig mit meinen Jungs zu trainieren. Es sind durchweg gute Jungs mit guter Bildung.Sie stehen in keiner Rangliste. Aber es macht uns Spass, Körper und Geist fit zu halten – mittels Boxtraining.

    Also 2 Dinge Hopkins hat in Canada zuletzt 2mal geboxt, was für ihn Ausland ist und wurde einmal verarscht.

    Zum Vergleich mit Foreman, dieser hat einige Jahre in der top 10 mit ü40 verbracht.
    Holy ist doch durch, der ist noch nichtmal top 20.
    Hopkins hat mit Pascal den besiegt, der in fast allen Ranglisten an 1 stand und steht nun selbst an dieser Position.

  58. Anatoli
    28. Juli 2011 at 16:10 —

    Ich sag mal so ihr labert nur scheiße Hopkins vs Haye das ist doch ein witz !?Bis gestern habt ihr alle geschrieben Haye ist der beste und auf einmal schreibt ihr Hopkins schlägt ihm !!Wenn Hopkins meint das Haye schlecht war dann soll er selber gegen Klitschko kämpfen dieser affe .Für Klitschkos war Haye der beste Herausforder letzten 7 -8 Jahren Er hat Wk seiner gesicht blau geschlagen wer hat das bis jetzt geschaft ??Die meisten in diesen Forum schreiben ehe nach Simpati und nicht weil die Box Experten sind schämt euch ihr Pappnasen LMA….etc

  59. Peddersen
    29. Juli 2011 at 07:35 —

    jones
    “Daran misst man man unteranderem die Qualität von Postings, an den Begründungen, wenn die nicht schlüssig sind, zeigt mir wo.”

    Im Folgenden stellst du eine Behauptung voran, die du zu begründen versuchst. Dabei folgen mehrere Unterbehauptungen, dessen Begründung oder Konklusion als Prämissen zur eigentlichen Behauptung dienen.

    Behauptung: Hayes boxerisches Können lässt Hopkins keine Chance.

    Grundannahme oder -behauptung: “Haye hat an seinem Limit geboxt…”
    (“…so wie man es erwarten durfte. Das er seine versorechen nicht hält ist etwas an das sich einige noch nicht gewöhnt haben.” – Belangloser Zusatz)

    1. Nebenbehauptung (die als Prämisse zur o.g. Behauptung dient): “Nun wollte er gegen Valuev große Taten vollbringen…”

    Präm. 1: gewinnt 7:5 oder 8:4 nach Runden
    Präm. 2: weniger als 30 Schlägen pro Runde
    Präm. 3: “hat auf Sicherheit geboxt…”

    Konklusion (zur Nebenbehauptung): Somit hat er keine großen Taten vollbracht.

    2. (versteckte) Nebenbehauptung: Haye wollte sich mit Kampf gegen Harrison auszeichnen und ein Zeichen setzen in Richtung Klitschko und Boxwelt

    Präm. 1: Harrison war feige und wollte nicht kämpfen.
    Präm. 2: Haye hat Harrison trotz unpräziser Hände geschlagen.
    Präm. 3: (Das Publikum pfiff beide zurecht aus) oder Harrison war für Haye kein Gegner.

    Konklusion: Haye konnte sich mit diesem Kampf nicht auszeichnen und ein Zeichen setzen in Richtung Klitschko und Boxwelt.

    3. Nebenbehauptung: Haye wollte Wlad schlagen.

    Präm.1: Ab der 4 Rd. War Haye auf der Verliererstraße. (unbegründete Prämisse)
    Präm. 2: Haye wollte nur noch überleben
    Präm. 3: Haye hat daraufhin alle Rd. ab der 4. freiwillig abgegeben.

    Konklusion: Haye hat verloren.

    Fassen wir zusammen:

    Behauptung: Hayes boxerisches Können lässt Hopkins keine berechtigte Siegchance.

    Präm. 1: Haye hat gegen Valuev keine großen Taten vollbracht.
    Präm. 2: Haye konnte sich mit dem Kampf gegen Harrison nicht auszeichnen und ein Zeichen setzen in Richtung Klitschko und Boxwelt.
    Präm. 3. Haye hat gegen Wlad verloren.

    Konklusion: Fehlanzeige!!
    Eigentlich sollte hier stehen: Somit lässt Hayes boxerisches Können eine berechtigte Siegchance. Jedes Kind sieht, dass man das so nicht kann.

    Du hast hier nur eine Reihe an Kampfanalysen Hayes aufgeführt, die allesamt in Relation zu bestimmten Boxern stehen. Diese Relationen sind absolut unzureichend, um eine Gesamtanalyse von Haye als Boxer zu zeichnen. Aber selbst wenn dir eine Gesamtanalyse gelungen wäre, würde es nicht ausreichen, um eine Relation zu Hopkins analytisch fundiert darzustellen. Denn dazu gehört auch eine Gesamtanalyse von Hopkins´boxerisches Können. Die Tatsache, dass er Pascals Gürtel im LHW abgenommen hat, reicht da bei Weitem nicht aus.

    Ich möchte dich nun an deinen eingangs erwähnten Satz bzw. deine Forderung erinnern.

    “Daran misst man man unteranderem die Qualität von Postings, an den Begründungen, wenn die nicht schlüssig sind, zeigt mir wo.”

    Ich denke, was ich zeigen konnte, ist ausreichend gewesen.

  60. Peddersen
    29. Juli 2011 at 07:40 —

    Nachtrag:

    Wenn ich Bulls hit sage, dann habe ich mir vorher Gedanken gemacht. Es ist also keine Behauptung, sondern ein Schluss – auch wenn er nicht ausgesprochen/ausgeschrieben ist.

  61. jones
    29. Juli 2011 at 10:04 —

    Pedderson geht es dir gut?
    Ich habe mich köstlich unterhalten, du hast wieder keine vernünftige Argumente für eine Diskussion gebracht und versuchst andere Postings so wit aus dem Zusammenhang zu nehmn, damit du sie kritisiren kannst. Egal wie lange es dauert, das ist schon süß.

    Ich habe nichts von einer Gesamtanalyse geschriebenwarum tust du so als wollte ich das machen?
    Andere schätzen Haye höher eine als ich, in einem Boxforum reichen dann Argumente oder Situation, die zeigen das Haye noch nichts besonderes gezeigt hat.

    Kannst du nun zeigen wo Haye seine große Klasse gezeigt hat?
    Oder stellst du wieder wild irgendwelch verstckten Nebennehauptungen auf und suchst Sachen in anderen Postings um sie zu zerstückln bis sié einen Wiederspruch ergeben, wenn man noch etwas hinzufügt?

  62. Peddersen
    29. Juli 2011 at 10:29 —

    “Ich habe nichts von einer Gesamtanalyse geschriebenwarum tust du so als wollte ich das machen.”

    An welcher Stelle steht, dass ich das behaupte?

    “…du hast wieder keine vernünftige Argumente für eine Diskussion gebracht und versuchst andere Postings so wit aus dem Zusammenhang zu nehmn, damit du sie kritisiren kannst.”

    a) Ich habe gar keine Argumente gebracht
    b) Sollte ich es etwa, um mich damit für eine Kritik an deine Argumentation zu qualifizieren? Glaube nicht.
    c) Dieses lausige Motiv ist ne reine Unterstellung. Kling nach Verzweiflung und Kritikresistenz.

    “in einem Boxforum reichen dann Argumente oder Situation, die zeigen das Haye noch nichts besonderes gezeigt hat.”
    Ist nicht richtig.
    a) Argumente müssen stichhaltig sein (Es müssen überhaupt Argumente sein. Wie ein Argument aussehen kann, habe ich dir geschrieben. Dein Argument ist kein Argument, da ein Argument einen gültigen Schluss enthalten muss. Das tut es bei dir nicht.)
    b) Partikulare Situationen sind dafür nicht hinreichend, um sagen zu können, dass er noch nichts Besonderes gezeigt hat (Universalsatz).

    Geh auf meine Analyse ein und komm nicht mit Verallgemeinerungen. Wenn nicht, ist der Dialog hiermit beendet.

  63. Peddersen
    29. Juli 2011 at 10:33 —

    Appell an deinem Sportsgeist:

    Schau, wie ich das mache. Ich nehme direkten Bezug auf bestimmte Passagen. Wenn du dies nicht tust, stattdessen aber mit Allgemeinplätzen kommst, entziehst du uns beiden die Diskussionsgrundlage. Wenn dir aber estas daran liegt, musst du dieses Spiel mitspielen. Wenn nicht, hast du dich damit für das Gegenteil entschieden. Wenn das der Fall ist, bitte ich dich, nicht mehr auf meine letzten Beiträge zu reagieren.

  64. Peddersen
    29. Juli 2011 at 10:43 —

    Noch was…

    “Egal wie lange es dauert, das ist schon süß.”

    Willst du meinen Tagesrhythmus bestimmen? Hab auch noch andere Dinge zu tun (Beruf, Studium, Familie,…) als stets für dich da zu sein.

    Was meinst du mit süß? Hmm…

  65. jones
    29. Juli 2011 at 10:47 —

    Pedderson in den Kindergarten kannst du alleine gehen. Ich tausche mich über Boxen aus.

    Wenn es nötig ist den Sinn zu verstehen, dann zitiert man etwas und geht in einer Diskussion gezielt auf einen Abschnitt ein.
    Du diskutierst nicht über Boxen, sondern über Schribstile und mit so einem Kindergarten gebe ich mich auch nicht ab, genauso wie die dauerhafte gegenseitige
    Beleidigung anderer User.

    Entweder schreibst du über Boxen oder ich reagiere nicht, das gleich habe ich dir übrigens schon mehrfach geschrieben.

  66. Peddersen
    29. Juli 2011 at 11:20 —

    Ich habe ganz klar übers Boxen geschrieben. Habe ich nicht Stellen von dir zitiert und bin ich nicht gezielt auf sie eingegangen? Ist alles Schwarz auf Weiß festgehalten.

    “Du diskutierst nicht über Boxen, sondern über Schribstile und mit so einem Kindergarten gebe ich mich auch nicht ab…”

    Schreibstile? Wo? Bitte zeige genau auf die Textstelle, die das belegt.

    Ich beantworte Fragen oder Aufforderungen siehe:

    “Daran misst man man unteranderem die Qualität von Postings, an den Begründungen, wenn die nicht schlüssig sind, zeigt mir wo.”

    Siehst du, wie einfach und eindeutig es ist, wenn man sich (so, wie du es hier einforderst) geziehlt auf Textstellen bezieht?

    Ich hoffe damit, sämtliche Zweifel ausgeräumt zu haben, die deinen letzten Satz betreffen.

  67. jones
    29. Juli 2011 at 11:27 —

    Daran ist nichts eindeutig denn kiner kann erkennen was hinterher von wem ist.
    Du stellst schwachsinnige Nebenbehauptungen auf die so nicht behaupten wurden.
    Du ziehst Sachen aus dem Zusammenhang.

    Jedes Zitat kann man in deinem Stil verdrehen. Deswegen lohnt es sich nicht darauf einzugehen. Du bringst einfach keine Argumente und verdrehst Sachn bei anderen.

    Sorry das kostet so nur unnötig Zeit.

  68. Peddersen
    29. Juli 2011 at 11:56 —

    jones

    “Daran ist nichts eindeutig denn kiner kann erkennen was hinterher von wem ist.”

    Wichtig ist, dass du es erkennst. Deine eigenen Zitate wirst du ja wohl wiedererkennen. Und der Rest, den ich paraphrasiert und interpretiert habe, ist klar gegliedert und dürfte leicht zu erkennen sein.

    “Du stellst schwachsinnige Nebenbehauptungen auf die so nicht behaupten wurden.”

    Dann zeig mir die Stellen und geh “gezielt” darauf ein. Ist doch nicht so schwer.

    “Du ziehst Sachen aus dem Zusammenhang.” Welche? Zeig sie mir und geh “gezielt” darauf ein.

    “Du bringst einfach keine Argumente”

    Richtig! Kann ja schließlich nicht beides auf einmal machen. Ich gehe erst auf deine Argumente ein und zeige dir, dass sie schwachsinnig sind. Dann erst kann ich eigene Argumente bringen. So weit sind wir aber noch nicht.

    “Entweder schreibst du über Boxen oder ich reagiere nicht, das gleich habe ich dir übrigens schon mehrfach geschrieben.”

    Das mache ich die ganze Zeit. Nun fang endlich selbst damit an, kritisiere mich, weis genau auf die entsprechenden Stellen usw., aber hör auf, mir andauernd unbegründete Behauptungen entgegenzuschleudern wie:

    “Daran ist nichts…”
    “Du stellst schwachsinnige…”
    “Du ziehst Sachen…”
    “Du bringst einfach keine A…”
    “Du zitiest nicht übers B…”
    “…und versuchst andere Postings so wit…”

  69. boxer95
    29. Juli 2011 at 13:14 —

    hopkins hat keine chance gegen haye wenn dieser kampf stattfindet wird es ein gewohnter tyson kampf NICHT MEHR ALS 4 RUNDEN

  70. jones
    29. Juli 2011 at 14:39 —

    @Pedderson
    Nochmal ich schreib hier übers Boxen und liefere mir keine Endlosdiskussion, die mehr und mehr verschwimmt und das Ziel der Diskussion nicht mhr zu erkennen ist.

    Die Frage ist welche Attribute besitzt Haye, die einen Hopkins null Chance lassen.
    Mehr interessiert mich nicht.

    Ein Beispiel für seltsame Behauptungen gebe ich dir noch.
    “2. (versteckte) Nebenbehauptung: Haye wollte sich mit Kampf gegen Harrison auszeichnen und ein Zeichen setzen in Richtung Klitschko und Boxwelt”

    Ich habe hier ca.10mal geschrieben wie wenig ich von Harrisson halte, nun soll ich zwischen den Zeilen eine Nebenbehauptung aufgestellt haben, die besagt man könne mit Harrisson ein Zeichen setzen?
    Ich habe nichtmal ansatzweise, etwas in diese Richtung geschrieben. Harrisson ist zu schwach für ein sportlichs Ausrufezeichen eines top Mannes. Warum soll ich mich auf solche Nebenkriegsschauplätze einlassen und Sachen wiederlegen die ich nicht geschrieben habe.

    Mich interessiert nur was Haye haben soll, was ich nicht sehe. Entweder bringst du hierfür ein paar Punkte, dann interessirt mich was du tippst oder du spaltest weiter Haare und unterstellst sltsame Sachen und ich gehe inhaltlich nicht ein.

  71. Peddersen
    29. Juli 2011 at 15:14 —

    Dann formuliere ich um.

    Haye wollte mit einem Kampf ein Zeichen in Richtung Klitschko und Boxwelt setzen.
    Mit Harrison hat er es nicht geschafft. Ändert an der Konklusion nichts. Übrigens, nun hast du erstmals direkten Bezug genommen, und wie schnell und unkompliziert es ist, drauf zu antworten.

    “Nebenkriegsschauplätze”?????????????

    Das scheint deine Intention zu sein. Meine nicht. Ich habe dir keine Ohrfeige gegeben, sondern ne Kritik, auf die man eingehen sollte, wenn es denn interessant ist. Verletzter Stolz? Dein Problem, nicht meins.

    “Mich interessiert nur was Haye haben soll, was ich nicht sehe. Entweder bringst du hierfür ein paar Punkte, dann interessirt mich was du tippst oder du spaltest weiter Haare und unterstellst sltsame Sachen und ich gehe inhaltlich nicht ein.”

    Nun, das mit dem Interesse ist ja wohl geklärt.

    Ich könnte jetzt sämtliche Vorzüge aufzählen, die du dann zu relativieren versuchst, indem du sie nicht als Vorzüge akzeptierst. Wir würden uns ständig im Kreise drehen, da wir uns auf rein subjektiver Ebende befinden. Ich für meinen Teil bevorzuge es, Bulls hit als Bulls hit zu entlarfen (Keine Angst, ich schreibe selbst hin und wieder Bulls hit). Und zwar auf objektiver Ebene. Alles andere bringt einen nicht weiter und ist mir ehrlich gesagt auch zu trivial.

  72. jones
    29. Juli 2011 at 16:08 —

    Natürlich ziehst du einen Nebenkriegsschauplatz auf in dem du jedes Argument aus dem Zusammenhang nimmst und es so drehst bis es dir passt.
    Zitiere gesamte Abschnitte, so dass auch noch verstanden werden kann was gesagt wurde.
    Bei Pavlik fragst du Adrivo doch auch direkt ob er es so gesagt hat?
    Man kann überall Sachen reininterpretieren.

    Du kannst meinen Stolz nicht verletzen, da muss schon was anderes passieren.

    Pedderson sagt
    Ich könnte jetzt sämtliche Vorzüge aufzählen, die du dann zu relativieren versuchst, indem du sie nicht als Vorzüge akzeptierst. Wir würden uns ständig im Kreise drehen, da wir uns auf rein subjektiver Ebende befinden. Ich für meinen Teil bevorzuge es, Bulls hit als Bulls hit zu entlarfen (Keine Angst, ich schreibe selbst hin und wieder Bulls hit). Und zwar auf objektiver Ebene. Alles andere bringt einen nicht weiter und ist mir ehrlich gesagt auch zu trivial

    Wenn man vernünftig diskutiert dreht man sich gerad nicht im Kreis. Mit deiner Haarspalterei dreht man sich im Kreis.
    Die subjektiven Eindrücke sind doch gerade interessant. Es gibt genug Teilaspekte über die man auf Niveau diskutieren kann. Zum Beispiel meinte einer hier Haye hätte schnellere Hände. Diese Meinung sollte er dann mal belegen. Man kann das mit Argumenten füttern und der Gegner kann Gegenargumente bringen. Dafür treibe ich mich auf so einer Plattform rum. Man kann durchaus auch seine Meinung ändern, wenn man bereit ist, über den Standpunkt des anderen nachzudenken. Vielleicht schaut man sich am Ende sogar angesprochne Stellen in alten Kämpfen an und überdenkt seine eigene Position. So stelle ich mir eine Boxdiskussion vor.
    Du bringst allerdings keine eigene Meinung geschweige denn Argumente und somit kann man mit dir nicht über Boxen diskutieren.

    Mit dir kann man nur darüber diskutieren ob das x was man selbst geschrieben hat ein x ist oder ob es doch ein y ist. Das hat mit einer Boxdiskussion absolut nichts zu tun.

  73. jones
    29. Juli 2011 at 18:40 —

    jones sagt:
    Pedderson geht es dir gut?
    Ich habe mich köstlich unterhalten, du hast wieder keine vernünftige Argumente für eine Diskussion gebracht und versuchst andere Postings so weit aus dem Zusammenhang zu nehmnen, damit du sie kritisiren kannst. Egal wie lange es dauert, das ist schon süß.

    Jeder kann verstehen, dass ich es süß finde wieviel Zeit dur dir nimmst um meine Postings übers Boxen in kleinste Teile zu zerlegen, bis sie allein stehend keinen oder einen anderen Sinn ergeben.
    Was machst du aus diesem Abschnitt?

    Peddersen sagt:
    Noch was…

    “Egal wie lange es dauert, das ist schon süß.”

    Willst du meinen Tagesrhythmus bestimmen? Hab auch noch andere Dinge zu tun (Beruf, Studium, Familie,…) als stets für dich da zu sein.

    Was meinst du mit süß? Hmm…

    Du nimmst es wieder aus dem Zusammenhang und bis dir was passenden einfällt und tust so als würde ich dich zu solchen Postings drängen oder ich dich aufhalten und deinen Tagesrythmus stören.
    Das ist genau der von mir oben geschriebene Prozess und dann soll ich darauf gezielt eingehen? Dei eiziges Ziel ist doch mir die Wörter im Mund herumzudrehen, um einen anderen Sinn, der dir gefällt erscheinen zu lassen.
    Du merkst nichtmal, dass du nichts zum Boxen schreibst.

    Vielleicht hilft dir dieses Beispiel um zu verstehen, warum ich nicht in Einzelheiten auf dich eingehe,
    a) es ist sinnlos und b) es hat nichts mit Boxen zu tun.

  74. Peddersen
    29. Juli 2011 at 20:19 —

    jones

    Sooo viel geschrieben und nichts ausgesagt. Halte dich an Wittgenstein. Du bist nicht sehr intelligent, aber lernen kann jeder. Man muss nur wollen.

    Gute Besserung!

  75. jones
    29. Juli 2011 at 20:25 —

    Pedderson
    Nochmal für Leute mit Vertsändnisprobleme.
    Ich habe dir ein perfektes Beispiel gegeben wie du den Inhalt der Postings drehst und das es dir nicht ums Boxen geht.
    Versuch es nochmal zu lesen, der erste Teil ist mein Ursprungsposting. in dem 2.Abschnitt erleuter ich es für dich nochmal.
    Im 3.Abschnitt kommt das was du aus dem eigentlichen Wortlaut gemacht hast und wie du die Aussage um 180° drehst.
    im Letzten erkläre ich dir wie ich auf deine Verhaltensweise reagiere.

    Du wolltest das ich gezielt auf Sachen von dir eingehe und ich habe dir geschrieben es sinnlos und habe es nun nochmal mit einem Beispiel unterlegt.
    Les es nochmal, dann verstehst du es vielleicht.

Antwort schreiben