Top News

Holyfield gegen Botha verschoben: Kampf findet am 20. Februar statt

Eigentlich hätte der Kampf zwischen Box-Opa Evander Holyfield und Frans Botha am 16. Jänner stattfinden sollen, nun ist er auf den 20. Februar verschoben worden. Als Grund wurde genannt, man wolle den Organisatoren, aber auch den Kämpfern mehr Zeit für die Vorbereitung geben.

Der Kampf soll in Uganda vor 80 000 Zuschauern stattfinden, unweit Bothas südafrikanischer Heimat. Auf dem Spiel steht der bedeutungslose WBF Titel, der von Botha gehalten wird. Finanziell dürfte sich die Sache lohnen, schließlich kommen zu den Eintrittsgeldern noch die Einnahmen aus den Pay-Per-View Verkäufen hinzu.

Der sportliche Wert dieser Veranstaltung bleibt aber fraglich, schließlich hat der 47-jährige Holyfield fünf der letzten zehn Kämpfe verloren, der 41-jährige Botha kehrte 2007 nach einer fünfjährigen Pause in den Ring zurück.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Enzo Maccarinelli fordert Huck heraus: Der Ex-Weltmeister will seinen Gürtel zurück

Nächster Artikel

Kampf zwischen Mayweather und Pacquiao geplatzt: Die Hoffnung stirbt aber zuletzt

1 Kommentar

  1. 26. Januar 2010 at 09:20 —

    Wird der Kampf auch im deutschen TV übertragen? Wenn ja, wo?

Antwort schreiben