Top News

Höhentraining in den österreichischen Alpen: Alekseev, Sartison und Gutknecht bereiten sich auf ihre Kämpfe vor

Alexander Alekseev, Eduard Gutknecht ©Universum.

Alexander Alekseev, Eduard Gutknecht © Universum Box-Promotion.

18 Tage lang hat Universum-Trainer Magomed Schaburow seine Boxer Alexander Alekseev, Dimitri Sartison und Eddy Gutknecht durch die österreichischen Alpen gescheucht, das Höhentrainingslager soll für die anstehenden Kämpfe den entscheidenden Vorteil bringen. Schaburow: “Wir waren im Ötztal, da habe ich die Jungs auf die Sparringsphase und den Wettkampf vorbereitet. Jeder hat sich gesteigert, ich bin sehr zufrieden und sehr froh, dass wir das Trainingslager gemacht haben. In der Höhe liegt die Kraft!”

Den Auftakt macht Cruisergewichtler Alexander Alekseev, der am 17. Juli in Schwerin einen WBO-Eliminator bestreitet. Sein Gegner ist der ungeschlagene Russe Denis Lebedev, der unter anderem Ex-Weltmeister Enzo Maccarinelli schwer K.o. schlagen konnte. Schaburow: “Alexander ist gut dabei. Vielleicht noch nicht bei 100 Prozent, aber das wird bis zum Wettkampf so weit sein. Wir haben viel Krafttraining gemacht, aber auch Bergwanderungen und einige andere Überraschungen. Aber die bleiben geheim. Lebedev ist ein sehr ernst zu nehmender Gegner.”

Supermittelgewichtler Eduard Gutknecht, der sich in dem hart geführten Duell gegen Robert Stieglitz ausgesprochen gut verkauft hat, boxt am selben Abend. Schaburow: “Es wird ein Aufbaukampf, damit er nicht einrostet. Wir müssen sehen, wie er die Niederlage weg gesteckt hat. Ich denke, er wird reifer und erfahrener in den Ring steigen. Macht euch auch etwas gefasst!”

WBA-Weltmeister Dimitri Sartison steigt zwar erst zwei Wochen später in den Ring, das Trainingslager in den Alpen war aber ein gutes Basis-Training für seinen Kampf gegen Stallgefährten Khoren Gevor. Schaburow: “Wir waren auch mit ihm gut unterwegs, auch wenn er noch nicht bei 100 Prozent angelangt ist. Er muss ja auch nicht im Training bei 100 Prozent sein, er muss es im Wettkampf sein. Wenn wir gut durch die letzten Sparrings-Einheiten kommen, ist alles gut.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Sturm gegen Cintron?: Möglicher Gegner für den 4. September genannt

Nächster Artikel

Boxkampf Termine im Juli 2010

Keine Kommentare

Antwort schreiben