Top News

Hirales überrascht Casimero und macht sich zum Interimsweltmeister

In einer der größten Überraschungen der letzten Wochen besiegte der 27-jährige Mexikaner Ramon Garcia Hirales am Samstagabend in Los Mochis den WBO-Interimsweltmeister im Halbfliegengewicht Johnriel Casimero knapp nach Punkten. Damit verlor der Philippine nicht nur seinen Titel und die Chance den regulären Weltmeister herauszufordern, sondern auch seinen lupenreinen Kampfrekord.

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Der zuvor ungeschlagene Casimero ging mit der Empfehlung eines dominanten KO-Sieges gegen Ex-Weltmeister Cesar Canchila als großer Favorit in den Kampf gegen den recht unbekannten Hirales, doch Hirales zeigte sich als zäherer Gegner als erwartet. Zwar fand Casimero gut in den Kampf und konnte die ersten Runden für sich entscheiden, doch Hirales fing an zuerst Kontermöglichkeiten zu nutzen, und schließlich aggressiver nach vorne zu gehen und den Kampf zu beherrschen. Johnriel Casimero war zu zögerlich und schlug kaum Kombinationen. Seine weiten linken Haken und rechten Geraden fanden selten ihr Ziel, während Hirales mehr und mehr aufdrehte und das Geschehen im Ring bestimmte.

Casimero, der schon für einen Kampf mit Ivan Calderon im Gespräch war, enttäuschte auf ganzer Linie, und unterlag völlig zu Recht auf den Punktkarten. Einer der drei Punktrichter sah ihn sogar noch mit 115-113 vorne, doch die anderen Beiden hatten es korrekter gesehen und gaben Hirales mit jeweils 115-113 den Sieg.

Voriger Artikel

Shumenovs Workrate zu hoch für Uzelkov – Beide Boxer am Boden

Nächster Artikel

Rätselraten um Sturms Gegner geht weiter: Mayorga und Lee momentan die aussichtsreichsten Kandidaten

Keine Kommentare

Antwort schreiben