Top News

Hernandez vs. Ross: Statements von der Pressekonferenz in Bamberg

Yoan Pablo Hernandez ©SE.

Yoan Pablo Hernandez © SE.

Nur mehr vier Tage bis Bamberg: bei der offiziellen Pressekonferenz zur zweiten Titelverteidigung von IBF-Cruisergewichts-Weltmeister Yoan Pablo Hernandez (26-1, 13 K.o.’s) gegen Troy Ross (25-2, 16 K.o.’s) kündigte Promoter Kalle Sauerland heute Mittag einen Boxabend auf höchstem Niveau an. “Das ist mit das Beste, was man den Boxfans derzeit im Cruisergewicht bieten kann”, so Sauerland.

“Nichts gegen Yoan Pablo Hernandez, er scheint ein netter Kerl zu sein”, sagte der 37-jährige Kanadier Ross zum Auftakt. “Er hat große boxerische Fähigkeiten und viel Kraft in seinen Schlägen. Aber meine Fertigkeiten sind besser. Boxen ist für mich wie ein Schachspiel. Es geht über zwölf Runden. Ich bin mir sicher, dass ich gewinnen werde.”

Ross’ Trainer Christopher Amos erinnerte noch einmal an die unglückliche Niederlage seines Schützlings 2010 gegen Steve Cunningham. “Nachdem wir im Jahr 2010 gegen Steve Cunningham um den WM-Titel boxten und uns aufgrund einer Verletzung geschlagen geben mussten, wollte keiner mehr gegen uns antreten”, so Amos. “Alle hatten Angst, gegen uns zu verlieren. Warum sonst hat Cunningham damals seinen Titel nicht erneut gegen uns riskiert? In diesem Punkt muss ich Hernandez meinen Respekt aussprechen. Er hat wenigstens den Mut, gegen uns anzutreten.”

Hernandez sieht sich am Samstag jedenfalls in der Favoritenrolle. “Ich habe zuletzt gegen sehr starke Leute gekämpft und sie geschlagen. Ich weiß, dass Troy Ross sehr schnell ist. Er kann hart zuhauen. Aber das kann ich auch”, so der 27-Jährige. Hernandez gibt sich auch zuversichtlich, dass er am 15. September (ARD: 23:00) seine linke Schlaghand wieder voll belasten kann. “Nachdem ich mir im Kampf gegen Cunningham den Mittelhandknochen in der linken Hand gebrochen hatte, dauerte es zwar ein wenig, bis ich wieder richtig trainieren konnte. Aber dafür ist jetzt wieder alles in Ordnung, das hat die Sparringsphase gezeigt”, so der gebürtige Kubaner.

Auch Trainer Ulli Wegner war mit der Vorbereitung zufrieden. “Pablo ist wie Sven Ottke. Ich habe selten einen Kämpfer gesehen, der einen Trainer und das Training so genau analysieren kann. Er hat eine hervorragende Einstellung zum Sport. Das wird sich am Samstag auszahlen”, so der 70-jährige Sauerland-Chefcoach.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Charr legt offiziell Protest gegen Abbruch in Moskau ein

Nächster Artikel

Treffen mit HBO: Geale will gegen den Sieger von Chavez vs. Martinez antreten

41 Kommentare

  1. Alonso Quijano
    11. September 2012 at 16:50 —

    DAS BESTE WÄRE LEBEDEVvs hernandez

  2. 300
    11. September 2012 at 16:53 —

    Ich hoffe Hernandez verliert, er hat für mich ganz oben nichts zu suchen. Ich denke jedoch er wird gewinnen. Leider.

    Ein Kampf gegen Huck wäre was. Huck würde ihn schwer ko schlagen. Er würde definitiv I’m Krankenhaus landen.

  3. boxfanatic
    11. September 2012 at 17:01 —

    @300:

    “Ich hoffe Hernandez verliert, er hat für mich ganz oben nichts zu suchen. Ich denke jedoch er wird gewinnen. Leider. ”

    warum hat er da nichts zu suchen?

    vor allem wenn du im nächsten moment sagst, dass er wahrscheinlich gewinnt!

  4. Angel Espinosa
    11. September 2012 at 17:30 —

    @300
    huck soll erstmal lebedew boxen ,und zeigen ,dass er zurecht da oben steht.hernandez ist ein super talent..ich hoffe noch auf viele technische leckerbissen von ihm…

  5. Angel Espinosa
    11. September 2012 at 17:34 —

    huck würde hernandez gar nicht zu gesicht bekommen ,sondern nur seine schnellen kombinationen spüren ,und dann wieder ausflippen und in die konter reinrennen.

  6. Kuller
    11. September 2012 at 17:35 —

    @300 ich glaub du hast keine plan was du sagst aber du hast was gesagt das zählt auch 😉

  7. JohnnyWalker
    11. September 2012 at 17:42 —

    @ 300

    du hast absolut kein Dunst. Huck konnte weder Povetkin noch Afolabi wenigstens ansatzweise in Richtung Ringmatte bewegen und gegen Hernandez würde Huck wahrscheinlich eher KO gehen als dir lieb ist.

  8. deebak
    11. September 2012 at 17:51 —

    300 …Immer wieder Hört man von dir–…..Und immer wieder laberst du nur ein mist…Sorry

  9. Angel Espinosa
    11. September 2012 at 17:56 —

    ja 300 null peilung,hernandez würde huck wahrscheinlich schön mit seinem linken afwärtshaken die leber massieren .spezialität der rechtsausleger…

  10. florian
    11. September 2012 at 17:59 —

    Hernandez ist der beste im Cruisergewicht. Huck ist vieleicht der spektakulärste aber boxerisch hat er nicht halb soviel drauf wie Hernandez. Boxen werden die beiden sowieso nie gegeneinander. Zumindest nicht so lang sie mit Uli Wegner ein und denselben Trainer haben. Falls einer mal einen anderen hat (was ich mir nicht vorstellen kann) würde Hernandez klar gewinnen.

  11. Angel Espinosa
    11. September 2012 at 18:03 —

    ja hernandez würde siegen ,trotzdem ist er noch lange nicht an seinem leistungszenit.er lernt leider nicht bei ulli akzentuiert zu boxen .alle schläge kommen gleich hart.ausserdem kann er sein natürliches bewegungstalent und die kubanische boxschule nicht ausleben bei wegner.

  12. Dave
    11. September 2012 at 18:04 —

    @JohnnyWalker
    Huck konnte Povetkin wenigstens nicht ansatzweise in Richtung der Ringmatte bewegen???Hmmm da scheinst du aber einen komplet anderen Kampf gesehen zu haben,Povetkin war paar malle ziemlich am wackeln und es hätte nicht viel gefehlt und Huck hätte denn auf die Bretter geschickt,und Hernandez wird mir etwas zu überschätzt ich persöhnlich denke das Huck ihn ausgeknockt hätte da Hernandez in der Vergangenheit ein schwaches kinn zeigte,aber zu dem Kampf wird es e nicht kommen da beide von Tomaten Kopf Ulli trainiert werden,denke aber das Hernandez am Samstag Ross schlagen wird,werde aber Ross die Daumen drücken.

  13. Angel Espinosa
    11. September 2012 at 18:06 —

    ja dave wieder so ein rummelboxliebhaber .huck ist einfach nur not kombiniert mit elend.

  14. Dave
    11. September 2012 at 18:12 —

    @Angel Espinosa
    Hernandez ist natürlich der technisch bessere Boxer,und ich sehe mir seine Kämpfe lieber an als die von Huck allerdings bin ich der Meinung das Huck im Duell gegen Hernandez durch Tko,ko gewonnen hätte da Hernandez in der Vergangenheit ein schwaches kinn zeigte,aber was solls zu dem Kampf wird es e nicht kommen.

  15. Carlos2012
    11. September 2012 at 18:42 —

    Ich mag die Sauerland-Bande nicht besonders aber der Hernandes ist der einzige Boxer den ich Sympathisch finde.
    Warum werden sich hier einige Fragen.Ganz einfach.Hernandes ist kein Großmaul wie Huck und Co.
    Er Redet wenig und zeigt im Ring sein können.Hoffe der Cubaner gewinnt.
    Übrigens habe ich die Serie V-die Außerirdischen angeschaut.Einer dieser grünen Reptilien sah aus wie
    Onkel Sauerland.Die Aliens sind doch unter uns.Im Gestalt eines Fiesen Boxmanagers.Igitt 🙂

  16. Angel Espinosa
    11. September 2012 at 18:42 —

    ja den kampf wird es nicht geben .trotzdem es reicht nicht für huck und hernandez hat noch große entfaltungsmöglichkeiten…

  17. Michael
    11. September 2012 at 18:49 —

    Ich denke dieses Duell wird nie kommen.Erstens beide den gleichen Trainer.Zweitens glaube ich das Huck bald ins Schwergewicht wechseln wird.Drittens wird in meinen Augen Hernandez eher unterschätzt.Er ist sehr diszipliniert was das leben beim Boxen anbelangt.Andere wie Solis leben von ihren Talent.Hernandez aber arbeitet auch dafür und lebt eben nicht nur vom Talent.Wird aber ein einger Kampf hab ross damals gegen Cunningham gesehen.Waren beide sehr schnell.Würde sagen so ein Level.Lasst Hernandez doch erstmal gegen ein paar starke Gegner weiter kämpfen bevor man ihn vorverurteilt.Dann kann man ja sehen wie es aussieht bei dem.Huck glaube ich wird eher Schwergewicht wechseln bezweifle aber das Povetkin nochmal gegen ihn antreten wird.Aber wenn Povetkin weiter so rumeiert kann ich mir vorstellen das Sauerland einen seiner Stallgefährten gegen ihn antretet und den Titel nimmt.Um mit dem dann an Klitchko ranzukommen,wenn Povetkin nicht will.

  18. Angel Espinosa
    11. September 2012 at 19:10 —

    ein austrainierter pove würde huck in die schranken weisen.von klitschko will ich gar nicht reden.

  19. Michael
    11. September 2012 at 19:16 —

    Vielleicht Angel aber vielleicht auch nicht.er hat nicht das härteste Kinn Povetkin.

  20. JohnnyWalker
    11. September 2012 at 19:21 —

    @ Dave

    Wenn ein Huck es nicht schafft einen konditionell angeschlagenen Povetkin auf die Bretter zu schicken, dann brauchen wir nicht weiter diskutieren. Mit Afolabi das gleiche, er hat ihn nicht runter bekommen, was einfach daran liegt das Huck unglaublich viel in die Luft schlägt. Das sollte jetzt aber auch der letzt mitbekommen haben.
    Huck kann weder boxen noch sonst irgendwelche Tätigkeiten ausführen. Er ist ne riesige Schwefelwasserstoffpumpe nur ohne jeden Plan. Der Typ ist schizophren hoch 10, er erzählt sehr viel dum.mes Zeug wenn der Tag lang ist und wir werden gegen Arslan sehen, das Huck seinen Titel verliert.

  21. simon_says
    11. September 2012 at 19:45 —

    hernandez wird den kampf wohl gewinnen. er ist mit lebedev das beste, was das CW momentan zu bieten hat. huck ist total überbewertet, cunnigham ins HW, masternak zu unerfahren und tarver zu alt. finde die gewichtsklasse auch nicht besonders stark besetzt.

  22. Brennov
    11. September 2012 at 20:04 —

    du träumst @ johnny walker. arslan kann huck niemals KO schlagen!

  23. Husar
    11. September 2012 at 20:09 —

    Ich bin kein Huck fan ,doch ich denke ein Hernandez hat keine chance gegen Huck , wen Huck durchdreht sieht sogar ein Powetkin schlächt aus , Huck ist sehr gefährlich, würde ihn gerne gegen Vitali sehen .

  24. 300
    11. September 2012 at 20:19 —

    Für mich ist Hernandez weit überschätzt wenn auch technisch sehr stark. Huck und Lebedev würden in trotzdem regelrecht überrennen.

  25. Dave
    11. September 2012 at 20:28 —

    @JohnnyWalker
    Huck ist technisch limitiert und da brauchen wir auch nicht lange drum rum reden,allerdings boxt er meistens mit Herz und hat auch Eier und seine Kämpfe sind meistens gut anzusehen das er auf einer Sauerland Veranstalltung gegen Arslan seinen Titel verliert das glaubst wohl du selber nicht,und ausknocken wir Arsland Huck auch nicht da Huck einiges einstecken kann,und Arslan ist kein K.o king.Ich würde allerdings gerne ein Rematch Huck gegen Lebedev sehen denn ersten Kampf hat Huck meiner Meinung nach verloren und das Urteil war einfach ein Witz,ich wäre mir sicher das Lebedev in ihm Rematch ausgeknockt hätte,leider wird Onkel Sauerland denn Kampf nicht wollen.

  26. cuba style
    11. September 2012 at 20:34 —

    hernandez würde huck ausboxen besser als cunningham es damals getan hat und huck würde mit seinen blinden wut ausbrüchen die manche attacken nennen nur in die luft schlagen
    aber hernandez boxt gegen ross und das ist auch kein schlechter boxer

  27. manillagorilla
    11. September 2012 at 21:18 —

    huck hat nicht mal afolabi geschlagen wie sollte er hernandez besiegen 😀
    denke und hoffe das hernandez gegen ross gewinnt
    ich drück ihm die daumen 🙂

  28. JohnnyWalker
    11. September 2012 at 21:21 —

    ich habe auch nie behauptet das Arslan Huck KO schlägt, aber er wird auf den Punktzetteln vieler Leuter vorn sein.

  29. Dave
    11. September 2012 at 21:33 —

    @JohnnyWalker
    Arslan wird nicht mal auf denn Punktzetteln von uns Zuschauern vorne liegen,und das sage ich obwohl ich kein Huck Fan bin sondern bleibe da reallistisch Arsland ist nicht technisch der beste,Huck aber auch nicht denke aber das huck in denn späten Runden knapp nach Punkten führend ihn ausknocken wird.Dann ist das Thema Arslan geschlossen.

  30. jörg
    11. September 2012 at 22:13 —

    HERNANDEZ ist ein weltklasse boxer, und er steht zu recht da wo er steht, und zwar ganz oben als weltmeister.
    huck hätte nicht den hauch einer chance gegen hernandez.

    gruß jörg

  31. cuba style
    11. September 2012 at 22:16 —

    mal eine ganz andere sache
    was ist mit dem thema das es ein 3. kampf zwischen huck und afolabi geben sollte nachdem unentschieden?

  32. Angel Espinosa
    11. September 2012 at 23:59 —

    wenn wir von hernandez reden ,tut mir leid mein nick name in verbindung zu bringen ,schaut euch angel espinosa auf yu…an.wie er maske dominiert hat und alle anderen auch.wenn man hernandez die freiheiten ließe könnte er auch so dominieren .wegner war nicht mein trainer ,sondern ich war sein schützling ,und alles war nur drill,du hast nie das selbstbewusstsein bekommen von ihm .egal habe zülow geschlagen ,doch er wurde zu olympia geschickt ,ist wie mit eike walter und maske ,aber fakt ist ,sdunek würde hernandez stärken fördern ,als seine probleme zu negieren .seht euch den espinosa an ,ein ganz großer in meinen augen .

  33. Angel Espinosa
    12. September 2012 at 00:28 —

    ich glaube ,hernandez braucht einen trainer wie sdunek ,voll auf ihn getrimmt.er könnte größeres erreichen .sorry ich liebe den boxsport,aber ich bin immernoch froh
    ,dass huck ,sturm ,haye,ihre ziele nicht erreichen.stirb langsam atraktiver boxsport.grgrgrgrgr. das leben findet im suppermittelgewicht statt.

  34. Gary
    12. September 2012 at 11:09 —

    diese komischen Diskussionen hier, Huck wird gewinnen Hernandez wird gewinnen, aber das Wichtigste ist, dass das ein guter Kampf wäre und garantiert nicht langweilig, wie manch anderer (Sturm/Geale, Klitschko/Charr). Ich habe das Gefühl, das viele bekannten Boxer sich drücken gegen andere bekannte Boxer zu kämpfen. Ist irgendwie komisch… Genau das ist doch das Wichtigste um genau zu wissen wer war/ist eigentlich der bessere. Auch Haye, der möchte ja nur großes Geld machen, aber mit Leuten wie Adamek, Povetkin, Helenius, Boytzow, Pulev, Solis nicht dreckig machen. Auch die Erwähnten haben keine so große Lust gegeneinander zu kämfen wie es scheint…Obwohl da läuft gerade was muss ja zugeben aber sehr schleppend(pulev vs solis)

  35. Michael
    12. September 2012 at 11:23 —

    Hernandez braucht keinen Sdunek der seine Boxer in Stich läßt und dann zum Wiedersacher wechselt wie im Falle Zbik und Sturm.Und das Sturm auch verloren liegt dran das Sdunek versagt hat auch mit.Er war nie da hat nie kontrolliert oder beaufsichtig um sich ein Bild zu machen.Ne ne Sdunek hat sich verändert er ist nicht mehr der der er mal war.Ich als Mensch könnte den nicht vertrauen mit seiner Einstellung.Was erwartest Du von den Boxern??Nein die würden keine Lust als Halbtrainierter zu haben.@Gary es mag zwar ne gute Paarung sein,aber ich glaube Huck wechselt ins Schwergewicht bald.Helenius rennt nicht weg vor Namen.Nur wollen auch nicht viele gegen ihn zuletzt.Aber der ist noch im Aufbau wieder.Povetkin teile ich deine Meinung.Entweder er boxt im Frühjahr gegen Klitchko oder Sauerland sollte den in die Wüste schicken.Boytsov hat einfach falschen Stall.Der boxt viel zuwenig.Pulev ist im Aufwind und boxt das was er kriegen kann.Adamek und Solis müssen sich erst wieder herankämpfen,wobei Adamek gegen Pulev interessant wäre.

  36. Lonny
    12. September 2012 at 12:25 —

    @ Michael

    merkwürdige Ansichten vertrittst Du da

  37. Michael
    12. September 2012 at 14:36 —

    Nein keine merkwürdigen finde ich.Povetkin sollte seine chance jetzt wahr nehmen wenn er im Frühjahr Pflicht für wladimir wird.Er kann sich nicht immer drücken und sagen er braucht aufbaukämpfe.Damals mag er die gebraucht haben aus privaten Gründen.Was Sdunek anbelangt habe ich doch nicht Unrecht.Er verließ von heute auf Morgen seine ganzen Schützlinge bei Universum damit er mehr weil er krank ist bzw war und mehr Zeit für sich hat und betreute er unmittelbar mehrere Boxer von K2.Ist nicht die feine englische Art finde ich.Als Boxer verläßt man sich auch auf menschlicher Ebene auf den Trainer.Wielange will Povetkin noch warten?? Wladimir muss innerhalb 18 Monate seitdem Povetkin den Gürtel hat gegen ihn antreten ebenso Povetkin gegen Wladimir.Und diese 18 Monate sind im Frühjahr rum.Also liegt es auf der Hand das der Verband klar sagt das sie dann boxen müssen sonst sind die Gürtel weg.Und das zu Recht gibst genug andere die boxen wollen.Bei Boytsov ist es so er hat einfach zuwenig kämpfe.wieoft kämpft er im Jahr?? ich sehe und höre kaum von ihn was.Dabei müßte er mind 3 mal im jahr und das auch jetzt gegen starke Gegner.Sein Stall allerdings geht am Stock die kämpfen mehr um ihr überleben als das sie sich richtig auf die Boxer konzentrieren können,das ist halt dann das Ergebnis das viele den Stall verlassen derzeit.Adamek und Solis haben ihre WM_kämpfe verloren ist doch klar das sie wieder herankämpfen müssen.Und was steht da besser zu Gesicht als Eleminator-Kämpfe zwischen den sogenannten Namen??Und bei Pulev sah ich beim letzten Kampf den größten Sprung mit.Was mich überraschte war die gute Fitness von ihm und die Leichtfüßigkeit wo er doch noch einige Kämpfe vorher schwerfälliger war.Lassen Wir uns überraschen.Und was Hernandez anbelangt er wird seinen weg gehen.Auch wenn mal ne Niederlage dabei ist.Er ist kein schlechter.Erfahrung kommt mit den schweren Kämpfen.

  38. Tom
    12. September 2012 at 14:40 —

    Ich glaube das T.Ross es noch nicht einmal ansatzweise schafft Hernandez Paroli bieten zu können!
    Seine einzige Chance den Kampf zu gewinnen ist ein Lucky Punch,denn Hernandez hat ja bekanntlich nicht das beste Kinn!

  39. Mayweather
    12. September 2012 at 16:27 —

    @Tom: “Ich glaube das T.Ross es noch nicht einmal ansatzweise schafft Hernandez Paroli bieten zu können (…)”
    Ansichtssache. Wenn Ross die Leistung wie im Cunningham Kampf abrufen kann, dann wird das ein interessanter Kampf auf Augenhöhe. Auch wenn Hernandez klarer Favorit ist…

  40. Angel Espinosa
    12. September 2012 at 17:29 —

    es wird viel davon abhängen wer die besseren sparringspartner hat ,denn 2 rechtsausleger treffen selten aufeinander.doch die reichweitenvorteile sprechen klar für hernandez.

  41. 300
    13. September 2012 at 00:10 —

    @ Michael

    Besorg dir ein neues Übersetzungsprogramm. Deins ist ja furchtbar.

Antwort schreiben