Top News

Hernandez bekommt WM-Chance: Am 12. Februar in Mülheim an der Ruhr gegen Herelius

Yoan Pablo Hernandez ©Nino Celic.

Yoan Pablo Hernandez © Nino Celic.

Der 26-jährige Sauerland-Cruisergewichtler Yoan Pablo Hernandez (23-1, 12 K.o.s) hat Grund zur Freude: der in der WBA-Rangliste an #1 gereihte Kubaner bekommt am 12. Februar in Mülheim an der Ruhr gegen Interims-Weltmeister Steve Herelius (21-1-1, 12 K.o.s) seine erste WM-Chance.

“Nachdem sich Yoan Pablo im Dezember in Berlin mit einem K.o.-Sieg gegen Ali Ismailov das Pflichtherausforderungsrecht beim Weltverband WBA gesichert hatte, ergab sich recht schnell die Möglichkeit, gegen Herelius anzutreten”, erklärt Sauerland Event-Geschäftsführer Chris Meyer. “Wir haben gleich versucht, diese Chance zu ergreifen und es ist uns gelungen, diesen Kampf nach Deutschland zu holen.”

“Im Juli letzten Jahres erkämpfte Herelius in einer Hitzeschlacht in Stuttgart gegen Firat Arslan die Interims-Weltmeisterschaft. Da hat er gezeigt, dass er ein starker Boxer ist. Er schlägt viel, ist sehr aktiv. Doch seine Deckung hat auch eine Menge Lücken. Das ist meine Chance”, so Hernandez’ Gegnereinschätzung.

Ebenfalls am 12. Februar boxen wird Cruisergewichts-Europameister Alexander Frenkel. Eigentlich hätte er der 25-Jährige gemeinsam mit Robert Helenius am 26. Februar eine Boxgala in Bamberg headlinen sollen, auf Grund der neuen Entwicklungen wurde der Event in Oberfranken jedoch abgesagt. Ebenfalls mit dabei am 12. Februar sind Schwergewichtler Francesco Pianeta und Halbschwergewicht Artur Hein.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

David Haye reagiert auf Tarvers Angebot: "Stell dich hinten an!"

Nächster Artikel

Ahmet Öner über Vitali Klitschko: "Ein schwacher Weltmeister, der nur schwache Gegner geschlagen hat"

55 Kommentare

  1. Tom
    13. Januar 2011 at 17:50 —

    Müssen denn “Titelverteidigungen” eines Interims-WM Wirklich sein? Ursprünglich war das mal anderst gedacht!!

    Mich würde mal eure Meinung interessieren.

  2. Kano
    13. Januar 2011 at 17:58 —

    Das ist doch wieder mal ganz klar das Sauerland Hernandez gegen eine Flasche antretten lässt,war es nicht so das sie Jones verpflichten wollten?Ich wäre mir ganz sicher das Jones diesen Kubaner auseinander genohmen hätte.

  3. Lukas
    13. Januar 2011 at 18:00 —

    Ich stimme dir da zu Interims -WM sind überflüssig genauso wie de Regeln Superchamp oder Silber-Champion usw
    am besten sollte der interims weltmeister über dem nummer 1 herausforderer stehen und schnellst möglich um den titel kämpfen. Da spreche ich für Kämpfe wie Zbik-Martinez, Sieger von Hernandez-Herelius gegen Jones und endlich diese superchampion regel wegmachen und champ gegen super champ anordnen um das boxen wieder übersichtlicher zu machen

  4. Kano
    13. Januar 2011 at 18:01 —

    Fast alles limitierte Sauerland Boxer die gegen echte Herausforderer Prügel beziehen würden,gutes Beispiek Abraham,es gibt nur zwei bis drei Boxer bei Sauerland Event die technisch auch was taugen das wäre Kessler,Helenius,und David Haye.

  5. Lukas
    13. Januar 2011 at 18:01 —

    Aso Mein Tipp Hernandez gewinnt und wird nie gegen jones antreten

  6. Ahmet
    13. Januar 2011 at 18:02 —

    Herelius is ne Flasche, lag gegen Opa Arslan sogar nach Punkten hinten als dieser kollabierte.

  7. Lukas
    13. Januar 2011 at 18:02 —

    @ kano warte mal ab der frenkel wird noch was

  8. carlos2012
    13. Januar 2011 at 18:28 —

    Wenn ich schon den Namen Sauerland höre,bekomme ich Dicke Eier. Herelius
    ist doch eine Flasche.Hernandez wird Siegen und Dumpfbacke Onkel Sauerland kann wieder Glücklich in die Zukunft blicken.Dieser “Dagobert Duck” verschnitt ist ja nicht mehr zu ertragen…

  9. UpperCut
    13. Januar 2011 at 18:28 —

    herelius ist eine null und hernanzed ist nicht viel besser…ich hasse diese ganze sauerland-box-maniluplation. noch dazu ist herelius nicht mal der echte weltmeister…

  10. carlos2012
    13. Januar 2011 at 18:29 —

    Oh mein kommentar wurde zensiert nur weil ich über sauerland schreibe.Was ist hier los.Seid ihr von Boxen.de alle gekauft oder was..

  11. carlos2012
    13. Januar 2011 at 18:36 —

    Wenn ich schon den Namen Sauerland höre,bekomme ich Dicke Eier. Herelius
    ist doch eine Flasche.Hernandez wird Siegen und Dumpfbacke Onkel Sauerland kann wieder Glücklich in die Zukunft blicken.Dieser “Dagobert Duck” verschnitt ist ja nicht mehr zu ertragen…

  12. carlos2012
    13. Januar 2011 at 18:36 —

    Sauerland ist doof.. 🙂

  13. carlos2012
    13. Januar 2011 at 18:37 —

    Sauerland trägt pampers 🙂

  14. carlos2012
    13. Januar 2011 at 18:37 —

    Sauerland mag es gerne A..nal 🙂

  15. oskarpolo
    13. Januar 2011 at 18:50 —

    carlos 2012

    Sagen deine Eltern nichts das du dich so ausdrückst ???

    Du machst dich zum affen ,merkst du das nicht ??

  16. Tom
    13. Januar 2011 at 19:07 —

    @ carlos2012

    1. Jeder Boxstall auf der Welt versucht seine Boxer ins rechte Licht zu rücken,ob gut oder schlecht.
    Aber nicht jeder Boxstall hat auch den einfluss wie Sauerland Event.
    ALLERDINGS FINDE ICH ES AUCH FALSCH DAS ER EINE INTERIMS-WM AUSBOXEN LÄSST.

    2.Sauerland hat aber auch viel Gutes für den deutschen Boxsport getan.
    Ich kann mich noch gut an die 80ger Jahre erinnern,da hat er die sogannten Edelamateure zu Profis gemacht. Dazu kamen noch sehr gute Leute aus Afrika. Er hat in den ca. ersten 10 jahren fast immer drauf gezahlt weil berufsboxen zu diesem Zeitpunkt komplett am Boden war. Zb. gabs ne EM vor gerademal 800 Zuschern,davon waren noch 150 Freikarten.
    Sauerland blieb trotzdem dabei und verdient heute Millionen. Davor ziehe ich den Hut!

  17. carlos2012
    13. Januar 2011 at 19:31 —

    @Tom
    Es macht doch kein spaß mehr gekaufte Kämpfe sich anzuschauen.Es werden gegner ausgesucht, die kaum einer kennt.Geld verdienen ist schön und Gut.Nur irgendwann muss die verarsc..he aufhören.Huck vs lebedev ist das beste beispiel daführ.

  18. jones
    13. Januar 2011 at 19:36 —

    @Carlos
    Wo liegt denn dein Problem?
    SE trifft die nötigen Vorbereitung fürs CW S6 ist doch top.

  19. UpperCut
    13. Januar 2011 at 19:40 —

    Tom, ja ja mag alles sein. aber seit 5 jahren schadet sauerland dem sport nur noch. er ist ein betr-ueger und macht zudem wirklich alles um das boxen in deutschland ins gr-ab zu bringen. leute wie sylvester und co mit gew-alt zur wm zu bringen und dann in lachhaften kaempfen gegen papp-nasen auch noch ungerechtfertigt siegen zu sehen macht einfach keinen spass und schadet massiv dem sport.

  20. UpperCut
    13. Januar 2011 at 19:40 —

    Tom, ja ja mag alles sein. aber seit 5 jahren schadet sauer-land dem sport nur noch. er ist ein betr-ueger und macht zudem wirklich alles um das boxen in deutschland ins gr-ab zu bringen. leute wie sylvester und co mit gew-alt zur wm zu bringen und dann in lach-haften kaempfen gegen papp-nasen auch noch ungerecht-fertigt siegen zu sehen macht einfach keinen spass und schadet mas-siv dem sport.

  21. UpperCut
    13. Januar 2011 at 19:41 —

    mein posting hat all diese trennstriche weil worte wie ge-walt und mas-siv hier mittlerweile verboten sind…lachhhaft

  22. HamburgBuam
    13. Januar 2011 at 20:47 —

    Hernandez wird nicht einmal Herelius schlagen. Die Kubanische Glasmurmel wird zu Boden gehen, ohne Zweifel.

  23. mamaz
    13. Januar 2011 at 21:11 —

    arthur abraham kämpft auf der undercard einen 10 runden kampf 😀

    tiefer gehts nur noch wenn er einen 8, 6 oder 4 rundenkampf kämpft. sauerland ihr wisst wie man kämpfer kaputt macht 😀

  24. Tom
    13. Januar 2011 at 21:18 —

    @ HamburgBuam

    Da bin ich ausnahmsweise der gleichen Meinug.

    @ UperCut

    Ich denke das Thema S.Sylvester wird sich spätestens nach dem Kampf ghegen D.Gale erledigt haben.

  25. UpperCut
    13. Januar 2011 at 22:22 —

    mamaz, anggeblich darf abraham nicht ran
    tom, ne zu dem kampf wird es eben nicht kommen.

  26. mamaz
    13. Januar 2011 at 22:54 —

    @uppercut

    habe diese aussage von eastsideboxing , die sind eigentlich fit was das angeht.

  27. Mr. Wrong
    14. Januar 2011 at 00:14 —

    hernandez “gewinnt” gegen den franzosen, und wird dann später zum regulären wm erklärt ohne gegen jones geboxt zu haben, da jones entwedersuper champ wird oder ins schwergewicht hochstiegt oder aber seine karriere beendet.
    das jones nicht an dem supoer 6 teilnimmt, war schon von vornherein klar.

    da frenkel am 12.02 nicht antritt, gehe ich davon aus das abraham dessen (sende)platz eingenommen hat.

  28. Tom
    14. Januar 2011 at 00:20 —

    @ UpperCut

    Warum sollte es nicht zu dem Kampf kommen? Gale ist der offizislle Herausforderer.

  29. Kano
    14. Januar 2011 at 00:56 —

    Abraham die Boxerische Witzfigur hat aber auch nichts in diesem Super-Six Turnier verloren,und wird spätestens von Ward den Rest bekommen,soll er ruhig diese Aufbauflasche Boxen,Ward wird ihn dann im direktem Kampf wieder auf den Boden der Tatsachen bringen.Abraham trenne dich vom limietirtem Trainer Wegner denn was neues wirst du von ihm nicht mehr lernen da er nichts neues kennt.

    Klar wird Hernandez diesen Franzosen besiegen obwohl ich es doch dem Franzosen wünsche,war ja auch klar da Sauerland Event den Kubaner mit einer Flasche zum WM machen will,gegen Jones sah mann einfach keine Chance,Jones würde den Kubaner auseinander nehmen.

  30. Peddersen
    14. Januar 2011 at 01:19 —

    Hast wahrscheinlich schon in seinem ersten S6-Kampf gesehen, dass er ne Witzfigur ist, wa?

  31. Kano
    14. Januar 2011 at 01:37 —

    Abraham gewann gegen Taylor der schon längst über dem Berg war und nicht an die Leistungen von früher anknüpfen konnte,jeder aktuelle Super-Six Teilnehmer würde diesen shotten Taylor besiegen wenn nicht sogar ausknocken,hätte Abraham diesen Lucky Punch nicht gelandet,hätte er bei neutralen Punktrichtern eine Niederlage kassiert,dir muss es ja auch bekannt sein das Direll diesen Abraham vorführte,Froch hat es noch schlimmer gemacht,und gegen Ward wird Abraham endgültig beerdigt werden.

  32. Kano
    14. Januar 2011 at 01:40 —

    Denn ersten Super-Six Kampf gewann der Abraham nur durch Lucky-Punch,wäre der Kampf nach Punkten ausgegangen und mit neutralen Punktrichtern,hätte Abraham auch da eine Niederlage kassiert,Direll und Froch machten es bereits vor und von Ward wird er endgültig auseinander geschraubt.

  33. Kano
    14. Januar 2011 at 01:42 —

    Was anderes als seinen Punch hat Abraham vom boxerischem wirklich null.

  34. carlos2012
    14. Januar 2011 at 10:07 —

    Oh man,stellt euch nur mal vor,der Abraham verliert gegen den Aufbaugegner.Da lache ich mich aber Kaputt.Oh,gerade höre ich, das der Aufbaugegner von Sauerland bestochen worden ist um zu verlieren.Tja,war wohl nichts mit meinem Wunsch…Schade aber auch 🙂

  35. Peddersen
    14. Januar 2011 at 10:49 —

    Stimmt nicht. Schließlich hat er auch ein paar Kämpfe vor den beiden letzten bestritten. Und wenn du Boxer nur nach ihren boxerischen Fähigkeiten beurteilst, dann müsstest du auch Tyson als Null oder Witzfigur bezeichnen.
    Tust du´s?

  36. Tom
    14. Januar 2011 at 11:46 —

    @ Kano

    Lieber einen Boxer sehen der nur durch seine Schlagkraft gewinnt,als einer der ständig od. fast immer über die Runden muss..

    @ Peddersen vorletzter Komentar

    Sarkasmus?

    Carlos 2012

    Manchmal gibt es von dir richtig gute Komentare aber der letzte gehört mal wieder in die Katigorie SCH…..!

  37. Peddersen
    14. Januar 2011 at 12:03 —

    Tom:

    Jain, denn ich bin mir bei Kano da nicht sicher.
    Kanos Problem scheint darin zu liegen, sämtliche Boxer auf ein, zwei ihrer schlechten Kämpfe zu reduzieren und sie gnadenlos abzuurteilen. Das ist mir zu unprofessionell. daher der Sarkasmus (der bei Kano auch durchaus ernst gemeint ist).

  38. Mr. Wrong
    14. Januar 2011 at 12:11 —

    @ Peddersen

    “…dann müsstest du auch Tyson als Null oder Witzfigur bezeichnen.”

    vergleichst du etwa den limitierten abraham mit dem besten infighter der boxgeschichte???

  39. Shlumpf!
    14. Januar 2011 at 12:16 —

    @Mr. Wrong

    Peddersen hat heute die Wahrheit gepachtet. Wenn du was schreibst, was ihm nicht gefällt, stempelt er dich einfach als diskussionsunwürdig ab und damit ist’s für ihn erledigt. Praktisch wenn einem die Argumente ausgehen.

  40. Shlumpf!
    14. Januar 2011 at 12:18 —

    Und nun seh ich, dass er Tyson die boxerischen Fähigkeiten abspricht?
    Fragt sich nur wer hier diskussionsunwürdig ist.

  41. Mr. Wrong
    14. Januar 2011 at 12:31 —

    jaja, die bäume sind grün, der himmel ist blau und tyson war ein strassenschläger

    weiss doch jedes kind 😉

  42. Peddersen
    14. Januar 2011 at 12:34 —

    Ich vergleiche zwei technisch limmitierte Boxer. Ja, Tyson ist technisch limmitiert. Das tue ich sonst nicht. Es sei denn, ich kann dadurch die Unlogik eines anderen aufzeigen.

  43. Peddersen
    14. Januar 2011 at 12:35 —

    limitiert sollte das heißen

  44. Peddersen
    14. Januar 2011 at 12:36 —

    Heute mal wieder Tastenfasching bei mir.

  45. Shlumpf!
    14. Januar 2011 at 12:37 —

    Tyson war alles andere als technscih limitiert, im Gegenteil, es war seine Technik die ihn stark machte.
    Die Peek-a-boo technik erlaubte es ihm, eine starke defensive Haltung ein zunehmen.
    Sieh dir mal einige frühe Tyson-Videos an, das ist Technik in reinkultur.

  46. Mr. Wrong
    14. Januar 2011 at 12:47 —

    mir scheint es so, dass peddersens und kevins blickfeld nur auf die szene in deutschland begrenzt ist.
    wer die 80er und 90er jahre des boxsports geprägt hat, und dabei neue rekorde bei kampfbörsen erzielt hat, scheint an peddersen vorbei gegangen zu sein.
    wahrscheinlich warst du zu sehr mit henry maske, axel schulz und michalzcewski beschäftigt…das ist auch ok, doch tyson ist definitiv einer der besten techniker gewichtsklassenübergreifend, das wird die jeder boxexperte bestätigen.

  47. Peddersen
    14. Januar 2011 at 12:55 —

    Was hat diese Diskussion mit Kampfbörsen zu tun? Hier geht´s um was ganz anderes, Wrong. Den letzten Satz verneine ich und behaupte das volle Gegenteil. Recherchier mal die Expertenmeinungen. Nicht die, die du hier liest, sondern die, die als Experten gelten (Ich zähle mich da auch nicht zu). Was ich über Tyson sagte, ist nicht meine meine Meinung, sondern die der Experten. Leider kann ich dir z.Z. keine Quellen präsentieren, da diese Quellen ziemlich weit zurück liegen. Ja, ich habe damals auch schon lesen können.

  48. Tom
    14. Januar 2011 at 13:15 —

    @ Mr. Wrong

    @ Shlumpf

    Tyson war wahrlich kein guter Boxer, Boxen = Fechten mit der Faust.

    Aber er war ein sehr guter,begnadeter und gnadenloser Knockouter.

    Hab mir seine Kämpfe immer gerne angeschaut auch heute noch, da war wenigstens immer was los,auch wenn er mal verloren hat.

  49. Mr. Wrong
    14. Januar 2011 at 14:18 —

    “Boxen = Fechten mit der Faust”

    wer sagt das??? henry “the gentleman” maske oder sven “das phnatom” ottke???

    “Aber er war ein sehr guter,begnadeter und gnadenloser Knockouter”

    das trifft vielleicht auf tua oder foreman zu, nicht aber auf iron mike.
    bzw. kann man über tyson unter umständen das gleiche sagen, doch dies trifft nur auf die letzten jahre seiner karriere bedingt zu.

  50. jones
    14. Januar 2011 at 15:02 —

    @Pedderson
    Du hast zwar häufig recht, aber man kann Tyson nicht seine boxerischen Fähigkeiten absprechen, er war auf seine weise fast perfekt in den 80er, wenn du ihn nur aus den 90er kennst dann schau dir schnell den jungen Tyson an der noch richtig geboxt hat und sich nicht nur auf die Schlagkraft verlassen hat

  51. Tom
    14. Januar 2011 at 15:13 —

    @ Mr. Wrong

    Boxen = Fechten mit der Faust….das kannst du in jedem guten Fachbuch und jedem guten Lexikon nachlesen.

  52. Mr. Wrong
    14. Januar 2011 at 15:22 —

    @ Tom

    jaaaaaaaaaaaa, deswegen ist auch henry maske weltberühmt geworden und sich in die herzen aller boxfans auf der ganzen welt “mit seinen fechten mit der faust” geboxt hat.
    nicht zu vergessen die ungeschlagene boxlegende sven ottke, der so gut gefechtet hat, dass er nicht mehr durch die nase atmen kann…
    fechten mit der faust IST NICHTS WEITER ALS THEORIE…
    wo würde boxen jetzt sein, wenn alle “fechten” würden, so einen sche iß würde bestimmt keiner ansehen, obwohl WK hat ja ziemlich viele fans 😉

  53. Tom
    14. Januar 2011 at 17:41 —

    @ Mr. Wrong

    Bei beiden Klitschkos siehst du das in jedem Kampf……leider.
    Übrigens Larry Holmes hat ähnlich geboxt…..nur er hatte die Fähigkeit es wenigsten spannend zu gestalten…..meistens.

    Und es gibt unzählige Andere die diesen Stil boxen,meistens nicht schön aber erfolgreich.

  54. Shlumpf!
    15. Januar 2011 at 11:46 —

    Das heißt doch aber nicht, dass diese Form des Boxens gleichzetig die technisch Beste ist.
    Es gibt halt verschiedene Boxstile und alle verlangen ihre eigene Technik.
    Von einem Tyson kann man doch nicht erwarten, dass er (im HW) aus der Distanz heraus boxt, das ist einfach nicht möglich.
    Seine Infighttechnik ist einfach 1A, da gabs bisher keinen besseren.

  55. Shlumpf!
    15. Januar 2011 at 11:48 —

    de.wikipedia.org/wiki/Mike_Tyson#Tysons_Boxstil

    Da ist sein Stil eigentlich recht gut beschrieben.

Antwort schreiben