Helenius trotz Favoritenrolle gewarnt: „Ein gewisses Risiko bleibt immer“

Robert Helenius ©Nino Celic.
Robert Helenius © Nino Celic.

Robert Helenius‘ Profikarriere läuft derzeit wie am Schnürchen, der 27-jährige Finne (15-0, 10 K.o.’s) ist derzeit gleich in zwei Verbänden unter den Top drei gerankt. Doch bevor nächstes Jahr um die WM geboxt werden soll, will der WBA- und WBO-Intercontinental-Meister zuerst gegen starke Gegner mehr Erfahrung Sammlung sammeln. Als nächstes steht am 27. August in Erfurt eine Titelverteidigung gegen Ex-Weltmeister Sergei Liakhovich (25-3, 16 K.o.’s) an, für die sich Helenius intensiv vorbereitet hat.

„Es gibt keinen Grund, warum ich unsicher sein sollte“, sagte Helenius, der nach anfänglichen Trainingseinheiten im Berliner Max-Schmeling-Gym in Zinnowitz eine harte Sparringsphase bestritten hat. „Ich bereite mich gut auf meine Kämpfe vor und bringe gewisse Fertigkeiten mit. Von meiner Seite aus ist damit alles getan. Ein gewisses Risiko bleibt aber immer. Im Schwergewicht kann ein Treffer entscheiden – für, aber auch gegen mich. Ich muss also ständig wachsam sein.“

Der Weißrusse Liakhovich wurde 2005 mit einem Sieg gegen Klitschko-Bezwinger Lamon Brewster WBO-Weltmeister und verfügt über deutlich mehr Erfahrung als Helenius. Helenius weiß, dass der Ex-Champion am 27. August topmotiviert nach Erfurt kommen wird: „Man sollte ihn nicht unterschätzen. Für Siarhei Liakhovich ist der Kampf gegen mich eine riesige Chance. Falls er gewinnen würde, wäre er in den Weltranglisten auf einen Schlag wieder ganz vorne mit dabei.“

© adrivo Sportpresse GmbH

39 Gedanken zu “Helenius trotz Favoritenrolle gewarnt: „Ein gewisses Risiko bleibt immer“

  1. Keine Angst Robert du KANNST in Deutschland gar nicht nach Punkten verlieren,nicht einmal wenn du dir beide Hände beim Kampf brichst!

    Alles was du tun musst- Einfach nicht K.O gehen 😉

  2. Liakhovich geht spätestens in der 6 runde KO

    und ich hoffe das helenius nächstes jahr gegen vitali kämpfen kann durch ko verliert und dann endlich wieder von der bildfläsche verschwindet der ist sowas von langweilig der typ

    auserdem wünsche ich mir die zeiten wo man mit 1.93 cm – 1.95 cm noch groß war
    im schwergewicht zurück da waren die kämpfe viel besser als heute wo ein normaler heavyweight mit 1.90 klein ist wobei der gegner ne flügelspannweite von 10 metern hat das nervt wobei die riesen nur mit dem jap arbeiten und nie schön in den infight gehn wie früher als es noch wirklich man gegen man hies und nicht normal gegen riese valuev oder robert helenius das sind einfach keine schönen estätichen kämpfe mehr

  3. @marco.huck.
    Boytsov und Charr sind nicht schlecht. Aber mit Manuel sehe ich das zu früh für so weit nach oben zu versuchen. Sam Peter erzählte das Robban schlägt genau so hart wie Klitschko.
    Eine Woche später dürfen wir ja Charr in Cuxhaven geniessen.

  4. @Marco.huck:
    Charr würde Helenius schlagen – absolut lächerlich! Hast Du Dir die Kämpfe von Schwabbeltitte Charr mal angeschaut?

    Brewster und Samuel Peter würden Charr locker weglaschen. Und diese beiden Ex-Weltmeister hat Helenius bekanntlich ausgeknockt…

  5. @ mayweather

    Das ist doch nicht dein ernst bitte!!

    Brewster hat gegen oluokun verloren der in den Kampf vorher gegen charr Ko ging!! Zudem hat Hellenuis gegen oloukun sehr schlecht ausgesehen!!

    Zweitens ist kein Wunder Samuel hat mit 119 kg im Ring gestanden , er kam unvorbereitet in den Kampf
    Ich sag nur eins wir alle wissen es!! Und du vill ab jetzt auch Sauerland kauft die Boxer während sich die vor jeden Wettkampf vorbereiten dürfen , ruft matchmaker Hagen döring 4/5 Wochen vorher an und bietet den so viel Geld an nach Deutschland zu kommen um zu kämpfen!! Da sagt keine nein !dort doller hier Euro 😉

    Charr schlägt Hellmuts weil er aggressiv ist und immer geschlossne Deckung mach vorne geht ! Damit kommt finni

  6. Liakhovich machte in seinen letzten zwei Kämpfen einen (leider) ziemliche shotten Eindruck. Zwar ist Helenius shotte Gegner gewöhnt, aber trotzdem wird das seine aus meiner Sicht erste Standort Bestimmung. Ein Fight mit offenem Ausgang.

  7. @mayweather

    Charr hat bei Sauerland seibe Karriere begonnen,
    Nach dem sieg gegen Pedro Carrion ,hat er ein gutes Angebot von Universum bekommen!!
    Universum ist pleite gegangen ! Deswegen hat er sich für sturm entschieden!!

  8. achso hoffmann hätte den fight aber gern angenommen und ist nun ewig im training ohne einen qualitativen gegner zu finden und die blöse gegen kretsche zu fighten gibt er sich nicht.nun würde er gern gegen krasniqi rückkampf ab krasniqi antwortet nicht.
    http://www.sesboxing.de team anklicken dann hoffmann anklicken

  9. @MarcoHuck: Dein ach so geliebte Monstertitte Charr hat bisher nur Weichspüler geboxt. Meistens nicht einmal Mittelklasse.

    Helenius hingegen hat zwei Ex-Weltmeister ausgeknockt und ist zur Zeit Europameister.

  10. Nun ja dieses mal ist der Grössenunterschied nicht mehr so krass wie in Helenius gegen über Brewster oder Peter hatte selbst gegen Peter der ja deutlich kleiner wahr kassierte der Fine harte Treffer und lag bis zum K.o Sieg sogar knapp nach Punkten zurück,der Weissrusse ist ja Helenius fast Grössenebenbürtig mit 1,94 Helenius ist 1,99 da ist der Grössenunterschied nicht mehr so krass,zudem ist Sergej boxerisch doch besser als Peter oder ein Brewster,ich denke Liakhoviych wird nicht kommen um bloss die Kohle abzuhollen und für mich ist der Weissrusse der Favorit in diesem Kampf für Helenius könnte es die erste Niederlage werden.

  11. @mayweather

    Ist ok du super Experte

    Pedro Carrion -gebenga oloukun-Owen Beck-Shermain Williams -Danny Williams

    Sind Weichspüler ;)))

    Vergiss eins nicht charr hat nur 10 Amateur Kämpfe und mischt oben mit dabei ;))

  12. @MarcoHuck:
    Danke für Deine Zustimmung 🙂

    Pedro Carrion: Zu der Zeit 36 Jahre alt mit nur insgesamt 2 Kämpfen. Ein Witz!
    Gebenga Oloukun: Hat jetzt ein Kampfrekord von 19(12) Siegen und 7 Niederlagen
    Owen Beck: 29(20) zu 8
    Shermain Williams: 34(19) zu 11
    Danny Williams:43(33) zu 10

    Alles Aufbaugegner ohne Risiko.

    Charr besser als Helenius? Lachhaft!

  13. Marco.huck sagt:

    „Vergiss eins nicht charr hat nur 10 Amateur Kämpfe und mischt oben mit dabei“

    Charr mischt oben mit?

    Wäre mir was ganz Neues, die Schwabbeltitte hat bissher niergends mitgemischt und kann froh sein wenn sie mit Sturm noch überhaupt irgendwo mitspielen darf!

  14. Jetzt schreibt dieser Troll Marco.huck wieder unter dem Nick anderer User!
    Möchte wetten, dass es sich dabei um unseren „mark“ handelt, dieser Looser schreibt ja bekanntlich immer mit anderen Nicks…

  15. @ Marco.huck

    Was hast du bloß immer mit M.Charr?

    Das ist eine untalentierte Pflaume die nur Journeyman boxt,bestes Beispiel ist doch sein kommender Gegner S.Uysal der hat einen 13-14-2 Rekord!

    Und wenn man es mal genau nimmt,hat er eigentlich gegen Edel-Journeyman Z.Page verloren,aber Dank eines Fehlurteils ist Charr noch ungeschlagen!

  16. @ihr affebbande

    Nochmal zu zackpage kampf

    Manuel ist ohne Erwärmung in den Ring gestiegen!!

    Dimitrenko ist vor seinen Kampf 20 min vorher umgekippt
    Im Video sieht man wie manuel in der Kabine war und sein Trainer auch!

    Timm erzählte später das charr ihm gefragt haben soll im mitten des Kampfes ,(wie es Sacha geht)
    Das ist zuviel für ein Sportler ,wenn der eigne Kammarad in der Kabine umkippt !

    Aber mansche Affen sind herzlos wie ihr!!

    Naja und lass mich Mark sein
    Wer weis wer du hinter den Namen bist du Otto und wie viele nicknams du hast du voll fosten

  17. Ich glaube nicht das Liakhovich auch nur annähernd eine Chance gegen Helenius hat.

    Marco.huck

    Du willst hier doch nur provozieren,du kannst doch nicht allen Ernstes glauben das Charr eine Chance gegen einen Klitschko hätte.

    Charr ist ein Strassenschläger,ein Mann der 3. Garnitur aus dem nie etwas werden kann da er nur gegen sehr handverlesene Pfeifen boxt.

  18. „Angesichts der Tatsache, dass Ruslan Rechtsausleger und Usbeke ist, sind alle Sparringspartner auch Rechtsausleger und müssen ihre Mahlzeiten im usbekischen Restaurant „Tschajchana № 1” einnehmen, um die usbekische Kultur ein wenig kennenzulernen. Auf diese Weise soll noch mehr Ähnlichkeit mit Ruslan Chagaev erzielt werden“, – erklärt Herr Hrunov die unkonventionelle Methode. In der russischen Presse werden aktiv drakonische Maßnahmen gegen diejenigen Trainingskollegen diskutiert, die ihre Löffel beim Essen in der rechten Hand haben: sobald Teddy Atlas so einen entdeckt, fliegt der Boxer mit der falschen Handpräferenz aus dem Trainingslager raus.
    Ob diese neuen Wege Alexander zum Sieg und somit zum regulären WBA-Weltmeistertitel verhelfen, wird der Kampf in Erfurt in 9 Tagen zeigen.“

    gegen lebedev soll Povetkin sparren weil der auch rechtsausleger ist und drei linkshänder unter den top ten

  19. leute aufgepasst!!!
    der user marco.huck ist selbst manuel charr. warum? ich sags euch! er versucht immer den charr(also sich selbst) ins gespräch zu bringen und lobt den charr(also sich selbst) ständig. in fast jedem thread. auserdem hat er leztens insiderwissen(davon gehe ich stark aus) über eine messerstecherei gegeben. manuel charr ist einer der schlechtesten boxer überhaupt und auserdem ist er kriminell und hat wlad auf youtube heftig angegriffen(verbal natürlich). marco.huck du trottel. hör auf ständig stimmung für dich selbst zu verbreiten. da ist so was von armselig. du hast keine fans und wirst nie erfolg haben. tu den boxfans, der welt, dem universum den gefallen und HAU AB!

  20. http://www.youtube.com/watch?v=QBkL97Zs6Nw
    das video wurde krass gekürzt und geschnitten. das vollständige gibt es wohl nicht mehr. hat k2 promotions wohl ärger gemacht. zu sehen sind jezt nur wenige sekunden. ab 1:45. ich finde Manuel „titte“ charr nimmt den mund etwas voll. und welche deutschen fans hat der???? der leidet warscheinlich an schizzo. sein kampfname sollte nicht diamantboy sondern plastikboy lauten. ich hasse manuel charr.

Schreibe einen Kommentar