Top News

Helenius tippt auf Povetkin und Haye

Robert Helenius ©Nino Celic.

Robert Helenius © Nino Celic.

Der ungeschlagene finnische Schwergewichtler Robert Helenius (19-0, 11 K.o.’s) glaubt, dass sein Stallkollege Alexander Povetkin gegen Wladimir Klitschko bestehen kann. Beim Duell zwischen David Haye und Tyson Fury sieht Helenius den “Hayemaker” vorne.

“Das werden zwei interessante Kämpfe”, sagte Helenius im Interview mit ATG Radio. “Im Schwergewicht ist es lange nicht mehr spannend gewesen. Ich weiß nicht, was passieren wird. Wenn ich auf einen Sieger tippen müsste, würde ich Povetkin und Haye nehmen.”

Die Stärke von Haye und Fury kann Helenius aus eigener Erfahrung abschätzen.”Ich war nämlich schon Sparringpartner von Haye und Fury”, so der Sauerland-Boxer. “Ich habe mit Haye vor dem Klitschko-Fight gesparrt. Ich habe mit Fury, glaube ich, vor dem Chisora-Fight gesparrt. Haye ist explosiver,  Tyson sollte daher seinen Jab benutzen und Haye nicht nahekommen lassen. Fury ist aber auch ein guter Kämpfer im Infight. Tyson hat Herz im Cunningham-Kampf gezeigt. Er wurde in der zweiten Runde niedergeschlagen, er ist aber zurückgekommen. Er hat meiner Meinung nach viel Herz gezeigt, und das fand ich cool.”

Beim Klitschko-Povetkin-Fight traut Helenius dem Russen durchaus eine Überraschung zu, allerdings nur, wenn sich dieser in Topform präsentiert. “Wenn Povetkin gut trainiert hat, wirklich gut, dann hat er eine Chance”, so Helenius. “Er muss zwölf Runden lang mit voller Energie Druck machen. Er hat eine Chance, aber Klitschko ist stark. Wenn er Klitschko seinen Jab einsetzen lässt, dann hat Povetkin Schwierigkeiten. Ich hoffe, er hat gut trainiert, hat gute Sparringpartner und ist wirklich für den Kampf bereit.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Aydin am 27. September in Istanbul gegen Mendoza

Nächster Artikel

Liakhovich legt Protest gegen Wilder-K.o. ein: Es war ein regelwidriger Schlag!

150 Kommentare

  1. gigantus1
    16. August 2013 at 23:47 —

    90 % sieg Povetkin 8,25 % unendschieden 1 % Non contest 0,25% blitzschlag 0,45 % was anderes .,005 klitschkosieg

  2. Mayweather
    16. August 2013 at 23:47 —

    @Olympiakos Gate: Jawoll, wo und zu welchen Min/Max Quoten?

  3. Mayweather
    16. August 2013 at 23:49 —

    @Gigantus: Wieviel Geld hast Du gesparrt?

  4. gigantus1
    16. August 2013 at 23:50 —

    Ich wette nicht und kann niemanden eettent empfehlen wuerde ich es machen wuerde ich 100 Euro auf Povetkin setzen

  5. OLYMPIAKOS GATE 7
    16. August 2013 at 23:57 —

    es muss schon mind.ne 4-4,5 quote sein.
    bei bookmakers ,glaube ich, habe ich bis jetzt die höchste quote gesehen,die war bei 7,5 oder 7,25.
    es ist noch zu früh,um die wette abzuschließen,da kann noch soviel passieren….
    mein ha.ss oder besser gesagt ,mein ekel (ha.ss ist ein zu großes wort),gegenüber den glitschis hat mich schon einige ,schwer verdiente euronen gekostet,zuletzt gegen den hayemaker.aber so ist es halt,manchmal ist purer sonnenschein und manchmal ist es so duster,wie in j.banks dupe……….

  6. OLYMPIAKOS GATE 7
    17. August 2013 at 00:03 —

    Mayweather

    ich habe für morgen einen hunni ,auf kova gesetzt,mit einer 2,15 quote.
    nicht doll,aber ok,bin mir ziemlich sicher,daß clev ko gehen wird,obwohl ich viel von ihm halte.
    aber kova ist ein tier ,mit brutaler power……..

  7. Mayweather
    17. August 2013 at 00:07 —

    @Gigantus: Warum nicht? Stehst Du nicht zu Deinem Wort? Du bist Dir zu 90% sicher dass Deine Investition greift. Aus 1 Euro könntest Du auf einen Schlag 5,25 Euro machen. (über 40% Gewinn = der feuchte Wunschtraum aller Makler weltweit) So etwas hat es auf einem Spekulationsmarkt nie geben und wird es nie geben. Utopie, Wunschtraum, Weltfremdheit die schwer zu begreifen ist. Wenn Du jetzt nicht mit allem was Du hast zugreifst, dann weiß ich auch nicht 😉

  8. JohnnyWalker
    17. August 2013 at 00:07 —

    @ May

    Die Quote ist doch Wurst. Gut 1000 € würde ich vielleicht nicht setzen aber 500-600 € wäre ich schon bereit zu verheizen, mit dem Gefühl und Zuversicht Recht zu behalten. Wenn ich das Geld verlieren sollte, dann ist es halt weg. Ich hänge mich deswegen nicht auf, es ist schleißlich nur Geld und kein Spenderhirn.
    Ich bin mir aber so extrem sicher das Waldemärchen überm Berg ist, dass selbst ein Povetkin in der Form gegen Huck eine Chance hätte. Waldemar wird stärker, größer und besser gemacht als er ist. Er war sicherlich mal ein guter Boxer, aber viele lassen sich von der Dominanz früherer Jahre mit der Dominanz gegen Wach, Mormeck und Francesca Plazenta einfach täuschen. Ein Waldemar vor 5 Jahren hätte diese Hustenbonbons in 2 Runden runter gespült und hätte noch Nachschlag verlangt.
    Mitlerweile ist er deutlich langsamer in seiner Bewegung geworden, brauch mehr Hits um den Gegnern weh zu tun und wird trotzdem kaum gefordert weil die Gegner immer schlechter werden.
    Povetkin ist weit weit über solchen Sklaven anzusiedeln und ich glaube das die letzten schwachen Gegner Waldemars im am 5. Oktober das Genick brechen werden, denn wenn man auf Topniveau bleiben will brauch man auch die Gegner die das herausfordern ansonsten rostet man ein und kommt mit 37 Jahren nicht mehr an das Level von 2008 heran.

  9. Mayweather
    17. August 2013 at 01:10 —

    @Gigantus: Sorry, wenn man aus 1€ 5,25€ macht, dann sind es natürlich 425% Gewinn 😉

  10. Mayweather
    17. August 2013 at 02:29 —

    @OLYMPIAKOS GATE 7: Bei welchem Anbieter hast Du denn eine Quote von 2:15 für Kovalev bekommen und wann hast Du die Wette abgeschlossen?

  11. Alex1
    17. August 2013 at 06:41 —

    Sheriff sagt:
    16. August 2013 um 12:47

    ” Wladimirs Beinarbeit ist eine der schlechtesten überhaupt, genauso wie die von seinem Bruder.”

    Um Champion, sorry, ich meine SUPER-CHAMPION zu werden hats gereicht, und um über einen solangen Zeitraum die Titel zu tragen ebenfalls … 🙂

    @gigANtUS1

    Wenn du so sicher bist mit einem Sieg deines Toyboys Pove, wollen wir drum wetten? 😉 Ich verstehe es aber auch wenn deiner Eier jetzt schlapp machen

  12. gigantus1
    17. August 2013 at 07:27 —

    Es reizt mich schon. Bin 100% von einem Povetkin Sieg überzeugt. Die Russen die Millionen investieren auch. Sowie die leute von Sauerland. Und viele Boxer und kampfsportler. Der still von Povetkin ist perfekt gegen grosse Boxer die Probleme haben wenn Sie angegriffen werden. Klitschko ist ein typisches Beispiel. Er kann sich boxerisch nicht verteidigen sondern haelt seine gegner fest. Aber bei Povetkin nutzt festhalten nicht. Er kommt im infight durch

    Kurz gesagt ein sicherer sieg

  13. Husar
    17. August 2013 at 09:18 —

    Gigantus …….. so ein schwachsinn was du von dir gibst du weisst genau das Pove untergeht und deswegen wills du kein geld auf ihn wetten …… ich würde keinen euro auf pove wetten ………. aber du bist doch so überzeugt vom pove verstehe deine logik nicht.

  14. OLYMPIAKOS GATE 7
    17. August 2013 at 09:28 —

    Mayweather

    bei albers vor 2 tagen

  15. gigantus1
    17. August 2013 at 10:21 —

    Minsk besiegt in der weissrussichen Liga alle Mannschaften ohne Probleme und du denkst minsk muss be super manschaft sein. Kaum trifft sie auf ne europäische Mannschaft sieht man wie stark sie wirklich ist. Genauso ist es mit Klitschko. Gegen fallobst wirkt er unbesiegbar aber du bist so gut wie der gegner es erlaubt. Gegen Povetkin hat er keinez Chance

  16. The Fan
    17. August 2013 at 10:22 —

    bei albers gibt’s 1,85 auf Kovalev!!! – Cleverly 1,95

  17. The Fan
    17. August 2013 at 10:26 —

    @ gigantus1

    wen hat Povetkin denn so vorgeführt, dass er bei Dir diesen mächtigen Eindruck hinterlassen hat???

    Er WAR mal Olympiasieger (Wladimir auch) – hatte eine gute Amateurzeit, doch als Profi???

    Viel gesehen habe ich von ihm noch nicht und ich bin überzeugt, dass er für Wladimir einfach viel zu unbeweglich im Oberkörper – die Vielzahl der Treffer werden ihn zermürben!!!

  18. The Fan
    17. August 2013 at 10:29 —

    @ JohnnyWalker

    Wladimir und langsamer geworden??? Man merkt, dass Dir komplett der Einblick fehlt!!

    Spar Deine Kohle und scvhmeiss sie nicht zum Fenster heraus! Wladimir ist so was von in der Spur und wird gegen Povetkin schneller sein, als diesem lieb ist!

    Das Ding könnte ganz schnell vorbei sein, denn Povetkin hat schon gegen ganz andere Kaliber schnell gewackelt 😉

  19. Carlos2012
    17. August 2013 at 10:31 —

    Auch wenn ich langsam nicht mehr daran Glaube, das Povetkin gewinnen wird.Hoffe ich vom ganzem Herzen,
    das er Wladimir die Sche.ße aus dem Leib verprügelt.

  20. The Fan
    17. August 2013 at 11:11 —

    @ Mayweather

    in der Regel wird auch bei Fussballern diese Verletzung durch Fremdeinwirkung herbeigeführt!!

  21. gigantus1
    17. August 2013 at 12:46 —

    Sorry aber Povetkin ist das genau Gegenteil von klitschko. Er ist ein kleiner beweglicher heavyweight mit sehr viel talent und Mut, der immer offen boxt. Klitschko ist gross feige steif und hat Nur zwei schläge drauf, Links Recht und halten

  22. The Fan
    17. August 2013 at 12:56 —

    @ gigantus1

    reden wir über den gleichen Povetkin??? Wo ist der denn beweglich???

    Wladimir Klitschko als steif zu betiteln halte ich auch für mehr als gewagt!

    Der Kampf wird eindrucksvoll aufzeigen, wo bei Povetkin die Schwächen liegen und halte die Wette, dass der Junge schwer ko geht!

  23. Mayweather
    17. August 2013 at 13:18 —

    @The Fan: “in der Regel wird auch bei Fussballern diese Verletzung durch Fremdeinwirkung herbeigeführt!!”

    Ist das so? I.d.R entstehen Kreuzbandrisse ohne Fremdeinwirkung, ließ selbst:
    de.wikipedia.org/wiki/Kreuzbandriss (2. Absatz, 1. Satz)
    Du kannst ja mal einen Link reinstellen der beweist, dass das beim Fußball anders ist.

    Wenn Du immer noch glaubst, dass Solis sich das Kreuzband aufgrund des leichten Wischers von Vitali zugezogen hat, dann sind wir halt unterschiedlicher Meinung. Hier nochmal das Video:
    http://www.youtube.com/watch?v=0AM5rfWR2eg
    Für mich ist absolut klar zu erkennen, dass Solis sich das Kreuzband bei seinem Sprung bzw der Aktion gerissen hat (ca. 3:54 bis 3:58 ). Allein dadurch ist er zu Boden gegangen. Der leichte Wischer von Vitali hatte damit garnichts zu tun. Im Kopf war Solis absolut klar. Er hat sich sofort das Knie gehalten.

  24. Mayweather
    17. August 2013 at 13:23 —

    Oder auch ab 6:36 Minute anschauen, da ist das ganze nochmal in Zeitlupe…

  25. Allerta Antifascista!
    17. August 2013 at 13:59 —

    Wladi und Haye kriegen den Schädel eingeschlagen! Dann können sich die 2 fei.gen $chweine gegenseditig die Wunden lecken und nach ihrer Genesung gemeinsam in den Sonnenuntergang reiten!

  26. The Fan
    17. August 2013 at 14:11 —

    @ Allerta

    Fury bekommt den A.rscht.ritt seines Lebens und weiß nach dem Kampf gar nicht mehr, zu welchem Stall er gehört!!!!

  27. The Fan
    17. August 2013 at 14:19 —

    @ Mayweather

    http://www.schoen-kliniken.de/ptp/medizin/mobilitaet/gelenke/art/04557/

    kannst ja mal in Ruhe nachlesen…

  28. Sheriff
    17. August 2013 at 14:19 —

    “Er WAR mal Olympiasieger (Wladimir auch) – hatte eine gute Amateurzeit, doch als Profi???”

    Povetkin war als Amateur nicht nur Olympiasieger sondern auch Weltmeister, zweifache Europameister und von 2001 bis 2004 der weltweit erfolgreichste Amateurboxer im Superschwergewicht und hat unter anderem hat Roberto Cammerelle geschlagen.

    Als Profi hat er bis jetzt noch nicht viel bewiesen außer Byrd, Chagaev, Chambers und Huck besiegt. Aber im Oktober wird er 3 Der 4 bedeutendsten WM-Titel haben.

  29. Rudy
    17. August 2013 at 14:22 —

    Ich sehe es ähnlich wie Mayweather,

    Kreuzbandrisse oder Sehnenrisse wie sie VK Anfang der 90er gegen Bird erlitt passieren einfach aufgrund der Belastung im Sport.

    Manch einer hier aber macht die Boxer selbst dafür verantwortlich was, natürlich blödsinnig ist.

    Dass VK trotz seiner Verletzungsanfälligkeit und trotz seines relativ hohen Alters von jetzt 42, es das dritte Mal schaffte den Titel zu erkämpfen und bisher 5 Jahre souverän zu verteidigen,mal abgesehen vom Charr Kampf,ist schon rekordverdächtig und einmalig!

  30. The Fan
    17. August 2013 at 14:27 —

    @ Mayweather

    ich habe auch nicht behauptet, dass Vitali einen Wirkungstreffer gesetzt hat – lediglich, dass er Solis aus dem Gleichgewicht gebracht und der sich daraufhin sein Kreuzband zerschossen hat!

    Gib mal Bitte “Fussball Kreuzbandriss” bei Google ein und schau, was dort bei http://www.schoen-kliniken gepostet wurde! In der Regel sind beim Fussball Fouls dafür verantwortlich heisst es dort..

    Wie dem auch sein – eine sportlich bessere Verfassung (besseres Aufwärmen?) hätte ihm vielleicht die Verletzung erspart?!

  31. Sheriff
    17. August 2013 at 14:35 —

    Solis Verletzung hat nichts mit Vitalis Wischer zutun. Das ist doch ein Witz. Wie kann man sich so dermaßen lächerlich machen!

  32. The Fan
    17. August 2013 at 15:06 —

    @ Sheriff

    naja, Du bist ja hier mit einem namen am Start, der für sich spricht… 😉

  33. JohnnyWalker
    17. August 2013 at 15:08 —

    @ The Föhn

    Du bist einfach nur so unglaublich hohl und merkst es noch nicht einmal.
    Kreuzbandriss und Meniskusriss durch Fremdeinwirkung ?
    Dir haben sie doch ins Hirn gesch,issen.
    Wenn man sich das Knie verdreht dann geschieht das nicht durch Fremdeinwirkung, sondern durch eine falsche Bewegung. Bei Solis war es eine Meidbewegung nach vorn, wo er mit dem Standbein falsch aufkam. Das ist nun wirklich nicht schwer zu erkennen.
    Auch beim Fussball sind Bänderverletzungen zu 95 % die Auswirkung von Umknicken, im Rasen hängen bleiben oder einfach ein unsafter Fall wo man falsch aufkommt.
    Das dies natürlich auch zu einem gewissen Teil auf Zweikämpfe zurückzuführen ist, ist doch klar aber schlag mal den Begriff Fremdeinwirkung nach.

  34. The Fan
    17. August 2013 at 15:10 —

    @ Mayweather

    schau’ Dir bitte auch dasZucken im linken Bein nach dem kurzen Tupfer mit Vitalis rechter Hand an…geht Solis nicht erst danach einen Schritt zurück?!

    Hab’ mir die Zeitlupe jetzt gefühlt 100x angeschaut und bleibe bei meinem Statement!!

  35. Mayweather
    17. August 2013 at 16:05 —

    @The Fan: ” In der Regel sind beim Fussball Fouls dafür verantwortlich heisst es dort..”

    Nein, eben nicht. In dem von Dir(!) um 14:19 Uhr angegebenen Artikel steht: `Meist entsteht ein Kreuzbandriss ohne(!) Fremdeinwirkung durch plötzlichen Richtungswechsel beim Laufen oder Springen`.

  36. Alex1
    17. August 2013 at 16:37 —

    “Gegen fallobst wirkt er unbesiegbar aber du bist so gut wie der gegner es erlaubt.”
    Ein schöner Satz Gigantus, hätte nicht gedacht jemals deiner Meinung zu sein! Aber soviel “Fallobst” in den Top 15 die es den Klitschkos erlauben Ihren Stil zu boxen… Wir wissen wie es gehen KANN, Sanders z.B. machte es vor und besiegte Wladimir – die selbe Taktik ging aber gegen Vitali nicht auf (auch wenn er einen guten Treffer landen konnte). Jeder Gegner “kennt” Wladimirs Schwachstellen, das Kinn, seinen steifen Oberkörper und seine lahmen Beine… und trotzdem, bevor Wladimirs erster Jab trifft ist der gegenüber bereits in der devensive, keine strategie und vor allem KEIN Willen ist vorhanden! Und was hat denn all das Fallobst (McCline, Byrd, Barret und natürlich “aua mein kleiner Zeh” Haye etc(ich glaube nicht alle hier aufzählen zu müssen)) zu verlieren? Als Aussenseiter kaum etwas und könnte also auch volles Risiko gehen…. 😉 tut aber niemand und warum?

  37. Sheriff
    17. August 2013 at 16:43 —

    @ The Fan

    Dein Username kann eigentlich nur für Wrestling-Fan stehen… 😉

  38. Sheriff
    17. August 2013 at 16:45 —

    “JohnnyWalker sagt:
    17. August 2013 um 15:08

    @ The Föhn

    Du bist einfach nur so unglaublich hohl und merkst es noch nicht einmal.”

    So ist es doch 😉

  39. Sheriff
    17. August 2013 at 16:49 —

    The Fan sagt:
    17. August 2013 um 15:10

    @ Mayweather

    schau’ Dir bitte auch dasZucken im linken Bein nach dem kurzen Tupfer mit Vitalis rechter Hand an”

    😀 hahaha

  40. gott vater
    17. August 2013 at 19:35 —

    wenn man poves sieg gegen huck als anlass nimmt ihm eine chance gegen wladimir zu geben ist man wirklich nicht mehr zu retten. Huck hat zwar beherzt geboxt, aber pove war damals so physisch am ende dass er keine zwei runden mehr gestanden hätte.
    Stattdessen hat er nur U-boot gespielt um hucks unkoordinierten schlägen aus dem weg zu gehen. Ich kann nur sagen wenn er sich konditionell nicht um meilen verbessert hat
    wird er gnadenlos untergehen.

  41. Rudy
    17. August 2013 at 19:55 —

    Schon ganz schöner HYPE hier bei Boxen.de gut 2,5 Monate vor dem WM Fight.

    Wie wird das noch in der letzten Woche werden? Den Klitschko-Fakeboys kann man nur raten…. Cool down! 😀

  42. Rudy
    17. August 2013 at 20:02 —

    Sorry natürlich nur noch 1,5 monate. Der Count down läuft und wird hoffentlich nicht gestoppt.

  43. observer
    18. August 2013 at 00:51 —

    alexander povetkin ist ein hervorragender boxer mit einer sehr erfolgreichen amateurkarriere, aber ich denke gegen WK wird er verlieren . mir ist aufgefallen das einige leute die klitschkos bzw ihre art zu boxen sagen wir mal unspektakulär/unschön/unfair finden, und aus diesem frust heraus werden andere boxer gesucht die die klitschkos endlich besiegen sollen . das Problem hierbei ist das der WUNSCH vater des Gedanken ist es werden leute hochgejubelt und gehypet als zukünftige Weltmeister und klitschkobezwinger nur aus dem wunsch heraus das die klitschkos ENDLICH verlieren mögen. infolgedessen werden diesen Boxern Fähigkeiten zugeschrieben die sie einfach nicht besitzen.ein povetkin wird die Distanz nicht überbrücken können und die workrate eines WK nicht lange mitgehen können ein Pulev wird das JAB Duell gegen WK verlieren und dann früher oder später mit der rechten eingefangen. abdulsajamov besitzt eine zu schwache defensive ebenso wie fury ….ein dennis boytsov ist viel zu statisch zu unerfahren auf einem so hohen Niveau da nutzt ihm die krasseste schlaghärte nichts da er WK gar nicht treffen würde. ebenso stiverne , ja stiverne schlägt hart aber die klitschkos stellen sich doch nicht dahin und lassen sich treffen … um erfolgreich zu sein musst du erstens hart schlagen können UND die boxerischen mittel haben deine schlaghärte auch ins ziel zu bringen. und da sehe ich nur david haye als ernsthafte Gefahr für die klitschkos.das Problem ist das viele leute einfach so sauer sind das die klitschkos immernoch Weltmeister sind das sie einfach nicht realistisch und ohne vorbehalte ihre kampfprognosen abgeben können denn ob es manchen gefällt oder nicht WK hat den besten jab der geschichte zusammen mit Larry holmes und zusammen mit lennox lewis die vielleicht beste gerade ever zusammen mit der seit emanuell Steward sehr soliden defence und ist immer top austrainiert und vorbereitet auf seine Gegner.ich bin kein klitschkofan ich bin überhaupt kein fan von irgendeinem boxer ob die klitschkos gewinnen oder verlieren ist mir im Prinzip total latte ich bin jemand der neutral und ohne WUT die HW Szene analysiert

  44. observer
    18. August 2013 at 00:57 —

    alexander povetkin ist ein hervorragender boxer mit einer sehr erfolgreichen amateurkarriere, aber ich denke gegen WK wird er verlieren . mir ist aufgefallen das einige leute die klitschkos bzw ihre art zu boxen sagen wir mal unspektakulär/unschön/unfair finden, und aus diesem frust heraus werden andere boxer gesucht die die klitschkos endlich besiegen sollen . das Problem hierbei ist das der WUNSCH vater des Gedanken ist es werden leute hochgejubelt und gehypet als zukünftige Weltmeister und klitschkobezwinger nur aus dem wunsch heraus das die klitschkos ENDLICH verlieren mögen. infolgedessen werden diesen Boxern Fähigkeiten zugeschrieben die sie einfach nicht besitzen.ein povetkin wird die Distanz nicht überbrücken können und die workrate eines WK nicht lange mitgehen können ein Pulev wird das JAB Duell gegen WK verlieren und dann früher oder später mit der rechten eingefangen. abdulsajamov besitzt eine zu schwache defensive ebenso wie fury ….ein dennis boytsov ist viel zu statisch zu unerfahren auf einem so hohen Niveau da nutzt ihm die krasseste schlaghärte nichts da er WK gar nicht treffen würde. ebenso stiverne , ja stiverne schlägt hart aber die klitschkos stellen sich doch nicht dahin und lassen sich treffen … um erfolgreich zu sein musst du erstens hart schlagen können UND die boxerischen mittel haben deine schlaghärte auch ins ziel zu bringen. und da sehe ich nur david haye als ernsthafte Gefahr für die klitschkos.das Problem ist das viele leute einfach so sauer sind das die klitschkos immernoch Weltmeister sind das sie einfach nicht realistisch und ohne vorbehalte ihre kampfprognosen abgeben können denn ob es manchen gefällt oder nicht WK hat den besten jab der geschichte zusammen mit Larry holmes und zusammen mit lennox lewis die vielleicht beste gerade ever zusammen mit der seit emanuell Steward sehr soliden defence und ist immer top austrainiert und vorbereitet auf seine Gegner.ich bin kein klitschkofan ich bin überhaupt kein fan von irgendeinem boxer ob die klitschkos gewinnen oder verlieren ist mir im Prinzip total egal ich bin jemand der neutral und ohne WUT die HW Szene analysiert

  45. Klitschkonull
    18. August 2013 at 12:55 —

    @ observer

    ” mir ist aufgefallen das einige leute die klitschkos bzw ihre art zu boxen sagen wir mal unspektakulär/unschön/unfair finden, und aus diesem frust heraus werden andere boxer gesucht die die klitschkos endlich besiegen sollen ”

    Der Boxstil der beiden ist nicht das Problem.Sie sind zwar limitiert,aber jeder Boxer hat Stärken und Schwächen. Das Problem ist eher das sie Kämpfe gegen die momentan Besten immer vermeiden und fast dazu gezwungen werden müssen.
    Ihr schlaues Taktieren,Verschieben von Kämpfen.Kampfzusagen nicht einhalten.Und natürlich die Gegnerwahl.Mit Wach,Pianeta,Thompson, und Charr weitere zwei Jahre Weltmeister zu bleiben ist doch keine Kunst.Und solche Kämpfe dann noch zu bejubeln kann man halt nicht von jedem verlangen.

    Auch das Wladimir fast jeden Gegner zu einem neuen Tyson hochjubelt ist lächerlich.
    Und die großen Sprüche nach solchen Kämpfen sind noch schlimmer.Pianeta als kommenden Weltmeister hochzujubeln,der überhaupt nie irgendwas gewinnen wird,nur damit die Öffentlichkeit meint wie super der Wladimir wieder war ist einfach arm.

    Wir wollen einfach bessere Kämpfe sehen.Es kann mal ein schlechter Gegner dabei sein,aber doch nicht andauernd und eine PH nur alle 2 Jahre mit viel Theater oder mit Verschiebungen wie es den Klitschkos grade in den Kram passt.

    Würde Wladimir sich mal ein Beispiel an anderen Boxern nehmen,die man nicht dazu zwingen muss die momentan Besten zu Boxen wie Froch,aktuell jetzt Cleverly oder GGG und andere,dann hätte er auch mehr Respekt.Nur den Respekt muss man sich auch verdienen.

    Jeder würde gern einen zweiten Kampf gegen Haye sehen.Warum macht er den Kampf nicht endlich wie ein wahrer Champion,damit mal Ruhe ist.Ohne großes Theater und freiwillig? Das Interesse wäre riesig und die Kasse würde auch stimmen.

    Ein Wladimir wird das aber erst tun wenn man ihn dazu zwingt.Er will einfach nie ein Risiko eingehen,nur wenn es unbedingt sein muss.

    Wenn Haye wieder PH ist wirds wieder Theater geben.Und selbst wenn Fury verliert ist er immer noch ein interessanter Gegner,nur wird Wladimir ihn dann nicht mehr boxen.
    Man wird nie erfahren wie ein Kampf Fury gegen Wladimir aussehen wird.Oder Wladimir gegen Chisora.

    Anstatt Wach und Pianeta hätte er schon längst auch andere bessere boxen können.
    Pulev,Wilder,Boytsov,Helenius kann er wenn er will doch direkt und freiwillig boxen.

    Auch gegen viele Gegner seines Bruders ist er nie angetreten! Jeder Kampf ist anders und noch sind es zwei unterschiedliche Personen.

    Gegen Chisora,Solis(egal in welcher Form) usw. wären spannende Kämpfe und dann kann er auch sagen er hat alle besiegt.Nur manche wird er nie boxen.Sich dann aber gleichzeitig als den allergrößten hinzustellen ist einfach falsch.

    Lieber boxt man nur starke Gegner wenn man dazu gezwungen wird und ansonsten werden nur Fallobstkämpfe gemacht.

    Würde Wladimir sich einfach z.B. Haye nochmal vornehmen,damit Ruhe ist und die oben genannten Namen einfach mal boxen und besiegen dann hätte er Respekt verdient.Oder Vitali,Solis nochmal boxen.

    Jeder Kampf ist anders,es kann ja die Defensive von Fury schwach sein,aber wer weiß denn mit Sicherheit ob er nicht,wenn er die Chance gegen Wladimir bekäme nicht verbessert antritt? Oder ob er aufgrund seiner Größe und Reichweite nicht ein harter Brocken mit Siegchance ist?Ob Chisora nicht Wladimir noch größere Probleme bereiten würde als seinem Bruder.Oder wie Wladimir gegen Solis aussehen würde.

    Das sind Kämpfe die Boxfans sehen wollen und das wäre früher,vor den Klitschkos, nie ein Problem gewesen.Jeder von Ali bis Lewis hätte sich z.B Haye längst zum zweiten Mal freiwillig vorgenommen,oder jeden der groß als Gefahr gehandelt wird.Die waren früher einfach so und das will jeder wieder sehen.Kein Taktieren,manche gar nicht zu boxen,Verschiebungen,Ausreden.

    Würde sich Wladimir so verhalten gäbe es nicht so geteilte Meinungen.Und er wäre kein HW Weltmeister der fast nur in Deutschland wahrgenommen wird.

    Nach viel Theater boxt er nun gegen Povetkin. Ich sehe die Chancen 50:50,unbesiegbar ist niemand,was auch andere schon schmerzlich erfahren mussten.Povetkin ist kein Fallobst.

    Und wenn Wladimir klar gewinnt,werde ich obwohl ich kein Fan von Wladimir bin,dass anerkennen und für den Sieg hat Wladimir wenn er gewinnt meinen Respekt.Denn Povetkin ist kein Fallobst.

    Ist Povetkin nicht in form,ist er selbst schuld.Hat er nicht die Kondition oder die Mittel Wladimir zu besiegen, oder eine vernünftige Taktik dann ist das sein Problem.
    Zeit hatte er genug.Gibt Pove sein bestes und verliert spricht das für Wladimir.

    @ Alex1

    Das wir mal einer Meinung sind hätte ich auch nie gedacht.

    “ist der gegenüber bereits in der devensive, keine strategie und vor allem KEIN Willen ist vorhanden!

    Haye hat z.B. alle enttäuscht und ist kein Risiko eingegangen.Beide hatten zuviel Respekt voreinander.Haye dachte wohl er könnte Wladimir ausboxen und ähnlich wie gegen Valuev boxen.Von Anfang an wollte er nicht die Entscheidung suchen,sondern war auf Punktsieg ausgerichtet.

    Ohne was zu Riskieren,kann man gegen Wladimir nicht gewinnen.Man muss selbst nehmen können um auch selbst Wirkungstreffer zu setzen.Anders kann man nicht gegen Wladimir gewinnen.Trifft man ist er beeindruckt und in der Defensive hat er seine Schwächen.

  46. Observer
    18. August 2013 at 15:24 —

    @ klitschkonull ich bin absolut deiner meinung das man wenn man in der situation wie WK ist nämlich der dominante weltmeister unserer zu zeit zu sein, es gar nicht geht shotte cruiser champs wie mormexk zu boxen zB .ich erinner mich noch wie ich geflucht hab damals im dezember 2011 als dieser gurkenkampf auch noch verschoben wurde auf 2012 . Solche kämpfe und genauso wie der kampf VK gegen briggs bzw gegen Charr braucht wirklich kein mensch die sind nur da um mit wenig risiko ein paar mille zu verdienen . Ich könnte jetzt mit dem bum of the month club von Joe Louis aber das macht es nicht besser. Es timmt total das die klitschkos öfter pappnasen boxen und nur dann gegen die besten antreten wenn sie müssen. Der einzige champ aus der vergangenheit den man freisprechen könnte von so einem verhalten wäre meiner meinung nach evander holyfield , der definitiv immer gegen die absolut besten gestellt hat . Sogar Ali hat sich zumindest 1 mal geduckt als er Foreman keinen rückkampf gegeben hat, dennoch ist dies Kein vergleich das 1 mal zu machen zu dem wie es die klitschkos schon länger tun. Allerdings kommt der name thompson recht häufig vor wenn man diepappnasen aufzählt , man muss fairerweise sagen das thompson 2 mal schon PH war und Wk gegen ihn antreten musste. Bei mariusz Wach währe ich auch vorsichtig ich denke er könnte wenn auch boxerisch limitiert so manchen top ten boxer ernsthafte probleme bereiten alleine schon weil es unmöglich scheint ihn KO zuschlagen.ein wichtiger punkt zu diesem thema ist folgender man hat ja keinen einblick darin in wie weit diese leute die du aufgezählt hast überhaupt gegen einen klitschko kämpfen WOLLEN . Ich erinner mich im vorfeld zum mormeck kampf sagte WK mormeck wäre die 4 te wahl gewesen da unter anderem Fury nicht kämpfen wollte. In wie weit das stimmt kann ich nicht beurteilen am ende des tages stand mormeck chancen,os im ring und es es war ein unwürdiger WM kampf.gegen briggs hiess es er sei kurzfristig eingesprungen weil haye abgesagt hatte gegen vitali . Aber auch hier bin ich nicht 100 prozent mit dieser aussage einverstanden weil wennn man den kampf etwas verschoben hätte hätte man bestimmt was besseres bekommen als nen shotten ex champ.das die klitschkos ihre gegner stark reden wie vor allem WK dies tut liegt auf der hand , ich wage mal zu sagen das die meisten menschen in so einem boxforum sich mit boxen beschäftigen und auch ahnung haben aber millionen box zuschauer vorm tv die sich nich auskennen muss mann ja was bieten und wenn man dann sagt mormeck sähe aus wie tyson oder pianeta wird sein härtester kampf schalten vielleicht noch mal 200 k leute mehr ein und rtl verdient etwas mehr kohle das is alles nur ein grosses geschäft welches die klitschkos nicht erfunden haben sie spielen nur ihre rolle so wie vorher ALLE champs und wie alle champs nach ihnen. Natürlich sind diese vergleiche lächerlich ich kann sie auch nicht mehr hören .

  47. gott vater
    18. August 2013 at 16:53 —

    @ Obsever guter comment daumen hoch!!!

  48. Klitschkonull
    19. August 2013 at 15:36 —

    @ observer

    Deinen Kommentar kann man in vielem unterschreiben.Warten wir mal ab wie die Klitschkos sich in Zukunft verhalten.

  49. observer
    19. August 2013 at 18:40 —

    das Problem ist das viele leute einfach so sauer sind das die klitschkos immernoch Weltmeister sind das sie einfach nicht realistisch und ohne vorbehalte ihre kampfprognosen abgeben können denn ob es manchen gefällt oder nicht WK hat den besten jab der geschichte zusammen mit Larry holmes und zusammen mit lennox lewis die vielleicht beste gerade ever zusammen mit der seit emanuell Steward sehr soliden defence und ist immer top austrainiert und vorbereitet auf seine Gegner. 😉

  50. lucky
    20. September 2013 at 19:01 —

    Niemals wird Povetkin W.Klitschko besiegen…wenn ich mich noch an der kampf von Pove gegen Marco Huck erinnere…..der sieg war sehr umstritten von Povetkin…klitscho wird ihm mit dem linke jab auf distanz halten dann wenn Pove ausgepowert ist wird der rechte spüren und ko gehen.
    Haye wird der kampf gegen fury gewinnen er ist zu klever ..für mich persönlich ist einHaye in topform ein sieg gegen W.klitschko auch möglich.

Antwort schreiben