Top News

Helenius-Comeback am 10. November gegen Williams

Robert Helenius ©SE.

Robert Helenius © SE.

Nun ist es offiziell: der ungeschlagene finnische Schwergewichtler Robert Helenius (17-0, 11 K.o.’s) wird bei seinem Comeback-Fight am 10. November in der Helsingin Jäähalli auf den erfahrenen Amerikaner Sherman “Tank” Williams (35-11-2, 19 K.o.’s) treffen.

“Es ist perfekt. Die Verträge sind unterzeichnet, der ‘Panzer’ kommt nach Finnland”, sagte Promoter Nisse Sauerland. “Das wird ein harter Test für Robert bei seinem Comeback. Williams ist erfahren, stabil und stark. Wenn Robert aber in der Weltklasse mitmischen will, muss er jeden Gegner aus dem Weg räumen. Mit der Hilfe seiner fantastischen Fans bin ich mir sicher, dass er den ‘Panzer’ zerlegen und seine Siegesserie fortsetzen wird.”

Der von den Bahams stammende Williams ist nach seinem überraschenden Sieg gegen Chauncy Welliver in der WBO auf Platz 10 gerankt. Der 40-Jährige hat in seiner Karriere bereits gegen Leute Evander Holyfield, Ruslan Chagaev und Jameel McCline im Ring gestanden und nur ein Mal vorzeitig verloren. “Ich freue mich darauf, nach Finnland zu kommen und Helenius vor seinen eigenen Fans zu schlagen”, sagte Williams. “Was ist schon ein ‘Alptraum’ verglichen mit einem ‘Panzer’? Ich danke Gott für diese Chance. Ich bin von Natur aus ein Krieger. Ich war mein ganzes Leben lang stark und mächtig, deswegen lautet mein Ringname ‘Panzer’. Robert ist ein guter Fighter, und er hat meinen Respekt. Das wird ein Kampf, an den sich die Fans erinneren werden. Ich komme, um zu kämpfen.”

Helenius freut sich schon, nach einer 11-monatigen Pause wieder in den Ring zu steigen. “Das wird ein aufregender Kampf”, so der 28-Jährige. “Williams hat seine Klasse in vielen Kämpfen bewiesen, er ist stark und widerstandsfähig, er wird Finnland aber nicht als Sieger verlassen. Ich bin größer, ich bin stärker und besser. Der ‘Panzer’ wird am 10. November in Helsinki zum Erliegen kommen.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Boxwochenende 19. bis 20. Oktober: Die restlichen Ergebnisse

Nächster Artikel

Price vs. Skelton auf den 30. November verlegt

37 Kommentare

  1. SemirBIH
    22. Oktober 2012 at 13:17 —

    Helenius ist eine Flasche, die ganz klar von Chisora deklassiert wurde!

  2. John L. Sullivan
    22. Oktober 2012 at 13:20 —

    Ein passbler Aufbaugegner nach der verletzungsbedingten 11-monatigen Pause. Nicht mehr und nicht weniger.

  3. Alex
    22. Oktober 2012 at 13:20 —

    Naja es ist ein Aufbaugegner also geht das schon noch in Ordnung. Auch wenn es ein vollkommen ausgeglichener Kampf ist freue ich mich schon den Kampf zu sehen

  4. Alex
    22. Oktober 2012 at 13:23 —

    @ John L. Sullivan

    Eigentlich waren es 17 Monate die er pausiert hat denn der Kampf gegen Chisora war am 12. März 2011 und er hat am 13. August 2012 wieder mit dem Training begonnen

  5. John L. Sullivan
    22. Oktober 2012 at 13:29 —

    @Alex

    Ja, da hast du Recht. Habe die 11 Monate von adrio übernommen.

  6. Ferenc H
    22. Oktober 2012 at 13:29 —

    “Helenius-Comeback am 10. November gegen Williams” kleine schnitzer bei der Überschrift 😉

    Mfg

  7. Ferenc H
    22. Oktober 2012 at 13:32 —

    @Alex du hast einen Zahlendreher Helenius war zuletzt am 3 Dezember im Ring nicht am 12 März.

  8. Ferenc H
    22. Oktober 2012 at 13:33 —

    also 3 Dezember 2011

  9. V12
    22. Oktober 2012 at 13:44 —

    Das ist alles Käse.

  10. rainaldo
    22. Oktober 2012 at 13:57 —

    @ den komischen Semir BIH

    Chisora hat es,wie gegen Vitali, nicht geschafft einen einarmigen zu besiegen.So schlecht kann Helenius nicht sein.
    Ich denke, ein guter Fight nach so einer langen Unterbrechung und auf Helenius können wir uns noch freuen,so kann man sich wenigstens Hoffnung machen das auch der ein oder andere gute Schwergewichtskampf im deutschen TV zu sehen ist.

  11. johnny l.
    22. Oktober 2012 at 15:02 —

    was? schwergewicht, schon 10 meinungen und noch kein komment vom HWFan? hier ist was faul im state (in dem fall finnland) 😉

    ja, eine kleine sportliche tragödie war es in der tat für helenius, diese lange verletzungspause. er war auf dem besten wege zu einem ernsthaften herausforderer – jetzt kann er von glück reden, wenn er wieder die form von vor dem chisora-fight hat. ich könnte mir aber vorstellen, dass er tatsächlich die im hw schon fast sprichtwörtlichen „2-3 aufbaukämpfe“ braucht, bis er wieder soweit ist. insofern ist dies hier ein erster vernünftiger test, aber mehr auch wirklich nicht. tippe mal auf ein k.o. in der 5.-8. runde.

  12. Marco Captain Huck
    22. Oktober 2012 at 15:02 —

    @alle
    ferenc H und ich habe in facebook eine gruppe mit dem orginellen namen boxen.de usergruppe erstellt 😀 wer von euch also facebook hat geht rein in die gruppe 😀

  13. ghetto obelix
    22. Oktober 2012 at 15:19 —

    die kack gruppe findet man nicht

  14. Marco Captain Huck
    22. Oktober 2012 at 15:20 —

    @ghetto
    Boxen.de Usergruppe 😀 die findet man

  15. ghetto obelix
    22. Oktober 2012 at 15:22 —

    kopier ma den link hier rein

  16. johnny l.
    22. Oktober 2012 at 15:27 —

    ehrlich mch ich hab auch nix gefunden 🙁

  17. Marco Captain Huck
    22. Oktober 2012 at 15:28 —
  18. Marco Captain Huck
    22. Oktober 2012 at 15:29 —

    ich hab den link gepostet adrivo muss ihn noch freischalten

  19. 22. Oktober 2012 at 15:32 —

    Es gibt doch schon die offizielle Boxen.de Gruppe mit über 5000 Fans. Wofür noch eine zweite?

  20. Marco Captain Huck
    22. Oktober 2012 at 15:35 —

    @adrivo
    da in unserer der gruppe treffen sich nur die USER außerdem sieht man bei eurer seite nich wer die personen sind die geliked haben, nino celic arbeitet doch hier wenn ich mich nicht täusche der hat doch auch facebook vielleicht will er auch in die gruppe 😀

  21. Alex
    22. Oktober 2012 at 17:26 —

    @ Ferenc H

    Stimmt. Dann waren es aber nur 8 Monate die er verletzt war

    @ adrivo

    Ihr meintet dann bestimmt die Zeit wo er nicht im Ring stand also keine Gegner hatte oder?

  22. Alex
    22. Oktober 2012 at 17:27 —

    @ Marco Captain Huck

    Ich habe zwar Facebook aber ich sehe den Sinn nicht in diese Gruppe zu gehen

  23. Charrs Mudder
    22. Oktober 2012 at 17:41 —

    Mein Gott…

    Helenius ist nichts mehr als eine Zirkusattraktion, die ungefair so lauten muesste:

    Der einzige Boxer auf diesem Planeten der so aussieht wie ein Anlagenberater, odrr Geschichtslehrer, hoffe nur das er mal auf jemanden trifft der ihn ernst nimmt..dann ist schluss mit ausknocken….

    Und ausserdem er hat Knochen wie n Huhn die sin hohl….das wird nicht reichen fuer oben…..hoer auf den Träumen deines Vaters hinterher zu laufen….das bringt es nicht…..er wird jemand sein der sich staendig verletzt…aber wie es bei einer Zirkusnummer eben mal so ist….will ich den Elefantenmann auch sehen oder ist viel intressanter zu sehen wie sich der Volvo-Fahrer gegen die Meute behauptet als mir bei Klitschko die langeweile zu hohlen…

    Fuerza Robert fuerza

  24. Charrs Mudder
    22. Oktober 2012 at 17:46 —

    @Marco caepn. Kuck kuck

    man die wollen deine Gruppe nicht….hast das verstanden…warum sollte der auf seiner Platform Konkurenz zulassen…jeder klick bei deiner Gruppe fehlt dann hier….mensch huckla streng dich ma n büschen mehr an ja…..

  25. Alex
    22. Oktober 2012 at 17:46 —

    @ SemirBIH

    Helenius war eindeutig verletzt und trotzdem hat Chisora knapp verloren also ich finde selbst das war eine super Leistung von Helenius und ich glaube nicht das er so getan hat dass er verletzt war weil dann hätte er keine 11 Monate pausiert

  26. florian
    22. Oktober 2012 at 17:49 —

    Nach elf Monaten so einen Gegner zu boxen ist wirklich nicht schlecht. Hoffe Helenius zeigt was er kann. Er ist ein Top Boxer mir scheiss egal was die anderen sagen. Denen ist halt nicht bewusst das Helenius, wenn seine Schulter nicht gebrochen wäre Chisora umgehauen hätte.

  27. Alex
    22. Oktober 2012 at 18:05 —

    @ florian

    War die Schulter gebrochen? Ich wusste nicht dass es so schlimm war

  28. florian
    22. Oktober 2012 at 18:16 —

    @Alex

    Ich glaube schon sonst hätte er wohl nicht ganz so lange pausieren müssen.

  29. Michael
    22. Oktober 2012 at 18:56 —

    Helenius Schulter war nicht gebrochen aber eine sehr wichtige sehne musste künstlich ersetzt werden und was neu im knochen verankert werden.War ein Bericht in der ARD anläßlich zu Ulli Wegners 70 Geburtstag.Da wurden Aufnahmen von der Schulteroperation gezeigt.Und das war eindeutig eine schwerwiegende Verletzung normal wenn ein Arzt es gewußt hätte hätte der ab der ersten runde wo es richtig aufbrach den kampf beendet zugunsten der gesundheit.aber so genau konnte man es nicht wissen.Helenius biss sich durch die Runden.Denke als Aufbaugegner um Ringrost abzuschütteln ist die Wahl ok.Denke danach geht es wieder weiter mit schwereren Gegnern.Denn geht ja darum ihn auch in Stellung zu bringen für Wladimir.Rein Formal müßte Wladimir dann gegen 3 Sauerland Kämpfer nächstes Jahr antreten.Obs kommt ne andere Frage.

  30. poco loco
    22. Oktober 2012 at 19:22 —

    chisora ist nach Vitali und Helenius auf der Suche nun nach den dritten Einarmigen…!

  31. florian
    22. Oktober 2012 at 19:36 —

    @Michael

    OK stimmt Danke für die Information.

  32. 300
    22. Oktober 2012 at 19:47 —

    Helenius ist im Moment der beste russische Boxer nach Povetkin. Go Helenius..

  33. Alex
    22. Oktober 2012 at 20:27 —

    @ 300

    Helenius ist Finne

  34. Ferenc H
    22. Oktober 2012 at 21:37 —

    @Alex ich denke auch nicht das es ein eigenes Forum werden soll ist halt nur damit man sich näher kennelernen kann was die User angeht weil hier die meistens die “üblichen verdächtigen” sind. Muss aber natürlich trodzem nicht beitreten wenn du nicht willst würde mich aber freuen 😉

  35. Alex
    22. Oktober 2012 at 21:53 —

    @ Ferenc H

    Naja wenn jemand mich besser kennenlernen will kann er hier auch was fragen. Ich beantworte fast alles. Ich glaube schon dass wir manche User uns ganz anders vorstellen als sie eigentlich sind

  36. HWFan
    23. Oktober 2012 at 12:15 —

    @ Johnny 1. Bitte vielmals um Vergebung, wenn ich deinen Erwartungen enntäuscht habe…
    War leider noch nicht dazu gekommen, meinen Senf dazuzugeben… 😉

    Halte Helenius für einen guten und sympathischen Boxer, den Gegner für einen mindestens angemessenen Aufbaugegner, die Leistung, Chisora trotz schwerer Verletzung einen weitgehend ausgeglichenen Kampf über 12 Runden zu liefern für beachtlich, das Punktureil dennoch für unangemessen, die Nachricht, dass Helenius zurück ist und sich einem zähen Gegner mit passablem Kampfrekord stellt für sehr erfreulich… 😉

    Hoffen wir, dass Helenius an seine Leistungen vor der Verletzung anknüpfen kann!

  37. Lothar Türk
    23. Oktober 2012 at 18:44 —

    der hat potential, aber eben auch ein Temperament einer Schildkröte. Mehr länge nutzen, noch mehr mit Führhand bestimmen, dann wird noch mehr daraus. Und wegner sagt dann leistungsbremsend- gut so mein Junge, gut so, so weiter machen.. Dabe kann der Typ toll kontern mit offenen Augen im Rückwärtsgang.. Junge hau rein, Du könntest alle ferzeitigen – Hoffnungen- in die Wüste schicken.

Antwort schreiben