Helenius beendet Sparringsphase: „Ich bin bereit für Liakhovich“

Robert Helenius ©Nino Celic.
Robert Helenius © Nino Celic.

Robert Helenius (15-0, 10 K.o.’s) hat die Sparringsphase in Zinnowitz abgeschlossen und wird am Montag nach Erfurt reisen, wo er am 27. August auf Ex-Weltmeister Sergei Liakhovich (25-3, 16 K.o.’s) trifft.

„Das Sparring ist sehr gut verlaufen“, sagte Helenius. „Ich bin in sehr guter Form und bereit für Liakhovich. Er ist ein sehr etablierter Kämpfer mit einer Menge Erfahrung, aber ich bin schon gegen einige Ex-Champions im Ring gestanden. Die Kämpfe gegen Peter und Brewster haben mir viel Selbstvertrauen gegeben. Ich bin heiß darauf, am Samstag einen weiteren wichtigen Sieg einzufahren.“

In Zinnowitz (Insel Usedom) feierte Helenius gemeinsam mit Coach Ulli Wegner dessen 40-jähriges Trainerjubiläum. „Die Bedingungen waren perfekt. Wir fahren nun am Montag nach Erfurt, wo wir uns auf den großen Fight einstimmen“, fügte Helenius an.

© adrivo Sportpresse GmbH

52 Gedanken zu “Helenius beendet Sparringsphase: „Ich bin bereit für Liakhovich“

  1. @ Marco.huck

    Ich gehe mal davon aus das du der User-Depp Mark bist,von nichts eine Ahnung aber eine große Fresse!

    Helenius muss auf der Hut sein,für Liakhovich ist es die letzte große Chance nochmal anzugreifen.

    Nichts desto Trotz gehe ich von einem Ko-Sieg für Helenius in den späteren Runden aus!

  2. Ích tippe mal auf einen Knockout-Sieg für Robert Helenius bis spätestens 6. oder 7. Runde! Die anderen Ex-Weltmeister, die um einiges stärker waren als Sergei Liakhovich, hat er in der 8. bzw. 9. Runde besiegt.

  3. Stimme Tom absolut zu. Ich reche mit einem Lialkhovich der in den Anfangsrunden angreifen wird aber von Helenuis manchmal schön ausgekontert wird. Dann denke ich mal dass ihm die Puste ab der 8. Runde vergehen wird und ihn Helenuis dann in den späten Runden K.O. schlägt !!

  4. Auch wenn die Gegner nicht mehr ganz ihre beste Leistungen zeigen, hat er schon Gegner in seinem Kampfrekord, die manch etablierter Boxer nicht drinne hat. Finde die Wahl seiner Gegner sehr gut!

  5. @Tom:

    seh ich ausch so. ABER: Ist es Dir auch möglich Kommentare zu schreiben, ohne andere anzufeinden oder zu beleidigen? Nimmt in letzter Zeit irgendiwe überhand… schade… Wie schwachsinnig die anderen comments auch sein mögen…

  6. Wie wär’s mal mit ein bisschen Boxhistorie?

    Filmtipp:
    „Joe und Max-Rivalen im Ring.“

    Till Schweiger als Max Schmeling,Leonard Roberts als Joe Louis.
    Heute,21.August um 20.15 Uhr auf 3sat.

  7. ich bin ein helenius-fan,aber dieser liakovich ist ein trickreicher hungriger wenn auch alter wolf! ich denke es wird verdammt schwer für helenius und er wird es nicht schaffen! nur so ein gefühl 🙁

  8. Mal was anderes,für all diejenigen die auf Altherrenboxen stehen,F.Botha kann es auch nicht lassen,er fordert den deutschen WBU-„WM“Gene Pukall heraus,der Kampf soll im Dezember steigen!

    @ Pitt

    Boxhistorie ist immer gut,aber Till Schweiger als Max Schmeling…….na ich weiß nicht..

    @ DonSerge

    User wie Marc.huck gehen mir tierisch auf den Senkel,der schreibt nur Mist,der hat bisher nicht einen vernünftigen Kommentar verfasst!

    @ mr.loco

    Eines ist klar,sollte Helenius Liakhovich unterschätzen und/oder in den Anfangsrunden nicht aufpassen,könnte der Kampf für ihn zum Debakel werden!

  9. ich glaubs halt helenius ist ein guter boxer aba er ist einfach noch nich reif für richtige gegner helenius wird zu hoch gelobt oda bzw. gehypt deshalb das wenn er gegen mansour oda ortiz boxt schlecht ausieht für helenius er braucht einfach noch mindestens 5 jahre bis er zur weltspitze gehört

  10. ich denke auch das helenius gewinnen wird aber wer wil den zu groß geratenen langweiligen valuev verschnitt boxen sehn auch einer von denen die schnell hochkommen paar alte säcke umhauen die ihre beste seit oder bestform schon paar jahre hinter sich haben um dan an der elite zu scheitern und ganz schnell von der bildfläsche zu verschwinden um dan noch paar jahre in der 2ten liga zu boxen

  11. @ Sandro

    Na ich weiß nicht so recht,Mansour ist gerade mal 180 cm groß,wenn der auf einmal vor einem 2-M-Riesen steht,könnte das schon in die Hose gehen.
    Das Hauptproblem bei Mansour ist sein Alter.
    Aber sehen würde ich den Kampf schon ganz gerne.
    Ich glaube das z.B. Seth Mitchell in naher Zukunft etwas reissen kann!

    Zum Thema Weltspitze,hmm…da gibt es zur Zeit nur 2 Schwergewichtler die in der Spitze sind und die heißen beide Klitschko,der Rest ist 2.,3.,4.,usw. -Liga.

    @ Norman

    Geschmäcker sind verschieden,ich sehe die Kämpfe von Helenius recht gerne!

    @ KategorieC

    Jeder hat halt eine andere Meinung,und wenn diese Leute halt der Meinung sind das aus Helenius nichts wird,dürfen sie das auch schreiben.

  12. Ich denke, Robert Helenius wird das Ding durch K.O in der 5 – 7. Runde gewinnen.

    Aber mal was anderes, heißt Liakhovich Sergei oder Siarrei? Weil man sich über die Schreibweise seines Vornamens nicht einig zu sein scheint.

    VG in die Runde,
    Marc.

  13. @Tom
    Alternativ zu Till Schweiger wäre da ja auch noch Henry Maske in seinem neuen Max-Schmeling-Film.Aber ich finde Till Schweiger ist mit Abstand der bessere Schauspieler.Henry Maske hat in der Neuverfilmung ja keine besonders gute Kritik bekommen.Es heißt nicht umsonst:“Schuster bleib bei deinen Leisten.“

  14. Also der user Marco.huck muss ständig irgendwelche lobeshymnen für Manuel Charr singen. @Marco.huck————- Hör damit auf und bleib beim thema. Ich finde Boxen.de sollte dich endlich mal“eliminieren“. Jeder weis dass du Manuel Charr bist, oder warum willst du den immer ins gespräch bringen.
    Nik Bajak Ya Kalb. Hanzir. Sharmuta. Manuel o.c.
    Salam maleikum

  15. @Pitt
    ich habe das schon verstanden, aber Maske war auch nicht gerade der Boxer vor dem Herrn! Wenn Klitschko langweilig ist, was war dann Maske? Seine TV-Kommentare heute,
    da ist eine Valium 500 förmlich eine Explosion. Eigentlich ist der Maske eine Strafe, dann lieber Werbung auf RTL.

    @Tom
    gut, wenn Du willst Jungfrau Maria, hab ich kein Problem damit

  16. @ the boxer

    Was die Fähigkeiten von Maske als Kommentator angeht gebe ich dir zu 100% recht,außerdem redet der immer so gestelzt.
    Als Boxer war sein Kampfstil für den Zuschauer nicht schön anzusehen,aber effektiv und erfolgreich!

    Zu Helenius,für war es kein Lucky Punch weil er es vorbereitet hat,wenn du einen Lucky Punch sehen willst,dann schau dir den Kampf Tua-Oquendo oder Akinwande-McCall an,bei letztern Kampf gehe gleich in die 10. Runde der Rest ist langweilig.
    Oder ein noch besseres Beispiel ist der erste Kampf zwischen S.R.Leonard-T.Hearns.
    Moorer-Foreman würde ich da auch einordnen!

  17. @ oskarpolo

    Ja,der gehört auch dazu,lag aber auch ein bisschen an Lewis denn der hat Rahmann im ersten Kampf nicht ernst genommen.
    Lewis hat sich weg gedreht und gelächelt und dann hat es eingeschlagen,aber schön war es allemal.

    @ Pitt

    Darüber habe ich noch nicht wirklich nachgedacht,die beste Möglichkeit wäre wohl ein Schauspieler der Schmeling ähnlich sieht und auch noch boxen kann.

    Oder mann nimmt einen ausländischen Schauspieler,z.B.Rusell Crowe,der hat mal den Champ Jim Braddock gespielt und es auch recht glaubhaft rüber gebracht.

    Du stehst doch auf Boxhistorie,den cleversten Deal in der Boxgeschicht hat der damalige Manager von Braddock eingefädelt,J.Louis wollte unbedingt gegen Braddock kämpfen,also hat dessen Manger nicht nur eine sehr gute Börse ausgehandelt,sondern als zusätzliches Bonbon musste Louis jeweils 10 % aller seiner Gagen nach diesem Kampf an Braddock bezahlen!

  18. Maske als Schmeling – das war die schlechteste schauspielerische Leistung aller Zeiten. Es geht nicht schlimmer! Aber Till Schweiger als Max Schmeling – was ist das denn? Kokowäh für Box-Teletubbies? Als Horrorfilm jedoch o.K.

  19. Hallo Tom
    Zuerst mal danke über das Hintergrundwissen von Jim Braddock und Joe Louis.Habe es dann bei Wikipedia nochmal nachgelesen.

    Einen Schauspieler,der aussieht wie Schmeling und auch noch boxen kann,gibt es natürlich nicht.Natürlich wäre Russel Crowe als Darsteller eine Alternative gewesen.
    Ich denke mal,du hast dir den Film mit Till Schweiger angeschaut oder kennst ihn bereits schon.Ich fand den Schweiger gar nicht so schlecht;auch Leonard Roberts als Joe Louis fand ich ganz gut.Wir dürfen von so einem Film nicht zu viel Authentizität erwarten,schon garnicht was die Übereinstimmung des Aussehens der Schauspieler mit den Boxern anbelangt.Wir haben gewiss auch in Deutschland gute Darsteller;Till Schweiger,denke ich, spielt in gleichen Liga wie Russell Crowe.Neben Armin-Müller-Stahl gehört er zu den wenigen deutschen Weltstars.Denk z.B.an seine Filme „Knocking on heavens door“ oder „Kleinohrhasen“,um nur einige zu nennen.
    Zum Schluss noch ein Filmtipp,aber wahrscheinlich kennst du ihn schon.Vielleicht aber noch nicht unsere anderen Userfreunde,die die Beitrag ebenfalls lesen.

    Der Film heißt:“Wie ein wilder Stier“mit Robert de Niro als Jake LaMotta in der Hauptrolle.Der Film schildert den Aufstieg und Niedergang dieses Boxers.
    Sehr empfehlenswert.
    Zu beziehen bei Amazon oder anderen Versendern.

    Hat mich wieder mal gefreut,Tom.

  20. @ Pitt

    Na jetzt haste aber Glück das ich in den ersten Kommentar geklickt habe und deine Nachricht gesehen habe.
    Also ich habe in den Film gestern nur sporadisch geschaut,sorry aber ich finde immer noch das Schweiger eine Fehlbesetzung ist,hat nichts mit der schauspielerischen Leistung zu tun,der passt für die Rolle einfach nicht.

    Wie ein wilder Stier,ja das ist ein sehr guter Film,vor allem die Leistung von De Niro als Schauspieler und das er sich für die Rolle auch ordentlich an Gewicht drauf gepackt hat,deswegen hat der Film auch etwas länger in der Herstellung gedauert als normal.

    Du musst mal nachschauen,es gibt einen Boxerfilm mit Mickey Rourke,Titel ist mir leider entfallen,da spielt er einen Journeyman,der Film ist recht gut gemacht!

  21. Für den Finen könnte es seine erste Niederlage werden,mit 1,94 m ist Liakhovich dem Helenius fast grössenebenbürtig,zudem hat der Weissrusse auch Bumms in den Fäusten und hat technisch auch was drauf ,ich bleib dabei sollte sich der Weisrusse in Topform presäntieren könnte es für Helenius am Samstag die erste Niederlage werden,zudem ist der Weissrusse kein Peter oder Brewster.

  22. @Tom
    Gegen Peter lag Helenius nach Punkten zurück nur durch den K.o konnte er sich noch retten was er ja auch tat,habe denn Weissrussen oft Boxen gesehen und technisch ist er um einiges besser als Brewster oder Peter,ich bleibe dabei wenn Liakhovich keinen Hammer von Helenius kassiert wird er das Ding entweder nach Punkten oder durch Tko gewinnen.

  23. @ Kano

    Also erstmal hängt viel davon ab in welcher Form sich Liakhovich präsentieren wird,wenn er in der Form sein sollte wie beim Kampf gegen Valuev,dann geht er sang und klanglos unter!

    Ausserdem bin ich der Meinung das Helenius im Kampf gegen Peter alles richtig gemacht hat.

Schreibe einen Kommentar