Top News

Heimspiel für Helenius: Verteidigt seinen EU-Titel in Helsinki gegen Attila Levin

Robert Helenius, Taras Bidenko ©Nino Celic

Robert Helenius, Taras Bidenko © Nino Celic.

Heimspiel für Robert Helenius: das Sauerland-Schwergewichtstalent wird im Vorprogramm von Arthur Abraham gegen Carl Froch am 27. November in Helsinki seinen EU-Titel verteidigen. Sein Gegner kommt ebenfalls aus Skandinavien: es ist der erfahrene Schwede Attila Levin (34-3, 27 K.o.s).

“Der Gewinn der EU-Meisterschaft im August hat mir noch einmal einen großen Schub gegeben”, so Helenius (13-0, 8 K.o.s.). “Jetzt freue ich mich auf ein echtes Heimspiel. Mein Ziel ist es, Weltmeister zu werden. Auf dem Weg dahin muss ich die stärksten Gegner schlagen. Ich will meinen finnischen Fans einen spannenden Kampf liefern.”

Für den Kampfabend in der Hartwall Areena werden 12 000 Fans erwartet, ein guter Teil der Fans wird wohl speziell für Helenius kommen: “Robert ist schon jetzt in Finnland ein Sportheld”, so Sauerland Sportdirektor Hagen Doering, der den Amateur-Vize-Europameister des Jahres 2006 einst entdeckte. “Mit seiner Schlagkraft fasziniert er die Massen. Wenn er hier in Helsinki in den Ring steigt, brennt die Luft. Das wird ein spannender Kampfabend mit einem hochklassigen Super-Six-Duell und einem skandinavischen Derby.”

Um seinen Ziel Weltmeister zu werden einen Schritt näher zu kommen, muss Helenius aber zuerst Levin aus dem Weg räumen. Der hat seit seiner K.o.-Niederlage gegen Nikolai Valuev im Jahr 2005 zwar nur gegen Aufbaugegner im Ring gestanden, hat aber beinahe drei Mal so viele Fights Kampfrekord. Helenius gibt sich jedoch siegessicher: “Er ist ein starker und erfahrener Gegner, aber ich werde ihn besiegen.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Nächster Rückschlag für das Super Six: Andre Dirrell steigt aus dem Turnier aus

Nächster Artikel

Andre Dirrell Update - Promoter Gary Shaw: "Irgendetwas stimmt mit Andre nicht"

5 Kommentare

  1. kategorie-c
    8. Oktober 2010 at 08:45 —

    ich finde helenius gut-aus ihm könnte was werden!
    was er bisher gleistet hat war durchaus gut-warten wir ab!

  2. Drenica
    8. Oktober 2010 at 11:53 —

    helenius ist echt gut bei den könnt ich mir vorstellen das er eine chance gegen wladi hat
    weil helenius immer wenn er schlägt auch trifft der verballert ned umsonst schwinger und so der hat ein gutes auge der trifft nahezu perfekt wenn er schlägt und ist groß und hat kein schwachen punch

    aber der gegner ist echt mikrig der kann eig. nichts
    wenn ich mich nicht täusche gewinnt helenius 4.runde ko

    der beste kampf von ihn war gegen brewster der hat mich mitgerissen ,wladi konnte brewster 6 runden lang obwohl er richtig getroffen hat ned ausnocken
    und helenius macht den so spielerisch fertig das war ein klasse kampf

  3. eberhard franz
    8. Oktober 2010 at 14:16 —

    helenius wird meines erachtens der kommende weltmeister

  4. Kano
    8. Oktober 2010 at 20:27 —

    Na bitte das sagt doch wieder alles aus,Helenius boxt nach Froch gegen Abraham und da er ihn Finnland boxt in seinem Heimatland wird auch der Froch gegen Abraham Kampf unfair ablaufen,meine Prognose Froch wird Abraham zwar schlagen,jedoch wird Abraham der Sieg zugesprochen kann mir nicht vorstellen das der Super-Six Fight fair ablaufen wird,Froch wird um den Sieg gebracht und somit um den WBC Titel allein da Sauerland schon sehr viel Einfluss auf die Punktrichter hat und das in Finnland wo er so seine Verbindungen hat,meine Prognose es wird beschissen.Gutes Beispiel Valuev gegen Holyfield da wurde damals auch von Sauerland in der Schweiz geboxt angeblich neutraler Austragungsort und was ist passiert Holyfield wurde um den Sieg beschissen und Rübezahl Valuev wurde dank Sauerland und King und der Punktrichter gerettet,obwohl er fast keine Runde gewann.

  5. Kano
    8. Oktober 2010 at 20:37 —

    Na so einen un austrainierten Riesen wie Helenius habe ich noch nie gesehen nach jedem seiner Schläge Wabeln seine Polster,habe seine Kämpfe mal angesehen ich sehe absolut rein gar nichts wo er Wladi oder Vitalli gefährlich werden könnte,sein Jab ist ziemlich langsam erinnerte mich etwas an Valuev zudem boxt er etwas zu limitiert und bewegt sich im Ring wie ein 60 Jähriger,und wie ich erfahren habe soll er nicht das beste Kinn besitzen wurde in seiner Amateur Karriere ziemlich oft auf die Bretter geschickt,würde ihn gerne gegen Haye sehen Haye würde denn Mühelos innerhalb der ersten sechs Runden wegschissen.Bin gespannt wie lange Helenius noch Fallobst Boxen wird,bis ihn dann der richtige ausknockt.Die Klitschkos würden gegen ihn jedenfalls keine Probleme haben.

Antwort schreiben