Top News

Hearn will Brook vs Khan

Hearn will Brook vs Khan

Jahrelang hatten sich die Boxfans einen Kampf zwischen Amir Khan und Kell Brook gewünscht, doch nie waren die beiden Matchroom-Kämpfer im Ring aufeinandergetroffen. Im April hatte es zwar noch einmal halbherzige Verhandlungen gegeben, doch Khan zog es dann vor, gegen Terence Crawford anzutreten, gegen den er klar verlor. Danach folgte im Juli ein Sieg über Billy Dib, den man aus sportlicher Sicht nicht ernst nehmen kann.

Kell Brook war nach zwei Niederlagen gegen Gennady Golokvin 2016 und Errol Spence jr 2017, bei denen er sich die Knochen beider Augenhöhlen brach, im Jahr 2018 mit Siegen über Siarhei Rabchanka und Michael Zerafa wieder zurückgekommen. Seit Dezember 2018 hat ‚Special K‘ aber nicht mehr im Ring gestanden.

Vor vier oder fünf Jahren wäre ein Kampf zwischen Amir Khan und Kell Brook ein international anerkannter Showdown gewesen. Heute muss man sich fragen: Haben Khan und Brook noch „Benzin im Tank“? Und – wenn ja – wie viel? Schon vor einem halben Jahr hatte Eddie Hearns Vater Barry, der im Laufe der Zeit mehr als 30 Boxweltmeister gemanagt hat, gesagt: „Die Uhr tickt! Beide sollten sich jetzt in einen ruhigen Raum setzen und sagen, lasst uns diesen Kampf für September oder Oktober unterzeichnen.“

Passiert ist nichts in dieser Richtung. Stattdessen phantasierte Amir Khan von einem Kampf gegen Manny Pacquiao und forderte Kell Brook auf, sich vom Boxen zurückzuziehen.

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Er habe kein Interesse daran, gegen Brook zu boxen, sagte Khan in einem Interview.  Er wolle ihm keine „weitere Bestrafung” geben und: „Ich will nicht gegen ihn kämpfen, ihn schlagen und verletzen.”

Matchroom-Chef Eddie Hearn sieht das Ganze mit anderen Augen: „Er (Kell Brook) hat immer noch Hunger und er will immer noch einen gewissen Mr. Khan ausschalten. Und ich würde diesen Kampf auch immer noch machen wollen.“ Als Termin hat Hearn dabei das Frühjahr 2020 im Auge.

„In Großbritannien wäre es ein großer Kampf.” hatte ‚King‘ Kahn über diese Ansetzung einmal gesagt. Und vermutlich trifft das auch heute noch zu. Und so bleiben eigentlich nur zwei Fragen: wird Amir Khan den Kampf gegen ‚The Special One‘  annehmen? Und: in welcher Gewichtsklasse würden die beiden Kontrahenten aufeinandertreffen? Da Brook zunehmend mit dem Gewicht zu kämpfen hat, dürfte der Fight vermutlich im Superwelter ausgetragen werden.

 

Voriger Artikel

Boxsport – Vorschau auf das Wochenende (KW 38)

Nächster Artikel

Peter Quillin vs Alfredo Angulo

Keine Kommentare

Antwort schreiben