HBO-Veto zu Ishida: Williams nun vermutlich gegen Lara

Paul Williams ©www.bouncigirlapparel.bigcartel.com.
Paul Williams © www.bouncigirlapparel.bigcartel.com.

Der für den 9. Juli geplante Halbmittelgewichts-Kampf zwischen Paul Williams und Nobuhiro Ishida ist am Veto von HBO gescheitert. Offenbar hat sich der Sender die Kritik, die nach der Verkündung dieses Duells vielerorts zu hören war, zu Herzen genommen.

Williams soll nun stattdessen auf den von ARENA promoteten Kubaner Erislandy Lara treffen, der eigentlich gegen DeAndrey Latimore hätte boxen sollen.

Für Williams ist es der erste Kampf seit der spektakulären K.o.-Niederlage gegen Sergio Martinez im November 2010, Lara lieferte zuletzt im März eine etwas enttäuschende Vorstellung gegen Carlos Molina ab und erreichte nur ein Unentschieden. Molina boxt am selben Abend bei Showtime übrigens gegen Kermit Cintron.

© adrivo Sportpresse GmbH

6 Gedanken zu “HBO-Veto zu Ishida: Williams nun vermutlich gegen Lara

  1. Punisher ist in meinen Augen ein Top Boxer ,gegen Martinez hätte er gewonnen wenn dieser KO nicht wäre .Wenn er Psychisch Stabil bleibt nach der schweren Ko Niederlage ,wird er aufjedenfall wieder ganz vorne angreiffen .

  2. Der KO war wirklich brutal. Für mich sah es so aus, dass Williams den Schlag noch nicht mal kommen gesehen hat, und zack – Lichter komplett aus. Ich bin mal gespannt, ob er im Ring noch der selbe ist.

  3. denke für den Kubanber kommt der Kampf zu früh, Williams ist ein erfahrener Mann und sollte den Kampf für sich entscheiden können. Wie schon öfters von mir erwähnt, wünsche ich mir einen Rückkampf mit Cintron, der Sieger dann gegen Martinez.

Schreibe einen Kommentar