Haye vs. Chisora: Ungewohnt friedliche Töne auf der offiziellen Pressekonferenz

David Haye ©Sylvana Ambrosanio.
David Haye © Sylvana Ambrosanio.

Nachdem sie bei einem Fototermin im Londoner Upton Park Stadion durch eine Glaswand getrennt worden waren, ging man auch bei heutigen Pressekonferenz auf Nummer sicher und stellte zwischen den verfeindeten Boxern David Haye und Dereck Chisora, die am 14. Juli aufeinander treffen werden, einen medienwirksamen Metallzaun auf.

Nach dem Skandal auf der Pressekonferenz in München im Februar kündigte Haye für Juli aber einen sauberen Kampf an. „Im Ring habe ich noch nie wirklich etwas getan, was gegen das Gesetz war. Auch außerhalb davon nicht. Dabei habe ich bei ihm (Chisora) gesehen, wie er andere Menschen im Ring beißt, sodass ich nicht glaube, dass die Leute den Scheinwerfer auf mich richten sollten, weil ich ein Profi innerhalb und außerhalb des Rings bin. Die Geschichte dieses Kerls ist das genaue Gegenteil davon. Außerhalb des Rings hat man gesehen, was passiert, als er eine ganze Ladung Wahnsinn losgelassen hat, im Inneren des Rings haben wir aber Regeln und müssen ihnen unbedingt Beachtung schenken. Ich trainiere nicht, um die Regeln zu brechen – ich freue mich, rauszugehen und dort meinen Job zu machen. “

Chisora kündigte hingegen an, im Ring seinen Emotionen freien Lauf zu lassen. „Im Moment versuche ich mich zu beherrschen, dasselbe gilt für nach dem Kampf. Im Ring werde ich mich nicht zurückhalten, weil wir wie zwei Tiere sind, die in einen Käfig gesperrt wurden, und wir werden es gegeneinander ausfechten“, so Chisora. „Es wird ein Feuerwerk zu sehen geben, jeder will den Kampf sehen, weil David einfach nicht zu reden aufhört. Ich kann nur sagen, es wird ein großer Kampf werden, und ich würde meinen Gegner auch gerne wieder gesund aus dem Ring rauskommen sehen, dasselbe gilt natürlich auch für mich. Ich hoffe nur, er kommt auch, um zu kämpfen, ich werde jedenfalls nach diesem Trottel Ausschau halten.“

© adrivo Sportpresse GmbH

41 Gedanken zu “Haye vs. Chisora: Ungewohnt friedliche Töne auf der offiziellen Pressekonferenz

  1. ich bin mir auch nicht so sicher, dass haye gewinnt.

    chisora macht wirklich sehr viel druck! außerdem kommt hinzu, dass haye eigentlich noch nie einen richtigen schlagabtausch hatte mit einem schwergewicht und dazu wird es mit chisora bestimmt kommen.

    haye wird nicht die ganze zeit weglaufen können….hoffe ich zumindest

  2. Na sowas: Sollten die erzieherischen Maßnahmen etwa tatsächlich Wirkung gezeigt haben?! 😉
    Naja, denke schon, dass beide verstanden haben, dass sie sich, wenn sie irgendwann mal wieder mit ganz offizieller Lizenz boxen wollen, jetzt wirklich etwas zurückhalten und keine ohnehin schon aufgewachten Hunde weiter provozieren sollten…

    Sehe es eig. ähnlich wie Levent und wie Dave: Auch wenn Chisora mich sowohl gegen Helenius, als auch gegen Vitali sehr überrascht hat, denke ich, dass Haye eig. das Rennen machen sollte. Denke mal, dass Chisora die nötige „KO-Power“ fehlt, um Haye auszuknocken und nach Punkten hat Haye eig. auch die besseren Karten, zumal er schneller und cleverer ist als Chisora. Ein „Selbstläufer“ wird der Kampf für Haye aber sicher auch nicht. Ob der Kampf so spektakulär wird wie ihn viele erwarten, bin ich allerdings nicht ganz sicher: Könnte mir vorstellen, dass Haye wieder sehr vorsichtig boxen, Chisora über weite Strecken des Kampfes aus dem Weg gehen und jede Runde nur ein paar einzelne Akzente setzen wird.

    @ Johnny I.: Ja, finde das Bild von Haye, der ja sonst eher für sein besonders lässiges Auftreten bekannt ist, auch wirklich ganz furchtbar… 😉

  3. @ Robbi: Sicher gibt es Boxer, die ein „stärkeres“ Kinn haben als Haye, aber gegen Wladimir hat er immerhin auch ein oder zwei Schläge weggesteckt, die so mancher waschechte Schwergewichtler nicht so ohne Weiteres geschluckt hätte.
    Dass Chisora mit seiner KO-Quote von gerade mal 50 % (was natürlich auch immer nur bedingt aussagekräftig ist) Haye KO-schlagen wird, denke ich eig. eher nicht.

    Bleibt natürlich abzuwarten, wie Haye mit dem Druck umbehen wird, wobei ich ihm eig. schon zutraue, das er damit umgehen kann. Er ist ja eig. auch eher ein Konterboxer, somit sollte ihm ein vorwärts marschierender Gegner ja grundsätzlich liegen.

    Hauptsache der Kampf wird gut… 😉

  4. Ich freu mich sehr auf den Kampf, zwei Boxer die sich auf Augenhöhe begegnen werden und das mein ich auch ganz Wörtlich 😉
    Ich denke beide werden in Topform sein. Sehe Haye als leichten Favoriten, er ist Technisch einfach besser und ein gutes Ende schneller als Chisora.

    Ich bin gespannt ob er wie bei Wlad mit viel Respekt in den kampf geht oder ob er agressiver nach vorn arbeitet.

    Hmmm ein Urteil fällt mir aber dennoch schwer, ich halte Chisora durchaus für einen guten Boxer, den kampf gegen helenius hab ich leider nicht gesehen (youtube?) und gegen Fury nur den halben, allerdings den gegen Vitali. Er ist ein verdammt zäher Bursche und Haye muss schon ein paar Ordentliche Granaten setzen um den Jungen umzuhauen denke ich.
    Falls Haye ein sehr hohes Tempo vorlegt und Chisora nicht in bestform ist (was ich nicht hoffe) könnt ich mir aber auch ein TKO in den späteren Runden (ab 9.) vorstellen aufgrund eines Konditionellen einbruchs von Chisora.

    @ all, es bleiben bei dem Kampf nur zwei möglichkeiten, entweder spectakular oder ganz calm, je nachdem mit wieviel Respekt sie in den Ring steigen. Falls die PK Schlägerei nicht nur gestellt war sehe ich vorteile für Haye, er hat im Ring insgesamt mehr konzentration als Chisora, und das nutzt er gern aus.

    Alles in allem hoffe ich auf einen sieg von Haye und dann einem entgültigen Rücktritt von seinem Rücktritt, würd Ihn schon gern wieder öfters boxen sehen… 😀

  5. Wie gesagt: Könnte mir durchaus einen relativ langweiligen Kampf vorstellen, bei dem Chisora aktiver ist und Haye viel wegrennt, aber zum Ende der Runden jeweils nochmal 1, 2 Akzente setzt und dann knapp und ggf. umstritten nach Punkten gewinnt.

    Naja, aber warten wir’s mal ab: Vllt. gibt es ja doch die von vielen erwartete oder zumindest erhoffte Ringschlacht mit krachendem KO am Ende…

  6. haye gewinnt defintiv.en ko schließe ich aus weil chisora bisher noch nie zu boden ging.deswegen Punktesieg für haye.da er schneller ist und die explosiveren schläge hat.chisora macht das was haye will.nach vorne maschieren.

  7. david haye ist momentan der Stärkste Hitter im Boxen – würde ihn mit seinem rechten Schwinger sogar mit j.jackson oder tommy hearns vergleichen – wer Zweifel äußert fragt monte barett oder nikolai valuev
    haye kann gewinnen wann er will , chisora hält was aus aber ab runde 3 wirds eng für ihn deshalb
    haye by tko runde 5

  8. jeder BOXFAN der diesen fight als freakshow sieht sollte sich nach einer anderen sportart umsehen! im schwergewicht ist das der interessanteste kampf seit lennox-vitali. ard hat sich selbst ins fleisch geschnitten da sie diesen kampf nicht übertragen. jeder der hier mitspielt und gespielt hat wird einen riesiegen batzen kohlen verdienen!
    und- der sieger dieses kampfes wird in der gunst der meisten fans extremst steigen und einen platz in der toprank haben, auch wenn nicht offiziell.
    sehr interessant zu beobachten ist auch das die meisten aussenstehenden (keine boxfans) über diesen fight reden wo hingegen so gut wie keiner weiß das wladimir demnächst gegen thompson kämpft…
    was ist also besser für den boxsport.. ein fight der in aller munde ist oder ein fight den eigentlich keiner wirklich sehen will da der ausgang schon fast vorprogrammiert ist…
    das sollten sich die ganzen hater doch mal durch den kopf gehen lassen…. lizens hin, lizens her….

Schreibe einen Kommentar