Top News

Haye-Harrison live im deutschen Fernsehen; Haye: “Jetzt können die deutschen Fans endlich mal richtiges Schwergewichts-Boxen sehen!”

David Haye ©Nino Celic.

David Haye © Nino Celic.

WBA-Weltmeister David Haye ist eine der polarisierendsten Figuren im Boxsport und für seine markigen Sprüche bekannt. Seit dem Sieg gegen Nikolai Valuev und den geplatzten Verhandlungen mit den Klitschkos ist der Mann aus London der ganzen Welt ein Begriff. Am Samstag steigt Haye vor 19000 Fans in der MEN-Arena in Manchester zu seiner zweiten Titelverteidigung in den Ring. Die ARD überträgt den Kampf gegen Audley Harrison ab 22:30 live.

Haye freut sich, dass sein Kampf live im deutschen Fernsehen übertragen wird: “Jetzt können die deutschen Fans endlich mal richtiges Schwergewichts-Boxen sehen – nicht das ewige Geklammere und Gehalte, auf das sich die Klitschkos spezialisiert haben. Ich weiß, dass die deutschen Boxfans sehr gut informiert und sehr fachkundig sind. Sie interessieren sich sehr für Boxen. Als ich das letzte Mal in der ARD geboxt habe, bei meinem Sieg über Nikolai Valuev, da haben über acht Millionen zugeschaut und wir hatten einen grandiosen Marktanteil von über 40 Prozent. Das hat mich sehr stolz gemacht.”

“Ich kann den deutschen Fans einen aufregenden Boxabend versprechen”, so Haye weiter. “Sie müssen zu Tode gelangweilt sein von all den Klitschko-Kämpfen. Die beiden kämpfen nur gegen langsame, schwache und langweilige Gegner, die nur nach Deutschland kommen, um sich einen ordentlichen Scheck abzuholen. Wann war das letzte Mal, als es in einem ihrer Kämpfe zu einem richtigen Schlagabtausch gekommen ist? Daran kann sich keiner erinnern. Und wirklich große Kämpfe, an die man in 10 oder 15 Jahren zurückdenken wird, haben sie auch nicht gemacht. Höchstens Vitalis Kampf gegen Lennox Lewis. Doch da hat Lennox ihn verprügelt und sein Gesicht übel zugerichtet. Ich werde Audley Harrison am 13. November auch versohlen.”

Haye über seinen Gegner Audley Harrison: “Er ist verblendet. Ich habe mittlerweile keine Zweifel mehr, dass er mental schwach ist. Er hat sich und alle um ihn herum davon überzeugt, dass es bei diesem Kampf um ihn geht. Dass er die Hauptattraktion des Abends ist und dass alle Leute den Kampf nur seinetwegen schauen. Er denkt auch, dass mein Trainingslager schlecht gelaufen ist. Das ist alles Teil seiner Verblendung. Ich habe Audley Harrison einst bewundert, aber so langsam mache ich mir Sorgen, dass der Druck für ihn zu groß ist und dass er am Samstag im Ring zusammenbrechen wird. Sein ganzes Team redet immer davon, wie er mich schlagen wird. Sie denken anscheinend, dass es so kommen wird, nur weil sie es oft genug und laut genug sagen. Aber so funktioniert die Boxwelt nicht. Audley hat eine Goldmedaille gewonnen und ein paar vernünftige Kämpfe gemacht. Aber nun werde ich seine Karriere beenden. Hier geht es nicht um verlorene Freundschaft, Sparrings-Einheiten oder Schicksal. Hier geht es um die Realität, und die sieht so aus, dass ich ihn am Kinn treffen und dann meinen Weg weitergehen werde.”

Haye weiß, dass er nach außen teilweise etwas großspurig rüberkommt: “Ich rede gerne, damit sich die Leute auf meinen Kampf freuen. Das ist Teil des Business. Aber ich lasse meinen Worten auch Taten folgen. Das sind nicht nur leere Versprechen. Im Gegenteil! Ich habe gesagt, ich werde alle Titel im Cruisergewicht vereinen – erledigt. Dann habe ich versprochen, den Russischen Riesen Nikolai Valuev zu schlagen. Das Ergebnis ist bekannt. Dann habe ich angekündigt, John Ruiz auszuknocken – Haken dran. Als nächstes zerstöre ich Audley Harrison und im nächsten Jahr knöpfe ich mir die Klitschkos vor.”

Haye über seine Zukunftspläne und die Zusammenarbeit mit Sauerland Event: “Auch wenn ich weiß, dass ich Audley ausknocken werde, konzentriere ich mich im Moment voll und ganz auf ihn. Alles andere ist mir egal. Aber wenn ich mit ihm fertig bin, schnappe ich mir die Klitschkos – wenn sie endlich zur Vernunft kommen und einem Kampf zustimmen. Sie brauchen mich. Sie brauchen einen großen Kampf gegen einen würdigen Gegner. Die Zusammenarbeit mit Sauerland Event läuft sehr gut. Sie sind sehr professionell und wissen genau, was sie tun. Von den Klitschkos kann man das nicht behaupten. Ihr einziges Interesse ist, ihren Gegnern die schlimmstmöglichen Skalenverträge zu verpassen und so viele Rematches wie möglich zu vereinbaren. So macht man keine Geschäfte.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Lennox Lewis über ein mögliches Comeback: "Die Versuchung ist da"

Nächster Artikel

K.o.-Nacht in Hamburg bereits ausverkauft: Restliche Paarungen bekanntgeben

128 Kommentare

  1. jeff
    13. November 2010 at 16:27 —

    @ bigbubu

    Jeff:
    VK: Noch nie wirklich KO?? Wer so einen MONSTER CUT vonem Haken kriegt und aus den Kampf genommen werden muss, für mich ist das ein KO (ich weiss was du meinst, mit “NEVER HIT THE CANVAS bla”

    Deswegen habe ich hingeschrieben in KLAMMERN ich weiss was du meinst, mit “NEVER HIT THE CANVAS” (für dich auf Deustsch er ist nie zu Boden gegangen), das heisst ich habe ihm damit quasi bestätigt, dass Vitali nie zu Boden gegangen ist.

    Und das hast du wunderbar erkannt das das als TKO bewertet wird, darüber braucht man nicht schreiben das das nicht das selbe ist! Das ist ja klar, als würde ich hier behaupten das TKO ud KO das selbe wäre, meine KERNAUSSAGE bezieht sich auf UNTERLEGEN sein! Und wie du auch so SCHÖN geschrieben hast, was WÄRE, HÄTTE, bla man weiss nicht wieder KAMPF LEWIS KLITSCHKO ausgegangen wäre.

    Also legst du eher Wert drauf auf Genauigkeit.

    Wenn ich schreibe Klitschkos sind überbewertet heisst das auch nicht das sie SCHLECHT sind!

    Kernaussage verstehen dann Klugscheissern!

  2. jeff
    13. November 2010 at 16:28 —

    @ bigbubu

    Jeff:
    VK: Noch nie wirklich KO?? Wer so einen MONSTER CUT vonem Haken kriegt und aus den Kampf genommen werden muss, für mich ist das ein KO (ich weiss was du meinst, mit “NEVER HIT THE CANVAS bla”

    Deswegen habe ich hingeschrieben in KLAMMERN ich weiss was du meinst, mit “NEVER HIT THE CANVAS” (für dich auf Deustsch er ist nie zu Boden gegangen), das heisst ich habe ihm damit quasi bestätigt, dass Vitali nie zu Boden gegangen ist.

  3. jeff
    13. November 2010 at 16:28 —

    Und das hast du wunderbar erkannt das das als TKO bewertet wird, darüber braucht man nicht schreiben das das nicht das selbe ist! Das ist ja klar, als würde ich hier behaupten das TKO ud KO das selbe wäre, meine KERNAUSSAGE bezieht sich auf UNTERLEGEN sein! Und wie du auch so SCHÖN geschrieben hast, was WÄRE, HÄTTE, bla man weiss nicht wieder KAMPF LEWIS KLITSCHKO ausgegangen wäre.

    Also legst du eher Wert drauf auf Genauigkeit.

    Wenn ich schreibe Klitschkos sind überbewertet heisst das auch nicht das sie SCHLECHT sind!

    Kernaussage verstehen dann Klugscheissern!

  4. jeff
    13. November 2010 at 16:29 —

    Da fehlt die HÄLFTE (DEIN KOMMENTAR WARTET AUF FREISCHALTUNG)

    Also nicht Wundern, da kommt noch was

  5. Shlumpf!
    13. November 2010 at 16:37 —

    @Kritiker No 1

    Im März wird er ja dann wohl gegen Solis kämpfen, da kann man dann nicht von einem handverlesenen Boxer reden

  6. Kevin22
    13. November 2010 at 16:41 —

    jeff, wir sind auf einer deutschen Seite…

    “NEVER HIT THE CANVAS” (für dich auf Deustsch er ist nie zu Boden gegangen)”

    Falsche übersetzung!

  7. jeff
    13. November 2010 at 16:48 —

    Oh yea I think my Pig whistles!

    You guys think I Spider and I want to ongive with my english!

    Hoffe du weiss worauf ich hinaus möchte KEVIN22

  8. Shlumpf!
    13. November 2010 at 16:50 —

    😉

  9. Kevin22
    13. November 2010 at 16:53 —

    Kritiker No 1 sagt:

    “Ihr wollt dich sagen, Vitali ist so ein harter Typ,d er niemals ko gehen würde bzw gegenagen ist. Ich zeig euch nur auf das das nicht stimmt. Ich wette wenn nicht bald zurücktret wird einen Abgang haben mit einer krachenden Ko Niederlage. die Bedingung ist das er nicht gegen handverlesene Boxer boxt.”

    Wir brauchen aber keinen selbsternannten Boxexperten, der mit über 20 Jahre alten Kämpfen in einer anderen Sportart argumentiert!
    Kapierst du das nicht?

    Das Vitali mit fast 40 Jahren bald aufhören wird und auch nicht mehr die Leistung haben kann, wie 2003, dass wissen wir selber, dafür brauchen wir dich auch nicht!

    Und dann wieder das Gesülze mit den “handverlesenen Gegner”… du kannst es echt nicht lassen und bringst immer und immer wieder den selben Müll!

  10. Charles
    13. November 2010 at 16:58 —

    Macht ihr jetzt einen Englisch-Kurs?

  11. jeff
    13. November 2010 at 17:02 —

    Zusammenfassung:

    Jemand hat geschrieben das VK WK über den selben Kamm geschert werden. Das stimmt wirklich!

    Aber echt traurig.

    für mich ist Vitali einer der Besten Heavyweights (top 15 alltime (für Kevin22: aller Zeiten))
    Hätte er diese Verletzung nicht gehabt, würde er die meisten Titel haben und nicht WK.
    Er ist komplett anders als sein Bruder.
    Er hatte die grösseren Fights.
    Deswegen will ich auf WK gar nicht eingehen (WK ist gut aber mehr dazu kan man nicht nachweisen)

    Nur Leider haben wir nur EINMAL gesehen, das Vitali mehr als 100 % geben musste und das war gegen Lewis.

    Seitdem gab es keine gescheiten Gegner mehr!

  12. Kevin22
    13. November 2010 at 17:03 —

    jeff sagt:

    “Oh yea I think my Pig whistles!”

    Ich weiss nicht welche oralen Fähigkeiten dein Schwein besitzt 😉

    “You guys think I Spider and I want to ongive with my english!

    Hoffe du weiss worauf ich hinaus möchte KEVIN22”

    Das du angeben willst schrieb ich nirgends, meinte ich auch nicht so!
    Nur wenn du hier englisch schreibst, kannst du nicht verlangen das dies alle verstehen!
    CANVAS wird von allen Translatorproggis als “Leinwand” übersetzt, daher meinte ich, dass es wohl an der falschen Übersetzung lag!?

    Ich meinte nicht dich, sondern eben das ihr euch missverstanden habt!?
    Aufgrunde der falschen Übersetzung!

  13. Kevin22
    13. November 2010 at 17:07 —

    jeff sagt:

    “Jemand hat geschrieben das VK WK über den selben Kamm geschert werden. Das stimmt wirklich!”

    Das war glaube ich^^

    ^”für mich ist Vitali einer der Besten Heavyweights (top 15 alltime (für Kevin22: aller Zeiten))
    Hätte er diese Verletzung nicht gehabt, würde er die meisten Titel haben und nicht WK.
    Er ist komplett anders als sein Bruder.
    Er hatte die grösseren Fights.
    Deswegen will ich auf WK gar nicht eingehen (WK ist gut aber mehr dazu kan man nicht nachweisen)

    Nur Leider haben wir nur EINMAL gesehen, das Vitali mehr als 100 % geben musste und das war gegen Lewis.

    Seitdem gab es keine gescheiten Gegner mehr!”

    Ich glaube wir sind uns in unseren Meinungen ähnlicher als du denkst, denn da gebe ich dir in allen Punken vollkommen Recht!

  14. jeff
    13. November 2010 at 17:08 —

    nehmen wir mal an Vitali würde gegen 2011 gegen Haye verlieren. Dann würde man Haye bzw Vitali auch nach sagen:” Naja der ist ja auch nicht mehr der Jüngste und hätten sie vor 5 Jahren geboxt wäre es anders gewesen!”

    Worauf ich hinaus möchte: es ist schwer heutzutage Boxer in ihrer PRIME zu paaren.

    für Kevin PRIME bedeutet in ihrer HÖCHSTFORM.

    Wir wurden was das Schwergewichts boxen angeht zu sehr Verwöhnt (Tyson, Lewis, Ali, Foreman etc).

    Heute ist wirklich traurig!

    Vitali Klitscko hat defenetiv meinen Respekt aber er konnte in den letzten Kämpfe nie das ABRUFEN was wirklich in ihm steckt!

    Kurzgefasst, man kan anhand seiner letzten Fights nicht sehen WIE GUT wirklich er ist

  15. Charles
    13. November 2010 at 17:11 —

    Vitali Klitschko unterliegt genau wie wir alle einem natürlichen Alterungsprozess. Wie lange soll er denn auch boxen? Es ist doch nur noch eine Frage der Zeit, bis dann ein um viele Jahre jüngerer Boxer ihn besiegt. Vitali Klitschko wird wissen, wann der Zeitpunkt da ist, sich zu verabschieden.

  16. jeff
    13. November 2010 at 17:11 —

    Kevin 22
    ist nur Spass! Aber hast recht, ich sollte mit meinem BOXER SLANG einbissel zurückschrauben weil das echt nicht viele verstehen. Schade!

    hehe

    lG

  17. bigbubu
    13. November 2010 at 17:30 —

    @jeff

    “Deswegen habe ich hingeschrieben in KLAMMERN ich weiss was du meinst, mit “NEVER HIT THE CANVAS” (für dich auf Deustsch er ist nie zu Boden gegangen), das heisst ich habe ihm damit quasi bestätigt, dass Vitali nie zu Boden gegangen ist.”

    Na da bedanke ich mich aber das Du mir das überstzt hast. Gut das Du den BOXER SLANG einbissel zurückschrauben willst, weil wir anderen das ja nicht verstehen.

    Schade das Du das denkst.

    Ist auch nur Spass

  18. jeff
    13. November 2010 at 17:46 —

    Bitte bitte ! 😉

  19. Kritiker No 1
    13. November 2010 at 17:48 —

    @ Kevin

    also du hast wohl nichts davon mitbekommen das sich die ganze Öffentlichkeit Klitschko nachem Briggs Kampf kritisiert hat und man im allgemeinen davon spricht das die Klitschkos nur gegen schwache Gegner boxen wollen und boxen.

    Zu dieser offensichtlichen Tatsache kam noch die neuerliche Weigerung Klitschkos gegen Solis zu boxen, obwohl er spätestens nach der Briggs Sache auf Widergutmachung aus sein müsste und einen anerkannten jungen Boxer boxen müsste. Aber wie immer kamen die Klitschkos mit ihren peinlichen Anträgen und viel Geld dahinter um gewisse Gegner nicht zu boxen. Sone anträge stellen ist Methode bei den Klitschkos und handverlesene Gegner auch. Wisst ihr das RTL bei jedem Gegner zustimmen muss???

    Wisst ihr wonach RTL und KLitschko die Gegner aussuchen?

    Genau je ungefährlicher desto besser.

  20. Kritiker No 1
    13. November 2010 at 17:52 —

    So Kevin und bigbubu noch eine sehr wichtige Frage an euch

    Ist Euch der Briggs Kampf peinlich oder Nicht???????????

    Weil ich hab vor dem Kampf davor gewarnt und von einem Asthma kranken Boxopa geschrieben, ihr wart wie immer dafür

    ALso

    Ist der Briggs Kampf peinlich für euch oder Nicht????????????????????

  21. Kevin22
    13. November 2010 at 17:55 —

    @ jeff

    wir hätten uns fast um nicht gestritten, obwohl wir der selben Meinung sind^^

    So dumm kann es im net laufen 😉

  22. bigbubu
    13. November 2010 at 17:56 —

    @Kritiker No 1

    Man in welcher Traumwelt lebst Du eigentlich!!! Das ist ja unglaublich was Du da zusammenschreibst. Was ist den die ganze Öffentlichkeit für Dich? Ein paar Journalisten und das Massenpublikum die Du sonst immer kritisierst das die keine Ahnung vom Boxsport haben? Jetzt zählt deren Meinung plötzlich? Wenn es keine echten Gegner gibt, wenn soll er den boxen? Gegen einen fetten Solis, einen stolpernden Povetkin, einen ewig verletzten Boytsov oder aber einen Haye der lieber grosse Sprüche klopft als sich mal zu stellen?

  23. Kevin22
    13. November 2010 at 17:57 —

    Kritiker No 1 sagt:

    “Ist der Briggs Kampf peinlich für euch oder Nicht????????????????????”

    Nein ist er nicht !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  24. bigbubu
    13. November 2010 at 18:01 —

    @Kritiker No 1

    “Ist Euch der Briggs Kampf peinlich oder Nicht???????????”

    Warum sollte mir, der ich nicht im Ring stehe, der Kampf peinlich sein?

    “Weil ich hab vor dem Kampf davor gewarnt und von einem Asthma kranken Boxopa geschrieben, ihr wart wie immer dafür”

    Zeig mir mal die Stelle wo ich geschrieben habe das ich dafür bin das Vitali gegen Briggs boxt. Ich bin immer noch der Meinung das es die Sache des Boxers oder des Managment’s ist gegen wenn geboxt wird. Ich kann es gut finden oder nicht und im Falle Briggs fand ich es nicht wirklich gut. Mir wäre es auch lieber das einer der Klitschkos endlich mal den Povetkin erledigt. Damit mal Ruhe ist mit der Lobhudelei.

    Und nochmal Nein, mir ist gar kein Kampf peinlich, den ich habe eine Fernbedienung mit der ich jederzeit entscheiden kann ob ich mir einen Kampf ansehe oder nicht.

  25. Paul
    13. November 2010 at 18:24 —

    Endlich kann man sich mal Meinungen von Boxexperten durchlesen. Der Kevin, der hat ja voll die Ahnung, der war mal ein super Boxer, woll? Das merkt man auch.

  26. Kritiker No 1
    13. November 2010 at 19:23 —

    @ Kevin

    das dir der kampf Briggs gegen Klitschko gefallen hat zeigt einfach nur wie verblendet und fanatisch du bist. Dir gefällt einfachalles was die machen. Mit einem verblendeten kann man logischerweise nicht sachlich diskutieren. Also bzieh deine Meinungen nicht mehr auf mich, denn du bist diskussionsunwürdig.

    Dir hat ein Kampf gefallen indem ein wehrloser Mann fast zu Tode geboxt wurden ist und das von anfang klar war nur wegen Geld.

    Dazu muss man nichts mehr sagen.

    bigbubu
    Tut mir leid wenn du gegen den Briggs Fight warst, dann entschuldige ich mich bei dir.

  27. Kevin22
    13. November 2010 at 20:54 —

    @ Kevin

    “Also bzieh deine Meinungen nicht mehr auf mich, denn du bist diskussionsunwürdig.”

    WO habe ich denn jemals diesen Kampf als gut befunden? Leg mir oder eigendlich allen Klitschkofans doch nicht immer solche Dinge in den Mund!

    Du kommst hier mit über 20 Jahre alten Kämpfen, du rastest aus und schreibst plötzlich mit unzähligen Ausrufezeichen, du vernachlässigst in deiner Aufregung jegliche Rechtschreibung und postest einfach drauf los…

    Komm mal wieder runter, und schreib dich nicht ab!

  28. Paul
    13. November 2010 at 21:49 —

    Seid doch nicht so böse aufeinander, ist doch nix passiert, woll? Don`t worry, be happy, woll? Freut euch doch auf den Kampf heute abend und verhaltet euch nicht wie Jugendliche in der Pubertät. Ihr seid doch richtige Kerle und keine Zicken.

Antwort schreiben