Top News

Haye gegen Valuev steht nichts mehr im Wege

Dem Kampf David Haye gegen Nikolai Valuev am 7. November steht nichts mehr im Wege. Erst gestern hatte Boxnews berichtet, dass der Kampf auf der Kippe stünde. Grund zur Sorge war ein Interview von Valuevs Manager Boris Dimitrov. Dieser hatte verlauten lassen, dass der offizielle WBA-Herausforderer John Ruiz auf sein Recht bestehe und sich mit Beschwerden an die WBA gewandt hätte.

Inzwischen gab aber Chris Meyer (Sauerland Events und somit Promoter Valuevs) bekannt, dass man mit Ruiz eine Absprache getroffen hätte:

Es gibt überhaupt kein Problem im Hinblick auf den Valuev-Haye Kampf. Es wurde alles geklärt. Wir haben mit Team Ruiz eine Absprache getroffen und er überlässt Haye den Ring. Unsere Anwälte formulieren dies derzeit aus. Sobald der Vertrag unterzeichnet ist werden wir die nötigen Unterlagen an die WBA senden.

Der Kampf wird in Deutschland von der ARD übertragen werden.

Voriger Artikel

Ahmet Öner in Hamburg angeschossen

Nächster Artikel

De La Hoya glaubt an Sieg von Marquez gegen Mayweather Jr.

Keine Kommentare

Antwort schreiben